Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Swingerfreunde München
1145 Mitglieder
zur Gruppe
Swinger Nord
681 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Nach Swingerclub: wie fühlt sich normales Ausgehen an?

Geht ihr als Swinger noch gern "normal" aus?

Dauerhafte Umfrage
**********d_Sie 
Themenersteller363 Beiträge
Paar
**********d_Sie Themenersteller363 Beiträge Paar

Nach Swingerclub: wie fühlt sich normales Ausgehen an?
Seit wenigen Monaten haben wir unser Ausgehen an den WE in Swingerclubs verlegt. Nun war ich zyklusbedingt aus dem Spiel, deshalb waren wir gestern mal ganz normal aus, zum Salsatanzen. Es war ganz ganz seltsam...

Stellt euch vor: da steht man paarweise an der Bar oder um die Tanzfläche herum, beäugt einander, dann wird mit viel Körperkontakt lasziv getanzt, Hüften kreisen aneinander klebend... Aber man muss für möglich halten, dass die anderen wirklich nur TANZEN wollen! (Ist das wirklich so?)

Wir haben gehört, dass die Swinger über die Nichtswinger "Muggels" sagen, das finde ich eine sehr treffende Bezeichnung.

Mir kamen so Gedanken wie "Wieviel Solomänner wohl hier sind?" oder ich wäre gern mit meinem Schatz zwischendurch mal "nach oben" gegangen.

Und ich fand es irritierend, dass Männer weggeguckt haben, wenn ich ihnen glasklar signalisiert habe, dass sie mich zum Tanzen auffordern könnten. Mein Freund meint, das läge daran, dass er neben mir steht. Als Mann flirte man nicht mit einer Frau, die in Begleitung sei, das Risiko sei zu groß, dass das Ärger gebe. Achja, achso, stimmt, so ist das ja. Bei Muggels.

Wir werden mal, wenn ich nicht meine Tage habe, Versuche starten: gelingt es uns, als Paar in der Muggelwelt ein anderes Paar abzuschleppen?

Und ich frage mich, ob man irgendwann so sehr Insider ist, dass man einander erkennt, einfach so, an Signalen, die wir heute noch gar nicht verstehen. Ohne dass man das Joyclub-Herz als Aufnäher auf der Brust trägt.

Erfahrungsaustausch dazu würde mich brennend interessieren, wie geht es anderen, die gern frivol ausgehen und in Swingerclubs, wenn sie in einer "normalen" Disko / Party sind?
*****urf 
168 Beiträge
Paar
*****urf 168 Beiträge Paar

Stimmt...
So geht es wohl nicht nur Euch. Uns geht es genauso und wir glauben das es wohl den meissten so geht.
Da ist man irgendwo "normal" unterwegs, im Urlaub, auf Großveranstaltungen (Konzerte, Jahrmarkt, Weihnachtsmarkt etc) und fragt sich "Wer von Euch "tickt" genauso wie wir. Wer von Euch ist auch im Joyclub?". Diese Frage stellen wir uns jedesmal wenn wir irgendwo sind. Und es ist ja auch irgendwie spannend, sich vorzustellen "mit Euch auf diesem Konzert sind hundertprozentig noch wenigstens eine Handvoll, ein Dutzend wieviel auch immer Leute die den gleichen Hobbys fröhnen". Leider erkennt man sich meisstens nicht. Wie auch? Wir sind ja alle nicht anders als "die Muggels" (niedlicher Begriff übrigens *zwinker* )-oder haben Zeichen auf der Stirn. Aber auch das ist ja irgendwie reizvoll.....dieses Flirten mit "Muggels", locker ins Gespräch kommen und dann mit jemanden nach Hause fahren der von Joyclub noch nie etwas gehört hat.
*******er01 
4.900 Beiträge
Mann
*******er01 4.900 Beiträge Mann

Normales Ausgehen fühlt sich gut an, denn das Leben und Ausgehen besteht nicht nur aus dem frequentieren von Swingerclubs.

Tanzen, Kino, Essen gehen usw. machen doch auch viel Spass.
Das Leben hat mehr zu bieten als nur SC's sonst wird es wie alles andere das man zu häufig unternimmt zu einer Übersättigung kommen.

Bei mir ist das zumindest so und danach lebe ich und zwar sehr gut!
******aar 
618 Beiträge
Paar
******aar 618 Beiträge Paar

das ist uns Wichtig
Das " normale" Ausgehen, ist uns sogar ganz Wichtig....
Freunde treffen, Essen gehen Kino und so weiter, wenn
Wir nur im Club sind jedes Wochenende, dann wird das doch wirklich Langweilig, und Routine
Das wollen wir ja nicht, wir hätten es sogar gern, ein Pärchen zu finden, mit dem man sowohl schöne Abende " Essen Kino u.s.w als auch Swingen gehen können, halt sich eine Freundschaft entwickelt!

