Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Bi Freunde Ost
2097 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM-Bi /Schwul /Lesbisch
2145 Mitglieder
zum Thema
Für Frauen, deren Männer eine heimliche Bi-Neigung haben508
Liebe Frauen, mir scheint, dass ein Thema ziemlich tabu ist, dass…
zum Thema
Bi-Männer und Gay-Kontakte277
Hier im Thread liest man häufig, dass Bi-Männer doch Berührungsängste…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Plötzlich bi

Plötzlich bi
…stehe ja schon seit längerem drauf, dass mir meine freundin das arschloch leckt…
habe immer mehr das bedürfnis, dass sie mir was reinschiebt. liebe das gefühl ausgefüllt zu sein. bin ich bi oder schwul?
*******ant Frau
26.821 Beiträge
Nein, nicht zwingend.
Frohes neues 2024 (!).
****e16 Mann
830 Beiträge
Probiere es anstatt mit deiner Freundin mit einem Mann aus.
Nur weil man darauf steht etwas im Arsch zu haben ist man weder schwul noch bi
*****o17 Mann
335 Beiträge
Zitat von *******777:

Plötzlich bi …. liebe das gefühl ausgefüllt zu sein. bin ich bi oder schwul?

Ganz und garnicht, schwul sein definiert sich nicht durch Lust oder bestimmte Praktiken oder den Urheber der Empfindung … 🧐
*******0815 Paar
133 Beiträge
Bi oder "Schwul" bedeutet das man eine "echte" Beziehung zu einem Menschen aufbaut und eine erfüllte gleichgeschlechtliche Partnerschaft eingehen möchte.

Ich finde den Begriff "bi" im Joy irreführend, da er sich nur auf bestimmte Praktiken bezieht und nichts mit "sich in einen Menschen gleichen Geschlechts" verlieben zu tun hat.
****_62 Mann
157 Beiträge
Zitat von *******777:
…stehe ja schon seit längerem drauf, dass mir meine freundin das arschloch leckt…
habe immer mehr das bedürfnis, dass sie mir was reinschiebt. liebe das gefühl ausgefüllt zu sein.
Ich genieße es auch wenn eine Partnerin oder Spielfreundin während des Spiels auf die Idee kommt meinen Anus mit Zunge oder Finger zu verwöhnen.
Und genoss es bei einer kurzen Spielbeziehung auch von ihr mit etwas anderem als 'nur' den Fingern penetriert zu werden.
Zitat von *******777:
bin ich bi oder schwul?
Bis hierhin Nein. Jeder von uns - Weiblein wie Männlein - kann - sofern keine absolute Abneigung besteht - Spaß an und mit seinen analen Gefühlen haben.

Anders hier:
Als ich vor langer Zeit noch auf GS-Partys ging törnte es mich bis hin zur eigenen Erektion immer wenn sich auch die Männer zweier Paare Oral miteinander vergnügten. Bock diesbezüglich selbst aktiv zu werden? Null.
Auch bei bei MFM oder MFFM verspürte ich bis heute nie den Wunsch den zweiten Mann über das notwendige Maß hinweg zu berühren.
Aber bei der Kino- und der Fistszene im GayClub im Film 'Cruising' mit Al Pacino wäre ich damals fast aus der Hose gesprungen.
Konkrete Szene 1: Ein guter Freund meiner Frau wohnte etwa zwei Wochen bei uns weil sein sterbender EX-Partner bei uns in der Nähe im Hospiz lag und er ihn - obwohl die Beziehung schon lange zurücklag - begleiten wollte. Jeden Abend gingen wir eine lange Runde mit dem Hund, führten dabei aber auch sonst sehr intensive Gespräche. Eines Abends schauten wir uns zu dritt 'Und das Leben geht weiter' an. Für mich einer der besten Doku-Spielfilme ever. https://de.wikipedia.org/wiki/%E2%80%A6_und_das_Leben_geht_weiter
Danach mit dem Hund, und unterwegs versuchte er mich zu Küssen. Fast hätte ich spontan erwidert, konnte mich so grade noch bremsen.
Konkrete Szene 2: Ich quatsche und argumentierte die mir von ihrer Position her eigentlich überlegene männliche Person in Grund und Boden, spiegelte aufstehend und zum Fenster gehend Wut vor, schlug auch ein Mal heftig gegen die Wand. Als ich mich umdrehte bemerkte ich eine dicke Beule in seiner Stoffhose. Bekam direkt Lust ihn auch darüber hinaus zu dominieren, stellte mir später vor was ich wohl hätte mit seinem Körper anstellen können.
Latent Bi *nixweiss*
Vielleicht ist mir der einzig wahre ja noch nicht begegnet *zwinker* aber ich denke Psychologen könnten die obigen Reaktionen erklären ohne dabei auf eine Bi-Neigung zu kommen.
****ius Mann
1.211 Beiträge
Zitat von *******777:
liebe das gefühl ausgefüllt zu sein. bin ich bi oder schwul?

