Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
5 BDSM Spiele - Der Kurs
7686 Mitglieder
zur Gruppe
Premium Couples
862 Mitglieder
zum Thema
Ins Höschen machen - Teil 2 -449
Da zum thema schon zahlreiche meinungen abgegeben wurden, es…
zum Thema
Seid Ihr Sockenliebhaber112
Denke beim Thema Socken scheiden sich die Geister.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Ins Höschen machen - Teil 5 -

*******ther Mann
238 Beiträge
Themenersteller 
Danke Struller für das teilen Deiner Erlebnisse und ja es ist wohl der Frühling der unsere Neigung wieder anfacht.
Bei mir war/ist es ja meist im abgesicherten Modus, wie kürzlich wieder in einem Entspannungskurs.
Ich lag da schon in tiefer Entspannung und merkte das sich meine ohnehin sehr aktive Blase sehr schnell bemerkbar machte, aber raus aus der Entspannung? Aufstehen? das wäre schade.
Liegenbleiben und das Unvermeidliche kommen lassen, genau an dem Punkt als ich dachte die Entspannung gehe nicht tiefer.
Erst langsam einzelne goldene Perlen huschten über meinen Po, wurden zum warmen fließen auf meiner Haut und das wissen das ich sicher war, das nichts nach außen drang ließ mich so endlos tief genießen und entspannen.
Bei der Rückkehr in die Runde der Anderen hatte ich keine Reue, keine Scham nein nur ein wunderbares Gefühl aus einer Mischung aus Erregung und Entspannung zugleich.

----------------------------------------------------------------
Wet Panther, von Eingeweihten aus Yellow Wet Dream genannt
• Lieber viele feuchte Täume als einen trocknen Albtraum - *sachsen*
****sa Frau
4 Beiträge
bin neu hier aber schon lange ns süchtig
Hallo liebe ns Liebhaber. Ich fuhr vor kurzem von der Stadt nach Hause als ich noch in der Bahn merkte wie voll meine Blase schon war. Nun musste ich aber noch mit dem Bus weiter. Es regnete und an der Bus Haltestelle passierte es schon dass mir einige Tropfen in die Jeans gingen. Im Bus ging das ganze weiter. Ich musste dann noch 5 Minuten laufen und gelaufen ist es dann auch den ganzen weg bei mir. Bis ich zu Hause ankam war meine Hose triefnass und ich traf im Treppenhaus noch einen Nachbarn. Da gingen dann die letzten Tropfen ab. Er hat es nicht gemerkt und ich war total erregt.
Das war das erste mal dass es bei mir im laufen gelaufen ist. War sehr geil.
Liebe Grüße Lisa
****un2 Mann
5 Beiträge
Gefällt mir auch sehr ;-)
Finde es auch toll, ab und an mal in meine neuen Mädchenslips zu pinkeln *zwinker*
Ein Frühlingsmorgen
Einen feuchten Gruß an alle Liebhaber und Liebhaberinnen der Vorliebe.
Heute morgen ist ein richtig schöner Frühlingsmorgen. Die Sonne lacht und mein innerer Drang verspürte auch eine gewisse Sucht. Also nichts wie Bademantel an, die Tasse Kaffee und eine Zigarette und dann auf den Balkon. Genüsslich eine Zigarette und eine Tasse Kaffee. Es brauchte nicht lange, und die ersten Tropfen suchten sich den Weg ein meinen Slip. Es erreegte mich so sehr, dass aus ein paar Tropfen immer mehr wurden. Vor lauter Sucht dachte ich mir: "Jetzt oder nie" und lies meiner Blase freien Lauf.
Ein geiles Gefühl, zuerst lief es nur ins Höschen, aber als der Stoff nichts mehr aufnahm, rann es an den Oberschenkeln hinunter. Das "warme" Gefühl zwischen den Beinen und der Rinnsal an den Oberschenkeln liesen mich dazu verleiten, es so lange laufen zu lassen, bis nichts mehr floss.
