Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Polyamory
4091 Mitglieder
zur Gruppe
Offene Beziehung
1470 Mitglieder
zum Thema
Affäre, Freundschaft plus, offene Beziehung110
Ich lese immer häufiger, das eine Affäre oder eine Freundschaft plus…
zum Thema
Freundschaft plus, ONS oder doch Affäre?354
Wir sind ein Paar, was schon einige Zeit ⏰ hier in Joy ist, und…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Was tun, wenn einer mehr fühlt?

*******ero Mann
149 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von *******in78:
Solange jetzt keine Zukunftspläne, mit Rente, Zusammenziehen, Urlaube und automatische Einladungen zu Feierlichkeiten kommt, habe ich jetzt kein Problem damit, ob eine Nachricht mehr, oder weniger kommt, oder auch mal ein Treffen außerhalb der Reglung.

Das andere habe ich probiert, so alle 3 Wochen. Artete in Stress aus und beschränkte mich in meiner Freiheit. Wenn man an dem Termin doch mal nicht konnte, gab es Stress, weil es wieder länger dauerte, bis sich wieder gesehen wird. Die Verplanung im Rahmen einer F+ nimmt mir die Leichtigkeit und verschafft Druck.

Als eifrige Kommentiererin dieses Themas sage ich mal Guten Morgen ...
Kurz zur Sache: Es lief eben subtil auf gewünschte Zukunftspläne wie von dir beschrieben, mehr und mehr hinaus. Ob eine Nachricht mehr, oder weniger kommt, oder auch mal ein Treffen außerhalb der Reglung sind ja überhaupt kein Problem, im Gegenteil, wenn machbar eine schöne Sache, aber es wuchs einseitig eine Verbindlichkeit, die Freiheit einschränkte - übrigens auch im Kopf.
Deshalb ein *top* für deinen letzten Absatz. Das war ja eigentlich das Anliegen meines Posts.
*****a63 Frau
3.050 Beiträge
Dann lag ich mit meinen Interpretationen nicht soweit daneben.

☕☕
*******ero Mann
149 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von ****87:
Zitat von *******in78:
Zitat von *******Self:
Zitat von *******in78:
Wieso fällt denn das Plus grundsätzlich weg, wenn es doch aber die Freundschaft ist, die einengt?

Weil eine Freundschaft mit einseitig mehr gefühlen+ Sex am Ende eine Beziehung ist.

Warum ist das gleich eine Beziehung?
Ich würde halt einen generellen Cut machen, denn nicht der Sex ist dann das „Problem“, sondern der Kontakt zueinander.

Den Sex wegzulassen und zu denken, jetzt ist alles gut, das ändert doch nichts daran, das jemand „mehr“ will.

Also was schlägst du stattdessen vor?
Lieber keine Freundschaft mehr und dafür nur noch gelegentlich Casual Sex? Glaub nicht dass das für den Part der Gefühle für den Anderen hat unbedingt die bessere Option ist. Er/Sie wird sich benutzt fühlen. Im negativen Sinne 😉.

Die letzte Möglichkeit wäre dann den Kontakt komplett zu beenden.
Wenn das passiert, gibt's aber garantiert auch verletzte Gefühle a la "Bumsen will er mich jetzt also nicht mehr, und als Mensch hab ich ihn scheinbar noch nie interessiert ". In ner Freundschaft Plus hat man doch normalerweise auch ne menschliche Connection übers vögeln hinaus.
Würde mich auch verletzen wenn jemand den Kontakt zu mir komplett abbricht, nur weil wir (aus welchem Grund auch immer) keiner Sex mehr haben

Kann es denn nicht auch sein, dass im Mann das Gefühl aufkommt, dass die Partnerin sich benutzt fühlen würde und deshalb als Alternative reine Hotel, Parkplatz oder was auch immer Treffen, völlig abwegig findet? Ist ein Mann immer das gefühlskalte, nur geile Arschloch?
Ich bin bestimmt kein Moralapostel oder Romantiker, aber eine Freundin, bleibt in der Regel eine Freundin, mit aller für ihr empfundene Sympathie. Auch wenn der Sex wegfällt.
*******Self Frau
260 Beiträge
Zitat von *******in78:
Zitat von *******Self:
Zitat von *******in78:
Wieso fällt denn das Plus grundsätzlich weg, wenn es doch aber die Freundschaft ist, die einengt?

Weil eine Freundschaft mit einseitig mehr gefühlen+ Sex am Ende eine Beziehung ist.

