Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Gips ist geil
14 Mitglieder
zur Gruppe
FLOWERS & BEES
9904 Mitglieder
zum Thema
Gips-Fetisch macht Probleme, kann man Fetisch abtrainieren?19
Guten Abend Leute, Ich habe ein kleines Problem. Ich bin mit meinem…
zum Thema
Als Mann starke Anziehung zu lesbischen Pärchen... Fetisch?19
Ich habe folgende Frage: Wenn ich in der Öffentlichkeit ein…
Lack ist out, Flausch ist in – Wolle als Fetisch
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Gips-Fetisch

****man Mann
12.950 Beiträge
Themenersteller 
Gips-Fetisch
Hallo liebe Leser,

heute stellen wir euch mit dem Gips-Fetisch einen definitiv nicht sonderlich häufig in der Öffentlichkeit besprochenen Materialfetisch vor. Diesem geht es, auch wenn man das meinen könnte, überhaupt gar nicht um das eventuelle Leid der eingegipsten Probanden, sondern vielmehr um das Sehen und Gesehen werden ...

http://www.joyclub.de/sex/gips_fetisch.html

In diesem Sinne:
freeman
*****_As Mann
4.824 Beiträge
Nichts für ungut...
Jedem Tierchen sein Pläsierchen, sooo schlecht ist die Wirkung der Bilder auf mich nicht.
Seltsam, aber wahr, dass sich tatsächlich damit Phantasien entwickeln lassen, einmal auf andere, wenn sicher auch aufwendige Art und Weise, die Dame (auch den Mann...) so zu fixieren und hilflos zu machen, so dass einem aktivem Part noch diverse Spielmöglichkeiten verbleiben, die ohne Weiteres auch ins BDSM angesiedelt sein können.
Die Hand an richtiger Stelle mit eingegipst?
Oder gar ein gestecktes Spielzeug?
Die Klammer...
Und nach Entfernen den Gips noch für einen dauerwährenden Abdruck verwenden...
Erinnerung an das freudvolle Leiden nicht nur per Foto.
Nur...
Selber hätt ich keine Lust auf Gips *zwinker*

LG, Latex-As

Ach...
Warum nicht die Kombination Latex und Gips...?
*********lent Paar
219 Beiträge
Himmel:)
also mich schockt eigentlich nichts mehr nach öfteren surfen auf diversen Internetseiten (größtenteils sind die Amis die verrücktesten denke ich) ;D aber darüber hab ich auch noch nicht nachgedacht...interessant *ggg*
*********is_ef Mann
101 Beiträge
Szenarien
das sind in der tat wirklich ästhetische fotos. die einen wirken neu und anders auf mich (w), die anderen eher weniger. so ist der gips in der freien natur ja nicht gerade eine gängige vorstellung (wenn auch sehr interessant), aber die schöne eingegipste frau im krankenhaus ... dieses szenario ist doch auch den nurse-porno-szenarien auf youporn, spankwire und co. nicht fremd.
ist rein optisch sicherlich geschmackssache - und man kann es keinem menschen übel nehmen, wenn er es ablehnt und dabei assoziationen in richtung verletzung, blut und schmerzen hat.
their kink is not my kink
Aber ne interessante Bondage-Variante.
Hat was von Mumifizierung....
*****ple Paar
269 Beiträge
Gips ...
... ist auch nicht unser Ding. Aber was tut man nicht alles für gute Freunde *zwinker*
Bild ist FSK18
Ist das ein Kreuz
mit dem sexuellen Altruismus ;-))))
hmm...
ich könnte mir dabei gut vorstellen, dass das eingipsen an sich, auch einen teil des fetisch ausmacht. ich meine jetzt im speziellen, das gefühl, wenn man das material aufbringt, das verreiben vonwasser mit dem gips, dem überstreichen der vorbereiteten haut. also ein sogar sehr sinnlicher akt überlegt
aber sowas in der art kann ich auch haben, wenn ich z.b. backe. das verbinden von mehl mit den anderen zutaten, oder wenn ich schwimme und fühle wie das wasser meinen körper und durch meine hände gleitet.
besides der Haptik
gibts auch viel Nähe, Hingabe, Stillhalten, gehalten werden...
Je mehr ich drüber nachdsenke, umso besser verstehe ich es, aber kickt nicht, da zu nah am Job, schätze ich ;-)))
komisch
wären die mädchen nicht so hübsch
und das alles nur gestellt
täten sie mir leid

gips wirkt bei offenkundig gar nicht
ich kenn das ja hauptsächlich von Mangas,
obwohl es dann doch mehr Verbände sind als Gips, aber Gips kommt da mit unter ja auch vor,

also ich seh das persönlich so, das das irgendwie die Unschuld und Verletzlichkeit symbolisiert, was natürlich gern den beschützerinstinkt auslöst
oder auch den kampf ums überleben oder Willenskraft darstellt, was dann natürlich leute anzieht die dies anzieht,
hängt dann auch vom jeweiligen Charakter ab wie es wirkt, und auch die backgroundstory spielt dabei denk ich eine rolle

