Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13538 Mitglieder
zur Gruppe
Oralsex
5375 Mitglieder
zum Thema
Problemzonen mit Shapewear kaschieren?163
Wir kennen es doch sicherlich alle: Man zieht ein schönes…
zum Thema
Ganzkörper-Dessous-Fotos! |Teil 2 |357
Schön gehts hier weiter mit Teil 2 aus dem Eingangsposting Hey ihr…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie lassen sich Problemzonen beim Sex kaschieren?

******ood Frau
2.449 Beiträge
Themenersteller 
Wie lassen sich Problemzonen beim Sex kaschieren?
Hallo liebe Sex-Freunde,

hier ein Pölsterchen, da eine Speckrolle... ihr kennt ihn bestimmt auch. Den unzufriedenen Blick in den Spiegel. Auch wenn sich mit der ein oder anderen Problemzone zweifelsohne gut leben lässt, möchte man sie doch bei einem Sex-Abenteuer dem Gegenüber nicht unbedingt unter die Nase reiben. Froh, wenn sich hier ein paar Möglichkeiten zum Kaschieren nutzen lassen.

Neben Dessous kann auch die passende Stellung für wahre Wunder sorgen.
http://www.joyclub.de/sex/wie_lassen_sich_problemzonen_beim_sex_kaschieren.html

Was sind eure Tipps? Wie rückt ihr euren Körper beim Sex ins rechte Licht?

Gespannte Grüße,
Miss_Mood
Einfach abnehmen!
FdH oder/und Sport.

Wenn ne Frau beim Sex an ihr Äußeres denkt, ist der Sex doch scheisse....
********blem Frau
7.192 Beiträge
JOY-Team 
Licht an!
Vor allem: das Licht ANLASSEN, alles andere macht einen gleich verdächtig *lol* , müssen ja nicht die Halogenstrahler sein, ein bisschen schummeriges Licht wirkt doch wahre Wunder bei Problemzönchen aller Art *kuschel*

Meine übrigens: Körbchen"größe" AA statt B/C nach zwei Kindern und starkem Gewichtsverlust *heul2* , ich versuch dann halt anderweitig zu überzeugen *baeh* ... gibt soweit keine Beschwerden *liebguck*
*******ens Frau
1.893 Beiträge
gar nichts
gar nichts kaschieren oder wegmogeln, das verunsichert nur oder macht unsicher, wenn die Corsage verrutscht z.B.

ich bin auch kein Hungerhaken, habe einen dicken Bauch und sogenannte Hängebrüste.. na und??
Ich nehme meinen Körper so, wie er ist, akzeptiere ihn
und seitdem ist der Sex wundervoll, egal in welcher Stellung!!!
*********valon Frau
3.882 Beiträge
Genau so isses, snowqueens *top*
Sich selbst akzeptieren, sonst lenken die Gedanken an die "Problemzonen" nur ab.
Und wenns mit dem/der Partner/in passt dann ist es sowieso völlig egal - fallen lassen und Spaß haben. Geiler heißer Sex ist für mich unabhängig von Alter, Gewicht, Aussehen oder sonstigen Äußerlichkeiten - wenns gegenseitig knistert dann: let's go and go and go *zwinker*
****36h:
Wenn ne Frau beim Sex an ihr Äußeres denkt, ist der Sex doch scheisse....

*top*

Am besten sexelt man dann nahezu im Dunkeln *lol*

Wir gehen mal davon aus, dass kaum einer in unserer Swinger-Szene keine "Problemzonen" an sich feststellen kann. Jeder hat welche, und jeder von uns muss damit irgendwie leben! Die Frage ist doch, wie sieht der Interimspartner jene "Problemzone", und wie wird diese dann auch bewertet?

Als Mann kann ich nur den Damen Mut zusprechen und sagen, nehmt eure "Problemzonen" bitte nicht so ernst beim Sex, denn ab einem gewissen Lebensalter hat wohl jeder mit der einen oder anderen "Problemzone" zu leben.

Solange alles im Rahmen ist, muss sich keiner darüber auch nur ansatzweise beim Sex Gedanken machen, denn so genau schaut kaum einer beim Sex hin. Wenn ja, dann ist das auch kein Sex, sondern eine reine "Fleischbeschau"!

Und da wir überwiegend keine Modells sind, und selbst auch "Problemzonen" haben, müssen wir diese nicht bei anderen Personen kritisieren! Ausserdem ist guter Sex nicht eine Frage der "Problemzonen"!

Mr. Sunfra
*******arin Frau
311 Beiträge
Problemzonen?
Ich habe (in den Augen anderer) bestimmt jede Menge "Problemzonen"!

