Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Young Man - Mature Woman
4861 Mitglieder
zur Gruppe
Vorliebe: junge Männer
3598 Mitglieder
zum Thema
Titulierung als ältere/reife Frau749
Aus einem Gespräch heraus ergab sich neulich, dass ich mich darüber…
zum Thema
Wann ist eine Frau eine "reife" Frau?243
Bei Dating-Anzeigen liest man oft, dass eine "reife" Frau gesucht…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Reife Frau und jüngerer Mann

*******sch Mann
38 Beiträge
Themenersteller 
Reife Frau und jüngerer Mann
In der Vergangenheit gab es immer wieder, auch in den Medien, ältere Herren zu sehen, die sich nicht nur mit einer jüngeren Frau ablichten ließ. Meist handelte es sich um eine ausgesprochene Schönheit - und freilich steinreiche Wesen.

Ich möchte hier nach der umgekehrten Konstellation fragen, jenen nicht vom Geld ausgehenden Reiz. Ein Fest, das nichts mit Mutter-Sohn-Idylle bzw. Ödipus zu tun hat: Reife Frau und jüngerer Mann sind mal eben auf dem Sonnendeck und den Rest muss man eben selbst erlebt haben (..)

Es muss nicht klassisch stets die Kiste sein, steckt in dieser besonderen Kombination doch besonders viel Energie. 5 oder 10 oder gar mehr Jahre Altersunterschied haben wenig mit Idealisierung zu tun. Könnte es nicht sein, dass sich jene clevere Frau, die seit langer Zeit weiß was sie will, nicht ganz zufällig einen Liebhaber genommen hat, von dem sie sich verwöhnen und wie schon lange nicht mehr auf Touren bringen lässt.

Der junge Mann freut sich endlich einen echten Leib, mit Geschichte und Erfahrungen zwischen die Finger bekommen zu haben. Zudem weiß die besonne Frau auch noch ihren Körper gänzlich einzusetzen - da könnte sich manch Küken gewiss was abschauen.

Diese Frau ist selbstbewusst, weiß nicht nur was sie will, sondern sorgt aufgrund ihrer Erfahrung, überraschend oder für den Liebhaber dieser Konstellation auch nicht, für ganz besondere Freuden. Die meist fröhliche Frau hat sich auf ihre Weise ihr inneres Kind und ihr strahlendes Lachen bewahrt.

Zwischen den beiden gibt es keine Konkurrenz, dafür Wohlwollen und jene, gemeinsam gekreuzten Mittelfinger, gerichtet gegen jene bösen, ewig gestrigen Zungen: Die beiden werden übersehen oder eben meist kritisch wahrgenommen. Wer auf die beiden in der Öffentlichkeit trifft, vermuten zunächst wohl kaum, was sich da tatsächlich abspielt. Hingegen schweißt jeder unfreundliche Blick ein klein wenig mehr zusammen. Jenseits von der prickelnden Leidenschaft kommen sich die beiden auch nicht störend in die Quere. Statt sich zu nerven, stellen die gemeinsamen Treffen für die beiden so etwas wie einen wertvollen Juwel, einen kleinen Schatz oder eine Insel im Alltag für die beiden dar ...

Wer kennt also jenes ganz besondere Spiel - oder handelt es sich doch um eine Verirrung?
*******ust Paar
5.582 Beiträge
Diese Frau ist selbstbewusst,... sondern sorgt...
... aufgrund ihrer Erfahrung....

und genau das wollen fast alle Frauen,
die eigene Kinder haben,
NICHT mehr!

Die haben nämlich schon zig Jahre für ihre Kinder (und manchmal auch Ehemänner) gesorgt
und deren Bedürfnis nach Versorgung anderer erwachsener Männer ist damit vollkommen gedeckt.

Insofern zu 90% Verirrung,
auch wenn die Männer Katzen mögen *zwinker*
*******sch Mann
38 Beiträge
Themenersteller 
da gibt es bestimmt Unterschiede ..
.. bestimmt sind nicht nicht alle reifen Frauen gleich, was ja auch extrem komisch wäre.

