Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Spermaqueens
785 Mitglieder
zur Gruppe
Spermaspiele Nord/Nordost
375 Mitglieder
zum Thema
Wie fühlt es sich an, wenn er beim Blasen im Mund abspritzt?493
Ich habe das bislang noch nicht ausprobiert, aber ich stelle mir das…
zum Thema
Sperma im Mund: Wie steht ihr dazu?749
Was sagt Ihr mit dem Thema Sperma im Mund? Mögt ihr es oder eher…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Seit wann mögt ihr Sperma im Mund?

******_wi Paar
8.100 Beiträge
Themenersteller 
Seit wann mögt ihr Sperma im Mund?
Hallo,

aus einem anderen Thread entstand eine von mir als Mann nicht beantwortete Frage, die nur an Frauen gerichtet ist, die es gerne haben, wenn er ihr in den Mund spritzt, und die ggfls auch schlucken:

Seit wann mögt ihr das? War das beim ersten Mal schon angenehm oder brauchte es einen Auslöser wie z.B. den richtigen Mann, ein Setting, Zwang als devoter Part, etc. Oder hat es sich einfach im Laufe der Zeit von wenig gemocht über egal zu gut entwickelt?

Meine These dazu ist, dass kaum eine Frau beim ersten Mal das so richtig toll findet, die, die es heute mögen, aber froh sind, dass das so ist. Mich interessiert euer Weg dorthin.

Oder ihr widerlegt meine These. Ich bin ein Mann, ich muss es nicht wissen, weil ein Mann hormonell gesteuert vielleicht eine andere Präferenz dazu haben mag als eine Frau. Dennoch wäre meine persönliche Antwort dazu, dass es eine Gewöhnungssache ist: Anfangs reserviert bis eklig, später angenehm bis geil.

Bitte keine Kommentare von Frauen, die es nicht mögen, und auch nicht von Männern. Sorry, aber ihr seid diesmal nicht die Zielgruppe.
**********luder Frau
16.212 Beiträge
Ich hatte da noch nie Probleme mit und eklig fand ich es auch nie..... fand eher die Frauen oder Paare seltsam, die ihre Kleenex-Packung am Bett stehen hatten/haben....

Aber das bleibt ja jedem selbst überlassen!

Der Geschmack variiert, das ist aber nicht so schlimm, das ich jetzt das "spucken" anfangen würde.

*undwech*
******l89 Frau
1.955 Beiträge
Also bei mir hat sich da nichts verändert, egal welcher Mann, welche Stimmung, ob nun besonders geil oder nicht. Ich mochte es noch nie, mag es jetzt nicht und werde es auch mit der allergrößten Wahrscheinlichkeit zukünftig nicht mögen *nixweiss*. Aber Vorlieben variiieten ja *ja*. Bei mir muss ein Mann hinnehmen, dass ich zur Kleenex-Fraktion gehöre. Das hat nichts mit dem Alter zu tun sondern mit der persönlichen Vorliebe.
******ito Mann
3.800 Beiträge
Und
schon hat wieder einmal jemand nicht aufgepasst, dass er nicht zur Zielgruppe gehört. *aua*
**ia Frau
418 Beiträge
Hundertpro sicher bin ich mir nicht, aber ich fand's auch von Anfang okay bis toll. Wie genau, weiß ich echt nicht mehr und ich kann mich auch nicht mehr an das erste Mal Schlucken erinnern, interessanterweise. Aber ich kann mich auch nicht an eine Zeit erinnern, zu der ich es nicht mochte.