Warum ist das gleich eine Beziehung?
Ich würde halt einen generellen Cut machen, denn nicht der Sex ist dann das „Problem“, sondern der Kontakt zueinander.

Den Sex wegzulassen und zu denken, jetzt ist alles gut, das ändert doch nichts daran, das jemand „mehr“ will.

Hab ich doch auch nicht behauptet.

Man kann nur ganz abbrechen und f+ in Zukunft vermeiden.
*******Self Frau
260 Beiträge
Zitat von *****a63:
Die Frage ist ja, was tun, wenn es dem anderen so nicht mehr reicht.

Ich kenne nur die Seite derjenigen, die mit solchen Absprachen über kurz oder lang nicht mehr damit klar kommt.

Da hilft nur Reißleine ziehen. Und zukünftig nicht mehr auf solche Absprachen eingehen. Einen anderen Weg sehe ich für mich nicht.

Gefühle halten sich nunmal nicht an Absprachen. Ich hab irgendwann beschlossen auf sowas nicht mehr einzugehen..Am Ende leidet einer.. In meinem Fall war ich es.
*******in78 Frau
2.786 Beiträge
Zitat von ****87:
Zitat von *******in78:
Zitat von *******Self:
Zitat von *******in78:
Wieso fällt denn das Plus grundsätzlich weg, wenn es doch aber die Freundschaft ist, die einengt?

Weil eine Freundschaft mit einseitig mehr gefühlen+ Sex am Ende eine Beziehung ist.

Warum ist das gleich eine Beziehung?
Ich würde halt einen generellen Cut machen, denn nicht der Sex ist dann das „Problem“, sondern der Kontakt zueinander.

Den Sex wegzulassen und zu denken, jetzt ist alles gut, das ändert doch nichts daran, das jemand „mehr“ will.

Also was schlägst du stattdessen vor?
Lieber keine Freundschaft mehr und dafür nur noch gelegentlich Casual Sex? Glaub nicht dass das für den Part der Gefühle für den Anderen hat unbedingt die bessere Option ist. Er/Sie wird sich benutzt fühlen. Im negativen Sinne 😉.

Die letzte Möglichkeit wäre dann den Kontakt komplett zu beenden.
Wenn das passiert, gibt's aber garantiert auch verletzte Gefühle a la "Bumsen will er mich jetzt also nicht mehr, und als Mensch hab ich ihn scheinbar noch nie interessiert ". In ner Freundschaft Plus hat man doch normalerweise auch ne menschliche Connection übers vögeln hinaus.
Würde mich auch verletzen wenn jemand den Kontakt zu mir komplett abbricht, nur weil wir (aus welchem Grund auch immer) keiner Sex mehr haben

Ich habe wenn dann dem Menschen gegenüber Gefühle und die verschwinden nicht einfach. Also, ich würde den Kontakt komplett abbrechen, gerade auch, wenn das Argument meine Gefühle und das angebliche Wollen auf mehr wäre.
... also wenn so ein Ungleichgewicht entsteht, würde ich ich nicht mehr wohlfühlen damit. Egal, ob ich diejenige bin, die mehr fühlt oder der andere. Und in beiden Fällen würde ich mich dann raus ziehen.
*******iron Mann
8.738 Beiträge
JOY-Angels 
Zitat von **********ierig:
... also wenn so ein Ungleichgewicht entsteht, würde ich ich nicht mehr wohlfühlen damit. Egal, ob ich diejenige bin, die mehr fühlt oder der andere. Und in beiden Fällen würde ich mich dann raus ziehen.

Naja so 50/50 war das bei meinen Eltern nicht. Das hat mir meine Mutter gesagt
und die musste sich damit ausgekannt haben, Sie war mit meinem Vater bis zum Tode verheiratet.
Das scheint aber gereicht zu haben.
*******i123 Mann
3.010 Beiträge
Ich hatte vor einiger Zeit eine tiefgehende Affäre mit einer verheirateten Frau.

Sie hat sich in mich verliebt und wir lebten die Phase der Freude miteinander. Tat uns beiden gut.

Nach ca. 2 Jahren schöpfte ihr Mann Verdach und wir lösten die Affäre auf.

Keinesfalls wollte ich Ursache für Trennung / Scheidung sein.

