Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
FETISCH FOTOGRAFIE
4822 Mitglieder
zur Gruppe
Freizeitknipser
817 Mitglieder
zum Thema
Fotos mit Stil - Bei Hamburg (23.11.2014)26
Fotos in einer tollen Location Wir bieten Euch eine exklusive…
zum Thema
Wer macht Fotos in München?1
Ich suche auf diesem Wege in eine Fotografin oder einen Fotografen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie weit seid ihr bereit für gute Fotos zu reisen?

Wie weit würdet ihr für ein Shooting maximal fahren?

Dauerhafte Umfrage
Wie weit seid ihr bereit für gute Fotos zu reisen?
Hallo ihr Lieben,

Also meine Frage richtet sich an diejenigen Paare und Frauen hier, die nicht profesionell als Model arbeiten, sondern einfach einmal schöne Bilder von sich hätten und auf der Suche nach einem guten Fotografen sind.

Mich würde einmal interessieren, wie weit ihr für ein Shooting, das Euch nichts kostet, bereit seid, zu fahren.
Meine Erfahrungen sind da sehr unterschiedlich und ich versuche einmal auf diesem Weg einen Durchschnitt zu finden.

Also: Wie weit würdet ihr maximal auf Eure Kosten anreisen, wenn ihr dafür wirklich gute Bilder bekommt?

Vielen Dank für Eure Teilnahme an der Umfrage!

Frank
*****alo Mann
2.164 Beiträge
gute frage
hervorragende frage, wirklich. wenn ich gewisse postings she, so scheinen manchmal 500m schon zu weit. und dann natürlich für umsonst und in bester qualität, auf teuerstes papier und riesengross.
ok, ich übertreibe, aber....so sind leider meine erfahrungen. (nicht immer !)

lg

walo
Ja, wirklich eine gute Frage!

Also manchmal stehe ich auch selbst Model.

Ich freue mich, wenn ein richtig guter Profi-Fotograf mir sagt, er würde mich gerne auf TFP-Basis fotografieren wollen.

Wenn mir die Bilder des Fotografen dann auch noch richtig gut gefallen, nehme ich gerne auch eine weite Anreise in Kauf! Und zwar auf meine Kosten *zwinker*

Grüsse
Phoenixe
Also, ich würde ehrlich gesagt nicht wirklich weitfahren.
Erstens weil ich nicht die Zeit dazu habe und zweitens auch nicht unbedingt das Geld um quer durch Deutschland zu juckeln nur für ein paar Bilder, egal wie toll sie sind.
Kein Problem mit der Entfernung!
Ich hätte kein Problem damit, auch größere Entferungen zu überbrücken.
Ich fahre sehr gerne Auto, bin familiär sowieso nichts anderes gewohnt (wir sind alle in allen Himmelsrichtungen verstreut) und was den Faktor Zeit betrifft, bin ich sowieso grundsätzlich der Meinung, daß man diese immer irgendwo noch findet. Ich bin selbstständig, studiere nebenbei, habe "häuslich" viel um die Ohren, aber Zeit.... Zeit finde ich trotzdem immer wieder auch für andere Interessen.
Schöne Fotos sind dies allemal wert!
Ich vergaß...
... lavieenrose (w)
*******ler Mann
51 Beiträge
Ich finde, grade bei großen Entfernungen, sollte der Fotograph fahren und nicht das Modell.
Klar...das Fotostudio passt nicht ins Handschuhfach, aber kein Modell sieht nach ein par Stunden Fahrt noch gut aus.
wir würden für sehr schöne fotos max. 200km bis 300km fahren...aber das ginge aus beruflichen gründen auch nur am we

lg.birgit
"aber kein Modell sieht nach ein par Stunden Fahrt noch gut aus."

Da gebe ich dem Streichler mal recht mit...aber....wenn es sich lohnt sollte man es schon machen auch mal ein wenig mehr Km zurück zulegen.
denn mit Schminke kann man ja auch die Müdigkeit verbergen,außerdem denke ich das die sowieso beim Shooting wieder verschwindet wenn man Spass daran hat.