Gott sei Dank hatte ich mir sicherheitshalber Badelatschen angezogen, sonst wären die Birkenstock trief nass. Dort wo ich gestanden habe, hatte sich eine großes Pfütze gebildet.
Jetzt sitze ich mit nasser Unterhose am PC und denke, dass es für Heute nicht das letzte Mal sein wird, dass mein Höschen nass wird.
Also ran ihr Freundinnen des "nassen" Sports, lasst euch nicht lumpen und macht es mir nach.
Euer Struller
Nasses Höschen
von denen haben wir auch einige rumliegen
*********9079 Mann
240 Beiträge
Höschen
Hm ich finde das echt nicht schlimm
Etwas was wohl viele viele Männer lieben
Einfach den Duft den Geschmack zu richten und zu lecken
Und dabei sich noch einen Porno anschauen
Und dann Selbstbefriedigung machen
Was gibt es schöneres
Sommer, Sonne und Spass
Was gibt es Schöneres. Sommerwetter, Sonne satt, 33 Grad im Schatten,
dazu eine Strandliege und ein schattiges, nicht einsehbares Fleckchen. In Unterhose auf der Liege liegen, ein kühles Getränk und erotische Gedanken.
Während ich so meine Freizeit genoss, spürte ich meine Blase immer heftiger.
Ich dachte mir warum nicht. Ich brauchte mich nicht anstrengen. Es lief ganz genüsslich. Zuerst an meinem Po hinunter, dann plätscherte der Wasserfall auf den Rasen.
Ich wurde richtig geil davon, und die Sonne tat ihr Übriges. Nach einer viertel Stunde war alles getrocknet.
Ich habe es an diesen Tag mehrmals getan.
Euer Struller
laendlepaar
Habt Ihr da nicht mal eine übrig?
***te Frau
86 Beiträge
Perfektes Wetter
Dieses Wochenende habe ich wieder Zeit und Gelegenheit für meine Vorliebe. Sitze seit dem Feierabend im Garten mit alten aber engen Sachen und lasse immer wieder ein wenig laufen. Die Sonne trocknet alles schnell und so geht immer wieder was. Dieses herrliche Gefühl, wenn sich die Feuchtigkeit langsam ausbreitet ist einfach genial. Hoffe nicht, dass jemand mich besuchen kommt, weil ich doch "so allein" bin. Es ist zwar schnell alles trocken, aber der verräterische Geruch könnte doch für Fragen sorgen...
mrate
Schade das ich Dich nicht besuchen kann.
*********9079 Mann
240 Beiträge
Mirage

Toll !!!!
........

Ich finde den Geruch schön!!
Und ja noch mehr den Geschmack!!
... es ist einfach ein geiles Gefühl
ein geiles Gefühl, wenn einem ein fremder ins Höschen auf den Schwanz pisst. Wenn sich der unverwechselbare Duft dampfenden Natursekts aus dem Höschen verbreitet und wenn die eigenen Genitalien mit fremder Pisse gebadet sind.
Wenn niemand da ist mache ich es auch selbst, aber schöner ist es zu zweit oder zu ....
Sonne pur und nasses Höschen...
Hallo Freundinnen und Freunde der "nassen" Vorliebe.
Mir ist es wieder passiert. Habe heute meinen Wagen gewaschen. Wegen der prallen Sonne habe ich den Wagen unter das Carport gesetzt. Während ich den Wagen mit Brunnenwasser einweichte, erwischen mich ein paar Spritzer Wasser, welches vom Auto zurück prallte. Da es sehr heiss war, fand ich das Gefühl als angenehm. Später, als ich mit Shampoo und Schwamm an arbeiten war, musste ich mich ein paar mal ans Fahrzeug anlehnen, um an die schwierigen Stellen zu kommen. Und so kam es, dass auch meine Hose an gewissser Stelle nass wurde (es war ein erregendes Gefühl).
