Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Stringliebhaber/innen
382 Mitglieder
zur Gruppe
Muskulöse Männer
1526 Mitglieder
zum Thema
Männer, tragt ihr Strings? Wenn nein: Warum nicht?306
Ich liebe es wenn meine Freundin einen String trägt, als Unterwäsche…
zum Thema
Sind männer die String Tangas tragen schwul? PART II449
Und weiter geht es mit dieser interessanten frage.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Männer Strings - eine gespaltene Gesellschaft

Männer Strings - eine gespaltene Gesellschaft
Hallo,

beim Thema Männer Strings, auch sehr körperbetonende Kleidung, scheiden sich die Geister.

Konnten in den 70er und 80er Jahren die Slips nicht knapp und die Jenas nicht eng genug sein, ist dies heute irgendwie ins Milieu der Homosexualität abgedriftet.

Woran liegt dies?

Liebe Frauen, ich finde Euch in scharfen, aber nicht billigen (von der Optik) Dessous begehrenswert. Auch mag ich die körperbetonende Kleidung beim weiblichen Wesen. Und ich denke die meisten Frauen tragen dies auch, weil Sie sich darin wohl fühlen und Ihren Körper zeigen wollen.

Dies gilt übrigens nicht nur bei Model Maßen, sondern auch die etwas kräftiger bestückten können das tragen.

Aber nun zu uns. Ich liebe die knappen Tangas und Strings. Sie sind bequem und zur Betonung was man hat, darf es auch gern einmal etwas enger sein. Das gilt auch für Leggins beim Sport oder bei der Röhrenjeans zum Ausgehen. Es gibt doch nichts Schöneres als mit seiner Partnerin erotisch gekleidet gemeinsam auszugehen.

Ich mag es auch gemeinsam im String am Strand, dort gern auch etwas kleiner, oder in der Hotelanlage herumzulaufen. Ich rede hier nicht von dem Tigerstring mit Elefantenrüssel, aber klein, eng und betonend darf es auch mal sein.

Was habt ihr String-Liebhaber für Erfahrungen mit diesem spannenden Stück Stoff gesammelt? Zu welchen Anlässen und in welchen Situationen tragt ihr einen String und welche Reaktionen hat er hervorgerufen?

LG
Cheetah
****rBB Mann
1.868 Beiträge
Bei den Frauen hängt ja auch nichts ...
Sobald die männlichen Geschlechtsorgane (Schwanz, Eier) in ihrer Form zu erkennen sind, stößt dies bei Frauen und Männer eher auf Ablehnung. Den Grund sehe ich darin, dass es sich hier um etwas sehr intimes handelt, wobei die vergleichbaren Organe der Frauen (Gebärmutter, Eierstöcke) im Körper sind. Wenn auch diese außen vor hängen würden, dann glaube ich, möchte dies auch keiner sehen.
*******r03 Paar
46 Beiträge
Jinglebells,jinglebells
Schrecklich ..... gerade gestern Abend im Club gesehen.

Man im Stringtanga geht gar nicht , und dann noch mit pickeligen Pobacken Ihhh!

auch Frauen in engen Jeans, wenn man die rechte und linke Schamlippe erkennen kann sieht furchtbar aus.

Eine Bitte an alle Männer : schön verpacken !!!! Wir Frauen packen dann gerne aus !
Ich finde Strings bei Männern auch absolut grässlich. Dasselbe gilt für enge Hosen, unter denen sich Arsch und Genitalien abzeichnen. Würde ich auch an einem Mann, denn ich gerne nackt anschaue, nicht sehen mögen!

Bei Frauen finde ich zwar figurbetontes schön (trage es auch selbst gerne), aber Strings kann ich nicht besonders leiden. Nicht nackt, aber arschfrei sieht irgendwie albern aus. Und bei mir selbst kann ich diesem Arsch-frisst-Hose-Gefühl einfach nix abgewinnen.
Strings
sollten Frauensache sein und bleiben. Die Herren der Schöpfung haben einfach nicht den tollen Po der Damenwelt!

lG
*********rust Mann
25 Beiträge
Ich stimme zu...
String Tangas sind supertoll bei Frauen, und Frauen haben halt, was die Möglichkeiten, sich zu kleiden betrifft, ziemliche Vorteile ( man denke nur an klassische Budapester, Standard-Herrenschuhe, die gibt es schon lange auch für Frauen, umgekehrt gibt es auch immer mehr und immer experimenteller aussehende High Heels und Sandaletten, was ja wiederum für den männlichen Betrachter auch sehr reizend ist), das ist halt so und kann auch gerne so bleiben.

