Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Sauna Young Men for Women
5131 Mitglieder
zur Gruppe
Offene Beziehung
1470 Mitglieder
zum Thema
Was findet Ihr an einem Mann wann attraktiv?64
Es gibt hier schon einige Beiträge zum Thema Attraktivität.
zum Thema
Wird ein hoch aggressiver Mann durch d richtige Frau sanft?185
Letztens hatte ich eine echt lustige Diskussion mit einer Freundin…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Frage an die Frau: Ist nur ein Mann mit Status attraktiv?

Frage an die Frau: Ist nur ein Mann mit Status attraktiv?
[[b]b]Schöne Männer sind für Frauen besonders begehrenswert - [/b] heißt es. Doch eine potente Männerwährung sind offenbar auch das Prestige und das Geld. Sie scheinen in den Augen von Frauen oft auch den unscheinbarsten Mann attraktiv zu machen.
Ergebnisse von Attraktionsforschungen scheinen zu bestätigen was manche vermuten; nach der neuen Publikation "Schönheit. Eine Wissenschaft für sich" von dem Sachbuchautor Ulrich Renz (Berlin Verlag, Berlin) stellt sich die Frage: Sind Männer mit Status attraktiver? Ergebnisse einer Umfrage von Soziologen der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt verneinen es ziemlich eindeutig.
Eine in dem Universitätsmagazin "Agora" veröffentlichte geschlechtsspezifische Analyse dieser Befragung von insgesamt etwa 700 volljährigen deutschen Frauen und Männern in verschiedenen Teilen der Bundesrepublik im Frühjahr 2006 zeigt: Nur für 31 Prozent der befragten Frauen ist es wichtig, dass Männer viel verdienen.
Besonders auffallend am Ergebnis der Umfrage ist, dass Männer das andere Geschlecht in mehrfacher Hinsicht für viel anspruchsvoller halten, als es wirklich ist. So glauben mehr als doppelt so viele, nämlich 68 Prozent, dass ihr Verdienst für Frauen wichtig ist. 42 Prozent glauben auch, dass der Besitz eines teuren Autos Männer für Frauen attraktiv macht.
Doch nur für 11 Prozent der Frauen ist dies wirklich so. Sogar dass ein Mann nicht arbeitslos ist, hält weniger als die Hälfte der befragten Frauen, nämlich 46 Prozent, für wichtig. Nach Meinung der befragten Männer sind es 61 Prozent. Auch was die körperliche Attraktivität angeht, halten Männer das andere Geschlecht für anspruchsvoller als es wirklich ist.
76 Prozent glauben, dass ein Mann besonders unattraktiv für eine Frau ist, wenn er sie sexuell nicht erfüllt. Bei den Frauen äußerten sich acht Prozent weniger in diesem Sinn, nämlich 68 Prozent. Der Behauptung, dass muskulöse Männer für Frauen besonders attraktiv seien, pflichten 55 Prozent der Männer, aber nur 41 Prozent der Frauen bei.

Hinsichtlich allgemeiner Attraktivität sind sich die beiden Geschlechter nur darin einig, dass Männer mit Humor besonders attraktiv sind (beide 98 Prozent) und besonders unattraktiv, wenn sie der Partnerin nicht im Haushalt helfen (beide etwa zwei Drittel).

Von den drei Umfragebereichen - Partner- und Familienorientierung, körperliche Attraktivität und Versorgerfähigkeit - resultiert in der Gesamtschau aller befragten Männer und Frauen der erste mit Abstand als das wichtigste Attraktivitätsmerkmal, also: wie stark der Mann sich für die Partnerin und die Familie engagiert. Die Versorgerfähigkeit bildet das Schlusslicht jener drei Bereiche.

Kritische Anmerkung;...finde dass solche Partnerschaftsstudien Meinungen dokumentierten, aber nicht das tatsächliche Verhalten. Wenn zum Beispiel jede zehnte Frau sich einen Mann mit einem teuren Auto wünsche, stehe nur fest, dass jede zehnte Frau das angab.