Nee, erst mal nur analfixiert .
Bi oder schwul sein, hat was mit der Lust, bzw. dem gesteigerten Interesse an dem eigenen Geschlecht zu tun. Sich was in den Arsch schieben kann man sich auch als Hetero.
*********k_typ Frau
6.316 Beiträge
@*******0815

Bi zu sein hat erst einmal null mit Verliebtsein, Liebe oder gar Beziehung zu tun, und ich weiß nicht, warum so viele Kerle das immer wieder denken *gruebel*? Es gibt viel mehr Bi- als Homosexuelle.

Die Definition von bisexuell lautet:

"Ich bin bisexuell, weil ich anerkenne, dass ich mich potentiell zu Menschen mehr als eines Geschlechts hinzugezogen fühlen kann, sei es sexuell und/oder emotional. Nicht unbedingt zum gleichen Zeitpunkt, nicht unbedingt auf die gleiche Art und Weise, nicht unbedingt mit der gleichen Intensität."

Auch steht dort nichts von irgendwelchen sexuellen Praktiken, denn auch Heterosexuelle bevorzugen ja jeweils sehr unterschiedliche Praktiken. Und auch Heterosexuelle verlieben sich nicht gleich in eine Person nur weil sie mit dieser Sex haben.
Warum sollte es bei Bi- und Homosexuellen anders sein?
*******kull Frau
8.009 Beiträge
Schwirrt das echt immer noch so in den Köpfen rum? Geht es um den Arsch, zack ist man Bi oder homosexuell? *ko*
*********k_typ Frau
6.316 Beiträge
Nun zu dir @*******777

Du bist ganz neu im Joy und stehst bei dir auf Rimming und dass dir deine Freundin anale Lust bereitet und dich anal penetriert.
Das hat erst einmal null mit bi zu tun, und es gibt sehr viele Hetero-Männer, denen es ähnlich bzw. genauso geht.

Ich empfehle dir erst einmal mit dir selbst zu spielen mit Finger/n, Plugs und/oder Dildos und dabei deine Analzone und Prostata genauer zu entdecken.
Suche auch das Gespräch mit deiner Freundin, und erzähle ihr was du dir gerne von ihr wünscht.
Vielleicht möchte sie dir auch einmal bei deinen Analspielen zuschauen, frage sie einfach und bitte sie sich über anale Freuden von Männern zu informieren.
Sie sollte sich ja erst einmal mit dem Gedanken anfreunden und wird dann auch selber entscheiden, ob sie dir diese Lustgefühle gerne schenken möchte oder nicht, nur dränge sie nicht, sondern bitte sie liebevoll darum.

Nebenbei kannst du sie auch fragen, was sie sich denn gerne so alles von dir wünscht.....

Ich sehe dich also im Moment nicht einmal bi-interessiert geschweige denn schwul, sondern als ein Hetero-Mann, der sexuelles Vergnügen an seiner Analzone entdeckt hat *zwinker*
**********trink Mann
227 Beiträge
Nö, denke nicht, dass es bi ist wenn dein Freundin dir was reinschiebt.
******ist Mann
11 Beiträge
Wenn du eine Freundin hast, kannst du schon mal nicht schwul sein. Der Definition nach fühlt ein schwuler Mann sich ausschließlich zu Menschen seines eigenen Geschlechts hingezogen.

Ob du bisexuell bist? Das ist möglich, es muss aber nicht zwingend so sein. Wenn du anale Stimulation magst, ist das jedenfalls noch lange kein Hinweis auf deine sexuelle Orientierung. Nicht jeder bi- oder homosexuelle Mann mag Analverkehr und umgekehrt gibt es auch heterosexuelle Männer, die es mögen, wenn ihre Partnerin beim Sex ihr Poloch stimuliert.

Bisexualität kann ganz unterschiedliche Ausprägungsformen haben, deswegen gibt es keine allgemein verbindliche Definition davon. Für manche schließt sie beispielsweise explizit auch die romantische Anziehung zu Menschen unterschiedlicher Geschlechtsidentität ein. Andere definieren sie so, dass es bereits ausreicht, wenn man sich rein körperlich von verschiedenen Geschlechtern angezogen fühlen kann.

