Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Singles Bayern
203 Mitglieder
zur Gruppe
Polyamory
4124 Mitglieder
zum Thema
10 Jahre Altersunterschied zuviel???449
Ich bin 19 Jahre und mein Freund ist 29. der Altersunterschied…
zum Thema
30-Jahre Altersunterschied...449
Ich bin 18Jahre alt und habe zurzeit eine "offene Beziehung" mit…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Date mit jemanden, der 20 Jahre älter ist?

********aar1 Paar
412 Beiträge
Wir sehen das auch so wie @*********acht,
das Alter spielt bei uns keine Rolle.
Von 18-99, völlig wurscht wenn es passt.
Darüber machen wir uns keinen Kopf.
Wobei wir die Erfahrung gemacht haben, daß die reiferen Semester bei uns klar die Nase vorn haben.

Ältere Semster haben schon alles ausprobiert.
Sie wissen was sie genau was sie wollen und was sie nicht wollen, sie müssen niemand etwas beweisen.
Sie sind von daher lockerer, freier, entspannter und so ist auch der Sex.
Und, sie haben ein anderes Benehmen.
Für uns sind sie wie guter Wein, sie werden nicht alt, sie werden reifer, besser, wertvoller.
*********acht Frau
7.338 Beiträge
Naja, @********aar1, so habe ich das nun nicht gemeint... Von reifer, besser, wertvoller können viele (Ältere) nämlich nur träumen.

Aber bei einem ersten Schnupper-Date würde ich mir da keinen Kopp machen - hingehen und gucken.
*******nee Frau
3.149 Beiträge
Zitat von ********aar1:
Ältere Semster haben schon alles ausprobiert.
Sie wissen was sie genau was sie wollen und was sie nicht wollen, sie müssen niemand etwas beweisen.
Sie sind von daher lockerer, freier, entspannter und so ist auch der Sex.
Und, sie haben ein anderes Benehmen.
Für uns sind sie wie guter Wein, sie werden nicht alt, sie werden reifer, besser, wertvoller.

Oder sie machen seit zig Jahren das gleiche und sind dabei so festgefahren wie ein Zug auf Schienen.

Anderes Benehmen? Äh… Nope. Mit einem harten P.

Besser? Freier?
Ich beneide euch um eure doch sehr einseitigen Erfahrungen.

Wertvoller?
Das ist abwertend. Kein Mensch ist wertvoller als der andere.
*******iron Mann
8.908 Beiträge
JOY-Angels 
Nun ja Nordseepaar1 wird da wohl aus den Eigenen Erfahrungen sprechen.

So wie Jede andere Person selber welche gemacht hat.
So wird wohl jeder Mensch Seine eigene bevorzugte Alterspanne haben.
Und zwar aus den unterschiedlichsten Gründen.

Meine eigen Erfahrung und Wahrheit ist, das Ich mir das nicht aussuche.
ich wache Nachts mit ihrem Bild vor Augen auf und denke mir was für eine tolle Frau. wow! *wow*
Und ja meine Altersspanne greift nicht ganz soweit aus wie bei Walkuere1.

Werte Walkuere1; Ich hoffe das dein Date richtig toll war.
*****you Mann
36 Beiträge
Zitat von *******ssa:
Ich bin 56, mein wieder/nochSpielpartner 67 - das ist über Jahre gewachsen wo wir beide noch jünger waren.
Wären wir ein "richtiges" Paar würden wir gemeinsam alt werden, aber das ist ausgeschlossen.
Wenn es mal vorbei ist mit uns würde ich Gleichaltrige bevorzugen, damit man gemeinsam noch was aufbauen kann.

Mit zunehmenden Alter wird es, denke ich, schwieriger. Wenn es dabei eher um eine Freundschaft + geht, kann/sollte man das "+" beenden und offen darüber kommunizieren. Wenn man als Paar alt werden möchte, sollte man darüber reden, wie man in der Partnerschaft seine sexuellen Wünsche ausleben kann.
*******pike Mann
11 Beiträge
Als Mann um die 40 käme mir es seltsam vor, wenn ein Mädchen mit 19,20 Jahren sich für mich interessiert. Ich weiß nicht ob ich mich da wohl fühlen würde. Sexuell bestimmt, keine Frage, aber ich wüsste nicht einmal, was ich mit dem Mädchen reden sollte.
Daher verstehe ich das unbehagen sehr wohl. Ich verstehe aber auch, was jemandem an einer älteren Person gefällt. Immerhin kann man etwas lernen, die andere Person hat viel erlebt und es wirkt sicher für viele Anziehend, jemanden zu kennen, der schon so viel gemacht hat *g*
*********acht Frau
7.338 Beiträge
Nö. Die Erfahrung anderer (älterer) Menschen hat mich noch nie gereizt - ich mache lieber meinen eigenen. Die sind dann auch zeitgemäß und passen zu meinem Leben.