Die an der Umfrage maßgeblich beteiligte Professorin Nina Baur, seit Oktober vergangenen Jahres an der Technischen Universität Berlin, sagte: "In der Präsentation der Umfrage wird nicht behauptet, dass Frauen das tun, was sie sagen. Dennoch sind Fragen nach dem Denken von Männern und Frauen interessant, weil es die langfristige Lebensplanung beeinflusst."

Als Beispiel nannte sie: "Wenn Männer meinen, dass sie beruflich erfolgreich sein müssen, um bei Frauen anzukommen, werden sie auch eher versuchen, Karriere zu machen." Dies bedeute meist auch, dass sie weniger Zeit für anderes haben, etwa die Partnerin und die Kinder.

Was denkt ihr darüber? Was sagen solcherlei Untersuchungen aus?
Freu mich auf Echos..ciao
*******gand Paar
91 Beiträge
Versuch einer Beantwortung
Du hast gleich mehrer Fragen gestellt:
Frage an die Frau: Ist nur ein Mann mit Status attraktiv?
und
Was denkt ihr darüber? Was sagen solcherlei Untersuchungen aus?

Ich (w) will mal mit den letzten beiden anfangen. Ich denke darüber, dass es halt ne Untersuchung ist, und zwar 'ne rein theoretische so wie ich das verstanden habe. Und genau das ist in meinen Augen das Problem, weshalb es für mich nicht so sehr aussagekräftig ist. Ich denke, repräsentativ wäre sie gewesen, wenn sie ebenso auf Praxis basiert wäre. Wenn die Frauen zuerst interviewt worden wären, um sie dann einem Praxistest zu unterziehen. Dann hätte man überprüfen könne, inwieweit das Gesagte mit dem Gemachten übereinstimmt. Aber
Die an der Umfrage maßgeblich beteiligte Professorin Nina Baur
sagt ja bereits, dass das nicht behauptet wird, und auch nicht Gegenstand der Untersuchung war.
Interessant ist die Untersuchung aber dennoch, denn sie zeigt ja ganz offensichtlich, dass Männer in so manchen Dingen falsch über Frauen denken; was anders herum bestimmt auch nicht anders wäre.

Nun zur ersten Frage. Die kann ich in der Theorie mit einem klaren NEIN beantworten. Wie gesagt in der reinen Theorie. Für mich macht ein Straßenkreuzer einen Mann nicht attraktiver als einen mit 'nem GolfIII. Ebensowenig ist für mich ein Mann mit nem "künstlichen Oberkörper" (Ergebnis zu exzessiver Fitnessstudio-Besuche) schöner als einen mit nem "naturbelassenen" Oberkörper.
Ein Mann wirkt nicht attraktiv, weil er einen Lamborghini fährt und deutscher Bodybuilding-Meister ist. Dazu gehört mehr.
richtig.
Es gehört definitiv mehr dazu als Status und die dazu gehörigen Symbole, um einen Mann attraktiv zu machen.

Ein Langweiler wird nicht spannender durch ein dickes Auto, ein Quasimodo wird nicht zu Barbies Ken durch einen Managerposten in einem Großkonzern, ein Schwätzer wird kein charmanter Unterhalter durch ein Haus mit Garten...

Eine Frau, die über offensichtliche Kontra-Argumente bei einem Mann hinwegsehen will oder kann nur weil der Herr ihr einen gewissen Status bietet ist a) eine oberflächliche Kuh und b) deswegen auch nur begrenzt zu bedauern, denn sie muss dann eben auch leben mit den Defiziten ihres erwählten Herrn...

Zum Sinn und Zweck von erwähnten statistischen Erhebungen: nun ja, es sind eben auch nur statistische Erhebungen... theoretisch und für das echte, pulsierende Leben nur begrenzt spannend und begrenzt aussagekräftig. Wer sich lieber mit der Theorie als mit der Praxis des Lebens auseinandersetzt, kann die Dinger ja lesen...
Für mich spielt sowas überhaupt keine Rolle, Hauptsache da ist das gewisse Etwas *zwinker*

LG
*********asmin Paar
528 Beiträge
meine meinung
meine meinung ist es kommt nicht an das geld dran, sondern auf den charakter. Ich brauche kein mann mit viel geld, sonder den ich liebe. Die frauen die es mögen können es gerne machen, aber ich würde mich da nicht so wol fühlen
*hae*



mfg jasmin
*******rol Mann
971 Beiträge
ganz klar NEIN
für mich ist ein Mann mit HERZ und CHARME attraktiv!

und davon hat mein Schatz eine ganze Menge!


