Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Rough Sex
2141 Mitglieder
zur Gruppe
Erotik Spiele Bayern
263 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Deep Throat - Wie kann ich es lernen...?

*******nbon 
Themenersteller5.166 Beiträge
Frau
*******nbon Themenersteller5.166 Beiträge Frau

Deep Throat - Wie kann ich es lernen...?
Hallo Mädels,

nun verwöhne ich ja gerne Männer oral und gerne auch auf verschiedenste Arten und Techniken, aaaaaber eines würde ich soooo gerne "können" bzw. erleben: Deep Throat.

Die Vorstellung das sich ein Mann komplett in meinem Mund versenkt macht mich schon sehr an, aber ich weiß beim besten Willen nicht, wie ich das hinbekommen könnte.

Gibt es hier erfahrene Frauen, die mir berichten könnten, wie sie sich daran getastet haben und was für "Fehler" Frau machen kann und wie es eben am besten klappt?

Wäre Euch für eure Hilfe dankbar! *kuss2*

LG Euer Knallbonbon *herz*
****nah 
33.478 Beiträge
Frau
****nah 33.478 Beiträge Frau

bisher habe ich das immer aus dem Gefühl heraus gemacht
ohne mir dabei um Techniken Gedanken zu machen
einzigste Vorraussetzung
Vertrautheit
um an den Reaktionen zu merken, ob und was gefällt
****tna 
10.624 Beiträge
Frau
****tna 10.624 Beiträge Frau

Zuallererst gilt es, den Würgereiz auszuschalten -

und das geht nur durch Übung... ob mit den eigenen Fingern oder mit einer Möhre, einem Dildo oder Ähnlichem.

Ist diese Hürde genommen, musst du noch lernen, wie Du mit fast voller Kehle atmen kannst - oder eben lange die Luft anhältst... ich plädiere dafür, das mit dem Atmen zu lernen - sonst musst Du gerade im falschesten Moment Luft holen... auch nicht schön für den Mann.

Versuche mal, das Glied Deines Partners langsam zu schlucken ... also ich meine jetzt wirklich, Schluckbewegungen mit der Kehle zu machen.

Und taste Dich langsam ran - "römische Dusche" haben die wenigsten Männer auf ihrer "must-have"liste stehen...
********er86 
16 Beiträge
Mann
********er86 16 Beiträge Mann

..
Bin zwar kein Mädel aber ich würde auch gern mein senf dazu geben *g*

Ich hab es immer bei gebracht und bin mit der Technik eigentlich immer erfolgreich gewesen:
69 stellung auf der seite. Dabei kann sie ihren Kopf auf den oberschenkel legen und selber bestimmen wie tief es geht in mm/cm abstand immer tiefer. Dabei kann atmung sehr gut geregelt werden und man braucht keine schnelle bewegungen machen da man eh liegt und sich nicht weiter mit anderen körperteilen anstrengen muss. Es ist sehr schwer für manche zu schlucken dabei wenn er ganz tief drin ist da empfiehlt sich am anfang die Luft anzuhalten um den würgereflex bisschen zu trainieren.
Niemals versuchen diesen komplett auszuschalten, Der würgereflex wurde nicht umsonst dem Menschen mitgegeben *g*

Viel Erfolg
*******a70 
5.776 Beiträge
Frau
*******a70 5.776 Beiträge Frau

Guter Tipp *top*
********* 

*********  

Den Kopf über das Bettende auf dem Rücken liegend hängen lassen, dann ist der Reiz geringer, durch die "gerade Linie".
Ist zwar eigentlich blöd, aber eine Freundin, die an einer Essstörung litt und dem entsprechend oft erbrochen hat, hatte einen stark verringerten Brechreiz. Was natürlich nicht als Aufforderung Erbrechen üben zu üben.
*******ande 
621 Beiträge
Paar
*******ande 621 Beiträge Paar

Ich kann deep throaten
Und zwar habe ich es geübt, um zu sehen, was ich meiner Frau eigentlich da zumuten möchte *g*

An deiner Stelle würde ich einen Dong oder Dildo nehmen, aber nicht zu starr.
Hinsetzen hilft ,meiner Meinung nach, um sich nicht zu erbrechen, falls der Würgereiz anfangs zu groß wird.

Um den Rachen zu öffnen, Kopf etwas nach hinten neigen, Zungen nach unten pressen und nach hinten ziehen.
Dadurch ist der Rachen ganz geöffnet.