@*******777 , kannst du dir denn vorstellen, mit einem Mann intim zu werden? Wenn nicht, dann wirst du wohl auch nicht bi sein.
*********k_typ Frau
6.316 Beiträge
@*******777 hat den Joy schon wieder verlassen und sein Profil gelöscht
****ius Mann
1.211 Beiträge
Zitat von *******kull:
Schwirrt das echt immer noch so in den Köpfen rum? Geht es um den Arsch, zack ist man Bi oder homosexuell? *ko*
Stimmt, und wenn man dann bedenkt, dass viele Jungs von ihrer Partnerin AV wollen....dann wären ca. 90% aller Männer zumindest bis. *gruebel*

Also Quatsch.
********bian Frau
169 Beiträge
Ich glaube das ist ein guter Zeitpunkt um den Begriff des Pegging in den Raum zu werfen. Nur weil man auch passiven AV mag muss man nicht direkt bi oder gar schwul sein. Gib der Freundin einen Strapon und go for it.

...wobei man vorher natürlich erstmal nur ein paar Finger nehmen sollte.

Zitat von *********k_typ:
@*******0815

Bi zu sein hat erst einmal null mit Verliebtsein, Liebe oder gar Beziehung zu tun, und ich weiß nicht, warum so viele Kerle das immer wieder denken *gruebel*? Es gibt viel mehr Bi- als Homosexuelle.

Die Definition von bisexuell lautet:

"Ich bin bisexuell, weil ich anerkenne, dass ich mich potentiell zu Menschen mehr als eines Geschlechts hinzugezogen fühlen kann, sei es sexuell und/oder emotional. Nicht unbedingt zum gleichen Zeitpunkt, nicht unbedingt auf die gleiche Art und Weise, nicht unbedingt mit der gleichen Intensität."

Auch steht dort nichts von irgendwelchen sexuellen Praktiken, denn auch Heterosexuelle bevorzugen ja jeweils sehr unterschiedliche Praktiken. Und auch Heterosexuelle verlieben sich nicht gleich in eine Person nur weil sie mit dieser Sex haben.
Warum sollte es bei Bi- und Homosexuellen anders sein?
Ich glaube, da spielt auch fragile Heteronormativität mit rein. Sich einzugestehen dass man ja doch vielleicht nicht so hetero ist wie man vielleicht tut scheint für manch einen echt schwierig zu sein. Da greift man dann lieber so solchen abstrusen Vorstellungen und Bedingungen, an die "bi-sein" oder "schwul-sein" geknüpft sein sollen.
**********nigin Frau
643 Beiträge
Würde man der Schlussfolgerung "wenn ich als Mann am Arsch berührt werde, dann bin ich bi/gay" folgen würde, müssten alle Frauen, die sich lecken oder mit Dildo bespielen lassen dann bi/lesbisch sein... Ähm, nö. Es ist nur eine Vorliebe für Berührungen an einem bestimmten Körperteil oder bestimmte Praktik. Nicht mehr und nicht weniger.
**********o_ooo Mann
1.480 Beiträge
Nach dem Motto "es wurde bereits alles gesagt, aber noch nicht von jedem" *engel*:
Anale Stimulation hat erst mal rein gar nichts mit Bi- oder Homosexualität zu tun. Eine sexuelle Praktik sagt nichts über die sexuelle Orientierung aus. Hinzu kommt dann noch die Unterscheidung: Kann ich mir (nur) Sex mit diesem Geschlecht vorstellen oder (auch) eine Beziehung.
****nLo Mann
3.555 Beiträge
Zitat von :
Plötzlich bi
…stehe ja schon seit längerem drauf, dass mir meine freundin das arschloch leckt…
habe immer mehr das bedürfnis, dass sie mir was reinschiebt. liebe das gefühl ausgefüllt zu sein. bin ich bi oder schwul?
Echt?

Erstmal stehst Du anscheinend auf anale Stimulation.

Was hat das mit einer Präferenz für das Geschlecht bzgl. Sexual- oder Emotionspartner zu tun?
Ärsche sind auch errogene Zonen. Durch die Rollenbilder was ein "Mann zu sein hat" aber tabuisiert.
Schade für die Männer.