Ich für mich habe beim Sex gar keine!

Und wer tatsächlich ein Problem damit hat, gehört definitiv nicht in mein Bett! So einfach kann es sein!
****ir Frau
696 Beiträge
Hahaha, was für ein Käse... ich weiß nicht, ob der Artikel mehr hilft oder schadet....ich befürchte fast das zweite.

Im Eifer des Gefechts hat Frau / Mann anderes im Sinn als Problemzonen.

Außerdem geht man mit einer Person ins Bett und die besteht nicht nur aus einem Körper, sondern eben auch aus einer Persönlichkeit, mit der sie das Liebesspiel gestalten kann.

Was hilft der perfekte Körper, der daliegt wie ein Brett oder jemand, der einen Stellungswechsel vermeidet, weil der Bauch hängen könnte?...
********ndom Mann
411 Beiträge
Löffelchenstellung, damit der Mann die Brust nicht sieht
Selten so einen Blödsinn gelesen. Warum nicht gleich einen Sack mit Loch drin überstreifen?
Ich will ein Individuum im Bett, eine Frau mit einzigartiger Geschichte, die ihre Spuren auf ihrem Körper hinterlassen hat. Wenn sie sich anstrengt, Sport treibt, sich schindet, damit es nicht zu Problemzonen kommt, nehme ich es wohlwollend zur Kenntnis, mehr nicht. Tut sie das nicht, pfeift sie auf Rettungsring und Hängebusen, dann überzeugt sie mich eben mit ihrer Geilheit, ihrem Willen, Lust zu empfinden und zu geben.
Aber wegdrehen, verstecken, kaschieren, das akzeptiere ich nicht. Ich will nicht, daß mir irgendetwas vorenthalten wird.
*******ty66 Frau
262 Beiträge
Selten so einen Quatsch gelesen - Leute, die so Sex betreiben, können dabei nicht allzu viel Spaß haben.

Und man beachte, dass es vor allem um weibliche Problemzonen geht!

Naja, ist vermutlich auch so'ne Art Sommerloch-Artikel.
Natürlich könnte man auch Sex haben- in einer bestimmten Position- und diese durchhalten, damit man ja hübsch aussieht *zwinker* Fragt sich nur, worauf da die Konzentration geht: auf Sex oder auf das Durchhalten der Stellung, damit ja bloß nichts zu sehen ist? *gruebel*

Ich habe übrigens noch nie einen perfekten Menschen erlebt, bei dem nicht irgendwas faltig wird. Es gibt auch keinen Bauch, der sich beim biegen oder hinsetzen nicht, absolut gar nicht faltet! Das würde heißen, dass die Haut so gespannt werden müsste, dass man danach nicht laufen kann *lol* Und ähnliches.

Ich habe festgestellt, dass solange man selbst nicht darauf hinweist, dass man ja "so unsportliche Beine" hat oder " einen Speckbauch" oder "unattraktive Arme", merkt der Andere das gar nicht. Ich kenne auch keinen Mann und keine Frau, der/die beim Sex genau auf Cellulite achtet oder noch auf irgendwas. Ich auch nicht. Wenn ich Sex habe, dann habe ich Sex, dann schalte ich meinen Kopf ab und mache das, was mir gefällt *zwinker*

Also, nicht rumnöhlen über die Problemzonen, nicht lange nachdenken, nicht verzweifeln, sondern einfach nur Sex haben *ja*
****ora Frau
2 Beiträge
körperkult...,
... scheinbar hört er auch da nicht auf wo es nur noch darum geht, dem anderen und dem eigenen körper lust zu verschaffen. traurig.

und auch mal ganz praktisch gedacht: wenn ich IHN schon in mein bett gekriegt hab - dann findet er mich doch sowieso schon toll "genug"?! mir da gedanken darüber zu machen, ob irgendeine körperstelle jetzt schön oder nicht schön ist ist da völliger blödsinn - zumal bei gutem sex/wirklich lust auf den anderen auch gar kein platz für solche gedanken da ist - dann bin ich nur noch empfindung, der kopf hat sendepause!
****Two Paar
32 Beiträge
Nach
der Selbstfindung anfang/Mitte 20 (ich war immer schon mollig, hatte aber mal mehr, mal weniger Gewicht auf den Knochen) habe ich irgendwann mich selbst so akzeptiert, wie ich bin. Auch von meinen Lebensabschnittsgefährten oder ONS bekam ich die Bestätigung, dass ich attraktiv und begehrenswert bin.
Irgendwann zweifelte ich dieses nicht mehr an und habe in genau diesem Moment auch beim Sex nicht mehr an "Licht aus" oder "Decke drüber" oder "T-Shirt anlassen" praktiziert.
Ich stehe zu mir, wie ich bin und wenn ich doch mal wieder etwas zugenommen habe, womit ich mich weniger attraktiv fühle, gibt's halt eine Diät und dann passt es wieder. *g*
Unglaublich...
...was ein solcher Artikel anrichten kann!