Insofern: Ebenfalls keine Veränderung.
******971 Frau
585 Beiträge
Mal mag ich es, mal nicht. War schon immer so. Mal schlucke Ich, mal nicht. Kann ich bewusst nicht steuern ist vielleicht tagesform. Keine Ahnung. Bis jetzt hat noch keiner Probleme gehabt wie auch immer es gelaufen ist.
Die ersten Jahre meiner Sexualität weigerte ich mich beharrlich zu schlucken.
Mit 21 Jahren war es dann soweit *grins*
Ich geriet an einen ziemlichen heißen Mann und dem konnte ich so gut wie nichts abschlagen *floet*
Seitdem liebe ich es...
*********5645 Frau
2.384 Beiträge
Also...
Ich hatte gleich beim ersten Mal Blasen das "Erlebnis" und war total überfordert. Runterschlucken ging nicht, ausspucken war mir damals peinlich (wobei ich kurz den Impuls verspürte es ihm entgegen zu spucken).
Ekel? Ich weiß nicht, ich war einfach nicht drauf vorbereitet und schön war es nicht.
Nach ein paar Sekunden Schockstarre, gefühlten Minuten, habe ich es dann doch geschluckt.
"Bäh! Nie wieder!" Dachte ich wohl.
Aber anschließend im Kopfkino, fand ich das dann doch ganz geil irgendwie.
Seitdem gehört es für mich dazu, mag es aber auch gerne im Gesicht oder am Körper, Schlucken stört nicht, aber anders ist auch mal ganz schön.
Kein Ekel
Ich hab das erst bei zwei Männern getan - einfach, weil ich wirklich Lust drauf hatte. Mir gefiel der Gedanke irgendwie, die beiden derart zu schmecken. Das ging dann schon von mir aus.
Bei anderen Männern mag ich das Sperma nicht unbedingt im Mund haben, doch das ist eher Prinzip-Sache. Halt etwas Besonderes, das ich jetzt nicht immer haben oder dem Mann "gönnen" muss. *zwinker*
******m15 Frau
3.017 Beiträge
in einer beziehung mag ich es, wenn es schmeckt! aber auch nicht immer ...
aber dann will ich auch den mann im anschluss auf den mund küssen dürfen!
denn wenn mann leckt, küsst er ja dann auch.......

früher mochte ich es gar nicht...........erst seit den letzten jahren
**********_2015 Paar
1.520 Beiträge
Es in den Mund gespritzt zu bekommen mag ich erst bei meinem jetzigen Mann und je nach Lust und Laune schlucke ich es auch. *schleck*

Bei fremden Männern, wenn´s denn passiert, wird generell gespuckt.

LoveAffaire-2015 (Sie)
Ich mochte es von Anfang an, hatte ja auch in einem anderem Thread geschrieben, das ich es nicht verstehen kann, wenn man seinen Mann mit einem Blob Job verwöhnt und dann nicht das Sperma im Mund mag *schock*

Für mich gehört das einfach dazu, der Kick alleine den Mann sehen, wie er seinen Höhepunkt erlebt. Man fühlt sich dann auch selbst so schön benutzt, ich finde es geil..... *smile*
Keiner spritzt mir in den Mund - das ist meinem Partner vorbehalten. Und dann schlucke ich auch. Sogar gerne *g* Man teilt so vieles, wenn man in Clubs geht oder auf private Party`s. Das Küssen, Streicheln, Geilheit - ich möchte mir zumindest ETWAS für meinen Partner behalten, was nus ER von mir bekommt *g* Dazu gehört für mich mich nicht nur das NICHT schlucken...
******_wi Paar
8.100 Beiträge
Themenersteller 
@ sanfte_wilde: Viele Paare reservieren sich etwas für sich. Kann ich gut verstehen.
Was mich noch interessiert: Mochtest du es bei deinen Partnern schon immer oder bist du erst später auf den Geschmack gekommen?
@******_wi , entschuldigt, das habe ich ganz vergessen zu schreiben *g* Ja, ich mochte Sperma von meinem Partner schon immer (auch von Ex-Partnern)
**********_s_23 Paar
62 Beiträge
ich konnte mir früher nicht vorstellen sowas auch nur im mund zu haben ,das änderte sich mit meinem jetzigen partner ,bei ihm kann es garnicht genug sein was ich schlucke und bekomme sogar oft selber dabei einen orgasmus,ich liebe den geschmack und dieses geile gefühl wenn es meine kehle runter läuft ,dabei zu sehen wie sehr es ihm gefällt wenn er abspritzt ,wenn er tief in meiner kehle ist .
******_wi Paar
8.100 Beiträge
Themenersteller 
Es scheint, meine These wird mehrheitlich widerlegt und nur wenige der Frauen, die es heute mögen, sind erst spät(er) auf den Geschmack gekommen.

