Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Single-Urlaub
6311 Mitglieder
zur Gruppe
SOLO Swinger
1171 Mitglieder
zum Thema
Frau alleine im Swinger-Club: Erfahrungen?79
Wer von euch war schon mal alleine als Frau in einem Swingerclub?
zum Thema
Frau alleine in eine Gaysauna zum Mix-Day?23
Mich interessiert es wie andere darüber denken. Wir wollten es immer…
Solofrau im Swingerclub
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Als Frau alleine in einen Swingerclub?

Als Frau alleine in einen Swingerclub?
Hallöchen ....

ich bin neu hier & möchte meinen Horizont erweitern. Darum hab ich darüber nachgedacht, einen Swingerclub zu besuchen.

Meine Fragen an euch:

  • kann ich als Frau alleine in einen Swingerclub gehen?
  • Worauf sollte ich achten?


Ich bin für alle Tipps dankbar!

Lieben Gruß
ayleena
*********_2015 Frau
903 Beiträge
Neuling
Hallo,

ich bin in einer hirnlosen Spontanaktion Ende Juli das erste Mal überhaupt und dann noch allein in einen Club gegangen und habe es nicht bereut. Ich bin immer wieder gerne dort.

Ich hatte mir die Homepage des Clubs angesehen, um überhaupt mal einen Überblick über Clubregeln usw. zu bekommen.
Beim Eintreffen wurde ich vom weiblichen Part des Betreiberpaares überall herumgeführt und mir wurde mehrfach (auch heute noch immer wieder) versichert, dass dort nichts passiert, was ich nicht will.
Ein Nein ist ein Nein - auch im Club. Außerdem hatte ich die Gewissheit, dass die Betreiber - gerade weil ich ganz allein dort war und ohne jegliche Erfahrung - immer wieder nach mir gesehen haben, ob alles mit mir ok ist.

Beim ersten Besuch kam ich mit einem Mann an der Bar ins Gespräch, dem ich erzählte, dass ich unsicher sei, weil ich keinen Partner dabei hätte, der auf mich achtet...Darauf hin meinte er, er passe auf mich auf.... Hat er tatsächlich und ich habe ich sicher gefühlt, obwohl er mir fremd war. Anscheinend bewirkt selbst beim Sex die übernommene Verantwortung die Eigennützigkeit *top* .

Inzwischen weiß ich auch, dass ich jeden unerwünschten Übergriff , bei dem die Hand wegschieben oder laut Nein Sagen nicht reicht, dadurch stoppen kann, dass ich richtig peinlich laut den Mann anbrülle. Dass ist ihm so peinlich, dass er prompt den Schwanz einzieht *zwinker* .
Danach zum Betreiber gehen und beschweren....der Gast wird rausgeschmissen und kommt nie wieder rein.
Single-Frauen im Club sind gern gesehene Gäste und werden (zumindest in dem Club, in den ich gehe) behütet...

Ich wünsche dir schon mal im voraus viel Spaß *top*
*********_2015 Frau
903 Beiträge
...nochmal
Hatte ich vergessen, zu schreiben....

Es gibt trotz eindeutiger Clubregeln und gesundem Menschverstand Männer, die entweder ganz offen oder heimlich versuchen, ohne Kondome zu agieren.....
Einfacher Tip (von Betreibern) und von mir schon erfolgreich erprobt:
Immer selbst mit der Hand einführen....da merkst du sofort, ob ein Kondom verwendet wird oder nicht....
*******ker Mann
6.614 Beiträge
kann ich als Frau alleine in einen Swingerclub gehen?
Ja.
*********love Paar
709 Beiträge
Wenn du als Frau das erste Mal allein einen Club besuchen willst, kann dir die Begleitung durch einen Swingerpaten Sicherheit vermitteln: Swingerpaten

Der Swingerpate kann dir zudem Empfehlungen und Tipps geben, welche Clubs oder Events für dich als Solodame besonders geeignet sind. Auch bekommst du Antworten auf deine Fragen rund um die Abläufe im Club, das nimmt dir einen Teil deiner Unsicherheit. Der Swingerpate begleitet bei deinem ersten Besuch in den Club, du bist dann also nicht mehr allein, dadurch sollte es dir leichter fallen, deinen Besuch zu genießen.

Wir wünschen dir viel Vergnügen bei deinem ersten Clubbesuch!
*****ard Frau
3.689 Beiträge
Hallo liebe ayleena, natürlich kannst du als Frau alleine einen Swingerclub besuchen, das habe ich zu meiner Swingerzeit damals auch hin und wieder getan, wenn mein Mann beruflich im Ausland war.
Im Club gibt es feste Regeln, ich würde das auch dem Betreiber oder Personal mitteilen, dass Du als Solofrau ohne Partner da bist, dann hat mein vielleicht auch ein Auge auf dich und du hast auch ein sicheres Gefühl dabei. Du brauchst dir keine Sorgen zumachen, dass du im Club beläßtigt wirst oder dauernd bedrängt, dieser Mensch müsste dann ganz schnell den Club verlassen. Du darfst als Frau auch ungehemmt deine Lust im Club ausleben und die Gäste sind eigentlich alle rücksichtsvoll und lege ein gewisses Niveau an den Tag. Mache ruhig deinen Besuch im Club und du wirst feststellen, als Frau alleine geht das problemlos und du hast dort alle Möglichkeiten. LG Martina

PS. Wenn du möchtest, darfst du mich diesbezüglich auch persönlich anschreiben !
*********ettbo Frau
7.077 Beiträge
Hallo

Ich würde dir auch einen Swingerpaten bzw - Patin empfehlen, alternativ einen Freund oder Kumpel.

