Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Singles Bayern
215 Mitglieder
zur Gruppe
Polyamory
4093 Mitglieder
zum Thema
10 Jahre Altersunterschied zuviel???449
Ich bin 19 Jahre und mein Freund ist 29. der Altersunterschied…
zum Thema
30-Jahre Altersunterschied...449
Ich bin 18Jahre alt und habe zurzeit eine "offene Beziehung" mit…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Date mit jemanden, der 20 Jahre älter ist?

******re1 Frau
280 Beiträge
Themenersteller 
Date mit jemanden, der 20 Jahre älter ist?
Hallo zusammen,
ich habe bald ein Date mit jemanden, der 20 Jahre älter ist. Ich gehe da mit gemischten Gefühlen ran. Einerseits verstehe ich mich sehr gut mit ihm und wir sind auf einer Wellenlänge, unter anderem auch deshalb, weil ich schon immer vom Kopf her weiter war als Leute in meinem Alter. Andererseits sind 20 Jahre schon ein sehr großer Altersunterschied. Er war schon verheiratet und er hat Kinder, die mehr oder weniger in meinem Alter sind. Irgendwie schon komisch diese Vorstellung.

Wie geht ihr an das Thema Altersunterschied ran?
Gibt es da für euch eine Grenze?
Oder lasst ihr euch einfach auf eine neue Erfahrung ein, wenn es zwischenmenschlich passt?

Würde mich über einen Erfahrungsaustausch freuen.
*******nee Frau
3.114 Beiträge
Wenn die Chemie stimmt, stimmt die Chemie.
Wenn da nur der Kopf nicht wäre.

Der entscheidende Punkt an der Stelle ist wohl, was genau du (bei ihm) suchst. Affäre? Freundschaft+? Beziehung?
Bei letzterem kommen zur stimmenden Chemie eben auch andere Punkte hinzu, die berücksichtigt werden wollen. Ziele im Leben? Vorstellungen vom Leben? Anforderungen?

Generell würde ich sagen, dass Alter relativer wird, je älter wir selbst sind. Sprich: Du bist 40, er 60 ist was ganz anderes als du bist 20 und er 40. Bei letzterem liegen so viele Erfahrungen und Lernprozesse dazwischen, dass die Kluft der 20 Jahre größer ist als in deinem aktuellen Fall.

Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, dass - gerade um die 40 - Alter eine Kopfsache und auch ein Punkt unserer Erziehung ist. Lass es ein wenig sacken, schau es dir an und entscheide dann in Ruhe.
********ca_D Frau
830 Beiträge
Also ich habe mich drauf eingelassen. Mein Partner ist 25 Jahre jünger als ich. Ich empfinde es so:

Es ist anstrengend, weil die Lebensthemen zT andere sind, ebenso die Ansichten. Es ist anstrengender, weil freunde und Bekannte zum Teil in einem ganz anderen Alter sind, als man selbst, auch darauf muss man sich einstellen.
Zusammengefasst: es ist unbequemer als in der eigenen Alters-Bubble.

Aber es ist auch interessanter: man unternimmt Dinge und bekommt Einblicke in Sachen, die halt nicht typischerweise dem eigenen Alter entsprechen. Altersgemäß andere Sichtweisen und Herangehensweisen mitzubekommen kann einfach auch spannend und bereichernd sein.

Also für mich gilt zusammengefasst: Es ist nerviger, aber auch bereichernder. Ich bereue es nicht.

P.S.: und es ist trauriger, wenn man weiß, dass man keinen gemeinsamen Lebensabend hat. Das muss man ertragen.
***ja Frau
135 Beiträge
Hallo in die Runde,
Ich finde immer,dass man das selbst entscheiden muss u NIEMAND anders,denn es ist deine Sache.Ich allerdings persönlich finde einen Altersunterschied von 10Jahren ok,alles drüber is mir persönlich zu extrem.Aber muss dazu sagen,dass ich grundsätzlich auf Ältere Männer stehe,dass war schon immer so u wird auch immer so bleiben.Allerdings würde ich mich erstmal mit ihm auf neutralem Boden treffen um zu gucken obs wirklich dann immer noch harmoniert mit euch u wenns passt warum nicht?Hauptsache du bist glücklich,ich meine immerhin sind es keine 30Jahre,aber das ist immer alles Ansichtssache😉.Guck dir mal die Promis an wie krass da meist die Altersunterschiede sind😉
*********eams Mann
296 Beiträge
Ich war immer schon sehr flexibel, was den Altersunterschied anbelangt. Mit 30 hattte ich eine Liaison mit einer 54jährigen. Geheiratet habe ich dann eine Frau, die 13 Jahre jünger ist.

