Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Lovers and Cheaters
826 Mitglieder
zur Gruppe
Beziehungs-Anarchie
984 Mitglieder
zum Thema
Verkehr oder "Beziehung" mit Sexroboter = Fremdgehen?27
Zuerst mal den Artikel, der die Frage für mich gestellt hat: Kurze…
zum Thema
Fremdgehen, weil es im Bett nicht klappt?93
Der Titel ist eigentlich nicht richtig gewählt, weil ich eigentlich…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Fremdgehen ja / nein - wie ist eure Meinung?

*****_54 Frau
10.916 Beiträge
Zitat von *****_54:
Zitat von @******rah:

Das war ein Versehen, ich wollte euch nur persönlich ansprechen.
Das Zitat stammt von der Website der Berliner Lesepaten, natürlich nicht von euch.
******rah Paar
3.178 Beiträge
Zitat von *****_54:
Zitat von *****_54:
Zitat von @******rah:

Das war ein Versehen, ich wollte euch nur persönlich ansprechen.
Das Zitat stammt von der Website der Berliner Lesepaten, natürlich nicht von euch.

Passt schon liebe @*****_54

Merkt doch eh keiner. *lol*


Ganz abgesehen davon - ja, natürlich. Du hast schon Recht. Es gibt auch die sozial Engagierten. In jeder Altersklasse. Es wird schließlich überall nur mit Wasser gekocht, aber da wo es brodelt fällt es eben mehr auf.

Und zum Thema des Threads zurück:

Wir kennen auch reichlich verheiratete Frauen im vorgerückten Alter, die sich weniger aus Sex machen.

Die wissen oder ahnen, dass ihr „Alter“ schon seit fast 20 Jahren zu den „Prostis“ geht statt zum Sport.

Aber sie tolerieren das schweigend, gönnen ihm das, haben selber ihre Ruhe und ihre freie Zeit derweil und einen ansonsten ausgeglichenen Partner zuhause, der genau das eben NICHT macht, was hier von manchen am liebsten unter Androhung der Todesstrafe verboten werden sollte, nämlich….:

Fremdgehen.


Ein stillschweigendes Agreement unter Erwachsenen, die sich gute Partner sind, ohne alles offiziell zu thematisieren, zu aller Vorteil.

Quasi wie Meta-Konsens im BDSM.



*kuschel*

Tom & Zarah
Zitat von ********brav:
@*******rost

So einfach ist das nicht....

Du fragst nach Meinungen. Und für mich ist es so einfach. Ich kann andere nicht ändern. Das ist nur meine Meinung.
********wise Frau
414 Beiträge
Zitat von *********eams:
Ich weiß, Einfaches einfach darzustellen, wenn es doch kompliziert so eindrucksvoll ist, ..kommt nicht immer gut an. Oder kommt immer nicht gut an. *zwinker*

Trotzdem hier noch einmal die Draufsicht eines Hauptschul-Abgängers:

Nach Erreichen der Verehelichung hat die Frau alles was sie braucht. Der Mann nicht.

Egal ob sie nun plötzlich nach dem Ja-Wort körperlich oder seelisch erkrankte, feministisch getauft wurde oder schon vorher nur zum Schein geil war, ...sie bietet nun etwas nicht mehr, das sie vorher geboten hat ..und dass zu seiner Entscheidung, sie zu heiraten maßgeblich beigetragen hat.

Insofern belastet SIE momantan die Ehe, oder gefährdet sie sogar.

In dem Moment, in dem er fremdgeht, ist er aus gemeingesellschaftlicher Sicht ein Betrüger, den es zu ächten gilt. Er ist dann der, der die Ehe aufs Spiel setzt.

Sex einzufordern ist Unrecht, wenn nicht sogar strafbar. Würde auch sicher nicht zu dem führen, was der Mann sich ersehnt.

Treue einzfordern, hier in Verbindung mit Keuschheit, ist hingegen gesellschaftlich anerkannt.

Also ..wer hat hier den Schwarzen Peter (Sorry an alle Woken, aber dieses Bild passt hier nun einmal so gut.) ;-)

aus welchem Jahrhundert stammst Du denn?
*****y70 Mann
1 Beitrag
Jederzeit ...
Ich lebe seit über 15 Jahren mit der Einstellung meiner Frau und bin soweit, dumme Dinge zu tun - Ich hätte vor 15 Jahren die Reißleine ziehen sollen, jetzt fühle ich mich nur noch als notwendiges Übel (Geldbringer) ...
**2 Mann
6.133 Beiträge
Zitat von *****y70:
Jederzeit ...
Ich lebe seit über 15 Jahren mit der Einstellung meiner Frau und bin soweit, dumme Dinge zu tun - Ich hätte vor 15 Jahren die Reißleine ziehen sollen, jetzt fühle ich mich nur noch als notwendiges Übel (Geldbringer) ...