Ich habe seiner Zeit einen Kumpel mitgenommen bzw er mich.
Er hat einfach auf mich aufgepasst und das Gefühl war schon toll, einfach sicher.

Viel Spaß

Chris
Wenn du ein nettes Paar kennst, dann kannst du auch mit ihnen den Club besuchen.

Wichtig ist, dass du dich wohlfühlst und Selbstbewusstsein hast. Denn du strahlst aus, wie du dich fühlst.
Natürlich....
kannst Du bei ausreichend Selbstbewusstsein auch als Singlefrau in jeden seriösen Swingerclub gehen.
******l89 Frau
1.968 Beiträge
Meinen aller ersten Besuch habe ich in Begleitung absolviert. Ich habe nicht danach gefragt, sondern mein Bekannter hat sich dazu auserkoren... Der Abend war eine Katastrophe und hat mich nachhaltig geprägt. Später bin ich alleine in einen Club und habe es dadurch lieben gelernt. Noch heute gehe ich sehr gerne alleine hin, Dates sind ziemliche Ausnahmen. Natürlich ist das nicht jedermanns Sache, aber wenn du deine Begleitung nicht wirklich richtig extrem gut kennst, lass es und geh lieber alleine. Als Frau wirst du überall offen willkommen geheißen und du musst keine Angst haben, direkt Freiwild zu sein. Eine Begleitung, nur um nicht allein zu sein, würde ich persönlich Niemandem raten.
****ie Frau
535 Beiträge
Natürlich kann eine Frau alleine in den Swinger-Club gehen. Trau Dich!
Besser allein als in einer Zweckgemeinschaft....
Es ist sinnvoller allein in einen Club zu gehen anstatt in einer Zweckgemeinschaft zu gehen. Allein bist du unabhängig. In der Zweckgemeinschaft kann man nur zusammen den Club verlassen.
Du hättest ein Problem, wenn deine Begleitung bis zum Ende des Abends bleiben will und du aber gern früher gehen würdest. Soweit ich das erfahren habe, machen Clubs da wenig Ausnahmen.
*********ss80:
Du hättest ein Problem, wenn deine Begleitung bis zum Ende des Abends bleiben will und du aber gern früher gehen würdest. Soweit ich das erfahren habe, machen Clubs da wenig Ausnahmen.
Naja, da wär ja das Problem eher auf der Seite des männlichen Begleiters, der in dem Fall dann gleich mit rausgefegt wird... sie können ja schlecht jemanden, der gehen WILL, einsperren.
In solchen Fällen beginnen auch mal unangenehme Diskussionen, die den Abend bitter enden lassen können.
Rausfegen....in der Praxis kann das auch etwas komplizierter werden.
Wenn es dann noch ein cholerischer Mann ist, der unbedingt sein Vergnügen haben will, sieht das nochmal ganz anders aus.
Ich hatte da einen sehr unangenehmen Fall. Das Personal war mit der Bewirtung anderer Gäste beschäftigt.
Mit Rausfegen bzw. Flüchten war da nichts.

Ich kann mich rethorisch gesehen, hervorragend wehren, doch in diesem Fall war es zwecklos.

Meine männliche Begleitung pirschte sich mehrfach an Paare heran mit dem Gedanken die Dame zu beglücken. Ich hatte die Aufgabe ihren Mann bei Laune zu halten.

Da alle normalen Versuche des Widersetztens gegenüber meinem Begleiter scheiterten, erklärte ich ihm, dass es mir sehr unpäßlich wäre und ich plötzlich unter starker Migräne leide. Oh Wunder, er hatte ein Einsehen.
Hallo,

ich habe mich vor kurzem ja auch hier angemeldet da ich gerne einen Swingerclub besuchen wollte. Allerdings hatte ich alleine nicht den Mumm dazu. Im nachhinein gesehen war diese Angst aber völlig unnötig.

Ich habe dann in mein Profil geschrieben dass ich eine nette Begleitung für den Swingerclub suche. Zugegeben, 90% der Zuschriften konnte ich in die Tonne kloppen. Perverse Bilder, plumpe Anmache und ohne Einhaltung der minimalsten Höflichkeitsformeln.

Da ich schon immer ein sehr vorsichtiger Mensch bin bietet mir der Swingerclub eine große Sicherheit beim ersten Treffen.

