Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Hard Fantasies
3965 Mitglieder
zur Gruppe
Candaulisten
343 Mitglieder
zum Thema
Was tun, wenn Fantasien gemeinsam nicht umsetzbar sind?178
Geheim halten oder nicht? Hi zusammen, ich würde gerne Eure Meinung…
zum Thema
Bei welchem Berufsstand, geht euch die Phantasie durch???449
Für euch! Es gibt ja sehr viele Berufe! Bei welchen Beruf, habt ihr…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Lebt ihr eure sexuellen Fantasien aus?

******ood Frau
2.449 Beiträge
Themenersteller 
Lebt ihr eure sexuellen Fantasien aus?
Hallo liebe Träumer und Realisten,

Sex an besonderen Orten? Sex mit zwei Frauen? Dominiert werden oder selber dominieren? Die Bandbreite sexueller Fantasien ist sehr vielfältig.

Fest steht nach neuesten Studienerkenntnissen: Jede zweite Frau hat SM-Fantasien, aber nur knapp die Hälfte möchte ihre Sex-Träume auch in der Wirklichkeit erleben.


Wie ist das bei euch? Lebt ihr eure sexuellen Fantasien aus oder genießt ihr sie ausschließlich in eurer Vorstellung?

Liebe Grüße aus JOYclub-Redaktion,
Miss_Mood
Ja, wir leben alles aus....
*party2* *pimper* *schleck* *lolli* *peitsche*

und Dank Joy und vielen tollen heißen Leuten hier , ist das auch hammergeil *freu2*
klar dass aktuell viele wg. dieses 50-shades-of-Grey-Hausfrauen-Pseudo-SM-Softporno meinen, jetzt auf dieser Welle mitschwimmen zu müssen..bzw zu wollen.. *peitsche**kopfklatsch*
Aber *zumthema*: ich stehe ja auf der "anderen", sprich dominanten Seite und kann sagen diese zur Genüge ausgelebt zu haben.
Damit ist das Thema bei mir aber technisch auch durch; viel zu viele Selbstdarsteller und "Möchtegern"-SMler in der Szene.. *gaehn*
******ood:
Lebt ihr eure sexuellen Fantasien aus


Nein. Warum sollte ich?


Ich hatte vor kurzem eine sexuelle Fantasie: Ich hatte ein Monsterpenis von 40x7 Zentimeter und habe es genossen, mit einer Frau nach der anderen Sex zu haben. Und alle Frauen wollten es mit mir treiben. Und ich war der weltbeste Liebhaber auf Erden.


Und dann wachte ich wieder auf..........
****al Mann
2.764 Beiträge
Aber *zumthema*: ich stehe ja auf der "anderen", sprich dominanten Seite und kann sagen diese zur Genüge ausgelebt zu haben.
Damit ist das Thema bei mir aber technisch auch durch; viel zu viele Selbstdarsteller und "Möchtegern"-SMler in der Szene.. *gaehn*

Wenn man den Umgang mit den eigenen Wünschen daran festmacht, wie viele "Möchtegerns" es irgendwo gibt, wie unterscheidet sich das dann vom kritisierten Mitschwimmen?

Ähnliche Studien gab es übrigens auch schon vor dem "50-shades-of-Grey-Hausfrauen-Pseudo-SM-Softporno", auch wenn sich das manch einer nicht vorstellen kann.
Diverse Arbeiten über "einen Zusammenhang zwischen den seltenen und untypischen Fantasien und bestimmten Persönlichkeitsstrukturen" zumindest im BDSM-Bereich übrigens auch, wenn man nach den regelmäßigen Bitten um Teilnahme an irgendwelchen Umfragen urteilt.
Gemäss einigen Presseberichten ist die "50 Shades of Grey" Welle längst wieder abgeflaut - die Nachfrage für entsprechende Produkte bei Erotikanbietern hat sich wieder auf ein "normales Niveau" eingependelt.

Vielleicht löst ja der Film wieder eine kleine Nachwelle aus...

Meine Liebste und ich hatten schon lange vor den Büchern viel Spass mit dem, was hier schon mal "Pseudo-SM" genannt wird, wir haben uns immer genau das hinausgepickt, was uns Freude macht.

