Lustschmerz - Die Kunst des erotischen Schmerzes

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
593763
 
Themenersteller
 Themenersteller
3. Jun 14

Lustschmerz - Die Kunst des erotischen Schmerzes
Hallo liebe wollüstige Gemeinde,

Sofia König ging dem Lustschmerz auf den Grund. Allerdings zunächst den sanften Formen. Vom Knabbern über Knutschflecke hin zu Fingernagelspielen geht ihre Reise. Was gilt es zu beachten, was macht besonders an...

Lustschmerz - Die Kunst des erotischen Schmerzes

Erinnert ihr Euch noch an den ersten Knutschfleck oder erste zaghafte Erfahrungen mit dem Lustschmerz? Was macht euch heute an, was törnt euch ab?

In diesem Sinne:
freeman
 
 
3. Jun 14

Interessant
wie so oft, dass fast jeder etwas Anderes unter Lustschmerz versteht. Es kann sowohl die Lust gemeint sein, die mit Schmerzen einhergeht, als auch der in Lust verwandelte Schmerz.

Was darunter verstanden wird, ist erfahrungsabhängig. Wer Lustschmerz nicht kennt, wird kaum ein Gefühl dafür haben, was das nun ist. Und wer Schmerzen bereitet bekommt, zum Beispiel als Strafe, emfindet völlig anders als wer in der Lage ist, die Schmerzen umzulenken in Lust.


Editiert by Mod xxxotb. Bitte unsere Tabus beachten!
 
 
4. Jun 14

Also wir ....
Also wir lehnen Schmerzen eigentlich ab .
Nicht pauschal und auch nicht ohne damit schon unsere Erfahrungen damit gemacht zu haben .
Fantasien haben wir versucht auszuleben , aber im realen Erleben damit keine Erfüllung gefunden .
Beide genießen wir auch die härtere Gangart ab und zu beim Sex , d.h. kräftiger zupacken egal ob an Po oder Brust mögen wir , auch wird mal geknabbert , gezwirbelt oder im Eifer des Gefechts *g* ist plötzlich ein Knutschfleck da .....
Aber Kratzen und Schläge mit Hand oder mit entsprechendem Spielzeug ( Peitsche , Paddel o.ä, ) mögen wir gar nicht und hat beim ausprobieren mit anderen Sexpartnern die Erregungskurve auf Null fallen lassen .*oh*

Das man von anderen belächelt wird , stört uns überhaupt nicht ....wir bleiben Vanillas . Andere leben sich eben im SM aus .
Jeder wie er eben mag ! Soviel Toleranz sollte schon sein . *ja*
 
 
4. Jun 14

Es kommt darauf an...
.... wie Partner aufeinander eingehen. Bis vor kurzem hätte ich gesagt, dass beim Sex zugefügte Schmerzen für mich überhaupt nicht in Frage kommen.
Nun habe ich aber vor kurzem andere, neue Erfahrungen gemacht. Es war keine Gewalt im Spiel, sondern Lust. Mein Partner hat probiert, wo bei mir der Punkt ist, an dem meine Grenze erreicht ist.
Ich denke wenn kein Partner übertreibt und auch nicht egoistisch wird, dann kann ein gewisser Schmerz bzw. eine etwas härtere Gangart sehr reizvoll sein.
 
 
4. Jun 14

Ich bin Masochistin.....
ohne sexuellen Schmerz keine Lust und keine Erfüllung.

Thats all...............
 
 
4. Jun 14

Lustschmerz...
Mit diesem Begriff kann ich nichts anfangen. Schmerzen beim Sex gehen gar nicht für mich, da breche ich sofort ab. Die beschriebenen Beispiele (fester zupacken, Brustwarzen zwirbeln etc.) kenne ich auch, aber das verursacht bei mir keinen Schmerz. Wenn es zu heftig wird, vergeht mir komplett die Lust.
 
 
4. Jun 14

ich bin bekennender Masochist.

Normaler Sex ist schön aber es fehlt etwas.

Ich kann eher nur Lustschmerzen empfinden und auf Sex verzichten statt anders rum
 
 
5. Jun 14

Das erste Mal......
Das erste Mal mit ein bisschen wehtun, daran erinnere ich mich nicht mehr wirklich.....