Dann manchs jetzt und jammer nicht - es ist nie (NIE!) zu spät das Richtige zu tun.
*****210 Paar
1.361 Beiträge
...und jetzt bitte aus Solidarität Alle im Chor "mimimi", mehrstimmig wäre super.
LG V
Ps: nein, ich bin nicht ätzend drauf, ich bin immer so *tomaten*
*****sma Frau
114 Beiträge
Also ganz ehrlich, ihr wisst doch vorher, was Phase ist…

1. man trennt sich
2. man spricht offen und findet eine Lösung, was bedeuten kann:
A. Was offenes oder
B. Muss anerkennen, dass der Partner auch Möglichkeit 1. wählen kann.
Ich würde sie auch nicht hintergehen.

Ich würd ihr offen sagen das ich mir jemanden suche die Daihatsu was sie nicht ( mehr ) hat.
Lust auf mich.
**2 Mann
6.133 Beiträge
Daihatsu?
Autokorrektur?
*lol*
*********0966 Mann
3.143 Beiträge
Zitat von *****y70:
Jederzeit ...
Ich lebe seit über 15 Jahren mit der Einstellung meiner Frau und bin soweit, dumme Dinge zu tun - Ich hätte vor 15 Jahren die Reißleine ziehen sollen, jetzt fühle ich mich nur noch als notwendiges Übel (Geldbringer) ...

Du musst wissen wie Du leben möchtest.
Als was für ein Mann möchtest Du durchs Leben gehen?
Ich könnte dies nie so lange erdulden, das ist wertvolle Lebenszeit.
******hen Frau
1.006 Beiträge
Fremdgehen ist immer doof. Wie schon gesagt wurde , bin ich auf für reden miteinander.
****ot2 Mann
10.134 Beiträge
Wenn das Kommunikationsverhalten des Threaderstellers so ist, wie hier im thread, wundert mich nicht, dass da kein Gespräch stattfindet.
******rah Paar
3.178 Beiträge
„Fremdgehen“ finden die meisten Menschen ja nur beim Partner oder der Partnerin doof.

Das ist wohl so eine Art Selbstschutz. Verstehen wir.


Bei sich selber sind die Menschen großzügiger.

Kann auch eine Art Selbstschutz sein.
Verstehen wir sogar noch besser.


*handkuss*

Tom & Zarah
**********16034 Mann
3.093 Beiträge
Wenn du das machst, behalte es für dich.
*******elle Frau
33.208 Beiträge
Lieber TE
Ist schon alles, was die Lust negativ beeinträchtigen könnte, abgeklärt?

Hormone, Medis, Krankheiten, Asexualität, ect.?
Dann teile ihr dein Problem, deine Sorgen und Nöte deutlich mit.

Bitte um Problemlösungen.

Geht sie darauf ein, könnt ihr daran arbeiten.

Verweigert sie jedes Gespräch,
kündige Deine Lösung an.
****992 Mann
3 Beiträge
Themenersteller 
Erstmal vielen Dank für die vielen Tipps


Ich habe natürlich schon mit ihr geredet
Aber ohne Erfolg….

Wir hatten vor der Ehe viel mehr Sex
Aber mit Kind doch schwierig umzusetzen

Ich denke es ist hormonell begingt

Ich habe diese Seite hier gewählt um möglichst anonym zu sein da mir das Thema doch unangenehm ist ..
und ich nicht zum Bekanntenkreis gehen will und sagen
….Hey ich habe jetzt schon länger keinen sehr mehr etc ….. wer hat Rat

Übrigens läuft gerade die Echtheitszertifizierung von mir
Danke und lg
********e_66 Frau
148 Beiträge
Zitat von **2:
Zitat von ******rah:

• Die reine „Versorgungsehe“ steht gerade bei den unter 35 jährigen Frauen wieder ganz hoch im Kurs.

Zustimmend nicke - und erleichtert bin, aus genannter Zielgruppe raus zu sein *puh*

Wobei...*nachdenk*
Auch diejenige Gruppe in die ich gerade noch passe (55+) sieht das null anders - zwar in der Regel selbstversorgend, doch Mann muss mindestens finanziell als auch Sozial mindestens eine, besser zwei Stufen über ihr verortet sein (das passende Schuhwerk ist sowieso obligatorisch).
*mrgreen*

Naja, man bekommt halt, was man sucht. Wenn man(n) seinen gehobenen Lebensstil hervorhebt, melden sich auch Frauen, die darauf Wert legen. *g* Und die meisten von denen sind nicht so mega reich, weil Frauen wg. Erziehungszeiten und niedrigerem Verdienst halt auch im fortgeschrittenen Alter meistens schlechter gestellt sind als Männer.
****ot2 Mann
10.134 Beiträge
Zitat von ****992:

Ich habe natürlich schon mit ihr geredet
Aber ohne Erfolg….