ich denk also die Wirkung und die Anziehungskraft hängen doch immer stark vom Auge des Betrachters ab, und was sich beim anblick im "Kopfkino" so abspielt ;D

also für mich persönlich:
wens passt gefällts ^^
Also da ich in meiner Kind- und Jugendzeit ständig mit Gipsarm oder Gipsbein geschlagen war, und weiß wie gräßlich, schrecklich, schmerzhaft, schwer, unbequem, kratzig etc pp ist, kann ich den Fotos so gar nix abgewinnen!!!! Mir läufts einfach nur kalt den Rücken runter.

Gips? Nein danke!
Es findet sich sicher für alles eine Liebhaberei.
Und wem´s gefällt, der möge sich an den durchaus ästherischen Bildern gütlich tun.

Gips.

Je nun, wem´s gefällt?

Dennoch:

Mir persönlich wird da das Thema Fetisch in dem Artikel ein bisschen zu sehr über einen Kamm geschert - und die "Erklärung" ist mehr als nur küchenpsychologisch.

Es gibt nämlich durchaus Fetische, die weitaus weniger harmlos oder zumindest...merkwürdig sind: Man denke nur an Feeding oder Amelos. Vor allem letztere besitzen ja auch eine gewise Nähe zum Medizinischen.

Dementsprechend: Nix gegen Gips - aber für den Rest wünsche ich mir ein bisschen mehr Recherche und Differenzierung.
wo kann man denn hier...
wo kann man den hier den "gefällt mir" button klicken ;))
Gips-Bondage
Ich kenne Menschen aus dem Bondage- und SM-Umfeld, die eine Cast-Bondage sehr anregend finden... dabei ist das Anlegen und Aushärten des Gipses erst der Anfang der Zeremonie *g*
Cast-Bondage
Hm ...
.... ich habe mich noch nie so richtig damit beschäftigt ...

Bis mein bester Freund mir von seiner "Neigung" erzählt hat.Ich dachte im ersten Moment "ok, bin ja tolerant,warum nicht? Muss ja jeder selber wissen "

Sein Umfeld weiß wohl mittlerweile auch Bescheid und seine Schwester hat ihm für nen feierlichen Anlass auch das Bein eingegipst.Seine Freundin steht auch zu ihm und gipst ihn ein,so wie ich das mitbekommen habe,geht es da meist um ein Bein.
Nun ja ... ich bin kein Psychologe oder Sexualtherapeut,kann das als Fetisch so gar nicht deuten oder verstehen, was einen dabei " sexuell anmacht".

Aber da mein bester Kumpel mit allem zu mir kommen kann und wir schon allerhand miteinander erlebt und ausprobiert haben,wundert es mich irgendwie auch gar nicht.

Und finde deshalb solche Beiträge und Bilder richtig klasse*top*


LG Prodi*blume*
*******001 Mann
1.762 Beiträge
Gipsfetisch
Ich bin der Meinung, dass man diesen Fetisch nicht direkt erklären kann. Vielleicht hängt er mit mit dem Bondagefetisch eng zusammen.
Mit meiner Partnerin zusammen können wir beide diesen Fetisch ausleben.
Ich glaube es liegt auch damit zusammen, dass man Körperteile unbeweglich macht. Das Entfernen des Gipses muss leicht und ohne Schmerzen gewährteistet sein.
Das eigentliche Gefühl beim Gipsen liegt hauptsächlich beim nassen, matschigen Anlegen der Gipsbinden.
Es muss richtig kleckern, und das Glattstreichen des Gipses erzeugt den eigentlichen Kick.
Die Nerven werden stimualisiert. Es kommt einer Massage nahe. Der Körper wird zuerst mit Massageöl versehen, dann erfolgt die Knetkur.
Wer den Gipsfetisch einmal erlebt hat, kommt davon nicht mehr los.
Besonders an den Füßen spürt man es. Dort liegen die erogenen Zonen. Nicht umsonst gibt es die Fußreflexmassagen.
Der ganze Körper spürt dieses. Sämtliche Sinne werden angeregt.
Wir können es nur empfehlen, mal auszuprobieren.
Bin gerne bereit dabei eine Hilfestellung zu leisten.
Schreibt eine PN an mich.
hm,
da hatte ich also gar nicht mal so unrecht, zu mindestens, wenn es nach deinem empfinden geht, joergl2001.
da ich selbst schon mit gips im künstlerischen sinn zu tun hatte, kann ich es verstehen, aber ähnlich wie ein anderer vorredner, kickt das bei mir nicht. zu mindestens nicht mehr als z.b. backen, etc.
es ist schon spannend was für unterschiedliche vorlieben und ansichten man beim menschen finden kann.
******_bw Frau
16 Beiträge
Einen Gipsfetisch zu entwickeln, das könnte ich mir sogar vorstellen, genauer habe ich darüber noch nie nachgedacht. Und ich werde nun bestimmt auch nicht semi-psychologisch versuchen, dazu einen Grund zu finden. Braucht es ja auch nicht. Wie immer, wenn es beiden gefällt und beiden einen Nutzen -wie auch immer geartet- davon haben, ist es doch einfach nur schön.