Da kämpft man Jahrzehnte darum, "Problemzonen" in den Griff zu bekommen, auch nach zwei Kindern noch irgendwie passabel auszusehen, genug Selbstbewusstsein zu entwickeln, die verbliebenen "Problemzonen" zu tolerieren, sich beim Sex so selbstsicher zu fühlen, dass man loslassen kann, ohne daran zu denken, den Bauch einzuziehen oder in welcher Stellung die Orangenhaut besonders hübsch zur Geltung kommt - und dann sowas!

Leute, ist das Euer Ernst?! Ich soll wieder zurück in die Zeit, in der ich mich kaum getraut habe, mit anderen als meinem Mann Sex zu haben, weil ich sowieso nicht entspannen konnte bei dem Gedanken, jemand anderer könnte meinen Körper nackt sehen? Ich soll mich hinter Dessous und vorteilhaften Stellungen verstecken, um meinem Gegenüber den Anblick meines nicht makellosen Körpers zu ersparen?

Wie hat das oben jemand so schön ausgedrückt? Wer mich nicht erotisch genug findet, hat in meinem Bett nichts verloren! Ich füge hinzu: Wer Erotik über Bauch, Beine, Po und Brust definiert, ebenfalls nicht!

Die Menschen, mit denen ich Sex habe, sind ebenfalls nicht makellos. Vielleicht genau aus dem Grund, weil mir für die superperfekten Bodies (egal ob männlich oder weiblich) als Gegenüber das Selbstbewusstsein fehlt. Nun war ich gerade auf dem Weg, mich mit mir und in meinem Körper wirklich wohl zu fühlen und drauf zu pfeifen, was andere von mir halten, da kommt Ihr mit einem solchen Artikel.

Schön, dass Ihr im letzten Satz noch versucht gerade zu biegen, was Ihr in den Absätzen vorher angerichtet habt. Leider erfolglos, muss ich sagen.
Was ist...
... denn mit dem Gang zur Toilette, zwischendurch, dem Quickie auf dem Küchentisch, dem Outdoor- Erlebnis.... mit der Person mit der man gerade Sex hat?

Die man sich VORHER ausgesucht hat???

Augen zu, und durch???

Also, entweder, ich finde mein Gegenüber attraktiv genug, um mich mit ihr gemeinsam auszuziehen- oder man sollte es lassen!


Wie es "drunter" aussieht, das kann man VORHER grob abschätzen, finde ich.


Aaarzt
****Two Paar
32 Beiträge
@Grendo
Wer sich alleine durch so einen Thread so dermassen aus seinem Körper-Selbstbewusstsein herausbringen lässt,
der hat sich selbst nie so, wie er ist, akzeptiert.
Wo steht geschrieben, dass Körper perfekt sein müssen? Körper sind toll, mit und ohne Makel.
Allerdings findet ja bekanntlich ein jeder irgend etwas, das an seinem Körper seiner Meinung nach nicht stimmt, was aber andere gar nicht wahrnehmen.
Wie gesagt, ich (der weibliche Teil unseres Profils) mag mich wie ich bin und habe mit meinem garantiert nicht schlanken und nicht makel-freien Körper tollen Sex und verstecke nichts. *ja*
Ich habe keine Problemzonen!

Nicht weil ich makellos bin, sondern weil ich nichts an meinem Äußeren als Problem ansehe -

mir macht Sex Spaß - und wegen irgendeiner evtl. unvorteilhaften Haltung auf Sexpositionen verzichten?