Und dabei auch ganz klare Grenzen entdeckt: Es gibt Fantasien, die besser da bleiben, wo sie sind. Als Fantasie unheimlich erregend und geil - in der Vorstellung liegt oft die Erotik.
****o71 Frau
24 Beiträge
Interessant
.. das thema, hier mal zu lesen.
finde ich gut.
*******789 Frau
1.539 Beiträge
Aha,
der "Missbrauch einer handlungsunfähigen Person" fällt nur unter ungewöhnlich. "Missbrauch"!!! Das lasse man sich mal auf der Zunge zergehen.
Da komm ich nicht mit.

Masochistische Neigungen bei Frauen: solange uns jetzt keiner einreden will, das sei "natürlich", hoffe ich einfach mal, dass das Gelegenheitsfantasien unter vielen sind (ja, 50 Shades of Grey lässt grüßen!!) und sich eines Tages alles ausgleicht!!
*******789 Frau
1.539 Beiträge
Ach ja, die Frage:
Ja, tue ich, gemeinsam mit meinem Partner!
****al Mann
2.764 Beiträge
der "Missbrauch einer handlungsunfähigen Person" fällt nur unter ungewöhnlich. "Missbrauch"!!! Das lasse man sich mal auf der Zunge zergehen.
Da komm ich nicht mit.

Soweit ich das aus diesem Artikel hier schließe, ist die Einteilung "typisch", "ungewöhnlich" bzw "selten" eher eine statistische als eine moralische.

Die Gedanken sind nun mal frei, wobei das natürlich eine Antwort auf die eingangs gestellte Frage wäre, daß es durchaus die eine oder andere Phantasie gibt, die man nicht (oder nur einvernehmlich modifiziert) ausleben sollte.

Masochistische Neigungen bei Frauen: solange uns jetzt keiner einreden will, das sei "natürlich", hoffe ich einfach mal, dass das Gelegenheitsfantasien unter vielen sind (ja, 50 Shades of Grey lässt grüßen!!) und sich eines Tages alles ausgleicht!!

Daß ein gewisser Anteil der Menschen beiderlei Geschlechts sadistische bzw masochistische Phantasien haben? Doch, das ist "normal".
*********uest Mann
2.104 Beiträge
JOY-Angels 
Geht es allgemein um Fantasien?...
Im Eröffnungsposting heißt es in der Überschrift "Sexuelle Fantasien", im Text geht es dann mehr in Richtung SM.
Ich finde, SM kann ein Teilbereich sexueller Fantasien sein, aber allgemein sprengt die Fantasie doch (fast) alle Schubladen.

Ich glaube, jeder strebt danach, seine Fantasien auch irgendwie umzusetzen. Für mich (als Nicht-SMer) liegt der Kick schon mal in einer besonderen Location oder in einer bisher nicht ausprobierten Praktik. Und wenn die Partnerin dazu passt, warum nicht? Insofern kann ich Olympe1789 nur zustimmen. Was beide (bzw. alle Beteiligten) ausprobieren wollen, sollten sie auch tun.
*******789 Frau
1.539 Beiträge
@Nirgal
Ich muss Dir recht geben! Das ist Statistik! Nicht richtig gelesen...
Ich frag jetzt allerdings was eigentlich "Natursex" ist....??

Ich meine mit "natürlich" nicht normal im statistischen Sinne, sondern die leider (vor allem früher) gern verbreitete Aussage, der Masochismus gehöre zur weiblichen "Natur". Wenn dann zu lesen ist, dieser sei unter Frauen weit verbreitet, liegt es für manche Menschen nahe, dies bestätigt zu sehen, da Sexualität immer noch gerne als überwiegend natürliches Phänomen betrachtet wird.
Dass diese und die konträre Neigung zur sexuellen Kultur unserer Gesellschaft gehört, möchte ich damit gar nicht in Frage stellen.
**********true2 Paar
7.623 Beiträge
Seit wir swingen, Jaaaaaa.
Und wir haben viele Fantasien.
Ich sags mal so. .
Es gibt Fantasien, die Fantasien bleiben sollen und solche die darauf warten zum richtigen Zeitpunkt mit dem passenden Gegenüber ausgelegt zu werden.

Was Sm betrifft, so habe ich auf diesem Gebiet auch so meine Erfahrungen machen koennen, und möchte diese noch ausweiten, sollte sich die Gelegenheit ergeben und die Freude an diesem Spiel noch vorhanden sein.
********Herz Frau
36.107 Beiträge
Ja! *g*

Ich habe das Glück, einen Partner gefunden zu haben, der diesbezüglich ähnlich tickt wie ich, mit dem ich über meine Fantasien sprechen und sie (bei Machbarkeit) ausleben kann.
Es gibt Fantasien, die Fantasien bleiben sollen und solche die darauf warten zum richtigen Zeitpunkt mit dem passenden Gegenüber ausgelebt zu werden.