Ich habe beispielsweise eine Frau erlebt, die irgendwie einfach aus ihrem alten Leben voller Energie raus kam. Endlich hat sie, nach ihren Aussagen, das gemacht, was sie interessiert und worauf sie Lust hat. Nicht irgendeinen Mann vor dem TV bedient, nicht die Kinder bedient. Vielleicht passt die Bezeichnung "Zweiter Frühling" : Diesmal blüht aber die reife Frau auf, nimmt sich, was sie macht, nicht was ein "Affe" ihr vorsetzzt oder von ihr verlangt. Eine Frau, die aus einer eingeschlafenen Beziehung geht, aufwacht.

Und der Sex war großartig. Keine Show - eine Frau die ihr Ding gemacht hat, die so vieles nicht mehr nötig hat.

Also quasi das Gegenteil von Sorgen : Um sich selbst sorgen
*******ust Paar
5.582 Beiträge
Ausnahmen ...
bestätigen die Regel. *zwinker*
*******l62 Frau
1.260 Beiträge
@*******sch

Mir kommst du neugierig vor und scheinbar entspricht diese Konstellation deinen Wünschen. Trotzdem spüre ich die angezogene Handbremse.

Wo liegt das Problem? In der Akzeptanz der Gesellschaft, vielleicht des eigenen Freundeskreises ... oder doch mehr in dir selbst?

Ich denke bevor du das in Gänze genießen kannst, solltest du das für dich klären ...

Sein Leben kann man nur selbst richtig leben. In diesem Bewusstsein sollten wir handeln. Egal was wir tun ...
*******sch:
Könnte es nicht sein, dass sich jene clevere Frau, die seit langer Zeit weiß was sie will, nicht ganz zufällig einen Liebhaber genommen hat, von dem sie sich verwöhnen und wie schon lange nicht mehr auf Touren bringen lässt.
Genau das tut Mr. ZeeTee seit Jahren, und er ist sogar älter als ich. Dieses immer wieder auftauchende Beschwören von der ach so tollen Libido jüngerer Männer ist in vielerlei Hinsicht einfach nur klischeehaft.

Jüngere Männer haben weder den Esprit noch die geballte Lebenserfahrung, und damit fehlen mir ganz persönlich entscheidend wichtige Faktoren. Bei sexuell mir wichtigen Themen können viele jüngere Männer nicht mit meinem Mann mithalten, insbesondere beim Einfühlungsvermögen und entspannt-geiler, zeitloser Genussfähigkeit, die ich gemeinsam mit Mr. ZeeTee entdeckt habe.

*******sch:
Der junge Mann freut sich endlich einen echten Leib, mit Geschichte und Erfahrungen zwischen die Finger bekommen zu haben.
Ein junger Körper ist demzufolge nicht echt?

*******sch:
Zudem weiß die besonne Frau auch noch ihren Körper gänzlich einzusetzen (...)
Diese Frau ist selbstbewusst, weiß nicht nur was sie will, sondern sorgt aufgrund ihrer Erfahrung, überraschend oder für den Liebhaber dieser Konstellation auch nicht, für ganz besondere Freuden. Die meist fröhliche Frau hat sich auf ihre Weise ihr inneres Kind und ihr strahlendes Lachen bewahrt.
Diese Lobhudelei trifft auf zahlreiche Frauen nicht zu. Beweis ist dieses Forum.

*******sch:
Zwischen den beiden gibt es keine Konkurrenz, dafür Wohlwollen und jene, gemeinsam gekreuzten Mittelfinger, gerichtet gegen jene bösen, ewig gestrigen Zungen: Die beiden werden übersehen oder eben meist kritisch wahrgenommen. Wer auf die beiden in der Öffentlichkeit trifft, vermuten zunächst wohl kaum, was sich da tatsächlich abspielt.
Das Beschriebene haut schon länger niemanden mehr vom Hocker. Schon eher die etwas verzerrte Darstellung der Realität. Was bitte sehr soll sich da abspielen, was sich in anderen Beziehungen nicht ebenso abspielt?
*******sch:
5 oder 10 oder gar mehr Jahre Altersunterschied haben wenig mit Idealisierung zu tun
du bist so unkonkret
5 bis 10 Jahre find ich absolut im Umkreis meines Alters
*******sch Mann
38 Beiträge
Themenersteller 
Läd nicht auch jene Frage ein ...
... die eigene Betrachtung zumindest manchmal oder eben lediglich teilweise im anderen zu finden?