Wir haben viele Swinger freunde, aber bisher nur für das " normale" treffen, fürs Swingen passte es bisher leider nicht!
Aber wir genießen beides sehr !
********hias 
402 Beiträge
Paar
********hias 402 Beiträge Paar

Neulich im Badeland...
hätte ich mich im wirlpool fast auf meinen Partner gesetzt und angefangen zu fummeln....

Im letzten moment viel mir ein das wir uns auf einer "muggelveranstaltung" befinden!!!! Hätte lustig werden können *huch*

Im Club ist es ja normal solchen Bedürfnissen direkt nachzugeben.



Wir gehen natürlich auch "normal" aus. Und normalerweise habe ich kein Problem mit dem umschalten auf braf/bieder...

Katrin
*******ker 
5.360 Beiträge
Mann
*******ker 5.360 Beiträge Mann

Ich vermute doch stark, das hängt sehr vom jeweiligen Paar/Single ab, ob normales Ausgehen sich nach Swingerclub-Besuchen komisch anfühlt.

Es hängt nicht nur vom jeweiligen Charakter ab, sondern auch von der Bedeutung, die Swingen im Leben einnimmt.
Seit wenigen Monaten haben wir unser Ausgehen an den WE in Swingerclubs verlegt.
Ich besuche nun seit ein paar Jahren Swingerclubs. Ich habe schon die üblichen Phasen der Auf´s und Ab´s, vom starken Reiz und der Reizüberflutung durch Clubbesuche erlebt. Wenn ich gerade clubmüde war und eine längere Pause vom Swingen brauchte, war normales Ausgehen natürlich sehr schön.
Ansonsten muss ich ganz ehrlich sagen: Ich bin mit dem Swingervirus infiziert. Normales Ausgehen ist langweilig. Langweilige Clubabende wiederum sind schlecht für mich. Danach frage ich mich oft, warum ich mir diese Szene antue. Um zu dem Ergebnis zu kommen: Die geilen Abende sind durch nichts zu toppen - tja, klares Anzeichen für mit dem Swingervirus infiziert.*zwinker*
Deshalb bastle ich immer wieder an der Dosis, um mir sowohl den Reiz von Clubbesuchen als auch von normalen Ausgehen zu behalten. Mit mäßigem Erfolg bisher.*ggg*
*********32010 
811 Beiträge
Frau
*********32010 811 Beiträge Frau

Warum sollte(n) wir/ich nicht mehr "Normal" ausgehen? *schiefguck*
Der SC ist Abwechslung, aber wir haben noch andere schöne Interessen!;)
******aar 
618 Beiträge
Paar
******aar 618 Beiträge Paar

das ist was wir meinen
das " normale" Leben ist Wichtig, und das gehört ja dazu!
Das ist ja was uns fast zu Hundert Prozent aus macht!
also
das Swingen ist ein Vergnügen und soll für uns immer ein Erlebnis sein, was nicht jeden TAG passiert, nur dann bleibt es für uns Aufregend
das klappt seit gut 7 Jahren Hervorragend *zwinker*
****i90 
134 Beiträge
Mann
****i90 134 Beiträge Mann

es ist schon komisch, wenn man plant aus zu gehen, kommt eigentlich automatisch der Gedanke, in den SC zu gehen und nicht irgendwo "normal" hin.

und wenn man doch mal "normal" unterwegs ist hat man irgendwie das Bedürfnis die Matten zu begutachten, wo keine sind.

also mein Fazit: es beeinflusst einen schon und man hat immer irgendwo andere Gedanken als andere.
******aar 
618 Beiträge
Paar
******aar 618 Beiträge Paar

@ Cunni90
das allerdings haben Wir zwei auch manchmal, diese Gedanken *zwinker*
**********d_Sie 
Themenersteller363 Beiträge
Paar
**********d_Sie Themenersteller363 Beiträge Paar

Nach oben gehen
Gestern in diesem Salsa-Lokal sagte ich dann zu meinem Schatz: Jetzt würde ich gern mit dir nach oben gehen! Er "Aber hier gibt es kein Oben". Es gab nur ein Unten, die Toiletten. Aber wer will noch einen Quickie auf einer schmuddeligen Kneipentoilette und ein Hausverbot riskieren, wenn es Locations gibt, wo man einfach tun (und lassen) kann, was man will?
********** 

**********  

Das normale Ausgehen ist für uns sehr wichtig. Wir mögen es sehr gerne.
**********d_Sie 
Themenersteller363 Beiträge
Paar
**********d_Sie Themenersteller363 Beiträge Paar

Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit
Und wenn Ihr als Paar, das auch swingt und Clubs besucht oder frivole Partys, in der Öffentlichkeit Lust auf Zärtlichkeit habt (habt Ihr das?), also zB in normalen Bars, in normalen Saunen etc. - was geht euch dann durch den Kopf?
Ich frage das, weil ich es zunehmend irritierend finde, wie tabuisiert das ist.
****an 
4.732 Beiträge
Mann
****an 4.732 Beiträge Mann

ich finds schon intressant (oder bezeichnent?) das hier von muggel geschrieben wird und das normal in anführungsstriche gesetzt wird...

man darf sich mal fragen welcher intention das dient??
****ot2 
4.797 Beiträge
Mann
****ot2 4.797 Beiträge Mann

Ich finde das Thema interessant und gut gewählt, obwohl ich da nicht (mehr) wirklich substantiell mitreden kann, da solo.
(Eine Runde Trost, bitte)
Ich würde sagen: Ja, es ist im Grunde grauenhaft, wenn man mit seiner Partnerin in einer Sauna ist und zur Vermeidung "öffentlichen Ärgernisses" sich "zärtlichkeitsaustauschtechnisch" weitgehend zurückhalten muss um nicht ggf. den Unmut des Überwachungskamera-beobachtenden Bademeisters auf sich zu ziehen.
Lg
Gernot
****i90 
134 Beiträge
Mann
****i90 134 Beiträge Mann

naja, was ist normal?

für mich ist ein SC Besuch mittlerweile normal.

wenn ich "normal" schreibe, meint das Leute, für die das nicht so ist.
****an 
4.732 Beiträge
Mann
****an 4.732 Beiträge Mann

Ja, es ist im Grunde grauenhaft, wenn man mit seiner Partnerin in einer Sauna ist und zur Vermeidung "öffentlichen Ärgernisses" sich "zärtlichkeitsaustauschtechnisch" weitgehend zurückhalten muss um nicht ggf. den Unmut des Überwachungskamera-beobachtenden Bademeisters auf sich zu ziehen.

ernsthaft?? *gruebel* und da in der sauna gibts natürlich keine umkleidekabinen wo man sich frivol zurückziehen kann???


oder ich frag mal...was wenn es mich auf der strasse mal überkommt?? ist doch echt stressend das da nicht sofort einfach drauflos gevögelt werden darf...oder im bus...vorm friedhof etc.

ist es mir egal das anderen leuten meine sexualität aufgedrückt wird auch wenn sie es nicht wollen,nur um meinene willen zu bekommen?
und weil mein wille nicht akzeptiert wird und sie nicht nach meiner nase tanzen sind alles muggel?

wie siehts denn da mit der ansicht der muggel aus,die sind der meinung wenn wer vögeln will soll er in einen SC gehen..da ist alles unproblematisch gern gesehn
**********d_Sie 
Themenersteller363 Beiträge
Paar
**********d_Sie Themenersteller363 Beiträge Paar

@joiman
Ich glaube, es geht weniger darum, dass man überall vögeln dürfen und jedem seine eigene Nackt- und Geilheit zumuten will. Es gibt schon gute Gründe dagegen, lach...

Es geht mehr um die Gedanken, die man sich als Swinger so macht, dieses Doppelleben, switchen zwischen Normalwelt und Swingerwelt, und um das Verschieben der eigenen Grenzen. Dass ein Verhalten, das man selbst noch abwegig gefunden hätte, bevor man das erste Mal einen Club betrat (vor den Augen anderer Sex zu haben), immer normaler wird, und man beginnt, es irritierend zu finden, dass Andere solche Hemmungen immer noch haben. Es geht mir mit diesem Thema genau um den Begriff "normal". Norm ist, dass man Sex nur hat, wenn keiner dabei ist. Norm ist, dass man Lust unterdrückt. Norm ist, dass frau sich nicht frivol anzieht usw. usf.
****ot2 
4.797 Beiträge
Mann
****ot2 4.797 Beiträge Mann

Joiman
Joiman:
ernsthaft?? *gruebel* und da in der sauna gibts natürlich keine umkleidekabinen wo man sich frivol zurückziehen kann???

Ich bin in einem Alter, wo ein Quickie in der Umkleidekabine vielleicht geil, - aber ziemlich unbequem ist.
Wenn ich Dich so lese, - frage ich mich, ob Du nicht vielleicht doch "Badekleidungspflicht" in Saunen einführen möchtest. Im Grunde ist ja Nacktheit schon eine Belästigung, igittigitt

Lg
Gernot
********** 

**********  

Wenn man schon mal den einen oder anderen Swingerclub von innen gesehen hat, dann ist es schon recht reizvoll, wenn man in einer harmlosen Alltagssituation ein anderes Pärchen beobachtet. Da fragt man sich schon, ob die beiden sexuell aufgeschlossen sind und das Kopfkino fängt an zu rattern.