LG Dagmar
*********asmin Paar
528 Beiträge
genau
ganz meiner meinung bin so zufrieden
***dA Paar
942 Beiträge
Schön, daß es solche Statistiken gibt *grins*
Das zeigt nur wieder, daß sie bei mir nicht paßt.

Für mich ist das "bestimmte etwas", bzw. die oft gesagt "Wellenlänge" viel wichtiger als Geld und Statussymbole.....

Gruß Andrea
meine meinung ist es kommt nicht an das geld dran

*hae*
klar komme ich an das geld dran... *ja*
***an Frau
10.988 Beiträge
Solche Statistiken erscheinen "täglich" und sind daher auch nicht so aussagekräftig. Besser sind da schon Beispiele, und das Beste ist dieser kleine Grieche, Onassis.

Von Schönheit oder einer äußerlichen Attrakvität konnte man da wirklich nicht reden, trotzdem hatte er zwei sehr attraktive Damen an seiner Seite und eine hat er sogar geehelicht.

Ich glaube, man nur spekulieren warum er so attraktiv für Frauen war.
...dieser kleine Grieche, Onassis...

nunja... wenn er sich auf seine brieftasche gestellt hat, war er schon ziemlich groß.
also - der grieche an sich...
geld ist egal
Für mich spielt das Geld auch absolut keine Rolle.

Er muss das gewisse etwas haben, es muss einfach funken.

Ich kann auch nicht die Frauen verstehen die einen 40-50 Jahre älteren Mann heiraten nur weil er Millionär ist!
Wen es glücklich macht, bitte schön.
Für mich spielt Geld eine nicht unbedeutende Rolle *achtung*

Ich verdiene mein eigenes Geld und auch sehr gutes Geld! Und dies verlange ich auch von meinem zukünftigen Partner.

Was habe ich von einem Mann, der zwar einen tollen Charakter hat und ein gepflegtes Aussehn, der aber den Arsch voller Schulden hat oder sogar zu faul ist zu arbeiten?

Ich war mal kurzzeitig vor langer zeit mit einem solchen Menschen zusammen. Das Ergebnis war, er konnte noch nicht mal seine Miete zahlen, hatte Schulden, schnorrte sich bei Freunden durch, lag bis um 15 Uhr im Bett, wenn ich grad von der Arbeit kam. Ich hab ihn mit durchfüttern müssen und am Anfang hab ich es gemacht, weil ich ihn liebte und Hoffnung hatte, er kommt mitm Arsch hoch. Aber es war bequem für ihn.

Nein danke. Sowas brauche ich nicht. *undwech*
**********dream Frau
7.414 Beiträge
geld spielt keine rolle(x)
...ich liebe statistiken *lol*, denn sie sind ja soooo aussagekräftig. *hae*

ob ich mich für einen mann interessiere oder nicht, hängt sicherlich nicht von seinem status ab, ala - mein haus - mein auto - meine yacht..., dies lässt mich eher müde lächelnd abwinken.

entweder das "gewisse etwas" ist vorhanden - dann ist mir sein finanzieller/beruflicher status egal - oder es ist nicht vorhanden, dann wird mein interesse auch nicht durch oben genanntes geweckt.

*ggg* für die fülle meine geldbörse sorge ich schon selbst *ggg*

cordula
Was habe ich von einem Mann, der zwar einen tollen Charakter hat und ein gepflegtes Aussehn, der aber den Arsch voller Schulden hat oder sogar zu faul ist zu arbeiten?

er konnte noch nicht mal seine Miete zahlen, hatte Schulden, schnorrte sich bei Freunden durch, lag bis um 15 Uhr im Bett, wenn ich grad von der Arbeit kam. Ich hab ihn mit durchfüttern müssen


...also nee...nicht so...sooo nicht ! so toll kann kein charakter sein...
nicht nur Status zählt. Find ich (w) diese Behauptungen oder Studien scheiße
Viel Geld zu haben, wäre/ist attraktiv, es macht aber keinen Menschen selbst attraktiv...
Da kann er noch so schön sein und Geld haben, hat er null Charakter, wertet ihn das auch nicht auf!

