Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Altersunterschied
6224 Mitglieder
zur Gruppe
Bi-Männer-Liebhaberinnen
2886 Mitglieder
zum Thema
soll Frau im Bett ne Sau sein?449
Letztens im Gespräch mit einer guten Freundin meinte die, daß Männer…
zum Thema
Meine Frau ist zufrieden mit unserem Sexleben, ich nicht213
Mich beschäftigt sein langer Zeit meinem Sexleben mit meiner Frau…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Ein MANN ist gut im Bett,was versteht Frau darunte ?

Ein MANN ist gut im Bett,was versteht Frau darunte ?
Ich habe mal eine Frage an die Frauenwelt.
Was versteht ihr denn darunter,wenn ihr sagt , ein Mann muss gut sein im Bett ? Bezieht sich das nur auf Ausdauer,Ideen,Länge des guten Stückes oder was spielt noch mit rein ?
Ich habe vor einiger Zeit mit Freunden darüber diskutiert , aber so richtig zu einem Ergebnis sind wir nicht gekommen .
Bin schon auf Eure Antworten gespannt :o)

Micha *cool*
*******e21 Frau
1.736 Beiträge
Die Frage der Fragen: Wann ist ein Mann / eine Frau gut im Bett? *roll*
Zu dieser Frage wird es nie eine allgemein gültige Antwort geben. Denn jeder empfindet es anders und jeder hat andere Bedürfnisse.
Und vermutlich dann - wenn diese erfüllt und befriedigt wurden - spricht man / frau von der Tatsache: "Der / die war gut im Bett."

Aber mal ganz ehrlich? Ist das wirklich soooo brennend wichtig, wenn beide ihren Spaß hatten und aufeinander eingegangen sind? *roll*
Erstaunt mich nicht das diese Frage von einem Mann kommt... *schock*

Wenn die Partner aufeinander eingespielt sind und auf die Wünsche des anderen eingehen, dann sind beide gut. Ich denke dass man das nicht verallgemeinern kann. Jeder Partner ist anders und hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Wichtig ist aber das der Partner nicht nur an sein eigenes Vergnügen denkt.
****ey Mann
324 Beiträge
Find ich auch...
Solange niemand im Bett nur sein Ego an den Tag legt und nur daran denkt seine eigene Geilheit befriedigt zu kriegen, sondern mehr für den anderen da ist als für sich selbst, dann ist alles okay. Haben dann beide den gleichen Eindruck und niemand vermisst etwas, können beide ganz ehrlich sagen: "Schatz, schön wars!!"

Soulkitchen
****ora Frau
641 Beiträge
Den anderen so zu nehmen wie er ist!
Ich denke gut im Bett ist Mann wenn er auf seine Partnerin eingeht. Sich jeder Körperstelle von Ihr widmet und auf Ihre Reaktionen dabei achtet. Und genau nach diesen Reaktionen handelt. Ein wenig Kommunikation ist auch nicht schlecht, so nach dem Motto "Wie hättest Du es lieber?". Aber keine andauernde Ansage und Abfragerei!
Und auf jeden Fall sanft und zärtlich ist, außer es wird gerade "hart" gewünscht! Aber auch beim Sex ohne Liebe finde ich sollte Zärtlichkeit dabei sein, denn erst die Sanftheit treibt Frau auf den Punkt zu dass Sie genommen werden will und zwar hart und wild! *geheimtipp*
Aber das allerwichtigste ist es Ihr den nötigen Respekt als Mensch entgegen zu bringen! Wenn der da ist, dann kommt alles andere von allein. Dann sind Ihm Ihre Wünsche wichtig, dann fragt er sie auch nach Vorlieben, dann beobachtet er Sie genau und findet heraus was Sie geil macht und geilt sich an genau dem auch auf!
Andersherum sollte er auch wissen was er will und auch dies zeigen und ausdrücken können! Auch sich gehen lassen können und hemmungslos stöhnen machen für mich einen guten Liebhaber aus!
Wichtig ist es, dass er einen langsam in Stimmung bringt und nicht einfach sein Ding durchzieht. Er muss so sensibel sein, dass er auf Handzeichen achtgibt, "Das nicht" oder "Genau das". Einfach die Wünsche der Frau erkennen. Auch sollte er zeigen können, was ihm gefällt und gleichzeitig akzeptieren, wenn sie es nicht mag.
Wichtig ist es doch, dass es für beide schön wird und nicht einseitig ist.
Gut kann es doch erst werden, wenn beide gegenseitig aufeinander eingehen.
*****art Frau
419 Beiträge
es kommt in meinen augen "definitv" nicht auf die grösse des guten stückes an...sondern es ist mehr ein wechselspiel des gegenseitig aufeinander eingehens...