Ich denke, das "Lernen" aus der Erfahrung Älterer wird in der Wertigkeit überschätzt. Sicherlich hoffen viele, damit punkten zu können, aber was bitte soll eine 40Jährige von einem 60Jährigen lernen?
*******pike Mann
11 Beiträge
Ja gut, ich dachte da eher an 20-40. Dass das mit 40-60 nicht mehr so ist, ist mir auch klar.
*********acht Frau
7.338 Beiträge
Ich sehe auch nicht, dass eine 20-Jährige oder ein 20-Jähriger um Erleuchtung bettelnd an den Lippen eines weisen 40-Jährigen hängt. *nixweiss*

Und wenn, dann wäre das jüngere Menschlein schon arg unreif. Wer so was braucht - ok. Nicht meine Baustelle.
*********orget Frau
785 Beiträge
Da ich nur aus meiner Sicht reden kann, finde ich das alter , wenn es nur um Sex geht irrelevant. Ich hatte jüngere und ältere, die waren gut oder schlecht, ist nicht Altersabhängig!😎
Bin ich verliebt, in ein älteren oder jüngeren, dann müssen viel mehr Aspekte zusammen passen als nur Sex. Ich sehe da nämlich dann den Unterschied, der ist dann gravierend. Wenn ich mich in einen älteren oder jüngeren verliebe, nur weil ich den Sex mit ihm geil finde, dann verliebe ich mich gerade in die Situation die ich mit ihm verbinde. Mit dieser Person aus dem Grund eine langfristige BEZIEHUNG aufzubauen, *sorry*,da sehe ich Komplikationen für die Zukunft. Ich hoffe, ich hab es nicht zu kompliziert erklärt, was ich meine, das guter Sex nichts mit Liebe für eine feste Beziehung zu tun hat.
******ark Mann
5 Beiträge
Nun, geht man nach deinem Profil suchst Du solche Konstellationen ja auch.

Da sollte man sich schon etwas bewusst machen, worauf es dann hinauslaufen soll. Ein Date ist ja keine Heirat. Die Frage ist eher, was sind eure Vorstellungen und Erwartungen im Jetzt und im Morgen.

Da ihr ja auf einer Wellenlänge seit, ist diese offene Kommunikation über die "Eventualitäten" gar kein Problem.
********paar Paar
73 Beiträge
Zitat von ******re1:
Date mit jemanden, der 20 Jahre älter ist?
Hallo zusammen,
ich habe bald ein Date mit jemanden, der 20 Jahre älter ist. Ich gehe da mit gemischten Gefühlen ran. Einerseits verstehe ich mich sehr gut mit ihm und wir sind auf einer Wellenlänge, unter anderem auch deshalb, weil ich schon immer vom Kopf her weiter war als Leute in meinem Alter. Andererseits sind 20 Jahre schon ein sehr großer Altersunterschied. Er war schon verheiratet und er hat Kinder, die mehr oder weniger in meinem Alter sind. Irgendwie schon komisch diese Vorstellung.

Wie geht ihr an das Thema Altersunterschied ran?
Gibt es da für euch eine Grenze?
Oder lasst ihr euch einfach auf eine neue Erfahrung ein, wenn es zwischenmenschlich passt?

Würde mich über einen Erfahrungsaustausch freuen.

Verstehe das "Problem" nicht.
Uns "trennen" die ganzen 15 Jahre....und? Hauptsache es passt. Alles andere ist unwichtig.
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Na und, ich hatte Altersunterschiede von 24 bis 43 Jahre. Alter ist abstrakt, es zählt das mögliche Miteinander. Meines fand im D/s statt. Inzwischen spielt es noch weniger eine Rolle, da ich keine Treffen mehr will und nur online-D/s erwarte.
*****n_N Mann
9.306 Beiträge
Zitat von ******re1:
Gibt es da für euch eine Grenze?
Früher *ja* die typischen -10 und ggf. + 5 Jahre, aber ich hab gelernt das die Zahl, im Ausweis nix darüber sagt wie gut man harmoniert oder sich versteht.

Zitat von ******re1:
Oder lasst ihr euch einfach auf eine neue Erfahrung ein, wenn es zwischenmenschlich passt?
Ich bin Kopfmensch und ein "einfach" drauf einlassen gab es da sicher (für mich) nicht... zumindest nicht, wenn man nicht nur mal Spaß haben will, sondern es Richtung Beziehung geht, von der dann auch jeder weiß.
Und natürlich gibt es dann auch Kritik, Getuschel und Blicke.
Für mich konnte ich damit leben...andere Menschen sind mir völlig egal und wichtige Personen sind mir in dem Fall auch egal, wenn es mir guttut und mich bereichert.
Das dürfte jedoch nicht auf jeden zutreffen und daher ist es sicher nicht für jeden was.
Allerdings kommt es auch immer auf das Alter an...40 und 60 wird sicher eher akzeptiert als z.B. 20 und 40.