Zarina
ach nun vergass ich doch glatt zu sagen im Winter reichen mir so maximal 100km,weil ich nicht gerne Auto fahre
aber im Sommer sieht das ganze schon anders aus,da würde ich auch weiter fahren weil ich dann mit meinem Hobby sowieso immer viele km zurück lege.
Wäre dann egal ob nun so rum fahre mit Motorrad oder 300km für gute Bilder...

zarina
****unz Paar
409 Beiträge
ich bin für fotos vom profi letztens erst 200 km gefahren UND habe das shooting bezahlt.
hatte auch bis dahin keinen fotografen gefunden der sich gern bilder von molligen frauen versucht.
mir war es das aber wert endlich mal schöne und erotische bilder von mir zu bekommen.

aber hier auf der seite findet man ja auch fotografen aus der nähe die gern mollige frauen richtig in szene setzen.
die werde ich auch noch probieren.
nun nicht nur ein model sieht nach einer langen fahrt gut aus, sondern ist auch müde. was übrigens auch für den fotografen gilt. ich hatte mal ein shooting in frankfurt, das sind knapp 3 stunden von mir aus. da war ich echt fertig von der fahrt. aber es ist manchmal einfach nicht machbar, wenn man ein model sucht und sich nur jemand aus der gegend da meldet. ich denke das ist auch meine grenze gewesen. also so über 250km würde ich schon fahren. mich hat auch ein model aus dem saarland schon besucht und sah dennoch gut aus. *zwinker*
Da ich Bahncard 100 habe ist es mir egal wie weit es ist.
Natürlich nur wenn eine Schlafgelegenheit gefunden wird...
*****aja Paar
22.274 Beiträge
Würden es verbinden mit erholsamen Weekend
Wir würden auch weiter fahren, uns das Weekend vielleicht auch noch mit anderen süssen frechen Dingen vertreiben, ausser tolle Photo´s machen lassen.
Wir haben hier in JC aus allen Teilen Deutschlands richtig frohe Menschen per Clubmail kennen gelernt, das wir so ein Shooting bestimmt für das eine oder andere persönliche Kennenlernen nutzen würden.

Busis Biggi und Barny
FlipMaja ist denke ich auch eine gute Lösung sowas dann zu verbinden..fg..
was nunmal ja ein guter Grund auch ist dann um eher ja zu sagen!!!
LG
Zarina
ProfilbildProfilbild
****aS Frau
1.263 Beiträge
Ich bin auch 450 km gefahren, natürlich war ich müde, es war auch Winter und hat geschneit wie nur was, aber es hat Spaß gemacht. Wenn meine Tasche mir erlaubt dann ist mir ziemlich egal wie weit ich fahr. Klar kann ich nur über Wochenende und oft ist auch mein Hund dabei.

lg und schönes Wochenende,
laura
*********4_28 Paar
64 Beiträge
100 bis 150 km
Um wirklich schöne Bilder zu bekommen, die dazu nichts kosten würden wir schon ca. 150 km auf uns nehmen. Wenn man die Autobahn benutzen kann geht das ja auch schnell.

Wichtig ist uns allerdings auch, dass wir auch die Rechte an den Bildern haben. Wollen nicht, dass diese danach auf etlichen Internetseiten zu finden sind. Ist schließlich doch was privates und jeder sollte selbst entscheiden können, wer diese bilder sehen darf *g*

Haben uns auch schon selbst an schönen Bildern versucht, jedoch ist es was ganz anderes, was ein Könner und dazu noch mit professionellem Equipment alles machen kann.
LiebesfalterLiebesfalter
**1 Mann
213 Beiträge
Shootingtouren ahoi:-)
Hallo,

Ich arbeite bundesweit, da ist Entfernung für mich zunächst kein Problem, es wird eigenlich erst dann eines, wenn mir die Zeit fehlt (oder das Geld), um weiter entfernte Shootingtouren anzugehen. Aber die pure Entfernung war für mich bisher kein Hinderungsgrund, es erfordert halt oftmals etwas Geduld bist dann ein Shooting zustande kommt.

Viele Grüsse

Bo
also ...
... ich würde auch weit fahren, wenn ich meine, dass sich der Weg lohnt und wenn man das noch mit irgendetwas anderem verbinden kann, umso besser. Halte das beruflich genauso, fahre da weit und gucke, dass ich noch was nettes nebenher erlebe. Ein Wochenendtripp in eine schöne Stadt verbunden mit einem Shooting hat doch was. Ich schaue halt immer das ich das eine mit dem anderen verbinde, wobei ich natürlich versuche die Kosten gering zu halten, also kein Hotel und biete auch einem Fotografen, der einen langen Weg zu mir in Kauf nimmt eine Übernachtung bei mir an.
Zum Walo ? Auch 1000km
dann aber mindestens woche bleiben.....lohnt sich.....