Leute, Leute, wer kommt denn auf so abwegige Gedanken? *kopfklatsch*
Wie wär's, wenn man statt so einem Mist mal lieber einen Artikel veröffentlichen würde, in dem Frauen (und auch Männer!) dazu ermutigt werden, trotz ihrer kleineren oder größeren Problemzonen Sex zu haben wann, bei welchem Licht und in welcher Stellung sie wollen?! Ich habe schon lange nicht mehr so etwas derart dämliches gelesen. Doggystyle bei Hängebrüsten vermeiden? Dem Partner einfach direkt die Augen verbinden, damit er die Problemzonen nicht zu Gesicht bekommt? Was sind das denn für sinnlose Ratschläge!
Wir sind doch glücklicherweise eigentlich mittlerweile in einer Zeit angekommen, in der versucht wird, aktiv gegen Bodyshaming zu kämpfen und Frauen dazu ermutigt werden, zu ihren Pölsterchen oder ihrem schlechten Bindegewebe zu stehen. Und da kommt ihr mit solch einem Artikel um die Ecke, der Frauen und Männer dazu aufruft, ihre "problematischen" Körperpartien zu verstecken und sich für sie zu schämen. Meine Brüste stehen auch nicht wie ne 1 und wisst ihr was? Ich liebe Doggystyle! Und es hat sich bisher noch kein Mann beschwert, dass in dieser Stellung meine Brüste "schlauchartig" aussehen würden und wir die Stellung deshalb doch bitte wechseln sollten.
Beim Sex sollte man diese ganzen blöden Gedanken an das Kilo zu viel, die Dellen an den Oberschenkeln oder die Dehnungsstreifen am Bauch einfach verbannen. Eine selbstbewusste Frau, die zu ihren "Makeln" steht, wirkt auch gleich um einiges attraktiver. Ich habe lange gebraucht, um mit meinem Körper ins Reine zu kommen, und da empfinde ich solche Artikel als eine echte Selbstbewussteins-Dämpfer, da man quasi daran erinnert wird, dass man eigentlich am besten nur noch Sex im Dunkeln haben sollte.

Wenn ein Mann mich attraktiv und sexuell anziehend findet, ändert da die ein oder andere Delle oder Problemzone im Normalfall auch nichts dran. Wenn ich doch schon nackt vor ihm liege, kann er mich so schlimm schließlich nicht finden *zwinker*. Und wer konzentriert sich beim Sex denn bitte darauf, die Problemzonen seines Gegenübers auszumachen?
****tna:
Leute, Leute, wer kommt denn auf so abwegige Gedanken?

Na im Grunde genommen "wir alle selbst", denn wenn man auf der Suche nach Gleichgesinnten ist, mit denen man auch sexuell verkehren möchte, gewinnt man schon oft den Eindruck, dass der Körperkult gerade erst jetzt so richtig los geht!

Also so abwegig sind solche Gedanken dann nicht, wenn man bedenkt, dass kaum einer von uns einen perfekten Körper hat. Logisch dann, dass man über das Kaschieren nachdenkt, oder dies sogar einige tatsächlich machen! Traurige Tatsache, wie man ja lesen kann!

Mr. Sunfra
******ier Frau
36.262 Beiträge
Kein Mensch ist ohne Makel.

Geilheit macht geil.

UND:

"Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet."
(Christian Morgenstern)

*omm*
********nder Mann
2.896 Beiträge
******ood:
Was sind eure Tipps?

Passende Partnerwahl, Offenheit und Menschlichkeit. Aber Menschlichkeit beim Sex: Da könnt's ja persönlich werden *ninja*

Unsicherheiten bezüglich der eigenen Attraktivität lassen sich auch vorher ansprechen. Oder währenddessen, danach, überhaupt und sowieso. Besteht aber, wie gesagt, die Gefahr, dass es persönlich wird.
*******erl Frau
45 Beiträge
Problemzonen
wer hat die nicht; nicht nur Frau sondern auch Mann. Aber wenn man einander liebt sieht man diese nicht und beim Sex schon gar nicht. Wenn ich mir vor dem Sex überlegen müßte, wie ich im "rechten Licht" liege, knie etc dann vergeht mir ja gleich die Lust.
****a56 Frau
2.686 Beiträge
Man merkt das Sommerloch ist da...und es muss gefüllt werden.

Was für ein *vogel* Thema...

Am besten nur noch ohne Licht und mit Mönchskutte an in die Federn hüpfen *fiesgrins*

@****36h
Wenn ne Frau beim Sex an ihr Äußeres denkt, ist der Sex doch scheisse....

*top* ...damit ist doch schon alles gesagt.

Ich würde schon garnicht mit jemandem Sex haben wollen bei dem ich mir Gedanken wg. meiner Figur machen muss. Das stelle ich in meinem Profil und in meinen ersten Mails schon klar und nur ein Mann der auf BBW's incl. aller "Problemzonen" steht kommt in mein Bett...ich will in seinen Augen die Gier auf mich sehen...dann ist der Sex auch erfüllend und hemmungslos.

medea
**********henkt Frau
7.372 Beiträge
Also ich hatte es immer gern mit verbundenen Augen .... *lol*

Da komm ich erst gar nicht auf die Idee, meine Problemzonen wackeln zu sehen.
endlich mal die Erklärung, warum Frauen auf verbundene Augen stehen:

Ihre Kerle sind so häßlich!
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.