Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM
13057 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
105 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Darf eine Frau eine andere Frau zur O ausbilden?

********
Darf eine Frau eine andere Frau zur O ausbilden?
Hallo Freunde der Nacht!

Darf eine Frau eine andere Frau zur O ausbilden? Wie steht ihr dazu?
Welche Voraussetzungen sollten vorhanden sein?
Geht das überhaupt? Klar tut es das, aber....
Welche Neigung sollte vorhanden sein?
*******egau Paar
Warum nixht?
Steht irgendwo geschrieben das es verboten ist?
*********ated Mann
Da schmerzt das Literatenherz.

O wird in Samois von Frauen "ausgebildet".
*******Paar Paar
ich (w.) bin von einer Dame in die Feinheiten der O eingewiesen worden..
****al Mann
Wenn es denn unbedingt werkgetreu sein soll, gibt es dort Anne-Marie in Samois.

Ansonsten gibt es weder eine BDSM-Gerichtsbarkeit noch einen von der BVSM zertifizierten Ausbildungsplan für O's, die das erlauben oder verbieten könnten.

ich denke es geht hier nicht um die erlaubnis *roll*
Und deshalb wird nach "dürfen" gefragt?
***************
Complexicated
Heul hier nicht rum *traenenlach* das weiß ich. Aber nachdem ja Frauen auf den O Events nicht den Herren gleichgestellt sind und ich das in unserem Fall sehr wohl bin.. und es sich eigentlich nicht nur auf die angehende O beschränkt, wobei hier das Augenmerk liegt, interessiert es mich dann doch, was die O Gemeinde dazu meint.
*********ated Mann
FSP:
Heul hier nicht rum *traenenlach* das weiß ich. Aber nachdem ja Frauen auf den O Events nicht den Herren gleichgestellt sind und ich das in unserem Fall sehr wohl bin.. und es sich eigentlich nicht nur auf die angehende O beschränkt, wobei hier das Augenmerk liegt, interessiert es mich dann doch, was die O Gemeinde dazu meint.

Siehst du - mit etwas mehr Kontext weiß man die Frage auch einzuordnen. *g*

Da bleibt nur die Antwort - kommt wohl auf das Event / die Location an. Am Ende entscheidet der Hausherr (oder die Hausdame). Wenn man weibliche Herren erlaubt, stellt sich die nächste Frage, ob man männliche Os erlaubt. Wenn man dann alles erlaubt, was ist dann noch der Unterschied zum normalen BDSM-Club? *zwinker*
*****lnd Mann
Solche
O-Veranstaltungen sind für mich an Witzigkeit kaum zu überbieten. Aber warum nicht noch eine(n) drauf setzen und Frauen als Mann im Smoking oder Frack Zigarren rauchen lassen?
**********
Aber warum nicht noch eine(n) drauf setzen und Frauen als Mann im Smoking oder Frack Zigarren rauchen lassen?

Würde bei der ein oder anderen mehr Erotik ausstrahlen als bei so manchen männlein das sich für Dominant hält.
******nee Frau
JOY-Angels 
Ich habe bisher noch von keinem O Event gelesen oder gehört, die das so zulassen würden. Das müsste man mit den jeweilgen Veranstalter absprechen denke ich.

Ausserhalb dieser Events sehe ich gar kein Problem darin.:)
***
Darf eine Frau eine andere Frau zur O ausbilden?
Darf eine Frau eine andere Frau zur O ausbilden?
Klar, warum nicht? Auch zwei und mehr.
Wie steht ihr dazu?
Solange ich weder O-Ausbilderin noch O-Azubi sein soll: Nur zu!
PS: Ich habe zwei Berufsausbildungen. Damit bin ich locker zufrieden.
*******sire Mann
Darf eine Frau eine andere Frau zur O ausbilden?
Nein natürlich nicht!!!

BDSM, D/S ist mit einem festen Regelwerk verbunden. Individuelle Alleingänge sind da völlig unerwünscht.
Verstösst Du gegen die Regeln oder machst Dein eigenes Ding, dann passt Du nicht in die vorgefertigen Schubladen. Du wirst keine Stammtische oder Zirkel finden und auf Partys werden sich maximal noch die abgegrenzten Switcher mit Dir unterhalten.

Das was Du darfst und nicht darfst ist strenger geregelt wie die Hausordnung eines traditionsreichen Kleingartenvereins. Da pflanzt Du auch nicht mal ebenso zwischen die Möhren ne Dahlie ohne das da der Hubschraubereinsatz folgt.

Als Frau ne Frau zur "O" ausbilden, das ist sozialer Selbstmord. Mach in Nordkorea mal etwas Urlaub und denk nochmal drüber nach ;-)...und fusch den manzipierten Männern nicht in Ihren Aufgaben rum.

