Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Diaperlover/Windelfetisch
650 Mitglieder
zur Gruppe
FLOWERS & BEES
9907 Mitglieder
zum Thema
Austausch zum Windelfetisch 2
Ich würde mich gerne über den windelfetisch austauschen und auch…
zum Thema
Windelfetisch4
In dem Thema ging es darum "Mich würde mal interesieren wie würdet…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Diaper Windel Fetisch

Diaper Windel Fetisch
Mich würde mal interesieren wie würdet ihr reagieren wenn euch der partner sagt das er gerne mal windeln trägt sich wickeln lassen will und so *frage*
********nner Mann
4.901 Beiträge
Klingt nach fortgeschrittener Senilität,
irgendwann werden viele von uns wieder in Windeln liegen, diese beschissene Zeit vor dem Ausscheiden muss man doch nicht unbedingt schon vorziehen... also mit ner Krankenschwester als Frau könnte ich so einige sehr unangenehme Wickelgeschichten erzählen, mit Erotik hat das aber absolut gar nix zu tun...
irgendwie
kann ich mir das auch nicht so unbedingt vorstellen... die vorstellung an sich finde ich nicht sonderlich anregend, so dass ich zwar einer solchen beichte schon zuhören würde, nach beendigung dieser aber schon ein wenig verschüchtert wäre....
[b]schüttel[/b]
*snief*
Ich würde ihn anstarren......

Ich verkneife mir meinen Auflacher und wechsle den raum...
Also, damit könnt ich nciht leben.....

Catha
*******_nw Mann
690 Beiträge
ganz schon krass
Ich würde glaube ich erstmal nix zu Wörte bringen können.

LAchen aber auch nciht. Das kostet dem Partner sicherlich eine Menge an überwindung und vertrauen. ICh würde mich dann wohl mit der Partnerin darüber unterhalten und wie sie sich das vorstellte. Eventuell einmal machen um zu wissen wie es ist. Wer nicht probiert der weis auch nicht.

aber ich würde sowas eigentlich nicht zu mienen Vorstellungen meines Sexlebens zählen, da kann ich mir Sachen vorstellen die besser sind.
das ist einfach nur krank!!!
Ich habe ja für viele Dinge verständnis aber das geht nun wirklich zu weit!!!
ich würde meinen mann fragen was wohl in seiner entwicklung schief gelaufen ist. ok, gottes tiergarten ist groß
bin tolerant genug so was zu akzeptieren, aber nicht mit
mir als partnerin
**al Paar
195.226 Beiträge
JOY-Team 
ich bin mal so
frei und verschiebe dieses thema in das forum ausgefallenes... dort ist es doch deutlich besser aufgehoben

lg moderator aral
ich würde mir ernsthafte gedanken machen, was in der verganganheit schief gelaufen ist!
weiß nich
klar, auf den ersten schlag kommt sowas doch heftig,keine Frage....
Aber wenn man mal drüber nachdenkt,was ist denn da besonders krass oder krank oder verrückt?

Ich mein hey,es gibt so viele Fetische..... Bis hin zu ansch..... und dann aufessen.......
Aber wer definiert nun was krank ist und was nicht? Keiner kann das, jeder lebt das was ihm gefällt, und allem andren geht er aus dem weg.

Ich persönlich glaube das das einfach eine Art der Zuneigung und von viel vertrauen ist.... eine art sich einfach fallen zu lassen. Weit hergeholt könnte man das auch mit dom/devo vergleichen.

Naja, im endeffekt ist das ansichtssache, aber es ist auf jeden fall nich richtig solche leute gleich als krank darzustellen

vlg nici
Da hat Nici vollkommen Recht!! Dennoch muss ich den Post-ern auch Recht geben, daß es wirklich sehr ausgefallen ist (noch milde ausgedrückt). Schließlich soll es ja in verschiedenen Szenen, insbesondere der BDSM, solche "Diaper-Games" häufiger vorkommen...
Geht es eigentlich...
... um das wickeln an sich, oder richtig, wie beim Kleinkind, mit etwas drin? [b]brrr[/b]
Also das Spiel, einer ist Kleinkind und lässt sich wickeln, wäre zwar nix für mich, aber okay, bitte macht was ihr wollt.
Wie die kleine "sexbombe" schon bemerkte, hat das schon irgendetwas von dev/dom oder ist eine sehr ausgefallene Form eines fetisch.

