Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Beziehungs-Anarchie
976 Mitglieder
zur Gruppe
Liebe auf Augenhöhe
1170 Mitglieder
zum Thema
Direkt oder Diskret: Ansprache-Suche für Dreier15
Meine Freundschaft + und ich fragen uns, ob wir andere Frauen, die…
zum Thema
Brauchen Beziehungen wirklich Label?559
Wenn ich jemanden kennenlerne stellt sich mir irgendwann die Frage…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

In Freundschaft + verliebt - ansprechen/klären oder warten?

In Freundschaft + verliebt - ansprechen/klären oder warten?
Hallo Ihr,

ich hätte gerne einmal euren Rat in Sachen Freundschaft + oder Beziehung:

Und zwar geht es um den Übergang von einem zum anderen... Ich habe eine Freundschaft + zu einem Mann und nun merke ich, dass er für mich schon jemand Besonderes ist und ich mitten dabei bin, mich zu verlieben. Ich denke/fürchte aber, dass es für ihn, so wie es ist als Freundschaft +, ausreichend ist, da er nichts in Richtung Beziehung sagt oder tut. Er hatte mal bei einem Gespräch über offene Beziehungen sowas gesagt wie er brauche Zeit...

Meine Fragen:
1. Kann es sein, dass jemand nach 4 Monaten noch nicht weiß, ob er möchte, dass daraus mehr werden kann? (oder werde ich da einfach hingehalten?)

2. Sollte ich das Thema einfach klar ansprechen - oder lieber warten, solange das für mich irgendwie geht, da er sich sonst in die Ecke gedrängt fühlt und Männer Beziehungsgespräche angeblich fürchterlich finden?

Danke für eure Ansichten....
L.
*********uest Mann
2.108 Beiträge
JOY-Angels 
Freundschaft+ funktioniert ja immer so lange ganz gut...
..., so lange beide genau das wollen, nicht mehr und nicht weniger. Wenn da von einer Seite Liebe daraus wird, gerät das Gleichgewicht ins Wanken.

An Deiner Stelle würde ich das auf jeden Fall ansprechen. Vorher solltest Du Dir aber darüber im Klaren sein, wie es weitergehen kann, falls er Deine Liebe nicht erwidert und es weiterhin bei einer erotischen Freundschaft belassen möchte.

Könntest Du dann trotz Deiner Gefühle so weiter machen? Hättest Du Deine Gefühle soweit unter Kontrolle dass es Dich nicht schmerzt? Könntest Du im Notfall diese Freundschaft+ beenden, falls Du die beiden ersten Fragen mit "Nein" beantworten müsstest?
**********luder Frau
16.222 Beiträge
Meine Fragen:
1. Kann es sein, dass jemand nach 4 Monaten noch nicht weiß, ob er möchte, dass daraus mehr werden kann? (oder werde ich da einfach hingehalten?)

2. Sollte ich das Thema einfach klar ansprechen - oder lieber warten, solange das für mich irgendwie geht, da er sich sonst in die Ecke gedrängt fühlt und Männer Beziehungsgespräche angeblich fürchterlich finden?

Im Allgemeinen denke ich, ein wichtiger Faktor auch:
Wie oft habt Ihr miteinander Spaß gehabt?

Zu 1.:
Ja, ich hab die Erfahrung gemacht (auch nach viel mehr Monaten), das Mann einfach nicht weiß, was er will . . .

zu 2.:
Solange es für Dich OK ist, würde ich es vielleicht doch erstmal für mich behalten, ich hab das einmal gemacht gehabt . . . und danach war das ganze Verhältnis einfach irgendwie anders . . .

Andersherum finde ich schon wichtig, Tacheles zu sprechen und es wäre für Dich auch einfacher zu wissen wodran Du bist . . . ansonsten knallt es irgendwann und das kann auch verdammt weh tun!

Im Grunde musst Du es dann doch für Dich abwägen, welchen Weg Du hier gehst!

Noch ein Tipp, Mann kann ja auch "beziehungsgestört" sein und ist dann vielleicht deswegen so auf dem Level, das er nicht weiß, was er will . . .
*******ons Paar
116 Beiträge
Ich glaube sehr viele kennen diese Situation und es ist echt nicht leicht....

Zu 1.) Ja, ich denke das kann gut sein - Ich kenne auch von mir Situationen, wo ich einfach von Grund auf grad nicht so weiß, wohin ich eigentlich will - dann kann das auch für eine Beziehung zu einem Menschen gelten. Andererseits kann es natürlich auch sein, dass dich jemand mit einem Vielleicht hinhält, weil er spürt, dass du bei einem Nein gehen würdest.... Das musst du letztlich abwägen und herausfinden.

zu 2) Uff, da finde ich es ganz schwer, etwas zu raten. Persönlich mag ich ja Klarheit. Aber es kommt drauf an, wie genau du weißt, was du willst. Wenn du weißt, du willst definitiv eine Beziehung, dann würde dir alles andere eh irgendwann nicht mehr reichen und man könnte sagen "Kläre es direkt und falls es dadurch endet, ist früher besser als später, weil je später, desto schwerer"

Wenn du selbst aber noch unsicher bist, ob auch Freundschaft + weiterhin gut für dich ist, würde ich sagen, laufen lassen, genieße und sehen, was sich entwickelt UND wie es dir geht. Im Zweifel Selbstschutz betreiben....