Zitat von ******re1:
Wie geht ihr an das Thema Altersunterschied ran?
*nixweiss* Ich hab nie danach gesucht, sondern es ergab sich.
Erst war es nur Spaß, von dem niemand groß was wusste und erst als es ernster wurde, hat man darüber geredet. Da sie die deutlich jüngere war, hab ich sie natürlich gewarnt, dass ihre Freundinnen und ihr Vater, der nur wenige Jahre älter als ich war, nicht begeistert sein werden und dass es immer getuschel geben wird. Ihr war das egal und es gab natürlich am Anfang Gerede...verstummte aber je länger die Beziehung ging.
Heute würde mir der Schritt leichter fallen, weil ich die Erfahrung machte, dass es toll war und das Alter nicht so relevant ist wie viele meinen.
Aber es braucht beidseitig ein gewisses Standing, ohne das wird das Gerede der anderen sicher zum Problem in den ersten 6-12 Monaten, danach beruhigt sich das eh.
****59 Paar
1.747 Beiträge
Bei einem Date können wir das Problem von Altersunterschied nicht wirklich verstehen.
Wenn man eine dauerhafte Beziehung eingehen will spielen schon bei dem Alter mehr Faktoren eine Rolle.
*******lla Frau
14 Beiträge
Ich bin total erstaunt über den allgemeinen Tenor: fast jeder rückt die Frage in den Bereich Beziehung, und gemeinsame Lebensplanung. Wir sind doch hier bei Joy!? Es geht um ein Date im Joy- Kontext! Stehen da wirklich solche Überlegungen an?!? Krass!

Ich war Anfang 20, er fast 20 Jahre älter als ich. Wir waren am Ende mehr 13 Jahre zusammen/verheiratet, das kann also natürlich funktionieren. Formulierungen wie „hat mehr Erfahrung“ oder „ist höflicher“ finde ich befremdlich. Als ob das vom Alter abhängt! Mein Exmann hatte nach mir eine 36 Jahre jüngere Partnerin, und war glücklich, ich hatte danach (teilweise langjährige) Joy-Kontakte in einem Bereich von 22 Jahre jünger bis 30 Jahre älter, was auch toll war. Ich habe Menschen in meinem Alter getroffen die Vollidioten waren, und andere waren empathisch, sexuell erfüllend und klug. Jedes Attribut kann man in jedem Altersbereich finden. Auch sexuell gesehen gibt es Männer die mit Anfang 20 mehr drauf haben als Männer mit 30 Jahren Erfahrung mehr. Und umgekehrt. Es gibt 20jährige die weder Körper noch Geist in Schuss halten, und 60jährige die die beides immer perfekt umsorgt haben, und denen keiner das Wasser reichen könnte (und umgekehrt). Menschen sind individuell, also absolut unterschiedlich. Man kann da doch nicht pauschal irgendwas sagen. Auch ein Mann mit 30 kann einen Unfall haben, und im Rollstuhl sitzen, und andere Männer sind mit 70 noch topfit. Manche haben mit 20 finanziell ausgesorgt, andere sind mit 65 noch auf einen Minijob zusätzlich zur Rente angewiesen.

Was aber tatsächlich einen Unterschied macht, sollte man in den Bereich Beziehung denken (und da bin ich immer noch erstaunt dass wir beim ersten Date über Joy darüber reden…): Das Umfeld kann leider wahnsinnig viel kaputt machen. So viele Menschen haben einen seltsamen Drang Dinge die außerhalb der vermeintlichen Norm liegen zu kommentieren, bzw. zu bewerten. Das kann anstrengend werden.

Also für mich wäre ein Altersunterschied, egal in welche Richtung, völlig irrelevant. Es kommt immer auf die Person an. Und dass es, in den für einen selbst wichtigen Bereichen, passt.
*****you Mann
36 Beiträge
Zitat von *******pike:
Als Mann um die 40 käme mir es seltsam vor, wenn ein Mädchen mit 19,20 Jahren sich für mich interessiert. Ich weiß nicht ob ich mich da wohl fühlen würde. Sexuell bestimmt, keine Frage, aber ich wüsste nicht einmal, was ich mit dem Mädchen reden sollte.
Daher verstehe ich das unbehagen sehr wohl. Ich verstehe aber auch, was jemandem an einer älteren Person gefällt. Immerhin kann man etwas lernen, die andere Person hat viel erlebt und es wirkt sicher für viele Anziehend, jemanden zu kennen, der schon so viel gemacht hat :)

Ich war Mitte 40 als ich eine Studentin (ca. 20 Jahre jünger) aus Bremen kennengelernt habe. Wir haben uns in der Stadt kennengelernt und offen kommuniziert. Sie wollte einen reiferen Mann! Mit Männern in ihrem Alter kommt sie nicht klar....das hat sie gesagt. Sie war sehr offen, sympathisch und sah klasse aus. Wir sind dann zu ihr gefahren und hatten seitdem ein paar geile Treffen. Es ging ihr dabei "nur" um Sex. Alles andere wäre auch nicht für mich in Frage gekommen.