Weisse Bescheid *zwinker*
**************
Aber warum nicht noch eine(n) drauf setzen und Frauen als Mann im Smoking oder Frack Zigarren rauchen lassen?
Ich stelle mir gerade im Umkehrschluss einen Mann im O-Kleid vor ... *panik*
Und außerdem wissen wir ja spätestens seit Bill Clinton über Frauen und Zigarren Bescheid. - Wie anders wäre die Weltpolitik gelaufen, hätte Monica Lewinsky
Smoking oder Frack
getragen ...
*********
ja ja
also ich muss jetzt nicht auf einem O Event sein.. wobei ich das fertige Produkt, wenn ich mal so sagen darf, gerne in Aktion sehen würde und meine Herren, natürlich kann ich auch im kleinen Schwarzen Zigaretten rauchen ohne dass ich mir einen Zacken aus der Krone breche und ein guter Whisky ist auch den Damen nicht unbedingt unbekannt. Und nein, ein Mann im O Kleid ist auch für meine Augen ein kleiner Blick in eine düstere Zukunft... muss nicht sein. Ich halte mich da gerne im Hintergrund und lass den Männern/Herren und wie sie alle heißen ihren angestammten Platz. Das meine ich ernst... außerdem kann ich hinterher behaupten: Ich war`s nicht! Sollten Verfehlungen passieren.
Aber das Regelwerk sieht die Frau an sich ja außen vor, wenn es um Augenhöhe geht. Ich für meinen Teil finde diese Ausbildung sehr anregend, obwohl ich nicht bi bin, sozusagen stockhetero. Indirekt macht es mich trotzdem sexuell an. Damit bin ich aber auch schon zufrieden.
Würde ein Mann zugeben, dass seine O von einer Frau ausgebildet worden ist, die selber keine O ist, war oder zu werden gedenkt?
*********ated Mann
FSP:
Würde ein Mann zugeben, dass seine O von einer Frau ausgebildet worden ist, die selber keine O ist, war oder zu werden gedenkt?

Alle drei Varianten von
"Meine Partnerin wurde von Sir Steffen in Hameln ausgebildet."
"Meine Partnerin wurde von Domina Ann-Kathrin aus Wuppertal ausgebildet."
"Meine Partnerin wurde von Torsten aus Dorsten entjungfert."
kämen mir vermutlich nicht über die Lippen.

Das liegt aber nicht am Geschlecht des "Ausbilders", sondern schon daran, dass sich mir der Mehrwert einer solchen "Ausbildung" nicht erschliesst - und meinen Gesprächspartnern vermutlich auch nicht.

Falls ich eine Partnerin zu einer Ausbildung schicken würde, damit sie mir besser dienen kann, dann würde ich sie gleich in die London Butler Valet School schicken. Mit der Ausbildung würde ich dann auch angeben.
***********
Complexicated
das ist durchaus legitim und kann ich nachvollziehen... damit würde ich dann auch angeben.
*****lnd Mann
Aber die O
wird auf Roissy, einer Art Internat, zur Sub geformt- auf Bitten ihre Freundes René. Und wenn ich mich richtig erinnere, waren da auch Frauen als Ausbilderinnen tätig. Erst danach kam sie zur Sir Stephen sozusagen in die ergänzende Fachsub-Ausbildung.

Wichtig: In der O-Geschichte wird der eigentliche Herr kaltgestellt, ein Mentor übernimmt die Aufgabe! Daher ist es grundfalsch, wenn einer seine Sub selbst zur O erziehen will. O jemineh.

Wenn am Mittag wieder Tageslicht die Dunkelheit des Speichers durchdringt, will ich mal in den Spinnweben nach dem dicken schwarzen Buch des regelgerechten BDSM wühlen, was darin über O s und die Ausbildungsvoraussetzungen zu lesen ist. Vielleicht ist sogar ein Curriculum vorhanden.
**************
Ausbildung zur O - oh, oh
Die Gedanken sind ja bekanntlich frei und somit auch die Phantasien.
Was die Dame Anne Desclos da verfasst hat, ist doch auch nur ein Produkt ihrer eigenen Phantasie. Meines Wissens gibt es keine Erkenntnisse darüber, dass Madame Desclos ihren Roman als bindendes Lehrbuch für kommende Generationen verstanden wissen wollte.
Wie man es umsetzt, darf also ebenso eine Frage der eigenen Phantasie sein wie der Roman selbst.
*****lnd Mann
Nanana,
wer wird denn an der O-Bibel zweifeln. Es ist doch selbstverständlich bindend, was da geschrieben wurde- und wehe die O s knien nicht akkurat neben ihren Söööörs. Irgendwann hat the Queen wohl mal so ne Art umgekehrten Ritterschlaggangbang extra für Deutsche anberaumt, manche durften sogar Lords werden.
******
Darf eine O eigentlich feucht werden?
Und ist das dann O-Saft? *zwinker*
******
Natürlich ist das O Saft, was sonst.
Und bleibt hier mal ernst... es wäre wirklich interessant zu erfahren, aber natürlich nur von den Leuten, die das auch leben, soll ja vorkommen und ist auch legitim. Mich hat das auch nicht sehr interessiert, bis ich mich damit auseinander gesetzt habe. Und für manche Frau ist das eine Herausforderung eine O zu werden. Nicht jede devote Frau springt vor dem Sucher eines Jägers hin und her, sondern muss auch an sich arbeiten, sich überwinden und für mich persönlich hake ich da ein. Vlt fällt es mir leichter, weil ich eine Frau bin, mich in die Ängste vor Versagen oder den Kick der dahinter vermutet wird, hinein zu versetzen... die Gedankengänge einer Frau sind ja für Männer nicht immer nachvollziehbar....
*****din Mann
@ FSP