Was hast Du denn genau gesagt?

Und was hat sie genau darauf geantwortet?
*********aysNo Frau
769 Beiträge
Zitat von ****992:
Erstmal vielen Dank für die vielen Tipps


Ich habe natürlich schon mit ihr geredet
Aber ohne Erfolg….

Wir hatten vor der Ehe viel mehr Sex
Aber mit Kind doch schwierig umzusetzen

Ich denke es ist hormonell begingt

Ich habe diese Seite hier gewählt um möglichst anonym zu sein da mir das Thema doch unangenehm ist ..
und ich nicht zum Bekanntenkreis gehen will und sagen
….Hey ich habe jetzt schon länger keinen sehr mehr etc ….. wer hat Rat

Übrigens läuft gerade die Echtheitszertifizierung von mir
Danke und lg

Wie alt ist das Kind denn?
*******ero Mann
183 Beiträge
Miteinander reden - wie schön! ... ja, klingt böse, aber wenn nach 1,5 Jahren Ehe sexuell nichts mehr läuft, ist doch etwas oberfaul (med. Gründe mal ausgenommen). Ich denke nicht - sorry - dass der Tod euch scheiden wird.
*******elle Frau
33.208 Beiträge
Quatsch.
Schon mal etwas vom Wochenbett Depressionen gehört?

Das kann sich auch wieder geben.
Beratung, Therapie, alles Möglichkeiten gegen zu steuern.

Nicht jeder gibt so einfach, so schnell eine Ehe/ Liebe/Beziehung
auf.
*******sign Mann
451 Beiträge
Zitat von ******eek:
@*********eams ich muss gestehen, bei manchen deiner Antworten wundert es mich wenig, warum du auch klagst wenig Erfolg zu haben...

Zitat von *********eams:
"Ziel erreicht, Mann gesichert und festgesetzt. Wozu jetzt noch f... ?"

Ich weiß, das klingt böse. Aber so oder so ähnlich scheint es ja auszusehen. Da musst Du Dich fragen, ob das viel gelobte und empfohlene miteinander Reden wirklich Abhilfe schaffen kann.
So kann man es auch natürlich auch "leicht machen", wenn man mit der Einstellung "Reden bringt ja eh nichts" an die Sache herangeht.

Es kann viele Faktoren geben, warum die Lust bei jemandem auf der Strecke bleibt. So ad hoc fallen mir zum Beispiel ein:
• Pille
• andere Medikamente (Antidepressiva z.B.)
• Hormone
• Depressionen
• Stress (Arbeit oder Familie zum Beispiel)
• Mental Load
• Kinder
• Der Sex, den es gibt, ist für die Person nicht befriedigend
• unterschiedlicher Sexdrive
• Druck der Person mit mehr Lust
• Keine Lust auf den*die Partner*in
• etc.

Und ja, Kommunikation sollte hier der erste Schritt sein, um möglicherweise herauszufinden, was einen Einfluss haben könnte.
Man könnte die Verhütungsmethode wechseln, man könnte Hausarbeit anders verteilen, man könnte Mental Load anders verteilen, man könnte sexuell zusammen anderes austesten, man könnte den Druck raus nehmen (körperliche Nähe, ohne sexuelle Hintergedanken zum Beispiel), man könnte eine Paartherapie machen, wenn beide am Status Quo etwas ändern wollen.

@****992 du wirst hier keinen Freifahrtsschein fürs Fremdgehen bekommen.
Wenn du das für dich als Lösung siehst, dann tu, was du für richtig hältst. Aber mach dir vielleicht erstmal über Alternativen, die du mit deiner Frau gemeinsam versuchen kannst, Gedanken. Und am besten auch über die Folgen, die eine Affäre haben könnte.

Dem ist kaum noch etwas hinzuzufügen:
*******9649 Paar
107 Beiträge
Respekt, mit 31 Jahren schon 15 Jahre verheiratet!
*****_54 Frau
10.916 Beiträge
@*********aysNo

Der TE schreibt doch:
Ich bin seit ca 1,5 Jahren verheiratet.
Seitg nun mehr als einem Jahr läuft bei uns im Bett so garnichts mehr….

Wenn die beiden VOR der Ehe viel Sex hatten, wird das Kind ungefähr so alt wie die Ehe selbst sein.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.