Der Altersunterschied, egal wie groß, ist doch unwichtig. Wichtig ist, dass die Chemie stimmt und beide wissen, was sie wollen
*****ara Frau
7.398 Beiträge
Ein Date mit einem/r 79jährigen habe ich aktuell nicht am Radar *traenenlach*
*****you Mann
36 Beiträge
Zitat von *****ara:
Ein Date mit einem/r 79jährigen habe ich aktuell nicht am Radar *traenenlach*

*augenzu* ....das kann ich voll und ganz verstehen!!! *lach*
*******NIAC Mann
382 Beiträge
Eine gängige Formel zur Berechnung von "geht/geht nicht" bei der Bemessung von gesellschaftlich akzeptierten Altersdifferenzen lautet:

(Alter Mann *2) - 7 =< Alter Frau
*****n_N Mann
9.306 Beiträge
Zitat von *******pike:
aber ich wüsste nicht einmal, was ich mit dem Mädchen reden sollte.
Das habe ich schon öfter gelesen und frage mich ernsthaft, was man denkt, wie unterschiedlich man wegen ein paar Jahren ist?
Vielleicht bin ich ja etwas dumm, aber vermutlich 99% + aller Gespräche, die ich im Alltag mit ner Partnerin führte, drehten sich um ihren und meinen Alltag, Wochenendgestaltung und aktuelle Dinge.
Warum sollte das mit einer Person, die jünger oder älter ist, anders sein...die hat ja auch einen Alltag, Interessen und ein ähnliches Leben wie ich *nixweiss*
Gewisse Interessen werden sich natürlich (wie immer) unterscheiden, aber die sind ja nicht altersspezifisch.
Die Gesprächsthemen sind weniger ein Problem als es oft angenommen wird...es sind dieselben.
*******NIAC Mann
382 Beiträge
Eine gängige Formel zur Berechnung von "geht/geht nicht" bei der Bemessung von gesellschaftlich akzeptierten Altersdifferenzen lautet:

(Alter Mann *2) + 7 =< Alter Frau

p.s.
im vorigen post warvein fehler in der firmel. ich bitte vorgenannte falschpublizierung zu entschuldigen. 😬
********2012 Paar
6.001 Beiträge
Zitat von *******NIAC:
Eine gängige Formel zur Berechnung von "geht/geht nicht" bei der Bemessung von gesellschaftlich akzeptierten Altersdifferenzen lautet:

(Alter Mann *2) + 7 =< Alter Frau

Na dann ist ja alles gut.
Also Mädels, es tut mir nun ernsthaft leid für alle von euch, die schon 113 oder älter sind. Aber ihr seid dann wohl ab jetzt leider raus für mich. *smile*

LG, Fix & Foxy (m)
*******NIAC Mann
382 Beiträge
Eine gängige Formel zur Berechnung von "geht/geht nicht" bei der Bemessung von gesellschaftlich akzeptierten Altersdifferenzen lautet:

(Alter Mann /2) + 7 =< Alter Frau

p.s.
im vorigen post war ein fehler in der firmel. ich bitte vorgenannte falschpublizierung zu entschuldigen. 😬

p.p.s.
man sollte vorm ersten kaffeekorn einfach nie etwas wissenschaftliches Schreiben. 😬😬
*********acht Frau
7.338 Beiträge
Zitat von *******NIAC:
Eine gängige Formel zur Berechnung von "geht/geht nicht" bei der Bemessung von gesellschaftlich akzeptierten Altersdifferenzen lautet:

(Alter Mann *2) - 7 =< Alter Frau

Das gilt nur für strikt parltriarchale Gesellschaften. In freien Gesellschaften ist der Range weiter, speziell auch wenn der Mann jünger ist. Immerhin haben wir es bei uns mit beidseits freier Partnerwahl zu tun und nicht mit arrangierten Ehen, bei der die Frau jung und gebärfähig und der Mann die entsprechende Versorgerqualität mitbringen muss (und ansonsten zahnlos, alt und klapprig sein darf - aus Sicht der Männer. Die Frauen werden einem auch dort etwas anderes erzählen, wenn sie dürften...).

Aber ja, was Gesellschaften so akzeptieren... Unsere Gesellschaft akzeptiert inzwischen sehr viel in Bezug auf Partnerschaftsmodelle, und das finde ich gut.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.