O ist einfach nur eine Geschichte. nicht mehr und nicht weniger.
wer mag darf sie doch gerne nachspielen.

womit die "real O´ler" nu mal leben müssen, ist eben die tatsache, dass der eine oder andere sich darüber amüsiert. einfach aus der perspektive heraus, dass da wohl der eine oder andere "sir" seinen part ohne krücke nicht auf die reihe bekommt?
*ggg* es zuckt mit immer wieder der mundwinkel, wenn ich einen sir sehe, der nun gerade nicht so genau weiß was er nun gerade darf und was nicht...

jetzt mal ohne häme, bdsm ist derart vielfältig, dass es sich zwar nach richtung definieren lässt, aber niemals in generalregeln übetragen.

die frage lautet: bin ich noch "herr" des verfahrens, wenn ich den vorgaben einer geschichte nach renne?
aus meiner sicht nein.
ergo macht sich der O´ler zum sub der geschichte. womit wir nur sub´s und keine dom´s mehr hätten.

gruß Odin
***
odin
ja natürlich geht es auch darum, wieviel O ist vorhanden, wenn ich die Geschichte lockere.
Und mal davon abgesehen, ist mir noch nie ein dominanter Mann über den Weg gelaufen, trotzdem lebe ich BDSM und zähle einige dominante Männer zu meinen Freunden - ups ein Widerspruch. NEIN..
Und natürlich kannst du das jetzt philosophisch aufdröseln...aber darum geht es nur zu einem kleinen Teil.
Es geht darum, darf eine Frau, die keine O war, ist oder zu werden gedenkt eine O ausbilden, weil sie sich in eine Frau besser hineinversetzen kann und es eher schafft eine O zu formen als ein Mann?
Wir haben auf der einen Seite devote Frauen, die von Haus aus alles machen, was sich Herr wünscht. Da ist der Herr eigentlich überflüssig. Da haben wir die einfache Dominanz, die zum Tragen kommt... ist ja jetzt nicht schwer eine Anweisung zu formulieren.
Wir haben aber auch Frauen, die devot sind, aber eben nicht alles machen was sich der Herr wünscht bzw. mit der Umsetzung der Wünsche Probleme haben, weil es ihnen schwerfällt, also die, die einen Herren brauchen, der dann aber auch vollstens gefordert wird. Da reicht es nicht, wenn er 3 Sätze zum besten gibt und sich danach beschwert, dass sie nicht hört. Sie würde aber hören, wenn er diese Sätze richtig formuliert oder auch durchsetzt... Das Wie spielt eine Rolle und ich behaupte, dass Frauen hier besser das Wie übertragen können, allerdings nur im Zusammenspiel mit dem Herrn.
****al Mann
Wir haben aber auch Frauen, die devot sind, aber eben nicht alles machen was sich der Herr wünscht bzw. mit der Umsetzung der Wünsche Probleme haben, weil es ihnen schwerfällt, also die, die einen Herren brauchen, der dann aber auch vollstens gefordert wird. Da reicht es nicht, wenn er 3 Sätze zum besten gibt und sich danach beschwert, dass sie nicht hört. Sie würde aber hören, wenn er diese Sätze richtig formuliert oder auch durchsetzt... Das Wie spielt eine Rolle und ich behaupte, dass Frauen hier besser das Wie übertragen können, allerdings nur im Zusammenspiel mit dem Herrn.

Das klingt eher danach, als sollte die eingangs gestellte Frage "Darf eine Frau einen Sir Stephen coachen?" heißen. Wenn man denn der Meinung ist, daß so etwas (ob allgemein oder mehr noch speziell im Roissy-Kontext) dringend nötig ist.
**********
Nirgal
ja so könnte man das sehen... aber ich wollte das so nicht formulieren, denn mir geht es nicht um ihn, den Herrrn, sondern um sie, die Frau.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.