Aber an das erste Mal als mir jemand so richtig weh getan hat, daran erinnere ich mich. Das war mit einem Blind Date (klar war ich gecovert) in einem Hotelzimmer. Ich war gefesselt und er machte fiese Klammern an meine Brüste. Das machte mich so unendlich geil, dass er die Nässe zwischen meinen Beinen nur mit einem:" So, so, du bist also nicht maso." grinsend kommentierte.

Also Lustschmerz, ja bitte und am besten mehr davon *grins*
 
 
6. Jun 14

lust schmerz
nuja die genannten beispiele aind ja extrem harmlos als masochistin und bdsmlerin Beginnt für mich der lustschmerz bei peitsche und stock *zwinker*
und dem einen gefällts dem anderen nicht und leichte popohaue z.b. moegen sehr viele bei so etwas fängt es ja schon an... in meinem Fall hat sich das extrem weiteteentwickelt und ich bin sehr dankbar dafür ! der schmerz ist eine riesen Bereicherung nicht nur auf sexueller basis mir gibt es selbstbertrauen und staerke... und es macht mich umso sicherer das ich den richtigen Weg eingeschlagen habe.... ! trotz das wir im jahre 2014 leben hilt man ja immer noch als pervers wenn man so etqas mah
kopf schüttel naja diese menschen finden sicher alleine raus *g*
und icb weiss das ich nicht alleine bin *zwinker*
 
 
6. Jun 14

Eine Sexpartnerin von mir hatte ein wenig Schmerzen, wenn ich ganz in ihr drin war, da habe ich auch Rücksicht drauf genommen - nach ca. 5min beim Akt hab ich aber teilweise nicht mehr draufgeachtet, habe aber bemerken können, dass es sie ab dem Punkt einfach nuf noch angetörnt hat - sie meinte, dass es die geilsten Schmerzen gewesen wären, die sie je hatte.

Ich allein kann von keinen Schmerzen berichten, die mich angetörnt haben.
 
 
7. Jun 14

wer
gerne näheres zu diesem feinen und speziellen thema erfahren möchte, ist eingeladen, sich in unserer gruppe umsehen.

Lustschmerz



für mich gilt, aufmerksam und gezielt schmerzen zufügen, ist sehr erregend. die änderung zu spüren am gegenüber, wenn sich der schmerz in lust wandelt. zunächst zögerlich, doch dann..... immer intensiver.
 
 
7. Jun 14

für manche schwer nachzuvollziehen das schmerzen einen quasi geil machen können.

schmerz und lust sind ja eigendlich auch eher konträr. von daher schrecken wohl auch erstmal sm/bdsm-spielchen,da die voreingenommene konditionierung der bevölkerung durch sich selbst nur auf prügeln,peitschen und gerten beschränkt ist.

das schreckt ab ohne sich dem thema überhaupt SANFT zu nähern. man kann sich an einen schmerz ran tasten.
streicheln zum beispiel ist ein total angebehmes gefühl . aber streichel ich ein und die selbe stelle immer und immer wieder wird auch aus dem streicheln irgendwann etwas unangenehmes. und dieses unangenehme steht eigendlich garnicht in verbindung mit streicheln. (meinen stubentiger schließ ich hier mal total aus weil mir da eher die hand abfällt als das das tier sich wegbequemt)

intressant wird es dann,wenn man seine voreingenommenheit mal über bors geworfen hat und sich einlässt. dies mit defensiv am anganf um sich zu steigern.

denn ein und die selben "schmerzen" bekommen mit einem mal eine ganz andere qualität wenn sexuelle geilheit mit im spiel ist. man erträgt dort sogar höhere schmerzen als im vorfeld. auch das gefühl ist irgendwie schwer zu beschreiben und muß erlebt werden sich nicht entscheiden zu können über schmerz empfinden oder lust wenn man zum beispiel einen orgasmus bekommt und genau dabei einem der arsch versohlt wird.
 
 
8. Jun 14

Es gibt wohl wenige Themen, bei dem die Meiningen divergenter sind, als dieses.

Es ist wohl recht nachvollziehbar, dass jeder hier nur über sich selbst und seine persönlichen Vorlieben und Erfahrungen sprechen kann.