Welche Form von Liebe und Austausch ich aktuell auslebe, ist hier weder bekannt, noch Thema oder der Inhalt. Für meinen Teil bin ich mir sicher, kein Problem zu haben.

Wenn andere auf der Straße auf eine reife Frau und einen jüngeren Mann negativ reagieren, dann ist es m.E. ihr Problem. Auch diesen Schuh würde ich mir nicht anziehen.

Jenseits der Problemanalyse wollte ich mehr über eure Erfahrungen hören, vielleicht die eine oder andere Geschichte, Beispiele wie jene Freiheiten "nach" ggf. klassischer Paarbeziehung, in der Mann meist älter ist und manchmal gar die Welt mit seinem Esprit erklärt (..) zumindest die Frau für und um alle und jedes sorgt. Vielleicht eine glückliche reife Frau, die sich einfach nimmt, worauf sie Lust hat usw. All dies hat nichts mit ihrer -nach klassischen Wertvorstellungen vorgesehenen- äußeren Erscheinung zu tun. Erfahrung hat sie auch dann... Und wie es konkret aussieht, dass liegt doch jeweils an den beiden...

Freilich kann sie auch im "alten Muster" bleiben und einen Daddy suchen, indem sie ggf. vertrautes Wohlempfinden mit Inhalten und sonstigen verwechselt.

Eine reife Frau, die keine Wunschmaschine für alle / die Familie ist, sondern jetzt ihre Wünsche auslebt. Kommt es zu einer Beziehung, stehen auch diese beiden vor Problemen. Allerdings könnten sie jene "klassischen Täuschungen" ("Du bist mein ein und alles!" / Vergötterung .. übersetzt: "Du bist an die Stelle meines Vaters gerückt!") erkannt haben und daher Freiräume tatsächlich anders gestalten. Hier begegnen sich zwei Menschen gänzlich anders.

Reife Frau und junger Mann - Raum nicht nur zum Träumen . . .
ich glaub meine Lesekompetenz bleibt andauernd an Reizwörtern hängen

*******sch:
eine reife Frau
*******sch:
eine glückliche reife Frau, die sich einfach nimmt, worauf sie Lust hat
*******sch:
im "alten Muster" bleiben und einen Daddy suchen

da schwingt für mich eindeutig ganz viel negatives mit
und nein, ich habe keinerlei Laune einen Partner zu "nehmen"
da fehlt mir die gewollte Gegenseitigkeit
******wen Frau
15.450 Beiträge
Per se Frauen mit gleichaltrigen oder älteren Partnern zu unterstellen, sie bräuchten einen Vaterersatz, finde ich schon reichlich dreist. Wer idealisiert hier, wenn nicht du?
Bitte eiche deinen Realitätssinn wieder mal auf Nord.
*******sch Mann
38 Beiträge
Themenersteller 
Hier geht es um etwas "Neues" ...
.. zumindest um etwas "Neues" aus der Sicht der klassischen Perspektive. Freilich werden damit auch "alte Muster" angestoßen. Auch wenn beispielsweise alte Konstellationen nicht direkt angesprochen wurden, fühlen sich jene Angesprochen und beginnen mitunter ihr "Altes" zu rechtfertigen - eben auch wenn nichts war.
Freilich werden bei "neuen Inhalten" Reize und Gefühle angestoßen. Die alten "Tabus / Grenzen / Signale" sagen der Person, besser vorsichtig zu sein und sich besser mal zu distanzieren. Spitzfindig werden mitunter Inhalte wahr genommen, die so eigentlich nirgendwo stehen. Worte werden auf Goldwaagen genommen und tatsächliche Fehler werden straff verurteilt. Grunde gibt es dafür eigentlich keine. Das ist aber doch auch gut so - der Mensch ist mitunter ein Gewohnheitstier und wer mag keine Sicherheit!

So, oder so ähnlich, verhält es sich wohl mit "Neuem" und wohl bedingt auch hier (?).
OKAY!