Erfreulich ist, seitdem sind wir beste Freunde. Wir haben einen klugen Weg dahingehend gefunden.
*******in78 Frau
2.786 Beiträge
Zitat von *********_Wien:
Mit alle drei Wochen habe ich keinen fixen Termin wie beim Zahnarzt gemeint. Bei mir ergeben sich die Treffen je nach Möglichkeit und Lust, meistens ein Tag oder gar erst 2 Stunden vorher ausgemacht, das gibt nochmals einen Kick.
Leichtigkeit und Spontanität sind Grundlage.

Es müssen sich einfach zwei finden, für die es sich gut anfühlt, völlig unabhängig, ob andere sich eingeengt fühlen. Mich würde es einfach einengen, weil ein Zeitplan eingehalten wird, trotz kurzer Terminplanung. Ich würde halt schauen, das ich dann immer nach den 3 Wichen auch Zeit hätte, eben auch, wenn sich dann kurzfristig gemeldet wird.

Mich engen aber generell Vorgaben ein, für mich wäre Leichtigkeit und Spontan auch mal nach ein paar Tagen sagen zu können „hab Bock auf dich“

Aber wie erwähnt, wenn zwei sich finden, dann ist das doch ideal ☺️
****87 Frau
3.647 Beiträge
Zitat von *******ero:
Kann es denn nicht auch sein, dass im Mann das Gefühl aufkommt, dass die Partnerin sich benutzt fühlen würde und deshalb als Alternative reine Hotel, Parkplatz oder was auch immer Treffen, völlig abwegig findet? Ist ein Mann immer das gefühlskalte, nur geile Arschloch?
Ich bin bestimmt kein Moralapostel oder Romantiker, aber eine Freundin, bleibt in der Regel eine Freundin, mit aller für ihr empfundene Sympathie. Auch wenn der Sex wegfällt.
Doch, das ist absolut nachvollziehbar. Wenn ich jemanden mag, dann will ich die Gefühle dieser Person selbstverständlich nicht verletzen. Ich würde ihr das ganz genauso sagen und ihr dann die Wahl lassen ob sie eine rein platonische Freundschaft möchte/ kann, oder ob sie erst mal ne Weile Funkstille braucht um sich zu entknallen
*******in78 Frau
2.786 Beiträge
Wenn es denn eine Freundschaft ist.
*********men23 Paar
4 Beiträge
Anfangs war es nur die Fickerei. Dann haben wir gemerkt, dass es einfach mehr ist. Den Gefühlen nachzugeben hat sich als absolut richtig herausgestellt. Heute sind wir zusammen und haben auch noch geilen Sex dabei. Hat ja keiner vom uns die Katze im Sack gekauft *g*
****87 Frau
3.647 Beiträge
Zitat von *********men23:
Anfangs war es nur die Fickerei. Dann haben wir gemerkt, dass es einfach mehr ist. Den Gefühlen nachzugeben hat sich als absolut richtig herausgestellt. Heute sind wir zusammen und haben auch noch geilen Sex dabei. Hat ja keiner vom uns die Katze im Sack gekauft :-)
Ja, war in meiner aktuellen Beziehung auch so. Allerdings ist das wohl eher die Ausnahme in ner Freundschaft Plus, dass sich auf beiden Seiten der Wunsch nach mehr entwickelt auch wenn es vorab anders ausgemacht war.
Meistens ist es tatsächlich so dass nur Einer von Beiden irgendwann nen Beziehungswunsch entwickelt.
*******in78 Frau
2.786 Beiträge
Eine F+ ist im Grunde nicht weit von einer Beziehung entfernt. Eine Freundschaft besteht doch meist aus regen Kontakt, also bei mir ist das der Fall. Außer die, die vielleicht ziemlich weit weg wohnen, da geht es mehr online.

Das was hier F+ genannt wird, ist im allgemeinen weit von einer F+ entfernt.
****87 Frau
3.647 Beiträge
Zitat von *******in78:
Eine F+ ist im Grunde nicht weit von einer Beziehung entfernt. Eine Freundschaft besteht doch meist aus regen Kontakt, also bei mir ist das der Fall. Außer die, die vielleicht ziemlich weit weg wohnen, da geht es mehr online.

Das was hier F+ genannt wird, ist im allgemeinen weit von einer F+ entfernt.