Vielen Dank für die bisherigen Beiträge.
**********som91 Frau
114 Beiträge
Ich hab auch von anfang an geschluckt. Und mochte es auch gleich.
Verstehe irgendwo den Sinn nicht ganz es auszuspucken. Im Mund ist es in dem Fall ja eh schon, heißt man schmeckt es sowieso. Da ist es doch schneller "aufgeräumt" indem ich runterschlucke als noch ein Taschentuch rauszupopeln und hinein zu spucken. In der Zeit hab ich 3x mal geschluckt?
Stelle es mir auch als Mann eher unsexy vor wenn Frau schnell schnell ein Kleenex zur Hand haben will.
Wenn ich blase gehört schlucken dazu.
Beim lecken schluckt er auch genug von mir...
****ine Frau
4.669 Beiträge
Ich hatte damit auch noch nie Probleme. Gut, die allerersten Male waren schon gewöhnungsbedürftig für jemanden, der arge Probleme mit glibberigem Zeug im Mund hat. Aber Lust und Leidenschaft ließen mich einfach machen. Nicht nur meine Lust - auch die Lust des Partners, zu sehen, hören, spüren, wie er es genießt, das gibt mir immer noch mal 'nen Kick.

**********som91:
Wenn ich blase gehört schlucken dazu.

Bei mir auch. Eigentlich. Diese Einschränkung muss ich machen, weil ich mal einen Partner hatte, dessen Sperma aufgrund von Ernährungsgewohnheiten bitter geschmeckt hat. Da habe ich meine Aktiviäten in Richtung *blowjob* etwas zurückgefahren und vor dem absehbaren Ende immer einen Stellungswechsel initiiert.
**********som91 Frau
114 Beiträge
weil ich mal einen Partner hatte, dessen Sperma aufgrund von Ernährungsgewohnheiten bitter geschmeckt hat.


bis jetzt hatte ich immer Glück was den Geschmack "meiner" Männer anging.
Da war nie was richtig ekliges dabei.
Allerdings bin ich auch von Anfang an "Rauchersperma" gewohnt vielleicht liegt es auch irgendwo mit daran *nachdenk*
******eep Mann
902 Beiträge
@Kleenex am Bettenrand
die stehen bei uns da, weil sie hinterher sonst ausläuft ...
und so sehr will man weder das bett einsauen, noch direkt ins bad flüchten.

also ich finde es ist ein netter kompromiss *zwinker*
**********lmitg Frau
35 Beiträge
Ich mochte es von Anfang an einen Schwanz im Mund zu haben und das Sperma zu schlucken. Es ist für mich überaus reizvoll. Nur muss mir der Mann und sein Schwanz gefallen.
*******elle Frau
32.418 Beiträge
ich mochte es schon immer einen prachtvollen , harten Schwanz zu blasen und selbstverständlich schluckte ich auch immer.
Für mich gehört das einfach dazu, ist meine Belohnung, der Abschluss einer erfolgreichen Verwöhnmission so zu sagen *zwinker*

Man könnte sagen, Blasen ist mein Hobby *mrgreen* *lolli*
********Date Paar
1.791 Beiträge
Schon immer...
...Ich weiß nicht warum...Aber ich liebe es einfach... Es gehört für mich einfach beim Sex dazu.....und für mich das größte, wenn mein Schatz in meinem Mund kommt. Ich mag dieKonsistenz, den Geschmack und die Wärme
Für mich das Tüpfelchen auf dem i
Einfach nur lecker *ja*
*******lia Frau
161 Beiträge
Früher konnt ichs nicht, fand es extrem ekelig. Musste schon beim lusttröpfchen würgen.
Jetzt gehört es für mich dazu....bin enttäusch wenn ich nichts kriege.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.