Da hab ich lieber einen Mann mit wenig(er) Geld, der weiß, wie er mit mir umgehen muß!
Statistik
Das zeigt mal wieder, es ist eben nur rein statistisch.
Hätten sie hier mal ne Umfrage gemacht,
wäre sie mit Sicherheit ganz anders ausgefallen.

Häufig handelt man doch kurzentschlossen und fragt
nicht erst nach dem Beruf, Geld oder Auto.
Ohne Charme, Charakter und Witz keine Chance
mit noch soviel Geld.
Wo die Liebe eben hinfällt!
Frage mich auch wo die immer sind, habe dann scheinbar
immer auf die Falschen getroffen.
Lg Subi
status ist schön und gut...aber wenn der mann außer geld nix zu bieten hat (zb keine liebe) dann hilft ihm der vorteil nicht.
geld macht attraktiver....weil frauen dann eine innere sicherheit verspüren auch gerade was die nachkommen angeht etc...
aber trotzdem vertrete ich immer die meinung dass man seinen partner nicht aussuchen soll wie bei einem gegenstand im supermarkt sondern da wo die liebe hinfällt....
ich hasse nichts mehr als diese millionärstussis die oft in so reportagen im tv kommen, denen man gleich ansieht dass sie nur aus einem grund mit dem mann zusammen sind...ich weiß nicht wie man so kalt und berechnend sein kann.....schon arm irgendwie...naja gut das war ja auch gar nicht die frage...
trotzdem hat das was mit dem beschützersyndrom zu tun dass frauen eben den man attraktiver finden der nach außen hin mehr geld hat als der der vielleicht weniger hat dafür aber charamater und besser aussehen tut.
traue . . .
keiner Statistik, die du nicht selbst geschrieben hast:

und die Geschmäcker sind verschieden - aber ein Mann mit Witz und Humor, einer gewissen Ausstrahlung, die Lebendigkeit vermuten lässt, ein gesundes Selbstbewußtsein rüberkommen lässt - kann durchaus attraktiv wirken ob mit oder ohne Status *lol*
*******rden Frau
505 Beiträge
Also ein Mann mit dickem Auto, dicker Brieftasche und großzügigem Wesen finde ich (sie) sehr attraktiv. Habe mir so einen geangelt und bin vollkommen zufrieden. *lol*
******s4u Paar
92 Beiträge
Was fürn schmarrn..........
Es gibt garantier viele Frauen die Männer nur wegen Status und Geld supi finden.....

Aber denkt doch mal ein bisschen nach........Was wollen diese Mäner damit erreichen????

Haben sie keine andere Chance eine Frau zu finden ???????


Sorry, aber GELD macht nicht GEIL...........
*******_WUe Paar
285 Beiträge
Geld scheint mir,vor allem wenn er es sich selbst erarbeitet hat,
schon wichtig,
aber ausschlaggebend sollte es wohl nicht sein.
Für mich(w) ist ein Mann erst atraktiv,
wenn er weiß wie man auf eine Frau eingeht...etwas Respekt vor Ihr hat...
und nicht nur den Matcho heraushängen lasst...

*roll* Einen gewissen Status erreicht zu haben
und ein bisschen mehr Geld als die anderen zu besitzen
.......ist ja ok........
wenn man das alles zusammen geniesen kann. *knuddel*
Für mich ist es das "Gesamtpaket Mensch", was jemanden für mich attraktiv erscheinen lässt: Aussehen, Charakter, Intellekt, Benehmen. Wenn dann auch noch Geld ins Spiel kommt .... no problem! Aber das ist für mich nicht Ausschlag gebend.

Das das auch anders sein kann, zeigen jedoch immer wieder die kleinen Hübschchen, die uns z.B. von den Privatsendern vorgeführt werden, die sich aufreizend ausstaffiert auf entsprechenden, von gut Betuchten besuchten Veranstaltungen anbieten. Sie sucht eben Geld. Alter und Aussehen oft egal. Und auch die bunten Blätter schreiben doch immer wieder von sehr ungleichen Paaren.
Auch ein Weg .... es muss jeder selbst entscheiden, ob er vorrangig Geld und Status sucht oder in erster Linie Liebe.