String Tangas kamen für Frauen so ca. um 1970 auf und wurden da von konservativer Seite als eines von vielen Anzeichen für sexuelle Befreiung und Sittenverfall gewertet, Strings für Männer war so eine blöde 80er-Jahre-Idee.
Außerdem: wenn beim Mann nichts auftragen soll, z.B. unter einer engen Stoffhose, dann gibt es ja dafür immer noch eine klassische Alternative, Jockstraps, und das schon seit 1874...

http://en.wikipedia.org/wiki/Jockstrap
mir
als Mann ist am liebsten mit gar nichts drunter *fg
Ich gehöre zur anderen Spalte der Gesellschaft. Ich empfinde es als unästhetisch. Dies gilt übrigens auch für manchen Frauenpo in String...
No Go
Also ich (Sie) finde, dass eine Männerpo weder in einen String noch in einen Slip gehört...

Ich glaube, es ist bei diesem Thema wie mit dem Süßwarenangebot im Supermarkt. Jeder mag was anderes und leckt sich die Finger danach... *schleck*

Für mich aber bitte gern nen hübsch Boxer, der den Zuckerpopo von meinem Herzblatt nett betont aber dennoch gut verpackt... *sabber* aber bloß nicht son schlabberteil ohne Form und so... *dagegen*
****s67 Mann
241 Beiträge
Wo bleibt die Toleranz?
Leben und Leben lassen.

Ein String sieht weder bei jeder Frau gut noch bei jedem Mann schlecht aus. Also kann es kein pauschales Urteil geben.

Ein String kann bei einem Mann durchaus erotisch aussehen. Es kommt auf das "Gesamtkunstwerk" an, also was und wie es verpackt wird.

Meine Meinung dazu ist eindeutig. Ich mag Strings. Nicht immer, aber im Sommer schon, oder wenn ich mich "erotisch verpacken möchte". Dagegen kann ich z. B. Boxershorts überhaupt nichts abgewinnen.

Also => Leben und Leben lassen.
Es hat ja niemand Männern in Strings die Daseinsberechtigung abgesprochen *zwinker*
Aber es hat ja jeder das Recht, sie unschön zu finden.
Die bloße...
...Bemerkung, dass man persönlich Strings nicht schön oder gar erotisch findet hat absolut nichts mit mangelnder Toleranz, sondern mit dem eigenen Geschmack zu tun.
Und über Geschmack lässt es sich bekanntlich nicht streiten.

Es ist eine Modeerscheinung, die manche Zeitgenossen das Wort Toleranz derart inflationär benutzen lässt, leider ohne die Bedeutung des Wortes verstanden zu haben...

OT: Meine eben durchgeführte nicht repräsentative Umfrage im Kreis der hier gerade anwesenden Frauen hat zwischen lächerlich, geht gar nicht, und unerotisch ein recht eindeutiges Bild ergeben. Das deckt sich auch mit meinem persönlichen Empfinden.

Es sind wohl überwiegend die stringtragenden Männer, die sich selbst erotisch finden und bezüglich der Außenwirkung ein nicht ganz korrektes Bild haben *zwinker*

Jeder wie er mag, ist klar, aber dann muss man(n) eben auch mit einer entsprechenden Kritik leben können.
*******ckte Paar
58 Beiträge
die meiste Unterwäsche für den Herren wird ja von den Frauen gekauft. Und das sind die 10er packs vom Wühltisch.
Der Mainstream geschmack ist daher schnell gefunden.

Wer den Mainstream nicht mitmacht wird daher nie der Masse gefallen. Ist doch nicht nur bei Unterwäsche so.

Ich selbst trage was mir gefällt und nehme keine Rücksicht auf den Mainstream. Möchte mich ja in erster Linie wohlfühlen und das ist mir wichtiger als anderen zu gefallen.