Doch je älter ich werde, desto deutlicher schrumpft der Altersunterschied, den ich mir noch vorstellen kann. Sowohl nach oben ..als auch nach unten.

Da ich schon länger nicht mehr auf der Suche nach einer echten Lebenspartnerin bin, sehe ich das zwar noch einigermaßen locker. Aber gleich alt oder höchstens plus-minus 10 Jahre wäre mir lieber.

Sollte mich aber wider Erwarten noch einmal echte, unabwendbare Liebe befallen, würde ich mich weder von einer Vierzigerin ..noch von einer Neunzigerin abschrecken lassen.
*********uest Mann
2.104 Beiträge
JOY-Angels 
Wenn es passt, spielt das zahlenmäßige Alter erstmal keine Rolle.

Es kommt halt auch darauf an was du möchtest: Nur ab und zu treffen und schöne Erlebnisse oder eher eine feste Beziehung mit gemeinsamer Lebensplanung?
In letzterem Fall kann es irgendwann schon rein aus biologischem Gründen schwierig werden...
*********_777 Mann
1.568 Beiträge
Das kommt immer drauf an über welches Alter man redet.
Ich kann mir nicht vorstellen mit eine Ü60 Frau ins Bett zu gehen und Sex zu haben, aber das muss jeder für sich individuell entscheiden.
****ni Mann
2.050 Beiträge
JOY-Angels 
Ich persönlich habe einen Faible für jüngere Frauen, meine Sub ist 27 Jahre jünger als ich. Das passt grundsätzlich erstmal perfekt, weil wir menschlich sehr gut harmonieren (also auch außerhalb vom BDSM-Konstrukt). Und genau darauf kommt es für mich an. Es gibt sicherlich viele Frauen in ihrem Alter, mit denen ich nichts anfangen könnte und diese nichts mit mir. Es muss schlicht und einfach passen und dies lässt sich von außen nicht beurteilen.

Wenn dich der Altersunterschied nicht grundsätzlich stört, liebe @******re1, dann gibt der Sache eine Chance und lerne ihn kennen. Vielleicht merkst du ja beim Kennenlernen auch, dass es aus anderen Gründen nicht passt, dann ist die Überlegung bzgl. des Alters eh obsolet. Ja und wenn sich alles toll anfühlt, dann ist es doch super! Klar - der Kopf mag mal etwas anderes sagen, speziell auch, weil "von außen" bei solchen Dingen oftmals Meinungen kommen, die Zweifel sähen. Aber hier zählt ganz einfach, was man als Paar selbst will und wenn das passt ist alles gut.

Eine Sache sollte man allerdings beachten: möchte man wirklich langfristig planen, wird es bei einem so großen Altersunterschied mit einem gemeinsamen Lebensabend wahrscheinlich schwierig... Dies mag in den ersten Jahren kein Problem sein, aber irgendwann baut der deutlich ältere Partner vielleicht ganz schnell ab, wird vielleicht sogar pflegebedürftig und da muss man sich als jüngerer Partner Gedanken machen, ob man das dann wirklich will, denn man selbst ist wahrscheinlich noch ziemlich fit.

Insgesamt wünsche ich aber alles Gute bei deiner Entscheidung! *g*
*******r_73 Mann
3.930 Beiträge
Früher hab ich sehr gern Ältere Frauen gedatet, heute eher Jüngere.
*****rDu Paar
1.714 Beiträge
20 Jahre älter? Das können wir toppen!
Es kommt einfach darauf an, ob es für beide passt. Auch wir haben zugegebenermaßen lange darüber nachgedacht, ob es Sinn macht. Dann es kommt für den Jüngeren viel zu früh der Punkt, wo der Ältere nicht mehr so kann, wie gewünscht. Darüber muss man sich im Klaren sein und Lösungen parat haben. Ein Patentrezept haben wir aber nicht für Dich. Es spielen viel zu viele Faktoren hinein, um als Außenstehende Eure Situation beurteilen und Empfehlungen geben zu können.
*******ust Paar
5.537 Beiträge
nicht gleich alles zu Ende denken...
Und wenn ihr gute Freunde werdet,
die sich über alles unterhalten können und zusammen lachen können,
dann ist das doch auch schon schön.
Vielleicht wird es auch für ein paar Jahre mehr -
die Zukunft ist offen!
Insofern entspannt rangehen an das Date!