Ich würde auch erst mal mit Luft anhalten üben, das kommt dem Unterdrücken der Würge-/Brechreizes entgegen.
Eine Atemtechnik kann man immer noch üben, obwohl ich es als Problem betrachte dabei zu atmen. Das liegt an dem Umfang von dem, was Du throaten willst und auch an dem teils extremen Speichel-/Sekretfluß, den man beim Atmen dann plötzlich in der Atemröhre haben kann. Könnte auch unschön enden *mrgreen*

Erst mal rantasten, wo der Würgereflex bei dir loslegt.
Dann einen halben Zentimeter bis 1 cm mit deinem Übungsteil dort verharren.
Durchatmen, langsam atmen, und wenn Du meinst "jetzt", dann langsam und tief einatmen und ohne nachdenken versuchen.

Musst Du würgen, einfach versuchen dich über dich selbst hinwegzusetzen und tiefer schlucken, so lange kein Essen unterwegs ist. Würgen ist nicht gleich Erbrechen, auch wenn es sich so anfühlt. Den Unterschied erkennt man am Resultat *fiesgrins*

Ist anfangs nicht schön, aber wenn Du es das erste Mal hinter den Kehlkopf geschafft hast, wirst Du ganz schnell eine merkwürdige Freude dabei haben. Macht irgendwie süchtig *grins*

Anfangs fehlt die Schmierung, aber ich kenne kein extremeres Gleitmittel als das, was in der Speiseröhre residiert.
Ein Trick, um vorab für Schmierung zu sorgen: Dann einen halben Zentimeter bis 1 cm mit deinem Übungsteil für 30 Sekunden vor dem Würgepunkt verharren. Dabei wie bechrieben, Zunge runter pressen nach hinten ziehen und den Mund ganz weit aufsperren. Dann hast Du bald genug Schmiere *zwinker*

Ich weiß allerdings nicht mehr, ob dass gleich von anfang an klappt oder man sich eher auf das bevorstehende freut, sprich ob körperliche Reaktion oder Kopfkino.

Man muss schon über seine Grenze gehen, um den Reiz abzustellen, was auch bedeutet, wenn der Würgereiz nicht so stark ist, dann wird nicht abgebrochen sondern tiefer genommen, bis der Reiz einfach zu groß ist.

Ach ja, nicht mit vollem Magen versuchen. Und mit Kohlensäure im Magen ist auch nicht witzig. Wenn Du einen Würge-/Brechreiz hast und ihn z.B. angehen willst, in dem Du tiefer schluckst und dann würgst, gibst Du eine lustige Fontäne ab. Hast irgendwas im Schnabel und Du "spirtzt" durch die Nase ab *lol*

Und keine Sorge wegen Würgereflex abschalten. *haumichwech*
Das ist Nonsens und geht gar nicht, da der Würgereiz ein unbewußter Reflex ist.
Es geht darum den Reflex zu kontrollieren lernen.

Viel Erfolg

der Gnom *barbar*
*************** 

***************  

Aus meiner Erfahrung kann ich auch nur sagen, dass Vertrautheit und ein langsames Herantasten wichtig und hilfreich sind.

Was für mich gar nicht geht, wenn der Mann Kontrolle ausüben will, also meinen Kopf "führen".
*******a70 
5.776 Beiträge
Frau
*******a70 5.776 Beiträge Frau

ChiaraTikara:
Was für mich gar nicht geht, wenn der Mann Kontrolle ausüben will, also meinen Kopf "führen".

Und genau das wollen die Meissten... ich führe auch lieber gerne selbst aktiv Regie *zwinker*
*************** 

***************  

Bei ganz hartnäckigen "Regisseuren" hilft sanftes Fesseln *fiesgrins*
*******p91 
110 Beiträge
Mann
*******p91 110 Beiträge Mann

Je nach Übungsobjekt ...
Wenn du am lebenden Objekt über willst, kann ich nur aus unseren ersten Erfahrungen berichten:

Ich war irgendwie von dieser Praktik fasziniert und meine Freundin konnte es auch nachvollziehen und wollte es dann auch ausprobieren. Angefangen haben wir mit dem Versuch, ihn schlaff zu schlucken. Die Zeit zum über ist da natürlich sehr kurz, sobald er einmal im Mund ist, wird meiner automatisch steif, da kann ich mich noch so gegen wehren.
Als wir damit auch durch waren und sie sicher war, das es klappen müsste, haben wir es mit der Taktik auf dem Bett mit über die Bettkante gelegtem Kopf versucht. Tief rein geht er da wirklich und der Würgreflex ist wohl auch nicht so hoch gewesen. Allerdings war ich hier das Problem. Ich habe mich komplett zurück gehalten und ganz langsam gemacht, aber allein durch das Kopfkino und den Anblick bin ich gekommen, bevor er ganz drin war. Dadurch, dass die meisten Männer dann einen Reflex haben und zustoßen wollen. So sehr hatte ich mich glaube ich noch nie unter Kontrolle, aber die wenigen Bewegungen als ich zu früh gekommen bin, waren wohl unangenehm genug. Außerdem ist das Sperma schön in Richtung Nase gelaufen ... meine Süße hatte wortwörtlich die Nase voll.
Nach mehreren Monaten wollte sie es dann doch nochmal versuchen, diesmal aber komplett unter ihrer Kontrolle. Diesmal war die Position dann allerdings nicht mehr den Vorteil der Einfachheit, weil ich auf dem Rücken lag uns sie über mir war. Dafür war es aus meiner Sicht einfach perfekt und wunderbar. Sie fand es nicht schlimm, aber jetzt auch nicht unbedingt so super.
Weil es für mich so toll war, gab es seitdem nur noch solche Spielchen und keinen normalen Blowjob mehr. Anfangs fand ich es toll, hatte dann aber das Gefühl, dass sie es eigentlich nicht so mag, was sich dann auch als richtig herausstellte. Dann wollte ich erstmal nicht. Mittlerweile komme ich alle paar Monate in den Genuss, wenn sie Lust darauf hat. Dementsprechend ist es etwas besonderes und macht uns beiden Spaß.