Ich dachte mir, warum nicht und lies ein paar Spritzer laufen. Das es etwas mehr wurde, lag bestimmt an dem kalten Wasser im Eimer. Ich spürte die "warme" Nässe im Schritt. Als ich die Felgen und den vorderen Teil des Wagens an bearbeiten war, überkam mich die Gier, es wieder etwas laufen zu lassen. Schießlich konnte mich keiner beobachten. Ich kniete mich mit meiner Arbeitshose auf den nassen Boden, dabei lies ich es etwas laufen. Ich spürte, wie mein Slip und meine Arbeitshose im Schritt und am Po nass wurde.
Dieses Gefühl machte mich so geil, dass ich mich aufrichtete. Ich tat so, als ich den Wagen inspizierte und lies es dabei einfach ins Höschen laufen. Ich spürte, wie sich die warme Nässe ausbreitete und an meinen Innenschenkel hinunter lief. Es war soviel, dass sogar meine Gartenschuhe voll liefen. Aber ich konnte und wollte nicht einhalten. Also, mit voller Lust alles ins Höschen.
Danach habe ich mich mit den Arbeitsklamotten unter die Gartendusche gestellt. Gerade rechtzeitig, den plötzlich bekam ich Besuch von meiner Cousine. Wir setzten uns auf die Terrasse und meine Kleidung trocknete schnell in der prallen Sonne. Meine Cousine saß mir so günstig gegenüber, dass ich unter ihren Rock sehen konnte. Sie trug einen weißen Slip und der war an der gewissen Stelle feucht. Ich schätzte die feuchte Stelle auf einen Durchmesser von 5 Zentimeter. Ich wusste von unserer Kindheit, dass sie damals auch gerne mal ins Höschen machte, aber jetzt dachte ich dass es vom schwitzen kommt.
Sie hat wohl meine Blicke bemerkt, denn sie frage mich hämisch, ob ich etwas besonders sehen würde. Ich sagte ihr, dass ich ihr weißes Höschen sehen würde und das dieses an der Stelle zwischen ihren Schenkel nass war. Sie lächelte und sagte: "Glaubst Du etwa, ich nehme dir die Sache mit der Dusche so einfach ab"? Während sie das sagte, spreitzte sie ihr Schenkel und ich konnte sehen, wie der nasse Fleck größer wurde und sich der Strahl den Weg durch den Stoff suchte.
Sie sagte mir, dass sie durch meine nassen Sachen einfach Lust hatte, auch ins Höschen zu machen.
Sie schlug vor, wir sollten es einfach wie früher zusammen laufen lassen. Ich schlug ihr vor, sich auf meinen Schoss zu setzten und es dann laufen zu lassen. Ich muss sagen, es war ein "supergeiles" Gefühl. Ihr Slip, meine Slip und Arbeitshose, der Terrassenstuhl..., alles nass, und ein kleiner Rinnsal suchte sich den Weg ins Blumenbeet.
Ich streichelte zärtlich ihren nassen Schritt und sie stöhnte Lustvoll.
Es wird bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein...
Euer Struller
*********hosen Mann
49 Beiträge
Schon ne geile Vorstellung... rot wird
Der Urlaub ist vorbei...
Hallo Freundinnen und Freunde der "nassen" Höschen.
Nun haben wir schon wieder Oktober und im Forum ist nichts Neues zu lesen. Habt ihr keine feuchten Erlebnisse gehabt?
Wir (meine Holde und ich) waren diesen Herbst mit unserdem rollenden Hotel unterwegs. Da ich Frühaufsteher, und meine Holde gerne lange schläft, hatte ich mir vorgenommen, so oft es geht etwas ins Höschen laufen zu lassen.