Nehmen wir den Rohrstock (eines meiner absoluten Lieblingsspielzeuge) als Beispiel:

Ich genieße diesen einen Moment, wenn der Stock durch die Luft zischt und die Sub in erregter Erwartung auf dem Aufprall entgegensehnt. Dieses Gefühl, wenn sie sich vor Lust und Schmerz gleichzeitig windet und in ein Kissen beisst. Dieser Anblick eines Hinterteils, das mit jedem schlag eine rotere Farbe annimmt und anfängt Wärme abzustrahlen. Das Muster der Striemen, die man hinterlässt.
Natürlich ist es sehr schön für mich, wenn ich weiß, und sie es mir auch vermitteln kann, dass ihr gefällt, was ich da tue und vielleicht sogar um noch härtere Schläge bettelt, sei es, weil ihr der Schmerz gefällt / Lust bereitet, oder sie sich selbst bestrafen will. Es macht mich sehr an, wenn sie dann nach jedem Schlag sofort ihren Po wieder in die richtige Position bringt und ihn, in wohliger Erwartung auf den nächsten Hieb, rausstreckt.

Aber es ist eben auch ein schönes Gefühl, wenn dies alles nicht ganz so gegeben ist. Das Wissen, dass eine Frau ihren Körper ganz in meine Hände gibt, und mich damit machen lässt, was immer mich gerade erregt, nicht, weil es ihr Lust bereitet, die Schmerzen zu ertragen, sondern weil es ihr Lust bereitet mir Lust zu bereiten, da sie weiß, dass es mich anmacht ihr den Hintern zu versohlen.
In diesem Fall windet sie sich einige Sekunden länger, und streckt ihren Po nur recht widerwillig und unter Zuckungen raus, aber dadurch vermittelt sie mir als Dom das Gefühl "ja, ich vertraue dir, du weißt, was gerade richtig ist, ich möchte, dass du meinen Körper auf die Art genießt, die du dir vorstellst".

So kann man das Wort Lustschmerz nämlich auch definieren *zwinker*
 
 
9. Jun 14

Lustschmerz
Ich denke das dies ein heikles Thema und gleichsam eine Erfüllung, jedenfalls für mich ist.
Wenn die Peitsche meinen Rücken verletzt, würde so manch einer Kopfschüttelnd von Irrsinn sprechen.Wer weiss ...aber ist der Akt an sich nicht auch Brutal, unterwirft sich nicht auch einer
dem anderen? Ich empfinde den Schmerz der Peitsche als sinnliche Zärtlichkeit, während der Rohrstock oder Nippel klammern eher abschrecken.Schmerz ist für mich nicht gleich Genuß.
Es kommt immer auch auf meinen Sire an, wenn es ihn erfüllt, geil und glücklich macht dann werde ich geradezu angesteckt....euphorisch...kurz gesagt...ich Geniesse es sehr
 
 
9. Jun 14

Also ich finde es kommt ganz drauf an, sowohl auf den Partner als auch die Situation. Ich war mal mit meinem Freund im Club, wir hatten uns mit einem anderen Pärchen vergnügt und auf einmal beißt mir der andere Mann unvermittelt (und vor allem ziemlich kräftig) in die Brust. Das fand ich definitiv nicht okay, auch wenn er meinte ich hätte doch eben noch in den SM Raum gehen wollen... *vogel* Man sieht also, jeder hat eine andere Definition von dem, was erregend ist und was nicht.
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  • Mystim - Plunging Pete
    Mystim - Plunging Pete
    Wichtig: zur Verwendung dieses Artikels benötigen Sie ArtikelID 1201264 oder 1201263
    Preis: 99,90 EUR
  • René Rofé - BH mit Spitze & String
    René Rofé - BH mit Spitze & String
    René Rofé – Aufregendes Dessous-Set – Bra & String aus zarter Spitze – SchwarzEin…
    Preis: 22,36 EUR
  • Chilirose - Chemise mit offenen Cups & String
    Chilirose - Chemise mit offenen Cups & String
    Chilirose - Chemise mit String - Schwarz/Azurblau Aufregende Lingerie-Creation in…
    Preis: 24,90 EUR

Interessante Gruppen zum Thema

  • Kleiner Sex-Knigge
    Kleiner Sex-Knigge
    Unser Anliegen ist es, zeitgemäße Etikette und Höflichkeit beim Sex zu diskutieren.
  • Harter Sex
    Harter Sex
    Eine Gruppe für Menschen die harten Sex ohne grossen Smalltalk, streicheln, küssen und Co. mögen.
  • Gothic Art - dunkle Kunst
    Gothic Art - dunkle Kunst
    ... ein Platz für alle Künstler, Models, Fotografen und Anhänger, aus der breiten Vielfalt der schwarzen Szene