bin ich doch erst neulich in den absoluten himmel der gelüste gehoben worden, ohne auch nur einmal "sein bestes stück" gespürt zu haben....bin selten soooo abgegangen...
********l_bw Frau
722 Beiträge
Wann ist ein Mann gut im Bett?? Tja, keine leichte Frage. Ich denke guter Sex hängt in erster Linie davon ab wie die Partner miteinander harmonieren-ob die Chemie stimmt. Sex ist für mich gut, wenn ich mich absolut fallenlassen kann, wenn das Feuer lodert, wenn währenddessen die Welt hinter mir untergehen könnte und ich es nicht merken würde, wenn er alle Sinne und sie Seele berührt...dazu kann der Mann allerdings bewußt nichts beitragen- entweder es passt und ist so, oder eben nicht. Ein Mann ist für mich gut, wenn er genau weiß was er tut , wenn er weiß, wo und wie frau anzufassen ist; küssen ist natürlich ein wichtiger Bestandteil von gutem Sex und ich galube nicht, dass ein schlechter Küsser anderweitig gut im Bett sein kann.
Mit der Größe seines Stücks hat das nicht so viel zu tun- ausschlaggebend ist, wie der Mann es einsetzt .
Für mich...
..ist ein Mann gut im Bett, wenn er weiß auf meine Bedürfnisse einzugehen, ohne seine eigenen dabei zu vernachlässigen und (ebenso wie ich) ab und an neue Ideen einbringt, damit es nicht irgendwann langweilig wird! Perfekt wird das Ganze natürlich, wenn ich beim "Startkuss" schon dieses unbändige Verlangen nach mehr spüre und hinterher nur noch denke: WOW!!!

Liebe Grüße,
RedCat

P.S.: Die Zahl der Orgasmen ist dabei ziemlich unwichtig (- solange sie nicht ganz ausbleiben *zwinker* )!!
wenn...
sie sich bei ihm fallenlassen kann!!!!!
Genau, wenn man sich fallenlassen kann........
Der Mann auf meine Wünsche eingeht und nicht nur an sich denkt- beide befriedigt sind und keiner zu kurz kommt!

.....und wenn er die verhaßte Frage wegläßt:" War ich gut?" *zwinker* *zwinker*
Bei mir ist ein Mann gut im Bett, wenn beide ihren Spaß haben. Dabei muss es nicht zwangsläufig zum Orgasmus kommen, sondern einfach nur intensiv sein. Mann muss völlig abschalten können, mehr zählt nicht!
respektvoll, offen, abwechslungsreich...? das sind für mich wichtige aspekte um gut im bett sein zu können. Darüber hinaus sollte der körper gepflegt sein und eine gewisse größe ist auch ganz angenehm *ggg*
Zwischen den Zeilen lesen
Erstmal schließe ich mich meinen Vorrednerinnen an:
beide müssen Spaß haben, er muss sich Zeit nehmen für meinen ganzen Körper (wenn es ein Quickie ist nicht unbedingt), ich muss mich fallen lassen können.

Aber wichtig ist für mich auch, dass er mich versteht, dass er auf meine Reaktionen achtet.
Besonders wichtig, wenn man sich nicht gut kennt!
Klar kann ich auch sagen, was ich will. Aber manchmal ist es ja auch ohne Worte schön und dann zählen halt die kleinen Feinheiten (Stöhnen = lustvoll oder unangenehm???, Schenkeldruck = Geilheit oder rutsch mehr nach links usw.) und wie er damit umgeht.


*ggg*
wenn ich mich.....
fallen lassen kann ,dann stimmt für mich eigentlich alles!
weder mann noch frau allein sind gut im bett.

ein paar ist gut, wenn es spaß zusammen hat !?!?

wie währ´s den mal damit?

liebe grüße
****t87 Paar
1.266 Beiträge
Hi,

für mich ist ein Mann dann "gut" im Bett, wenn er mir das gibt, was ich möchte ohne etwas für sich selbst zu fordern!
Dann macht es auch mir Spaß, ihm das zu geben, was er will.