So geschah es gleich am nächsten Morgen, und zwar unabsichtlich, im Waschhaus. Normaler Weise gehe ich morgens zuerst auf die Toilette, danach zum waschen. Diesmal konnte ich nicht zur Toilette, da sie gerade gereinigt wurden. Also mit foller Blase in die Waschkabine. Als ich den Wasserkran öffnete und das Geräusch von fließenden Wasser da war, wurde der Druck in der Blase zu groß. Ohne das ich es wollte, lief es einfach in meinen Slip. Es war mir peinlich, aber da mich keiner sehen konnte, war es auch erregend.
Also waschen, sauberen (trockenen) Slip an und zurück zum Wohnwagen.
Da das nasse Höschen erregend war, machte ich mir jeden Morgen etwas ins Höschen.
Nach einigen Tagen trafen wir einige Camper, die auch alleine (paarweise) unterwegs Waren.
Wir trafen ins Abends bei mir zu einem kleinen Umtrunk. Dabei kam von einer Frau (Mitte 40) der Vorschlag, wir könnten ja mal ein Kartenspiel machen. Sie hätte ein Kartenspiel mit frivolen und versauten Fragen. Da wir zu drei Päarchen waren (und schon reichlich Alkohol intus hatten), waren wir uns schnell einig, dieses Kartenspiel zu spielen. Wohl angemerkt: Wir waren 66 und 57 Jahre alt, das zweite Paar war 40 und 35 Jahre alt (die hatten auch das Kartenspiel) und das dritte Paar war so um die 50 Jahre alt. Es waren harmlose und nicht ganz harmlos Fragen wie: "Würdest Du der weiblichen Person gegenüber gerne an die Brüste fassen" und so ähnliche Fragen. Man konnte selbst entscheiden, ob man es tat oder ob man es sich gefallen ließ.
Wie schon gesagt, Alkohol floss reichlich. Eine Frage lautete dann: "Hast Du schon mal absichtlich in dein Höschen gemacht und würdest Du dir das wieder zutrauen"?
Da ich wußte, dass meine Holde nicht auf so etwas steht, fragte ich die 50 jährige. Erst war sie verlegen und sagte nur, dass sie vor zig Jahren mal aus Versehen ins Höschen gepullert hat. Aber aus dem Glanz der Augen (war es Vorfreude oder der Alkohol) sah ich, dass sie leicht erregt wurde.
In einer Spielpause sagte ihr Mann, ich gehe mal eben zum Wohnwagen noch ne Flasche holen. Die Anderen, auch meine Holde, nahmen die Pause zum Anlass, zur Toilette zu gehen.
Jetzt waren nur die 50 jährige ich ich alleine.
Keck fragte ich sie, ob sie nicht zur Toilette müsste oder ob sie Block habe, einfach ins Höschen zu machen.
Sie stand auf und ging aus dem Zelt raus. Erst dachte ich, ich hätte sie beleidigt, aber dann sagte sie, komm mit hinter den Wagen, braucht ja keine mitzubekommen. Sie stellte sich breitbeinig hin und schon hörte ich das rauschen und sah, wie ihr gelber Slip nass wurde. Sie presste den letzten Tropfen aus sich raus. Ich durfte noch schnell ihren nassen Slip fühlen. Gerade rechtzeitig, den die Anderen kamen von Wohnwagen bzw. von der Toilette wieder.
Danach spielten wir noch ein paar Runden und die Frau mit dem nassen Höschen setzte sich so, dass nur ich ihr nassen Höschen sehen konnte.
Wenn ich gekonnt hätte, wie ich wollte, wäre bestimmt noch mehr passiert.
Fortsetzung folgt. *anmach*
Euer Struller
tolle beschreibung
ja ,ist eine ganz tolle geschichte ,auch ich mache mir so hin und wieder ins höschen. auch ich finde es super geil .würde auch so gerne mich mit leuten treffen die das selbe auch so geil finden . wenn ich mal alleine auf terasse sitze (meist nackt ) ziehe ich mir oft extra ein höschen an setze mich breitbeinig auf eine stuhlundlasse es langsam laufen .anschließend verreibe ich allses schön genüßlich über meinen Unterleib.das ist so geil das ich sogar dann anfang zu wixen.
finde alles was mit ns zutun hat supergeil
Unser Urlaub (Fortsetzung)...