So wirklich trauen tut man sich aber dann doch nicht, sie mal locker anzusprechen, ob man vielleicht mal zusehen darf. Irgendwie ist das wohl der Kreislauf der frivolen Schüchternheit. In jungen Jahren habe ich mich auch sehr schwer getan, eine Frau anzusprechen, jetzt ist das kein Problem mehr. Was würde da näher liegen, als mal ein aufregendes Paar anzusprechen.

Vielleicht ist das eine oder andere Paar genauso neugierig, traut sich aber nicht in einen Club und wartet eigentlich auf so eine Situation. Tja, dann sollte man vielleicht mal üben so ein "Muggel-Paar" anzusprechen. Was wäre da geeigneter als eine Tanzveranstaltung. Ein nettes Kompliment über die erotische Körperspannung beim Tanzen sollte doch machbar sein.

K_K
****an 
4.732 Beiträge
Mann
****an 4.732 Beiträge Mann

die grenzen von normal verschieben sich aber doch immer. spielt das da dann eine rolle? es wird immer jemanden geben dem mein normal nicht zusagt und umgekehrt.

die frage ist doch was will man selber? wenn einem im salsaschuppen vorrangig nach vögeln ist,scheint man fehl am platz zu sein..dann ab dahin wo man sich ausleben kann..

wenn ich in einen salsaschuppen gehe ,mach ich dies um dort zu tanzen...tanzen und nix anderes,doch...kommunikation noch...

geh ich zum autorennen schau ich den autos nach, geh ich ins museum stier ich auf die exponate,geh ich in einen SC darf ich dann auch mal dort vögel mit oder ohne publikum...und das am jeweiligen ort das dementsprechende umfeld herrscht weiß ich vorher schon...es liegt also an jedem selber sich auch dadrüber vorher klar zusein und dies auch zu akzeptieren. wird ja keiner gezwungen dort hin zu gehen,macht man ja freiwillig

fazit: wer also erkennt das an der jeweiligen örtlichkeit nichts nach nase ist,das da was fehlt,sollte sich dann dahin begeben wo man sich seiner meinung nach bewegen kann wie es einem gefällt.


@ gernot

was du lies und dabei rein interprätierst ist letztendlich deine sache...wo allerdings deine vorwürfe in meinem text vorkommen erschließt sich mir nicht
********hias 
402 Beiträge
Paar
********hias 402 Beiträge Paar

Die Frage ist doch "Wie fühlt sich das an"

Und das ist nach clubbesuchen schon anders finde ich.
Natürlich fallen wir nicht im "normalen" Schwimmbad übereinander her.
Beim Tanzengehen in "normalen" läden hat auch seine Hand nicht unter meinen Rock zu wandern.
Und beim Essengehen beim Italiener um die Eche legt er mich nicht mal eben übers Knie.

Trotzdem ist da dieses kleine "ach schön wäre das schon jetzt einfach seinen gelüsten nachzugeben" Wenn mann es im Club so kennt und lebt.

Das heist ja nicht das man es tut oder unbedingt braucht....

Katrin
******011 
14 Beiträge
Paar
******011 14 Beiträge Paar

Mein bester Freund...
... kennt unser Hobby, teilt es nicht, findet aber gut, dass wir beide unseren Spaß haben! Mit ihm und seiner Frau gegen wir sehr gerne essen und denken nicht ausschließlich an Sex. Wenn wir allerdings alleine unterwegs sind, und der ganze Tag schon sexuell geladen ist, dann haben wir auch solche Gedanken! Was, wenn ich die Kassiererin im Supermarkt frage, ob sie mitkommen möchte, ob das paar am neben uns beim Italiener Lust auf Partnertausch hat... Das macht uns zum einen geil und zum anderen Spaß!!!

Ich denke es ist nicht schlimm, wenn man im Alltag solche Gedanken hat, solange man es nicht zu seinem lebensmittelpunkt macht.

Allerdings finde ich, dass wenn jemand ins Museum geht um sich die Exponate anzusehen dieses genau so in Ordnung als wenn einer gerne mal unter der Mona Lisa Vögeln will... Der Vorteil liegt bei dem der nur gucken will. Der kann sich seinem Vorhaben hemmungslos hingeben!!!
*******nds 
153 Beiträge
Paar
*******nds 153 Beiträge Paar

"Normales" Ausgehen nach mehreren SC-Besuchen:

"Verdammt, halb elf, wieso ist hier noch nichts los ?"
*ggg*

lg les_amands
*********** 

***********  

Ui..Muggels also...warum nicht gleich Schlammblut?

Spätestens,wenn mir die selbstverständlichsten sozialen Unternehmungen keinen Spaß mehr machen,wenn dabei nicht gefickt wird,käme ich auf die Idee, mir ein/zwei Gedanken zu machen.