Wenn derjenegie, der gewickelt wird, aber im wörtlichen Sinne die Hosen auch noch voll hat, dann...igitt.

Gruß Winni
*****_25 Frau
420 Beiträge
ausgerechnet hier prüde Moral?
Ich bin der Meinung, dass man in einer Beziehung über alles offen reden sollte und das in einer funktionierenden Beziehung ein Muss ist.
Wenn man diese Wünsche erzählt bekommt, dann kostet das richtig viel Vertrauen und ich glaube jeder, der das erzählt, hätte erst einmal Angst vor einer negativen Reaktion und spricht es dann gar nicht an. Was ich eigentlich schade finde, wenn man schon in einer Beziehung nicht das sagen kann, was man denkt und fühlt, weil der Partner einen ablehnt, auslacht etc.

Man hat doch immer noch die Möglichkeit zu sagen, dass man das selber nicht möchte, nicht erregend findet und keinen Gefallen daran hat. Dann müssen das beide akzeptieren. Schließlich gibt es nun mal Neigungen und Phantasien, die ein Teil der Beziehung haben kann, die der andere nicht mag. Dann sind das halt Dinge, die man in der Beziehung nicht teilen kann, aber dafür gibt es vielleicht andere Dinge, die beide total geil finden.

Wo ist denn dann das Problem? Das als krank zu definieren, finde ich total diskriminierend, unüberlegt, intolerant etc.
Schließlich kommt doch niemand dadurch zu Schaden!
Man muss es nicht mögen, aber warum es verurteilen?
Ich weis,ich kämme damit nicht klar.Nein
Irgendwie sind das Leute die Kindheitstrauma
hatten oder den irgendwas
fehlt was sie nie bekommen würden.
so zuerst mal muss ich nun erwähnen das ich mal nen Freund hatte der diesen Fetisch hatte... Drum auch mein obiger beitrag

Klar,als er mir das erzählt hat war das erstmal richtig heftig,man überlegt da wirklich ob das krank ist etc.

aber hey, mittlerweile weiß ich das er es einfach genoßen hat sich fallen zu lassen, und was ist da schon dabei?
Auch ich muss sagen,nach einer Phase der krassen ablehnung hab ich das ganze nach einiger zeit irgendwie auch genoßen,sprich ihn zu behandeln wie ein baby

Es war ja auch nich so das es für ihn wichtig war die hosen vollzumachen oder so,es ging eigentlich immer nur darum eben bemutert zu werden.


das ganze ist echt schwer zu verstehn, ich hab mich da am anfang auch quergestellt. Aber wenn man mal weiß um was es wirklich geht ist nicht mehr schlimm

vlg nici
@ vici
Ich finde es bewunderswert, daß Du erstens schon so eine Erfahrung gemacht hast und sie zweitens so locker genommen hast. Respekt.

Aber sag mal, Du hast geschrieben, es sei für ihn nicht so wichtig gewesen " die Hosen voll zu haben"...
Hat er das denn mal gemacht? Also ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen.

Gruß Winni
.............. ?
Hallo?
Wohnt da jemand? *hae*
Ne, jetzt mal ganz im ernst.............!
Da fängt bei mir aber echt das grübeln an................. hab davon gehört ........... auch schon gelesen............. aber nää, ne?
Is doch nüsch wahr, oder???

.................sorry............ aber ich trink mir jetzt darauf ein *bier*
Ich
finde das einfach nur unnormal! Wir können doch froh sein aus dem Alter raus zu sein!