Gruss

Gabriela
nickt mal @*****ela.. schließ mich dir einfach mal an...
weil ich walo und seine arbeiten schon ein paar jährchen (zwar "nur" virtuell - aber ich denke, hier reicht das voll und ganz) kenne..

lg von der Mieze
Kosten
Also in der heutigen Zeit ist das dann auch eine Frage des Spritpreises. Wenn ich überlegen 500km für eine Strecke ( zusammen 1000km ) fahren muß, ein Shooting von etwa 2 -3 Stunden habe denke ich mir mal, dass dazu auch noch eine Übernachtung kommt um nicht zuviel Stress zu haben. Wenn es dann auch noch ein Model ist, das nicht auf TFP-Basis arbeitet kommen hierzu noch einmal schnell 200-300 Euro. Alles in Allem kommt da schon ein schönes Sümmchen zusammen. ch fotografiere zwar schon einige Jahre, aber um eventuell ein paar gute Fotos zu machen gleich 400-500 Euro auf den Tisch zu legen.....neee muss nicht unbedingt sein.Bei einem Familienvater mit zwei kleinen Kindern sitzt Heute auch nicht mehr der Rubel so locker. Also eine Strecke von max. 100km kann man da noch verkraften um auch eventuell am selben Tag hin und zurück zu fahren und "gemütlich" ein Shooting zu realisieren. Leider habe ich selber auch feststellen müssen, dass gerade sehr gute Modelle im Osten oder im Süden wohnen. Mich persönlich würde es freuen, wenn sich auch mal Menschen auch meiner Gegend (Nähe Duisburg) hier melden würden, die eventuell einmal ein Shooting machen möchten

Gruß
Steffen
@gabriela
natürlich würde ich auch zu Walo fahren, wer möchte nicht von ihm fotografiert werden und bei der Anzahl der Kilometer, sollte es tatsächlich eine Woche Urlaub mit sich bringen. Wenn ich also mal Urlaub mache und das in der Schweiz, würde ich ihn so legen, das ein Shooting drin wäre, falls Walo mich überhaupt fotografieren würde, habe ihm vor kurzem erst noch geschrieben, dass ich mich sofort vor seine Linse schmeißen würde, grins. Vor deine übrigens auch und Bayern ist ja nicht ganz so weit weg, da komme ich ab und an mal beruflich hin.

Liebe Grüße aus Köln
Fotoshooting und Kosten.
Ich mache ja auch sehr oft Fotoshooting für unsere Modele. Zu 70 Prozent fahre ich lieber zu dem Model. Mein Vorteil: Das Model ist ausgeruht,kann keine Panne haben, ist Pünklich am Set.Nur im Winter ist bei mir nur der Nahbereich möglich. Das Risiko ist mir dann zu hoch.Stau-Schnee-Glatteis.
Für Fotografen ist jedes Fotoshooting mit Kosten verbunden und oft bis 400 Euro pro Fotoshooting.Studiomiete,Hotel,Fahrtkosten,Arbeitszeit usw..
Wenn das Model eine Bahncard hat, kann auch das Model ausgeruht am Set erscheinen. Oft sind auch am Wochenende verbilligte Sonderpreise für Fahrten innerhalb Deutschland von der Bahn zu bekommen.Der Fotograf kann aufgrund seiner Ausrüstungsgegenständen kaum solche Sonderpreise nutzen und muss per Auto anreisen.


Bernd
Entfernung spielt bei mir keine Rolle!
Ich will ja nicht protzen *zwinker* aber es gab schon Modelle, die 800 KM für ein Shooting mit mir in Kauf genommen haben.
Das Shooting hat allerdings erst am anderen Tag stattgefunden. Ein Modell das nach so eine Tour erschöpft und alt aussieht, macht sich einfach nicht so gut. Und wenn ich was Älteres und schlappes fotografieren möchte, gehe ich doch gleich ins Altersheim *zwinker*
Ernsthaft: grundsätzlich sollte das Shooting nach ´ner größeren Anfahrt erst am Tag darauf stattfinden.

Im übrigen fahre ich als Fotograf auch meine Kilometer. Gegen Erstattung der Benzinkosten versteht sich...

Im nächsten Jahr mache ich höchstwahrscheinlich sogar mit 2 oder 3 Modellen eine 3-Länder-Tour ( Deutschland, Österreich, Schweiz ).
Wird bestimmt ´ne Gaudi!
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.