Also ich glaube auch dass die subjektiven Definitionen dessen was Freundschaft Plus bedeutet stark voneinander abweichen aber was man so als allgemeinen Konsens nennen kann, ist glaube ich;
• Person mit der man mehr oder weniger regelmäßig Sex hat, mit der man sich aber darüber hinaus zu freundschaftlichen Aktivitäten trifft.
• es muss eine gewisse zwischenmenschliche Sympathie und Bindung betshen
• es wurde sich aber trotz zwischemnenschlicher Sympathie und sexuellem Interesse darauf geeinigt dass es auf keine Beziehung hinausläuft

Ansonsten ist da alles sehr individuell also wie häufig Kontakt etc
*******in78 Frau
2.786 Beiträge
@****87 es gibt da wohl einen Unterschied im Alter. F+ wird hier komplett anders definiert, als ich es sonst kenne.

Ich kenne es als Freundschaft und so wird es gerade bei Jüngeren gelebt, die halt auch eine Freundschaft führen, wie sie im allgemeinen oft der Fall ist und ab und an schlafen sie noch miteinander.

Eins ist nur klar. Keine Beziehung.

Ich hab einige Zeit gebraucht um mitzubekommen, dass hier Freunde sein anders definiert wird.
****87 Frau
3.647 Beiträge
Zitat von *******in78:
Ich hab einige Zeit gebraucht um mitzubekommen, dass hier Freunde sein anders definiert wird.
Und was ist der Unterschied dazu wie du Freundschaft sonst kennst? Also abgesehen vom Sex
*******in78 Frau
2.786 Beiträge
Zitat von ****87:
Zitat von *******in78:
Ich hab einige Zeit gebraucht um mitzubekommen, dass hier Freunde sein anders definiert wird.
Und was ist der Unterschied dazu wie du Freundschaft sonst kennst? Also abgesehen vom Sex

Regeln, Vereinbarungen, gezielt zum Sex treffen. Kaum bis wenig Interesse am anderen bezüglich seines Lebens. Unternehmungen, auch mal „ausheulen“ oder anrufen, wenn es etwas tolles ist. Bei Freunden ist vieles selbstverständlich, ich mache mir da keinen Kopf, wie oft ich schreibe oder was ich schreibe. Da werde ich sogar gefragt, wie es mir geht. 😀
*********_Wien Frau
1.703 Beiträge
Selbst in einer Liebesbeziehung gibt es bei mir Regeln, Vereinbarungen und gelegentlich gezielte Treffen für Sex. Nähe bedeutet nicht, bei mir unangemeldet aufkreuzen zu dürfen oder nach 22.00 ohne triftigen Grund anzurufen.
Andererseits, auch wenn man sich nur zum Sex trifft, kann man sich dennoch für das Leben des anderen interessieren.
Schön, dass wir alle so verschieden sind es finden einander hoffentlich die richtigen.
*******in78 Frau
2.786 Beiträge
@*********_Wien das ist die Kunst, dass sich die Richtigen finden. 😅
****87 Frau
3.647 Beiträge
In jeder zwischenmenschlichen Beziehung gibt es gewisse Regeln und Normen des Verhaltens. Auch meine Freundschaften sind ganz individuell. Es gibt nur einen Freund den ich wirklich rund um die Uhr und in jeder Verfassung anrufen würde und auch umgekehrt ans Telefon gehen würde *lach* .
Auch bei meinen Freundschaften erwarte ich ein gewissses Interesse und eine gewisse Verbindlichkeit . Aber auch da gibt es ganz große Unterschiede je nach Person.
Und genauso individuell ist auch jede Freundschaft Plus
**ub Mann
14 Beiträge
stellt diese Fragen ein Mensch? ich verstehe das Thema, aber warum fragen, verstehe ich nicht. das gehört zu den fragen, auf die jeder seine eigene antwort finden muss, sonst taugt es nichts, hätte Großvater gesagt. wenn jemand mehr fühlt, wird er es aushalten lernen. wenn seine zuneigung in ihren augen übertrieben ist, wird sie das zeigen. und er kann sicher ein gespräch zum thema führen. wird aber nicht hören, was er sich wünscht. ein vernünftiger mann fügt sich und lernt, damit zu leben. ich beneide diese menschen nicht.
*****a63 Frau
3.050 Beiträge
Wieso ist es besser, sich zu fügen?
*********_Wien Frau
1.703 Beiträge
Zitat von *****a63:
Wieso ist es besser, sich zu fügen?
Na die Frage war ja: was tun?
Du kannst dich fügen oder gehen. Davor kannst du natürlich auch drüber reden, aber das wird nichts an den Gefühlen ändern, wie zuvor schon richtig geschrieben.
Also sich fügen und bleiben oder gehen.
Es gibt dann auch die, die bleiben und sich ständig beklagen, da wäre es besser, zu gehen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.