Wenn ich es geil fände, was im Arsch zu haben, würde ich mir jeden Tag was reinschieben (lassen).
Mir doch egal, wie Andere das finden oder wer das macht.
Klar, Frau wäre geiler.
Weil ich eben doch etwas mehr auf Frauen als Männer stehe.
******eit Mann
67 Beiträge
Hallo Zusammen,
ich bin Glücklich verheiratet und liebe es wenn meine Frau mich am Po verwöhnt.
Manchmal mit der Zunge und dann mir den Finger reinschiebt...
Ein sehr Geiles Gefühl!
Ich wünsche mir schon länger das sie mich mit einem Dildo in meinen willigen Po fickt. Aber das wird .....
Manchmal mache ich es mir dann auch mal selbst und schaue mir dabei Nackte heiße Männerfotos an.
Dann stelle ich mir vor, wie es wohl wäre einen schönen erregten Männerschwanz zu spüren.
Ich verspüre auch immer mal den Wunsch einen gut gebauten gepflegten Mann seinen Steifen tropfenden
Schwanz zu lecken. lutschen. zu verwöhnen und ihm Lust zu bereiten bis er vor Geilheit Explodiert... *knackarsch* Bisex mit einem Passenden Mann und natürlich mit meiner wunderbaren Frau könnte ich mir schon vorstellen.... Aber nur wenn meine Frau das auch möchte...und es ist bis jetzt nur meine Fantasie... Nicht Schlimm...denn wir haben hervorragenden Sex.
Also ich glaube das es wichtig ist sein Kopfkino und seine Geilheit zu bewahren und noch ein paar wünsche sind doch immer schön zu haben. Also Liebt euch wie ihr wollt und habt Spaß!
******eit Mann
67 Beiträge
Hallo Zusammen,
ich bin Glücklich verheiratet und liebe es wenn meine Frau mich am Po verwöhnt.
Manchmal mit der Zunge und dann mir den Finger reinschiebt...
Ein sehr Geiles Gefühl!
Ich wünsche mir schon länger das sie mich mit einem Dildo in meinen willigen Po fickt. Aber das wird .....
Manchmal mache ich es mir dann auch mal selbst und schaue mir dabei Nackte heiße Männerfotos an.
Dann stelle ich mir vor, wie es wohl wäre einen schönen erregten Männerschwanz zu spüren.
Ich verspüre auch immer mal den Wunsch einen gut gebauten gepflegten Mann seinen Steifen tropfenden
Schwanz zu lecken. lutschen. zu verwöhnen und ihm Lust zu bereiten bis er vor Geilheit Explodiert... *knackarsch* Bisex mit einem Passenden Mann und natürlich mit meiner wunderbaren Frau könnte ich mir schon vorstellen.... Aber nur wenn meine Frau das auch möchte...und es ist bis jetzt nur meine Fantasie... Nicht Schlimm...denn wir haben hervorragenden Sex.
Also ich glaube das es wichtig ist sein Kopfkino und seine Geilheit zu bewahren und noch ein paar wünsche sind doch immer schön zu haben. Also Liebt euch wie ihr wollt und habt Spaß!
****59 Paar
1.747 Beiträge
Bi / Schwul / usw. sind Neigungen
Analsex ist eine Praktik die auch Hetero und alle Anderen lieben können

Apropo : Es gibt genug Menschen die kein Anal mögen - auch nicht alle Schwulen mögen Analsex
***zo Mann
30 Beiträge
Die Frage die sich mir da immer stellt:

Ist das wichtig?

Warum kategorisiert ihr euch immer irgendwie ein.

Bi, Schwul, hetero wenn nicht pssst denkt man sich ne neue Kategorie aus *ggg*

Genieße was du willst und lebe so wie es dir gut tut. Egal wie man das nennt.

Gruß
Kev
*********lover Mann
4 Beiträge
Bei mir ist es ähnlich, seit meine Frau mich das erste Mal anal verwöhnt hat. Nur mit der Zeit kommt immer mehr der Wusch auf, mal einen echten Schwanz zu spüren, zu streicheln und zu blasen. Sie hat mich quasi auf den Geschmack gebracht, würde es aber wohl nicht verstehen, wenn ich ihr meinen Wunsch mitteilen würde. Für sie gibt es nur absolute Treue in der Ehe und da hat keine 3. Person etwas zu suchen. Es heimlich zu versuchen, ist zwar in meinem Kopf, aber irgendetwas hemmt mich da geplant heranzugehen. Da müsste es sich schon spontan ergeben.
********bian Frau
169 Beiträge
Zitat von ***zo:
Die Frage die sich mir da immer stellt:

Ist das wichtig?

Warum kategorisiert ihr euch immer irgendwie ein.

Bi, Schwul, hetero wenn nicht pssst denkt man sich ne neue Kategorie aus *ggg*

Genieße was du willst und lebe so wie es dir gut tut. Egal wie man das nennt.

Gruß
Kev
Weil es hilft. Zu wissen was man ist und dass man mit einer Sache nicht allein ist bringt Stabilität und ein Gefühl von Selbstsicherheit. Für manche gehört es auch zur eigenen Identität - und ich glaube, daran ist nun wirklich nichts verwerflich.

Wenn du das nicht für dich brauchst und deine Sexualität kein Label benötigt, dann gut für dich. Aber sprich bitte anderen Menschen nicht ab, ein Label für sich selbst zu wählen mit dem sie sich wohlfühlen.
Zitat von ***zo:
Die Frage die sich mir da immer stellt:

Ist das wichtig?

Warum kategorisiert ihr euch immer irgendwie ein.

Bi, Schwul, hetero wenn nicht pssst denkt man sich ne neue Kategorie aus *ggg*

Genieße was du willst und lebe so wie es dir gut tut. Egal wie man das nennt.

Gruß
Kev

Deine Hypothese funktioniert, wenn Du einsam und alleine auf einer Insel wohnst.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.