Ich zumindest würde keine 20 Jahre jüngere Frau
auf Dauer an mich binden wollen.
Die Themen in dem Alter sind schon sehr unterschiedlich.
Für dich beginnt jetzt die KANN-Zeit.
Du mußt nix mehr und kannst alles...
Für ihn beginnt die WILL-ZEIT -
er macht nur noch, wozu er Lust hat.
Du kannst jetzt die Welt entdecken -
alles was du in den nächsten 20 Jahren nicht anpackst,
wird danach nicht mehr passieren.
Da machen 20 Jahre schon einiges aus...
Von 40-60 erfreust du dich, wenns gut geht, noch bester Gesundheit.
Ab 60 kriegst du mit Rücken, Falten, Arztbesuchen und Schwerkraft zu tun.
Und wenn du 60 bist wäre er dann schon 80,
und braucht evtl Pflege.

Okay, wenn er eine gute Partie ist,
dann wäre eine gute Witwenrente auch nicht zu verachten,
Je nachdem,
wie gut man selbst abgesichert ist,
kann man/frau auch daran denken...
Ich meine das also nicht ironisch...
****lei Mann
212 Beiträge
Zitat von ******re1:
Einerseits verstehe ich mich sehr gut mit ihm und wir sind auf einer Wellenlänge, unter anderem auch deshalb, weil ich schon immer vom Kopf her weiter war als Leute in meinem Alter.

Ist das so?
*******mus Mann
775 Beiträge
Ab einem gewissen Alter betrifft die Degeneration nicht nur den Körper, sondern auch das Hirn, spätestens dann ist Schluss mit Lustig, auch wenn das Fleisch noch so attraktiv und willig ist. Der Zeitpunkt ist höchst individuell und trifft manche leider schon bevor sie 30 sind. *zwinker*
*******ssa Frau
5.036 Beiträge
Ich bin 56, mein wieder/nochSpielpartner 67 - das ist über Jahre gewachsen wo wir beide noch jünger waren.
Wären wir ein "richtiges" Paar würden wir gemeinsam alt werden, aber das ist ausgeschlossen.
Wenn es mal vorbei ist mit uns würde ich Gleichaltrige bevorzugen, damit man gemeinsam noch was aufbauen kann.
*******mus Mann
775 Beiträge
Zitat von *******ssa:
Wenn es mal vorbei ist mit uns würde ich Gleichaltrige bevorzugen, damit man gemeinsam noch was aufbauen kann.

... da wünsche ich dir viel Erfolg bei ...
*********in61 Frau
141 Beiträge
Ist das jetzt nur gemeint "mann alter"??

Also ich hatte schon einige dates mit 20 (und mehr) Jahre jüngeren Männer, auch über längere Zeit hinaus (1 bis 2 Jahre).
Hat immer sehr gut gepasst, auch auf der menschlichen Ebene und mit viel Sympathie.
Und das ist doch das wichtigste.
Allerdings war nie eine Beziehung geplant, von beiden Seiten nicht.
****ne Frau
1.287 Beiträge
mein erster Mann war 16 Jahre älter, mein zweiter Mann 17 Jahre älter, mein anschliessender Partner 3 Jahre älter mein jetziger Freund ist 28 Jahre jünger. Na und? Es kommt immer drauf an wie die Gemeinsamkeiten sind. Und was die lieben netten Nachbarn sagen interessiert mich und meinen jungen Freund überhaupt nicht - es tangiert uns maximum peripher......
bei uns sind es 21 jahre *top*
*********Seil Mann
1.211 Beiträge
Zitat von ******re1:
Wie geht ihr an das Thema Altersunterschied ran?

Locker und unverkrampft.

Als ich meine aktuelle Lebenspartnerin vor 14 Jahren kennengelernt habe, da war das erstmal nur eine völlig absichtslose Verabredung. Beziehungswunsch stand da erstmal völlig hinten an.
Im Gegenteil, beim ersten Treffen hat sie ausdrücklich gesagt, dass sie erstmal kein Interesse an einer Beziehung hat und ich konnte mir das zu dem Zeitpunkt auch nicht vorstellen.

Das hat sich dann erst mit der Zeit so entwickelt, weil wir eben gemerkt haben, dass man den Altersunterschied nicht wirklich merkt, wenn man nicht gerade die Zahlen vergleicht oder die grauen Haare nachzählt.
Im echten Leben ist das Alter nicht so penetrant allgegenwärtig wie in so einem Online-Profil.