Mfg Josi
***g6 Paar
269 Beiträge
unnormal...
tja, wie unnormal ist es, es absichtlich mal ins höschen laufen zu lassen, unter einem business-anzug mal latex oder nylons zu tragen, oder sich bis zu schmerzen quälen zu lassen ? ? ?
ich habe diaper schon versucht, und glaube über solche themen sollte man eine meinung abgeben, wenn man auch weiß wovon man spricht....
Die Situation ist doch die:
Da ist ein lieber Mensch der da was im Kopf hat (was vielleicht etwas spezieller ist) und möchte es ausleben.
Alleine den Schritt zu wagen seinem Partner seine Wünsche zu erzählen ist schon mutig und zeugt von viel vertrauen.
Wenn der Partner es annehmen kann ist es eine Erfüllung.
Wenn nicht steht vielleicht die Beziehung auf dem spiel.
Sie steht vielleicht auch auf dem Spiel wenn die Fantasie nicht ausgelebt werden kann....


Ich hab hier im Forum ein Profil gelesen, wo es genau um dieses Thema ging... Und die Bilder dazu waren wirklich süß. Da hätte ich gerne mal „mit gespielt“ nur leider war das Mädel auf der Suche nach einer gleichgeschlechtlichen Gespielin...

In diesem sinne: erfüllt euch eure Sehnsüchte und Wünsche und probiert mal was andere aus..... vielleicht macht es ja richtig viel Spaß.


spannenden sonntag abend .......................... *baeh*
naja, jeder wie er mag wie ich immer sag. Also wenn mein Partner mir so etwas sagen würde, ich denke nicht das ich damit umgehen könnte. Das find ich für mich persönlich zu heftig.

Da reicht es mir wenn ích meine kleine wickeln muss.
In diesem Threat erkennt man mal wieder wie eng die Spanne von Intolleranz zur Tolleranz ist. Was haben eigentlich diejenigen die ihre eigenen Fetische ausleben gegen die Fetische der anderen. Es gibt vieles zu entdecken und der Spielraum in der Erotik ist sehr groß. Der eine duchstößt sich mit Kanülen den Penis, die andere liebt es angepinkelt zu werden und dann wiederum gibt es diejenigen, die sich gerne in Windeln packen und sich bemuttern lassen. Wo ist die Tolleranzgrenze? Ich kenne Frauen, für die ist Oralverkehr absolut tabu. Andere sind wiederum süchtig danach.
Ich finde, diejenigen die sich hier so als Moralisten aufbauen, sollten vielleicht mal ihre eigenen Fetische beobachten und sich mal fragen ob das was sie da tun nicht vielleicht für andere abschreckend wirkt.
Mir persönlich wäre es wirklich egal, ob meine Partnerin nun den einen oder den anderen Fetisch besitzt. Wenn man jemanden liebt, sollte die Tolleranz in der Partnerschaft und das dazu freie Ausleben der Fetische eine Selbstverständlichkeit sein.
Natürlich gibt es hier auch Grenzen. Über Kriminelle Fetische braucht man nicht zu diskutieren. Da wäre für mich natürlich auch Schluss.
Windeln sind geil. Ich stehe total auf Windelspielchen. Wickeln lassen und dann böses Mädchen sein *fiesgrins* und die Windel richtig vollmachen. Am liebsten verreibe ich den Kot und besudele mich vom Kopf bis zum Fuss mit meiner Sch***. Je schmutziger, desto besser. Direkt ins Höschen ist noch geiler, wenn ich im Bett liege, dann ziehe ich das Höschen runter und versau die gesamte Bettdecke und Bettbezug. Das geilt mich total auf. Ich setze mich dann in meine Kacke und reibe mich solange bis ich komme.

Manchmal komme ich mit dem Wäsche waschen gar nicht mehr nach.
Na ja alles hat seinen Preis.
****me Frau
204 Beiträge
Habe eigentlich gedacht das ich ganz tolerant bin aber das was in der letzten mail beschrieben ist finde ich einfach ekelig.
Ich lasse jedem gerne seien Spaß aber wenn mein Partner das machen würde oder das von mir verlangt bin ich weg.
Tut mir leid aber das ist für mich zuviel. Habe gerne mal Analverkehr aber bitte immer schön Hygienisch und vorher mit einer ausgiebigen analdusche damit Ihm auch nichts am Schwanz kleben bleibt.
Naja jeder wie er glaubt!Windeln oder kacke sind absolut abtörnend für mich!Wenn jemand die neigung hat muss er damit zurechtkommen! Ich stell mir das auch als etwas sehr unhygienisches vor denn der gestank in der wohnung..hmmmm *schock*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.