Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Female Led Relationship
1197 Mitglieder
zur Gruppe
Beziehung
299 Mitglieder
zum Thema
Fehlende sexuelle Anziehung in der Beziehung75
Hey, das Thema wird bisschen länger. Danke schon mal fürs durchlesen…
zum Thema
Beziehung beenden oder für die Kinder "durchhalten"?449
In einem anderen Thread hat sich die Frage aufgetan, was der…
Wie wird mein Sex noch besser?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Was tun wenn die Beziehung stimmt, aber der Sex ausbleibt?

*******ngel Paar
439 Beiträge
Es geht ja nicht...
um's Trennen an sich.

Erstmal um's Reden drüber. Deshalb fragte ich ja, ob ER das denn schon weiß, dass ER das will.
Denn DANN find ich es nicht okay, es nicht zu sagen. Also was auch immer zu sagen, aber das sollte der andere bitte irgendwie erfahren- meine Meinung.

Wenn er es selbst nicht weiß, dann muss man es eben herausfinden.

Jaaaaaaa, sagt sich so leicht. WEISS ich, dass es das nicht ist!

Bei uns sind es auch 15 Jahre.
Und wir sind jetzt getrennt und wieder doch nicht, denn wir erhalten die Familie und den gemeinsamen Haushalt.
Beide aber haben wir andere Partnerschaften.

Wir haben "unser Lebenskonzept gefunden" - vorläufig- denn das Leben geht immer weiter *zwinker*

Ich weeeeeeiß wirklich, wie schwer das ist ♥
Und auch wie schwer der Weg war, dahin zu kommen, wo wir jetzt sind zB- ohne zu wissen, wo der Weg letztlich dann mal endet.

Aber wir sind halt in dauerhafter Kommunikation. Ich denke, das ist ganz wichtig, dass man die erst einmal erreicht, damit auch jeder entscheiden kann, was er wie möchte oder nicht.
Und dann muss man das halt immer wieder abgleichen.

Schwer, schwer und schwerer, ich weiß ♥
*******_Dio Mann
762 Beiträge
Ideal wäre wenn Sie geschockt wäre und dann sich mit dem Gedanken anfreunden könnte, aber das wäre Einfach Ausgedrückt, Sex hat man halt und wenn nicht wäre das auch o.k.
Ihr versteht?
*******ngel Paar
439 Beiträge
Na dann...
*******_Dio:
Ideal wäre wenn Sie geschockt wäre und dann sich mit dem Gedanken anfreunden könnte

Find's raus *zwinker* Gibt ja da viele Wege, ohne gleich den Holzhammer rauszutun.

Ich kann Dir nur so viel sagen, dass bei uns heute auch Sachen möglich sind, wo einer von uns beiden vor 2 Jahren gesagt hätte "neeeeeeeee, geht gar nicht". Zwar nen anderer Bereich, aber in engem Zusammenhang und genauso sensibel.

Mit Zeit und den richtigen Worten/ Fragen/ Aufmerksamkeit geht manchmal Vieles, was man zunächst vielleicht gar nicht meint. Und vielleicht hat sich bei ihr da ja auch was gewandelt...

So oder so, viel Glück *g*
*********elz50 Mann
10 Beiträge
großes Meinungsspektrum
hier hat es ja in den letzten Monaten eine Reihe von Vorschlägen gegeben, wie der Fragesteller mit seiner Frage umgehen könnte.
Hier haben mir pers. sehr gut die Beiträge von baer-berlin gefallen, die für mich verkürzt gesagt zum Ausdruck bringen, dass die Beziehung auch sehr gut sein kann, wenn man im Prinzip keinen Sex hat. Wenn man daran etwas ändern will, dies als gemeinsame Fragestellung angeht, damit keiner von beiden sich unter Druck gesetzt fühlt.

Bei einem anderen Beitrag kam der Vorschlag, dass solche Paare eine Gruppe bilden sollten um dann ggfs. mfmf zu praktizieren.
Wenn beide unterschiedlichen Sex haben wollen, den sie mit dem eigenen, geliebten Partner nicht ausleben können, wäre das wahrscheinlich eine gute Möglichkeit (eifersuchtsfrei vorausgesetzt).

Meine eigene Beziehung bezeichne ich als feste/offene Beziehung und das nun seit über 20 Jahren.

Aber natürlich kann ich auch diejenigen verstehen, die sagen Liebe + Sex möchte ich nur mit einem Partner ausleben.
Die Geschmäcker sind vielseitig - und das ist auch gut so *g*
Ich denke das ist wirklich ein schweres Thema zu dem es nicht die eine Lösung gibt und geben kann - wir Menschen sind einfach zu verschieden und bewegen uns in ganz unterscheidlichen Konstellationen.

Für mich habe ich mitgenommen, dass es zum einne Ehrlichkeit und Mut verlangt. Sei es mit der aktuellen Situation umzugehen oder diese zu ändern.

Zweitens ist es wichtig dass man weiss man selbst will und was einen gut tut und diesem Gefühl sollte man auch eine Gewichtung schenken.

Die grosse Frage nach der Art der Kommunikation bleibt auch für mich weiterhin offen - wie spreche ich meine Gefühle und mein Bedürfnis an um das Kind eben nicht gänzlich in den Brunnen fallen zu lassen...

Ich kenne das Gefühl der Überforderung in diesem Kontext nur zu gut, aber Kopf hoch und weiterhin versuchen,... sonst hast du gleich von vornherein verloren.
**********rowl1 Paar
584 Beiträge
eigene Erfahrung
Du kannst zu zig Therapeuten gehen:

Du änderst den anderen nicht, du änderst höchstens dich.

Du kannst reden, was du willst. Es wird immer als Drängen ausgelegt.

Drum: wehre den Anfängen

Wenn jemanden der Sex egal ist, wird er ihm/ihr immer egal bleiben.

Warum nicht geschieden? Weil Mann einfach jetzt, wo Mann alles erreicht hat, es einem gut geht, nicht einfach alles zerschießt, wenn das Andere noch passt und funktioniert.
Leben was da ist
Ihr habt die Freiheit zu gestalten, was immer Ihr wollt und dazu würde ich auch raten. Schauen, was eint und was trennt und was von dem, was eint, gelebt werden will.

Eine psychologische Beratung macht insofern Sinn zu schauen, dass jeder seine Gedanken und Gefühle zum Ausdruck bringen kann und mit seinen Sorgen und Wünschen gesehen wird.

Warum nicht aussprechen, dass man eine wunderbare Wohngemeinschaft und tiefe Freundschaft schätzt und nicht aufgeben möchte, sich als Liebespartner aber frei gibt.

Das nimmt enorm den Druck raus dass sexuelle Erwartungen im Raum stehen, ebenso wie jeglichen Frust über keinen Sex, schlechten Sex, Sex mit dem faden Beigeschmack des Betrugs.

Macht Euch frei von unnötiger Spannung und geniesst Euch wieder in dem, was ihr miteinander teilt.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.