Zitat von ******re1:
Er war schon verheiratet und er hat Kinder, die mehr oder weniger in meinem Alter sind.

Ich war auch schon verheiratet. Meine Söhne sind zwar deutlich jünger als meine Partnerin, aber irgendwie nie mit ihr warm geworden. Aber das ist deren Problem, schließlich sind sie volljährig und erwarten von mir auch, dass ich mich nicht in deren Beziehungen einmische oder herablassend über deren Partnerinnen äußere.
Die sollen mal schön ihr Leben leben und ich lebe meins.

Interessanter ist die Konstellation mit den Schwiegereltern. Die sind nämlich nur ganz knapp älter als ich.
Aber das lief eigentlich von Anfang an viel unkomplizierter als erwartet.
Mit denen komme ich besser zurecht als mit meinen eigenen Eltern.
****as Mann
108 Beiträge
Vor ein paar Jahren hatte ich eine kurze Beziehung mit einer 24 Jahre jüngeren Frau.
Es war eine sehr schöne Zeit, aber leider hat es bei uns nicht für lange gehalten.
Ich möchte die Zeit nicht missen
...aber natürlich ist das nur meine Erfahrung, bei euch kann es ganz anders laufen
****100 Mann
3.208 Beiträge
Ich hatte immer schon Beziehungen/Dates mit großen Altersunterschieden- sowohl nach oben oder unten....es war meist sehr schön, also warum nicht? *zwinker*
*******ter Frau
4.356 Beiträge
Es ist nur eine Zahl!

Während ich früher sehr stolz meine meist älteren Freundinnen präsentiert habe, schreckt mich der Gedanke heute ziemlich ab.
Aber, ich würde es vom Gefühl und von der Person selbst abhängig machen.

Es gibt 20 jährige die sich wie Greise verhalten ganz im Gegensatz dazu lebensfrohe, attraktive, 70ger.
****y64 Mann
19 Beiträge
Viele Kommentare hier sind so “rationell”. Klar, irgendwann ist er 80 und du frische 60. Ist doch egal, wenn ihr beide dabei auf glückliche Jahre zurückblicken könnt. Folge dein Gefühl.
******ock Paar
2.057 Beiträge
Ich denke, das Alter grundsätzlich erst mal Egal ist und diese Aussagen "Person x ist mit 20 weiter als andere mit 40" sind in meinen Augen ganz einfach nur so dahergebabbelte Verlegenheitsfloskeln.

Ich hatte Beziehungen von 17 Jahre älter bis 16 Jahre jünger und meine Liebste ist fast 10 Jahre jünger...

Doch das hat nichts damit zu tun, das die ältere so jung war wie ich und die jüngere so weit war wie ich, sondern viel mehr mit der beiderseitigen Flexibilität, Offenheit und der Bereitschaft Kompromisse einzugehen, weil ab einem gewissen Altersunterschied einfach unterschiedliche Lebenszyklen laufen, die Einschränken oder Fordern.

Ich habe auch Verehrerinnen die bis zu 28 Jahre jünger sind als ich. Klar fühle ich mich geschmeichelt und sicherlich kann ein junger Körper sicherlich auch mal sehr attraktiv wirken, doch das war es für mich dann auch schon, weil alles was über 2 Jahrzehnte hinaus geht ist für mich absolut zu weit auseinander, weil man schlicht in "unterschiedlichen Welten" aufgewachsen ist und sich in vollkommen unterschiedlichen Welten bewegt...

Schon mit nur 10 Jahren Unterschied machen wir uns Gedanken über die Zeit, wenn ich in 7 oder 8 Jahren in Rente gehe und sie noch 12 Jahre oder mehr arbeiten muss... Wie gestaltet man das mit dem Wunsch nach Reisen in der Rente, mit der Freizeitgestaltung etc...

Bei über 20 Jahren Unterschied ist auch die Wahrscheinlichkeit, das der Mann (kaum hat man sich gemeinsam was aufgebaut) einfach mal weg stirbt sehr groß... usw usw.

Ich denke man sollte sich überlegen was am warum und wofür will. *zwinker*

Der Krolock
*********acht Frau
7.164 Beiträge
Für ein Date ist es doch wumpe. Schau ihn dir an, und wenn er authentisch und schick ist, siehst du weiter. Wenn er ein öder Opa ist, wars das. Fertig.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.