Und nun was trage ich? Strings *zwinker*

Ja buht mich aus, ist mir eh egal *g*

Er von allerweg
die meiste Unterwäsche für den Herren wird ja von den Frauen gekauft. Und das sind die 10er packs vom Wühltisch.
Der Mainstream geschmack ist daher schnell gefunden.
Männer, die sich ihre Unterwäsche von ihren Frauen kaufen lassen, haben es nicht besser verdient als in Wühltischwäsche rumzulaufen.
btw, glaubst Du wirklich, dass solche Herren Strings tragen würden, wenn Mutti ihnen diese als 10er-Pack mitbringt...?
*******ckte Paar
58 Beiträge
wenn die Masse es gut findet dann ja.

In den 80er wurde von diesen Frauen ja auch die Minislips gekauft die heute auch no go sind.
Die retroshorts die heute total sexy sind galten damals als Opa unterwäsche.

Wenn die Medien es schaffen das rosa rüschchen Wäsche für Männer modern sind werden die auch gekauft.
So funktioniert das halt in unserer Gesellschaft.
******_rp Mann
115 Beiträge
string für männder geht garnicht. wenn ich es geil mag, dann ohne unterwäsche. wo soll ich im string denn das gehänge hintun?
... ins Beutelchen... *smile*
*****510 Paar
500 Beiträge
Genau ...
... da gehört es rein.

Ich (M) trage auch Strings, ganz einfach weils bequem ist. Ich gehe aber nicht in einen Club damit oder gar an einen Strand. Für mich sind die Dinger einfach zweckmäßig und bequem, sonst nichts.
Wenn nicht nackt, dann String
Grundsätzlich bevorzuge ich FKK. Wenn dies nicht möglich ist, da keine FKK Zeit im Schwimmbad oder kein FKK Strand in der Nähe, greife ich auf einen String zurück.
Bisher hat sich noch niemand daran gestört.
Ganz ehrlich?
Wenn sie einem Mann stehen und er sich in ihnen wohl fühlt, wäre ich (w) die Letzte, die etwas dagegen hat . Ein hübscher Hintern, ein ansprechendes Modell und alles ist super *g* .

Ich mag aber generell verschiedeneUnterwäsche-Schnitte (sowohl für mich als auch für Männer) - Abwechslung macht das Leben süß.
******eme Frau
140 Beiträge
Auch wenn der Mann einen Knackpo besitzt - ich sehe ihn lieber in engen Boxershorts! Strings an Männern finde ich ein wenig seltsam. *raeusper*
Ich schein wohl eine der wenigen zu sein die Strings an Männern super findet *g*
******ito Mann
3.800 Beiträge
Es
erscheint abartig im Sinne von anders. Das ganze Spektrum der Fantasien darf man damit verbinden. Manche finden es absonderlich oder eigenartig, andere ausgefallen bis befremdend und wiederum weitere als ungewöhnlich bis bizarr.

Wie man es auch sehen mag, soll jeder tragen, was ihm gefällt. Er muss sich nur klar darüber sein, dass er kommuniziert, was da drin steckt. Na ja. So richtig steckt da ja nichts drin. Es liegt nur auf oder schneidet ein. *zwinker*
*********rt64 Frau
649 Beiträge
no go
String bei Männern...... *nachdenk*

Da ist MEHR mal besser *zwinker*

Ein schöner Slip oder Short *top*
Hilfe!!
String bei Männern ist so wie eine Brusthaarimplantation bei Frauen...

mich schüttelt's bei der Vorstellung und wenn ich mich daran erinnere, was ich schon zu sehen bekam. Das geht einfach nicht. Auch Ballettänzer in engen Leggings finde ich sehr abturnend... Männer in Leggings fürs Joggen übrigens auch.

Wenn einer es nötig hat, sein Gemächt einzuzwängen und zu einem vermeintlich üppigeren Päckchen zusammenzudrücken, dann steht da für mich kein Mann dahinter, sondern ein Äffchen, das sich per Uga uga durch den Dschungel krächzt.

Männer, die solche sind, machen sich nix auch dem, was da baumelt, denn sie wissen, wer sie sind und was sie können, wie auch immer das Gemächt geartet ist.

Grüßle
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.