Ach ja ... Statistiken: Da geb ich nicht so viel drauf. Wieviel Alkohol wird denn im Durchschnitt getrunken? Jeder Bundesdeutsche, vom Baby bis zum Greis (!???) trinkt zum Beispiel im Jahr etwa 125 l Bier und 2,25 l Spirituosen. Das schaff ich bei weitem nicht. Ich trink überhaupt nix davon, höchstens ganz selten mal ein Gläschen Sekt oder Wein. Und das durchschnittliche Einkommen der Bundesbürger? Jeder deutsche Haushalt hatte beispielsweise im Jahr 2005 33.700 Euro Jahreseinkommen. Was sagt uns das? Erst mal gar nichts.Da gibt´s nämlich einige wenige, die Millionen bekommen (nicht immer verdienen!). Und viele, die eben weit unter dem Durchschnitt liegen. Ach lassen wir das ...
Sorry, dass ich als Mann mich mal einmische...
Aber ich habe zu dem Thema: Ob Geld bzw. Status attraktiv macht eine Meinung und würde die hier auch gern loswerden.

Durch meinen Job komme ich mit Menschen aus allen Schichten zusammen. Bei der Partnerwahl wünschen wir uns wahrscheinlich jeder einen Partner, der auf eigenen Beinen stehen kann und auch für sich selber Sorgen könnte...

Aber wir haben doch keinen Stempel auf dem Kopf, wo drauf steht, ob jemand Millionär ist oder Hartz IV Empfänger. Und jemanden der eine Frau nur durch Wedeln mit den Geldscheinen bekommt, sollte sich auch im klaren sein, dass er keine Liebe gekauft hat sondern sich ein Sparschwein zugelegt hat, was sich nur ein paar dicke Scheine in den Schlitz stecken lassen will.

Nur womit hat es zu tun, dass ein gewisser Status attraktiv macht? Jemand der im Job viel verdient ist häufig gut in dem was er tut. Er hat auch nicht so viele Sorgen wie manch Hartz IV empfänger. Diese Zufriedenheit überträgt ein erfolgreicher Mensch auch auf sein Umfeld. Lachen steckt an und so jemand ist uns doch gleich sympathisch, wir fühlen uns in einer humorvollen, lustigen, glücklichen Umgebung einfach wohl. Wo hingegen Menschen, die von Sozialhilfe (ich nehme mal den Extremfall der unteren Schicht) viel mehr Sorgen haben. Sie haben meist grundsätzlich eine negativere Lebenseinstellung (das trifft nicht auf alle zu, aber auf verdammt viele). Wenn ich bei diesen Menschen zuhause bin höre ich immer nur, wer ihnen alles etwas schlechtes will, wie böse die Ämter doch sind und die Regierung, dass sie so arm dran sind und und und...

Ich bin dann immer froh, wenn ich aus solch negativ eingestellten Umfeld raus bin und wieder glückliche Menschen sehe, die nicht mehr nur meckern.

Wir suchen uns doch also instinktiv Menschen für eine Beziehung, bei denen wir uns glücklich und wohl finden und nicht jemanden, der alles nur schlecht sieht und uns runter zieht. Vorallem, wenn wir selber doch auch mal ein Leid haben, dann wollen wir nicht nur das Leid des anderen hören, sondern vielleicht auch mal über die Dinge reden, die uns bedrücken.

Ein gutes Beispiel ist eine Bekannte von mir die mit den Jahren sozial immer tiefer fiel und jetzt nur noch schlecht drauf ist. Wenn ich sie mal treffe, und auf die Frage antworte, wie es mir geht, dann bricht sie mich schon nach dem ersten 5 Wörtern mit den Worten: "Das ist doch gar nichts, ich habe 1.2.3.4....100." und ich könnte fast mitweinen...

So, viel geschrieben: Ich hoffe ihr wisst was ich meine?

Gruß,
.Ungezaehmt..
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.