Meine Frage bleibt, jenseits davon, bestehen: Habt ihre derartige Erfahrungen gemacht, wollt ihr erzählen? Freilich auch fragliche Erfahrungen, wenn es eben nicht passte, womöglich der Knabe umsorgt werden wollte, oder so . . .
*******l62 Frau
1.260 Beiträge
Warum
... sollte es neu sein? Das ist Quatsch
*******l62:
Warum... sollte es neu sein? Das ist Quatsch
*genau*
selbst in der klassischen Literatur zu finden, ebenfalls in den Kirchenbüchern zu erlesen
es kam vor, es kommt vor, es wird weiterhin vorkommen
mal mehr, mal weniger Unterschied
und es wird auch immer wieder die und die Meinung dazu geben
*******sch Mann
38 Beiträge
Themenersteller 
hehehe..
Neu für den und die EINZELNEN.

Wir könnten mal eine Umfrage machen, wie viele hier und dann im Bekanntenkreis usw. eine derartige Beziehung ("Reife Frau und jüngerer Mann") hatten oder haben. Für viele ist es dann, so mein Gedanke neu. Wenn jetzt rauskommt, dass dies den Bundesdurchschnitt verkörpert, dann liege ich wohl falsch ..

Leute! Was ist hier eigentlich los. Schlecht geschlafen oder schon lange nicht mehr gut (zusammen)geschlafen? Eigentlich ist meine Absicht doch klar .. jetzt wurde ordentlich "rein gehauen", ich sage nicht alles ganz exakt und fehlerfrei formuliert zu haben...

Lasst uns jetzt mal zur Frage kommen: Wie sieht es mit Erfahrungen aus? Jeglichen Erfahrungen?

Wir sind hier doch im Joyclub!
wenn du so agierst
scheint deine Frage eher auf anderes hin zu deuten
dafür gibt es auch entsprechende Gruppen

gib deine Suchbegriffe ein und gut ist´s


und ich *undwech* hier
denn unflätiges Verhalten brauch ich mir nicht anzutun
ich war schon immer angetan von Älteren Frauen, mit 18 hatte ich was mit ner 48 Jährigen mit etwa 20 mit ner 45 Jährigen usw. und ich muss sagen das war Mit Abstand die schönste Zeit, wenn ich ich den Vergleich zwischen Gleich Alt und Älter Ziehe.
meist war es mit Jüngeren Komplizierter, die sind meist sehr Anhänglich, legen vieles auf die Goldwaage haben sich noch nicht abgefunden das auch sie mal ein paar falten hier ein paar Falten da Bekommen, da muss vieles einfach so laufen wie sie es Wollen. sie sind auch Länger "Zickig" meist Sprechen von Ewiger Bindung usw.

Die Älteren Frauen, Kennen ihren Körper sie wissen sie Bekommen Falten, sie haben mehr den Hang zu Realen dingen, Planen nicht Unbedingt ins endlose, sind nicht Unbedingt ständig unter Strom, Sexuell Natürlich, auch auf einem Anderen Niveau da sie einfach leidenschaftlicher, und weltoffener Sind. das sind nur einige dinge, was mich an Älteren Frauen Reizt es gibt da schon noch einiges Mehr, was jetzt nicht gleich bedeutet Jüngere haben es nicht drauf, aber es ist einfach so das ich die Beste und geileste Zeit mit Älteren Frauen Habe in meinem Leben !
*********fe_73 Paar
160 Beiträge
Such und frag doch mal hier nach Erfahrungen

Cougar
*******l62 Frau
1.260 Beiträge
Kurios wofür der JC nicht alles herhalten darf *rotfl*
**********Humor Mann
1.025 Beiträge
Ich
bin nicht auf ein bestimmtes Alter festgelegt, dennoch waren die Frauen, mit denen ich später auch intim wurde, bisher zu meist älter als ich. Mich zieht echtes Selbstbewusstsein magisch an, vielleicht liegt es daran. Ich merke schnell, wenn jemand eine Rolle spielt und ich möchte kein Statist in einem "Film" sein.
Warum man aber Menschen immer Komplexe unterstellen muss, bloß weil es bei ihnen nicht "normal" zu geht, ist mir schleierhaft. Meist sind die, die Komplexe bei anderen "erkennen", diejenigen, die wirklich Hilfe bräuchten. *zwinker*
Zwei Menschen finden sich anziehend und da ist es egal ob sie unterschiedlich alt oder groß oder gar unterschiedlicher ethnischer Herkunft sind.
Nur meine Meinung. LG Rocco
*********cken Mann
173 Beiträge
Ja, und? Ist doch cool.
Schräg finde ich allerdings, wenn ich in Profilen lese, dass jüngere Männer/Frauen nicht akzeptiert werden, weil man aus dem Erziehungsalter raus.