Hallo Freundinnen und Freunde der "nassen" Vorliebe,
heute möchte ich euch einen weiteren Teil meiner Urlaubserfahrung erzählen.
Wie gesagt, die Dame mit dem gelben Höschen hatte es mir angetan. Sie hieß Vanessa, ihr Mann Gerd.
Als ich am nächsten Morgen zum Waschhaus ging, wie immer sehr früh, traf ich auf den Stufen Vanessa wieder. Wir grüßten uns und jeder von uns lächelte verschmitzt. Wir unterhielten uns und wir waren der Ansicht, dass es ein schöner Abend gewesen sei. Vanessa betonte sogar "mit allen Drum und Dran".
Ich gab ihr zu verstehen, das ich am liebsten ihren nassen Slip und ihre nasse Muschi gestreichelt hätte.
Ich merkte, dass es ihr auch jetzt gefallen würde, denn in ihren Augen war ein Funkeln zu sehen.
Ich trug meinen Jogginganzug und sie trug eine Art von Bademantel, der kurz über ihren Knien endete.
Ich sagte ihr, dass ich jetzt gerne unter ihren Baddemantel fassen würde, um zu sehen, ob sie schon "trocken" sei. Diese Worte blieben nicht ergebnislos. Sie sagte zu mir, dass sie schon vom Gedanken an den gestrigem Abend wieder "nass" im Schritt sei und das sie, wenn sie gewusst hätte, dass wir uns treffen, ihr gelbes Höschen noch angelassen hätte. Jetzt wäre ihr rosa Höschen bestimmt auch feucht. Sie sagte: "Deine Doris (meine Holde) und mein Gerd schlafen doch immer lange und jetzt ist es erst halb Sieben.
Ich entgegenete, bestimmt sind die Duschen noch leer. Gesagt, getan. Ein Blick in die Duschenräume verriet, dass wir alleine waren. Wir suchten uns die hinterste Kabine aus. Kaum hatte ich die Kabinentür geschlossen, faste ich schon an ihr feuchtes Höschen und streichelte ihre Muschi.
Sie meinte, ich soll nicht so dolle streicheln, ihre Blase sei noch voll. Ich flüsterte ihr ins Ohr, ich möchte spüren, wie du ins Höschen machst und es über meine Hand läuft. Sie sagte zu mir, aber nur, wenn du auch etwas ins Höschen machst, kannst ja die Jogginghose ausziehen. Wir waren wie in Trance. Sie lies ein bischen laufen und mein Slip wurde auch nass. Sie drückte mich auf die Unkleidebank und setzte sich auf meinen Schoß. Ich merkte, wie ihr "warmer goldener Saft" an meine Glied hinunter lief und dieser noch steifer wurde. Gleichzeitig ließ ich es auch laufen.
Danach waren wir nicht mehr zu halten. Sie zog ihren nassen Slip aus und ich den meinen. Ihre Muschi war so nass, dass mein Prügel so in ihre Lustgrotte eintauchen konnte. Wir kamen gleichzeitig zum Höhepunkt und ich spritzte die volle Ladung in ihren Unterleib. Wir mußten uns beherrschen, nicht laut zu stöhnen.
Danach gingen wir gemeinsam unter die Dusche und hofften, dass unsere Partner die "lange Abwesenheit" nicht bemerkt haben.
Als wir das Duschhaus verliesen, kam uns Silvia (war mit ihren Mann Hermann) am Kartenspiel beteiligt), entgegen. Sie lächelte, wünsche einen guten Morgen und meinte, dass wir heute Abend ja wieder Kartenspielen könnnten. Vielleicht habe sie dann auch mal das Glück und grinste. Ich sagte leisde zu ihr: "Mal sehen ...".