Gruß, Flirt87
kurz und knapp: wenn er nicht nur an sich denkt *zwinker*


*blume*
Bine
********girl Paar
190 Beiträge
Genau @ KleinerSchatten, einer allein kann nicht gut im Bett sein. Es muss harmonieren. Wenn beide aufeinander eingehen, keine Wünsche offen bleiben, dann ist Mann/Frau gut im Bett. Es kommt aber auch auf die Situation und Stimmung an, denn manchmal kann der quickigste Quickie einfach nur geil sein. *lol*

LG Bad_Bed_Girl *love*
@ Bad_boy_girl
*danke*

liebe dunkle grüße
@kleiner schatten
genau was nützt es frau oder mann wenn der andere gelangweilt ist.

nur gemeinsam wird ein bild daraus. *baeh*

wer gibt bekommt auch!!

meistens jedenfalls***GGG *fiesgrins*
*******rty Frau
1.329 Beiträge
Ob ein Mann gut im Bett ist hängt am wenigsten mit seinem Schwanz zusammen, okay, wenn wirklich nur wenige cm vorhanden sind und ich nichts spüre ist es natürlich nicht besonders prickelnd, persönlich ist mir aber das gesunde Mittelmaß am liebsten, auf große Schwänze stehe ich überhaupt nicht, weil das meistens zu Schmerzen führt und man nicht so hemmungslos poppen kann, wie man möchte, weil man immer aufpassen muss und auch irgendwie bissl verkrampft ist, weil es ja passieren könnte, dass es weh tut im Eifer des Gefechts.

Ein Mann ist gut im Bett, wenn ich nicht mehr weiß wo oben und unten ist, wenn er zu spüren scheint, nach welcher Berührung ich mich gerade sehne, wie ich angepackt werden will, eher zärtlich oder doch heftig mit kleinen Schmerzen, dass er weiß, wann er z. B. meinen Po zärtlich küssen sollte und wann kleine Bisse angesagt sind um mich zur Extase zu bringen.....könnte man endlos fortsetzen.

Ein Mann ist gut im Bett, wenn er sich auf die Frau einstellt und beide sexuell harmonieren und beide danach denken: Das will ich für den Rest meines Lebens haben, weil es sooo geil ist *kuss* Man sich in den Armen liegt, total k.o. und auf der anderen Seite richtig glücklich ist!

*hotlady*
getdirrrty
richtig
wo fängt es an und wo hört es auf?? *frage*

die streicheleinheiten davor und auch das gemeinsame genießen danach zeigen doch die harmonie beim sex erst richtig .

das wohlige gefühl im bauch und das genießen danach mit dem tiefen blick in die augen ohne etwas sagen zu müssen macht das ganze geschehen erst so richtig rund!!
-m- *baeh*
-->1.) wenn er weiß, was er will.
-->2.) wenn er erfahren möchte, was ich will.
-->3.) wenn er dann auch nimmt, was er will.
-->4.) wenn er mir dann auch gibt, was ich will.

selbstbewußtsein & vertrauen & hemmungslosigkeit ergeben dann schnell eine harmonisierende mischung, welche unentbehrlich süchtig macht!

mit freundlichen Grüßen -g.
*******rty Frau
1.329 Beiträge
Die Reihenfolge empfinde ich als nicht richtig meiner Meinung nach würde sie so lauten:

-->1.) wenn er erfahren möchte, was ich will.
-->2.) wenn er mir dann auch gibt, was ich will.
-->3.) wenn er weiß, was er will.
-->4.) wenn er dann auch nimmt, was er will.

Wobei ich den 4. Punkt nicht ganz teile, man sollte sich nicht nehmen was man will, wenn der andere es nicht möchte, Respekt ist wichtig.

In erster Linie sollte der Mann darauf bedacht sein, seine Frau zu befriedigen. Bei uns ist das selbstverständlich, er tut alles um micht zufrieden zu stellen, um mir gutes zu tun und denkt nicht an sich, muss er auch nicht, denn das tue ich schon. So kommt garantiert keiner zu kurz und beide sind danach sehr sehr zufrieden! Sollte immer ein geben und Nehmen sein, einseitige Sachen machen nur als Ausnahme Spaß, wenn z. B. jemand gefesselt wird und nach allen Regeln der Kunst verwöhnt wird.....auf Dauer macht es aber keinem Spaß nur zu geben und das Gefühl zu haben, der andere sieht seinen Orgasmus als Ziel. Der Orgasmus des Partners ist das Ziel meiner Meinung nach! Aber dennoch: Girls get it first *zwinker*

*hotlady*
getdirrrty
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.