Dem Satz kann ich nur zustimmen!

Trotzdem ein Resümee:
Ohne den Ausflug ins Joy und Swinger Leben, hätte ich sicherlich einiges nicht erlebt *ggg*
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Tja
und dafür gibt es Helferlein. Fraui weiß ganz genau, so kann ich das einem Partner nicht rüber bringen, der kommt damit nicht klar und fürchtet womöglich, dass das Erträumte strafbar sein könnte. Es gibt aber Menschen, die es ermöglichen, Partner oder sogar Fremde. Es gibt sogar Ehepaare, die sich solcher Hilfen bedienen, weil der Partner ausgenommen bleiben soll. Ja, es gibt vor dem realen Erleben sogar eine Zwischenstufe, das virtuelle Erleben.

Da aber sehr viele Frauen sich nicht trauen, sich zu ihren Fantasien zu bekennen, bleiben sie brav zuhause und träumen weiter. Allerdings ist es so, dass manche Träume besser unerfüllt bleiben, denn sie könnten den Wunsch nach noch mehr wecken.
*******789 Frau
1.539 Beiträge
Tja
und das wäre natürlich "fürchterlich".....
Mit geheimnisvollem Speck fängt der Dom seine Mäuschen....
********th69 Mann
479 Beiträge
Irgendwie
arbeiten wir doch alle -mehr oder weniger- daran?? !!!! Also ich schon.
Es gibt auch Fantasien im Nonconbereich, deren Ausleben immer ein gewisses Risiko darstellt - für beide Seiten *zwinker*
*********a_sn Frau
103 Beiträge
Oh jaaaa..
..und das schon sehr lange.

Knapp 30 Jahre meines Lebens nur allein, meist in Form von Selfbondage.
Und seit einigen Jahren sind da auch wunderbare Spiele mit Partner draus geworden.
Ich denke jeder Mensch hat im größeren oder kleineren Rahmen BDSM Fantasien. Sei es jetzt Fesseln mit Seidentüchern oder ein Klaps auf den Po.
Irgendwie haben alle Spielchen etwas SM-mäßiges. Sogar beim Kuschelsex kann es seine sanfte dominante Verführung geben *zwinker*
**********l_wbl Frau
478 Beiträge
Ja, ich habe meine Fantasien umgesetzt und werde das auch weiterhin tun.
ProfilbildProfilbild
******ies Mann
5.475 Beiträge
@ Olympe1789
Du kennst doch den alten Studenten-Spruch:
"Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälschst hast ..."

Jede Statistik ist in sich falsch ... wenn
die Beschreibungs-Fakten mißverständlich
d.h. nicht absolut klar sind.

"Missbrauch einer handlungsunfähigen Person"

gilt in dieser Statistik nur als ungewöhnlich.
Das kann ich durchaus nachvollziehen ...
wenn ich eine "handlungsunfähige Person" so definiere:

Die Person ist gefesselt.
Wenn die Fesselung gut gemacht ist, ist sie tatsächlich
"handlungsunfähig".
Wenn diese Person sich gerne fesseln lässt, weil sie damit
ihren "Kick" erreicht ... wo ist da "Missbrauch" ...?

Ungewöhnlich ... Ja ... denn ALLE machen das NICHT ...
****al Mann
2.764 Beiträge
Das kann ich durchaus nachvollziehen ...
wenn ich eine "handlungsunfähige Person" so definiere:

Die Person ist gefesselt.
Wenn die Fesselung gut gemacht ist, ist sie tatsächlich
"handlungsunfähig".
Wenn diese Person sich gerne fesseln lässt, weil sie damit
ihren "Kick" erreicht ... wo ist da "Missbrauch" ...?

Wenn in jemandes Phantasie völig egal ist, ob es die gefesselte Person kickt, wer wird da mißbraucht? Nur ein Phantasma, genauso wie in einem Ego-Shooter Pixel getötet werden.
Allerdings sollte man dann an anderer Stelle im Hirn noch eine Bremse haben. Den weitaus meisten Menschen fällt es nicht besonders schwer zu erkennen, was das Ausleben in solchen Fällen bedeuten würde, und es bei der Phantasie zu belassen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.