Vanessa und ich trafen uns während des Urlaubs danach fast jeden Morgen am Waschhaus.
Euer Struller
Geschichte
herrliche Geschichte ,kann mir das bildlich vorstellen und dabei habe ich mir jetzt beim lesen auch grade einige spritzer ins höschen gemacht .ist super geil beschrieben . könnte noch mehr von solchen Geschichten lesen . natürlich live wäre es noch viel schöner .
vieleicht findet sich ja jemand der mir mal pn schreibt um uns aus zu tauschen
der frosch 01
*******gern Mann
93 Beiträge
Sehr gerne zu
Ich finde es sehr geil, einer Frau beim Pinkeln zuzusehen, wenn sie sich ins Höschen oder in die Jeans macht und sich eine schönes nasses Muster abzeichnet.
Gern lutsche ich dann an den nassen Sachen👍😁
geschmack
ist auch ganz mein Geschmack .aber am liebsten über mich hocken und dann schön langsam laufenlassen damit man es schön gnießen kann. am schluss dan am höschen saugen . später höschen zur seite schieben und die muschi schön lecken .geile Vorstellung . ob es denn hir solche Frauen gibt .könnensich ja mal bei mir melden
*******gern Mann
93 Beiträge
Natürlich...
ist nichts besser, als den Strahl direkt in den Mund zu bekommen, am liebsten, wenn sie uber dem Gesicht hockt und es "stoßweise" kommen lässt, da bleibt Zeit, zwischendurch fleißg zu lecken! Und eine Ganzkörperdusche ist auch super!
Glücklicherweise habe ich am 2. November ein Treffen mit einer Frau, die genau das alles macht - inl. ins Höschen pinkeln, ausreichend Sekt aus der Quelle in meinen Mund und Dusche wird es auch geben!:-)
*******gern Mann
93 Beiträge
mrate
Schade, dass Du das alleine erleben musst!
Gerne würde ich Dir zusehen, wie sich dieses schöne nasse Muster ausbreitet...und vileleicht auch mehr?
neidisch
Lecktsogern
bin da aber echt neidisch ,würde soooooooooooooogerne mit machen und von dem leckeren necktar kosten . aber vieleicht treffe ich ja auch noch soeine süße pissnelcke .würde ich mir sosehr wünschen
*****029 Mann
3.212 Beiträge
ehrlich gesagt, früher hätte ich an solche Sachen gar nicht gedacht , kam da auch erst drauf, mit solchen Geschichten aus Magazinen wie GUM , das Heft für Gummi und auch Plastikfreaks ; -- pinkeln in Gummihosen ...wers ganz versaut will, der verwendet dazu Gummistrumpfhosen , oder Gummileggings am Besten ohne RV , nahtlos getaucht und Gummisocken oder lange Strümpfe darüber ; muß sagen, es ist schon ein sehr geiles Feeling wenn der warme Stahl dann langsam bis zu den Zehen runterläuft ... ; ich hab da mal eine Geschichte gelesen , von pinkeln in transparente Gummistrumpfhosen ... da kann man dann richtig zusehn wie die immer nasser und voller werden ... mal so als Anregung ; ich mochte früher diese gelblichen Gummiklamotten überhaupt nicht , heut bin ich ein richtiger Fan davon ; des is einfach irgendwie geil ; mach das aber auch nicht so oft , irgendwann verliert alles mal seinen Reiz ;
die Socken müssen jetz entleert werden , so läuft sichs schlecht ...
Ich mache das ganze in Plastik! Auch ich genieße es sehr wenn sich die gesamte Flüsigkeit in den Strümpfen sammelt und jeder Schritt schwerer und schwerer wird. Ich liebe stundenlanges Einnässen mit ganz besonders viel trinken, damit sich das auch richtig lohnt.....
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.