Und einen Gipsfetisch würde ich durchaus als ästhetisch betrachten. Die Bilder, die man hier sieht, sind eben auch sehr ästhetisch gemacht worden.
Wie gesagt, nach einem Grund zu suchen, warum man diesen oder jenen Fetischismus hat, ist müßig und meistens nicht zielfördernd.

Fazit: Ich finde es toll, und könnte das eventuell irgendwann auch für mich vorstellen, kann aber auch gut ohne leben.
was es nicht alles gibt. ich bin immer wieder überrascht.
Die Bilder sind super gemacht, da kann schon mal Neugierde aufkommen .

Jeder wie er's mag.
******yne Paar
65 Beiträge
GIPS-Fetisch ist geil....wir sind grad am Renovieren und schmieren uns das Zeugs derzeit überall hin.....

Mit Ardex geht das geil, der braucht lang zum Trocknen. Das haben wir wie Putz 5 cm dick auf die Wand gemacht und meine Frau hat sich da reingedrückt. Das lassen wir jetzt so als Wandmuster. Da wo die Mumu ist hab ich ne Steckdose reingemacht *zwinker*

Gruß

die Sensodynes
Coolio. Hab mich gleich beworben^^
*******anu Mann
1.185 Beiträge
Meiner Ansicht
nach eignen sich Gipsbinden hervorragend für eine nette Fixierung.
Ich mag das Gefühl der Unbeweglichkeit, die der Gips hervorruft.
Einmal wurde mein gesamter Oberkörper eingegipst (für eine Form), und ich empfand das Gefühl sehr erregend.

LG Petra
******och Mann
16 Beiträge
Ich bin so einer
Ich bin dem Gipsfetisch mit Haut und Haar verfallen, und das, seit ich mich erinnern kann. Wenn ich eine hübsche Frau mit einem Gips sehe oder auch nur dran denke, macht mich das unendlich an und das war in meinem Leben noch nie anders. Es gibt auch meines Wissens nach kein spezielles Schlüsselerlebnis, welches den Fetisch hervorgerufen haben könnte.

Zunächstmal möchte ich mich für den gut geschriebenen und objektiven Artikel bedanken und noch ein paar Anmerkungen loswerden. Was nicht so deutlich rauskommt ist die nähe des Gipsfetisch zu anderen Fetischen.

Als erstes ist da wohl der Fußfetisch zu nennen. Der größte Teil der männlichen Gipsliebhaber hat wohl auch einen recht ausgeprägten Fußfetisch. Beim Gipsbein ist es wohl die besondere Art und Weise, wie die Zehen aus dem Gips herausschauen und so hilflos präsentiert werden. Die Änderung des Gang-Bildes einer Frau wurde ja in Bezug auf High-Heel schon erwähnt. Bei einem Gehgips, speziell mit altmodischem Gehstollen trifft dies umso mehr zu.

Dann spielt ganz sicher auch der Bondage-Gedanke eine große Rolle. Die Bewegungseinschränkung durch Gips ist halt sehr konsequent und geht bei größeren Gipsen bis zur absoluten Bewegungsunfähigkeit. Hier differenzieren sich die Gipsliebhaber auch wieder in zwei Gruppen. Die einen, denen es drauf ankommt, dass der Gips eher medizinisch korrekt aussieht und dann welche, die sich die ausgefallensten Gipspositionen und Formen ausdenken. Dies gehört dann sicherlich absolut in die Bondage-Ecke.

Bezüglich selbertragen oder anschauen kann ich für mich selber sagen, dass ich beides mag, wobei das selbergipsen oftmals nur eine Ersatzhandlung darstellt in Ermangelung an Gelegenheit eine hübsche Frau zu gipsen.

Frauen, die dies hier lesen und interessant finden, bzw. einfach auch nur neugierig sind, dürfen sich natürlich gerne bei mir melden *g*
*****vMZ Paar
333 Beiträge
Interessant
Auf Wunsch eines Kontaktes aus dem Joy habe ich meine Sklavin einmal für eine solche Gips-Session zur Verfügung gestellt.

Ich finde das Ganze interessant, auch wenn es eine große Sauerei und sehr aufwendig war. Wenn der warme Gips abkühlt und härtet wird er aber sehr kalt, worauf meine Sklavin recht durchgefroren war. Dennoch ein interessante Erfahrung, die u.U. nochmal fortgesetzt wird..

Gruß an Jörg..

Olli
Bild ist FSK18
Wehrlos, mit Magic Wand zur Lust gezwungen
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.