Und um den Kreis derer einzuschränken die nur auf schnellen Sex aus sind und denen ich als Frau/Mensch völlig egal bin kann ich durch dieses Blind-Date auch einen Riegel vorschieben. Da es im www auch kein Bild von mir gibt muss mich ein Mann bei Interesse erstmal duch Mail-Kontakt etwas kennen lernen. Vorlieben, Aussehen usw.

Wenn er dann bereit ist sich auf ein Blind-Date einzulassen und zudem auch noch bereit ist knapp 100Euro für den Eintritt zu bezahlen dann kann ich sicher sein dass er eben auch an mir als Mensch interesse hat und mich nicht nur als "Sexobjekt" betrachtet.

Sollte die Chemie wider Erwarten doch nicht stimmen kann jeder immer noch seiner Wege gehen und den Abend anderweitig genießen.

Bisher hatte ich auf dieses Art zwei Verabredungen und es waren immer tolle Stunden und besonders die gestrige war der Hammer schlechthin. Fortsetzung garantiert!

Wenn Du es auch so versuchen willst musst Du nicht alleine hingehen und kannst fast sicher sein eine nette Begleitung zu bekommen.

Viel Spaß
1. Besuch eines Clubs
Ich habe das Buch 'Gesund gevögelt von Sabine Wendel gelesen.
Mir tags darauf ein Kleid im Sexshop gekauft und bin in den Swingerclub meiner Wahl gefahren, sehr lustig. Ich hatte an dem Abend viel Spaß und kann es nur jeder Frau spontan empfehlen, dorthin alleine zu gehen.
Neugierde
....ist da !!!!
Erst nochmal vielen Dank an alle die ihre Antwort hinterlassen haben ! Es haben mich einige direkt angeschrieben, mir den Kopf gewaschen & ihre nicht wirklich schönen Erlebnisse mitgeteilt & mir dringend abgeraten alleine zu gehen ...da ich aber auch eure netten antworten bekomme habe , werde ich mich wohl doch bald mal an das Thema ran wagen😉 hat jemand einen gute Tipp für mich , welcher Club zwischen Frankfurt & Köln ganz gut ist ?.muss nächsten Monat beruflich in diese Richtung & hab mir gedacht ,.vielleicht könnte ich's damit verbinden. Danke
geniesse es
und lasse es geschehen......
Ich habe schon sehr schöne Erfahrungen als Single im Club gemacht und weniger prickelnde mit meinem Mann. Aber das ist nie vorhersagbar.
*****ard Frau
3.689 Beiträge
Ich konnte mich auch Solo ohne meinen Mann im Club viel besser fallen lassen beim GV und habe den Sex auch intensiver und hemmungsloser genießen können, als wenn Er anwesend war...habe an Soloabende auch mehr wechselnde Partner genossen, als mit meinem Mann....ich fand es gut !
Ansprüche
Beim Besuch eines Swingerclubs als Frau sollte man seine Ansprüche dort nicht zu hoch stellen.

Das leidige Thema kehrt immer wieder: ungepflegte, notgeile und glatzköpfige Männer. Nicht jeder Mann ist so drauf, doch gefühlte 30 Prozent. Es kommt halt darauf an, in welchem Stadtgebiet der Club sich befindet und welchen Ruf der Club hat.
Wer seine Ansprüche nicht runter fährt, bleibt vermutlich den Abend über als Frau allein.
aber klar doch...............
warum solltest du nicht ?
suche dir eine passende Location achte auf das Motto des Clubs ziehe dir etwas erotisches an je nach Motto oder Lust und Laune, dort wirst du empfangen und dir alles erklärt und dann genieße einfach einen netten Abend unter Gleichgesinnten natürlich unter dem Motto alles kann nichts muß................
@skyprincess80
Das leidige Thema kehrt immer wieder: ungepflegte, notgeile und glatzköpfige Männer.

sorry skyprincess80 aber der Spruch ist wohl daneben................
@Men_for_you
Darf man dich daran erinnern, dass es diese o.g. Sorte von Männern wirklich gibt. Ich bin sicher, dass die eine oder andere Frau im Club vor so einem Exemplar flüchtet.
Und danke fürs Weiterlesen, denn ich schrieb, dass gefühlte 30 Prozent der männlichen Besucher zu dieser Gattung zählen.
Wenn es dich nicht betrifft, warum bist du dann konsterniert über diese Feststellung?
Das es solche Männer gibt und welche Du meinst, ist schon klar.
Ich denke, das "glatzköpfig" war's, was sauer aufstieß.
Für eine nicht (mehr) vorhandene Haarpracht können ja nun die meisten nicht wirklich etwas und dies als äußerlich sichtbares Kennzeichen für eben diese genannten Herren zu nennen, ist tatsächlich etwas daneben, sorry.
*****ard Frau
3.689 Beiträge
Also, ich würde auch heute noch alleine einen Swingerclub als Frau besuchen, ich fand das damals ohne Risiko und ich wurde auch nicht sonderlich beläßtigt, ich habe es damals genoßen, meine sexuelle Freiheit als Frau im Club auszuleben...ich kann nur dazu raten.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.