Also Kurzform: Egal wie viel du geübt hast und ob du noch einen Würgereiz hast, lass es dir in der Praxis nicht dadurch kaputt machen, dass er ihn dir bis in den Rachen rammt. Mach es täglich, stündlich oder wann auch immer, aber nur wenn du Lust hast und sei ehrlich, denn so toll es sich für den Mann anfühlt, für mich gehört mehr dazu, ich will merken dass sie es will und Spaß hat!
Viel Spaß uns viel Erfolg! *g*
*****139 
116 Beiträge
Mann
*****139 116 Beiträge Mann

es hilft auch mit was schmalen anzufangen
dann ist der Anfang nicht ganz so heftig. Bei manchen Schwanzdicken wird es bei schmal gebauten Hälsen ganz schnell eng - im wahrsten Sinne des Wortes.

Also erst mal was langes schmales nutzen und erst mal ein Erfolgserlebnis erreichen.
Dann die Dicke langsam erhöhen, bis die Dicke von Deinem Mann erreicht ist.
Je nach Dicke ist das schwer genug.
******* 

*******  

Ein leicht überstreckter Kopf
also nach hinten, macht das ganze einfacher. Voraussetzung ist natürlich den Partner zu kennen und zu vertrauen, und dass er die ausgestrahlten Körpersignale auch richtig interpretiert. Rein medizinisch gesehen würde auch ein leichter Druck auf den Kehlkopf helfen. Aber es geht ja nicht um eine Intubation, sondern um einen Deepthroath, der beiden Spass machen soll.
*********rHerr 
40 Beiträge
Mann
*********rHerr 40 Beiträge Mann

Auch Dein Partner muss üben!
Damit es möglich ist, dass Dein Partner beim Deepthroat auch mit seinem Schwanz tief in Deinem Hals abspritzt, muss er Dir vorher immer genügeng Pausen zum Luftholen gegeben haben.
Er will bestimmt nicht beim Kommen unterbrochen werden, wenn Du nach Luft schnappen musst. Er kann früh genug kommunizieren, dass er bald kommt und Dir vorher einen Durchatmer ermöglichen. Er sollte Dich nicht ohne Vorankündigung einfach fest auf seinen Schwanz drücken.

Gute Position ist auf dem Bett auf dem Rücken liegend - dabei den Kopf außerhalb dess Bettes. Das streckt den Hals - Du kannst besser entspannen. Er kann sich mit Deinen Brüsten vergnügen und Dich beim Streicheln beobachten - natürlich auch Deinen Brustkorb bezüglich Atmung kontrollieren.

Viele Grüße,

ein Herr
****** 

******  

Gnomenbande:
Und keine Sorge wegen Würgereflex abschalten. *haumichwech*
Das ist Nonsens und geht gar nicht, da der Würgereiz ein unbewußter Reflex ist.
Es geht darum den Reflex zu kontrollieren lernen.

Das ist ein Widerspruch in sich.

Was denn nun, unbewusst oder kontrollierbar?

Es gibt auch keine "unbewussten Reflexe". Reflexe sind per Definition unwillkürlich, aber was hat das mit Bewusstsein zu tun?


Der Würgereflex lässt sich (wie auch andere Reflexe) wohl kaum bewusst kontrollieren, als polysynaptischer Reflex aber sehr wohl durch Training abschwächen bis hin zum völligen Ausschalten.
**** 

****  

würgreiz unterdrücken
dieses Porno orale kann ich nicht steh ich nivcht drauf und mein partner auch nicht
****asm 
10 Beiträge
Paar
****asm 10 Beiträge Paar

Alles eine Sache der Übung
und des Vertrauens...

Anfangs war es schon eine "Überwindung" eben diesen letzten Schritt zu tun...

Das erste Mal war recht komisch... Ich hab weder gelesen oder sonstiges... ich habs einfach ganz nach Gefühl versucht und hatte Erfolg...