Also wenn man einen Menschen mit - sagen wir mal - 25 oder 30 noch für ein Kind hält, dann muss sich diese Person mal fragen, was da eigentlich so schief läuft.

Das gilt auch natürlich auch für die Konstellation älterer Mann und wesentlich jüngere Frau.

Ob 0, 10, 20 oder 30 Jahre Unterschied ist doch völlig egal.

Viel wichtiger ist:
Die Person steht in sich und zu ihrem Verlangen, weis, was sie will, zeigt dies und will es leben.
****tia Frau
1.963 Beiträge
Der junge Mann freut sich endlich einen echten Leib, mit Geschichte und Erfahrungen zwischen die Finger bekommen zu haben
Irgendwie nicht glaubwürdig....Schwangerschaftsstreifen,Cellulite,graue Härchen?Oder wie jetzt?

Ich denke mir da eher was anderes dabei.Was jetzt aber nicht bedeutet,dass junge Männer keinen Spaß machen würden.Für mich persönlich wäre das aber nichts. *einhorn*
*******l62 Frau
1.260 Beiträge
Da muss gar nichts schief laufen. Mir ist ein Mann, der vom Alter her mein Soihn sein könnte einfach suspekt. Zumal für mich zuerst einmal der Mensch kommt, den ich als Gesamtpaket sehe. Mehr als 15 Jahre stellen schon fast eine andere Generation dar mit ganz anderen Zielen.

Letztlich darf es jeder nicht nur handhaben wie er möchte, sondern auch in seiner Formulierung frei sein. Akzeptanz und Toleranz heißt die Losung an dieser Stelle.
******wen Frau
15.450 Beiträge
*********cken:
Also wenn man einen Menschen mit - sagen wir mal - 25 oder 30 noch für ein Kind hält, dann muss sich diese Person mal fragen, was da eigentlich so schief läuft.

Und das wundert dich? Solange hier vollrasierte Intimbereiche mit Kinderpopos verglichen werden und das Argument vorgebracht wird, man möge keine intimrasierten Sexpartner, weil man ja nicht mit Kindern Sex haben wolle.... also, bei so viel Borniertheit ist das von dir angeprangerte Zitat ja noch höchst harmlos. *schweig*

Wie definiert sich hier im Thema eigentlich "jünger" und "älter"? Eine 50jährige Frau, die sich einen 30jährigen Loverboy angelt, ist also eine "erfahrene, reife" Frau. Ein 50jähriger Mann, der zum Liebhaber einer 70jährigen wird, ist das dann ein jüngerer Mann, oder darf er sich dann auch mit den Adelsprädikaten "reif" und "erfahren" schmücken? Nur mal so in den Raum gefragt.
Ich kann dem TE aus meiner Sicht in ganz vielen Punkten einfach nur beipflichten! Obwohl für mich das Alter keine entscheidende Rolle spielt, habe ich auch mit wesentlich jüngeren Männern (um 15 Jahre jünger) die Erfahrung gemacht, dass man viel unverkrampfter miteinander umgehen kann, als ich das bisher kannte.
Evtl. liegt das daran, dass ich aktuell keine feste Beziehung suche, aber die Grundtendenz kann ich bestätigen: Es ist schön, alte Muster hinter sich zu lassen, sich selbstbewusst und begehrt zu fühlen, und dabei habe ich bisher nie das Gefühl gehabt, einen Ödipuskomplex zu bedienen oder als Lernobjekt herzuhalten.
diese Konstellation
lebe ich schon immer - auch als ich noch eine junge Frau war. Mein erster Freund war 8 Jahre jünger.
Das hat sich auch seither kaum geändert.. meist 8 bis 10 Jahre jünger, und beide waren zufrieden *smile*

Wenn ich Gleichaltrige erlebe, ziehen die mich nicht an - so einfach! *zwinker*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.