Derzeit ists eher schwierig, liegt aber wohl eher an meinem Kopf der sich nur schwer ausschalten lässt...

Nunja ich denke das eigene Gefühl ernst nehmen und auf "Instinkte" vertrauen ist immer ganz wichtig, wenn man sich an neue Dinge ran wagt...
********* 

*********  

Deep Throat
Hallo zusammen. die größe, Beschaffenheit, länge etc. Des männergliedes ist auch ein wichtiger Faktor. Möglich, dass es bei einem Mann geht, beim nächsten viell eher schwierig ist. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Winkel, indem mann den Schwanz in den mund einführt auch sehr wichtig ist. Du Kniend am Boden u der Mann stehend, sodass er nur noch reingleiten muss, sehe ich als das leichteste, vor allem für den Anfang. ... Viel Glück u liebe grüße Rock'nRollBabe
**** 

****  

vertrauen
ist wichtig und nicht das mann sein ding durchzieht. wer sich schon mal Löffelstiel im Hals gerammt hat der weiss wie das ist
*** 

***  

Lernen braucht Zeit
Hey *g*
Ich kann da aus Erfahrung schreiben. Das zu lernen braucht zeit. Was beim DT das wichtigste ist ist das man den Schluckreflex abstellt, da der dafür verantwortlich ist wenn der und "zu voll" ist ihn wieder zu lehren... und dieser reflex ist auch dafür verantwortlich das wenn der Mund das nicht schafft, automatisch der Würgreflex gestartet wird. Also muss man langsam lernen, das geht zum Beispiel beim trinken (So hab ich gelernt) wenn man versucht seinen Schluckreflex bewusst auszuschalten. Und wenn du es zum ersten mal am Objekt versuchst leg dich am besten auf den rücken und lass den kopf über eine kante hängen, so ist nämlich der Muskel am entspanntesten *g*
Ich hoffe das hat dir einigermaßen geholfen
****tna 
10.624 Beiträge
Frau
****tna 10.624 Beiträge Frau

Hase95:
das man den Schluckreflex abstellt,

Sorry, aber das ist medizinisch gesehen, völlig falsch!

Ich glaube, dass Du den Würgereflex meinst - das ist ja hier auch schon mehrfach erwähnt worden.

Der Schluckreflex bewirkt das komplette Gegenteil...
****on 
129 Beiträge
Mann
****on 129 Beiträge Mann

Frage zu Techniken
Es gibt verschiedenste Tips wie man versuchen kann den Würgereflex gelassen zu ertragen und somit in den Griff zu bekommen.

Einige davon sind lustig wie zum Beispiel entspannen -> versucht mal den Zeigefinge auf der Zunge in Richtig Hals immer tiefer wenn es anfängt zu kribeln und der speichel in der Hals läuft zu entspannen und dabei ist sogar Atmen noch möglich.

und weiter

irgend wann kommst du an den Punkt an dem du bei Nahrungsaufnahme schlucken würdest .
Mach das mal mit 2 oder 3 Fingern auf der Zunge. Schlucken hilft auf jeden Fall gegen das Würgen.
Aber das erst mal können mit lächerliche 2 fingern im Hals.

Dabei reden wir noch nicht mal über Luft anhalten wie lange usw. dabei.

Gibt da jemanden der da praktische Trainingserfahrungen weitergeben möchte.
*******0_MG 
74 Beiträge
Mann
*******0_MG 74 Beiträge Mann

meine erfahrung
Frauen haben unterschiedlich starke Würgereflexe. Du muss lernen, ihn zu unterdrücken, egal wie schwach oder stark er ist. nimm zuerst an etwas von vergleichbarer Größe zu üben, z.B. einem Dildo.

Kurzfristig hilft Betäubungsspray, womit du den Racheneingang leicht betäuben und damit unempfindlicher machen kann. Ebenfalls hilfreich ist die Verwendung von Gleitgel. Je weniger Reibung in ihrem Rachen entsteht, desto geringer fällt ihr Würgereflex aus.

Egal, wie schnell du vorankommt, habe Geduld. Wenn Du dich drängst und unter Druck setzt, wirst du bockig und höchstwahrscheinlich die Lust daran verlieren.
**** 

****  

keep on trying....
und die Zirkulärathmung üben üben üben....;-)))
*********iams 
2.121 Beiträge
Paar
*********iams 2.121 Beiträge Paar

ein bisschen führen muss sein
Was für mich gar nicht geht, wenn der Mann Kontrolle ausüben will, also meinen Kopf "führen".

also ich könnte es mir ohne führen nicht vorstellen, da mein bestes stück auch relativ empfindsam ist und, ich durch das führen zwischenzeitliche pausen einhole

aber wie der allgemeine tenor ist - langsam beginnen und langsam zunächst, im laufe der zeit langsam steigern