Wünsche dir weise Entscheidungen *g*
Mann weiss immer ganz genau was er will.
Zumindest ich.

Und meine Ansicht
• Gefühlen freien Lauf lassen. Geht eh nicht anders.
*******nep Frau
15.341 Beiträge
Sprich es an bevor es zu spät ist.

Jetzt kannst du noch einen anderen Weg viel leichter einschlagen. Je länger du wartest, um so mehr verliebst du dich und um so größer wird die Angst ihm das mitzuteilen, das er danach dann weg ist.

Es kann so oder so ausgehen. Vielleicht denkt er ja das selbe wie du. Man kann da nicht in seine Gedanken hinein sehen.

Du kannst auch eine Pause einlegen und schauen wie er reagiert.

Es gibt so viele Möglichkeiten; aber bevor dein Herz mehr schmerzt und zerbricht, rede gleich offen und ehrlich mit ihm. Sowas ist in jeder Konstellation das A und O.
Er hatte mal bei einem Gespräch über offene Beziehungen sowas gesagt wie er brauche Zeit...

Meine Fragen:
1. Kann es sein, dass jemand nach 4 Monaten noch nicht weiß, ob er möchte, dass daraus mehr werden kann? (oder werde ich da einfach hingehalten?)

Gegenfrage; warum fühlst Du Dich "hingehalten", wenns doch "nur" eine Freundschaft+ ist?
Die läuft doch dann einfach ne gewisse Zeit und muss sich ja nicht unbedingt zu einer Beziehung werden *nixweiss*

Und ansonsten hat er Dir die Antwort ja schon gegeben.
Er entscheidet sich eindeutig NICHT für eine Beziehung und windet sich mit dem Standardspruch "ich brauche Zeit" raus.
Wer verliebt ist, braucht keine (Bedenk-)Zeit.
Klingt hart *snief* Ist aber so!
***an Frau
10.988 Beiträge
Er hatte mal bei einem Gespräch über offene Beziehungen sowas gesagt wie er brauche Zeit...

Wie oft habe ich das nun hier schon in den Foren gelesen das mit der Freundschaft +. Frau investiert mal wieder Gefühle und Mann hält sich an das was er von Anfang an bereit ist zu geben, und das ist nun mal Sex.

Einfach mal die rosarote Brille absetzen und nüchtern auf das sehen was es ist.

Und liebe TE, wenn Du das nicht leben kannst, dann zieh beizeiten die Reißleine. Du fühlst und merkst doch wohin diese Freundschaft + geht. Entweder genießen oder beenden
******r79 Frau
1.476 Beiträge
Mein Ex und ich haben auch mit einer Freundschaft + begonnen. Nach 5-6 Monaten hatten sich meine Gefühle verändert und ich hatte mich verliebt. Er wollte eigentlich auch nicht mehr. Aber irgendwie, auch durch Hilfe einer gemeinsamen Bekannten sind wir doch zusammen gekommen. Das ganze hat 5 Jahre mehr oder weniger gehalten, mit ewigen Auf und Abs. Heute sag ich das war der größte Fehler, entweder beide wollen das selbe oder wenn nicht, sollte man getrennte Wege gehen.
Sprich es direkt an und schau wie er reagiert, entweder er möchte auch mehr, dann könnt ihr schauen wohin es geht. Wenn er es sich nicht vorstellen kann, beende das ganze, bevor deine Gefühle zu stark werden.
Ich denke nicht, das Verschweigen, Abwarten oder darüber hinweg gehen auf Dauer möglich ist.
Der Teil, der liebt und das nicht sagen kann oder es sich nicht traut...aus welchen Gründen auch immer, sicher vorwiegend aus Verlustangst, dürfte sich auf Dauer zwischen Ist und Sollgefühl zerreiben.

Und dieser Zwiespalt wird ja nicht kleiner.
Deshalb sollte man sich trauen. Für sich selber.
Um diesen Ballast unausgesprochener Gefühle nicht ständig mit sich herum zu tragen, sondern für sich Gewissheit zu erlangen. Egal in welcher Form.

Ich bin übrigens auch der Meinung, dass der Teil, der geliebt wird, schon ein gehöriger emotionaler Klotz sein muss, um nichts zu merken.
Also durchaus auch aufgefordert ist zu reden bzw zu handeln.

Im Idealfall geht es tatsächlich gut aus😊
Die meisten Männer sind bindungsunfähig und fürchten um ihren Freiheitsverlust.
Wenn du deine Gefühle unter Kontrolle hast, damit umgehen kannst sag ihm nichts.
Wenn du ihn mit deinen Gefühlen konfrontierst solltest du darauf vorbereitet sein das es zu Ende ist.
*******na57 Frau
22.152 Beiträge
JOY-Angels 
Kann es sein, dass jemand nach 4 Monaten noch nicht weiß, ob er möchte, dass daraus mehr werden kann? (oder werde ich da einfach hingehalten?)

Kann es sein, dass er einfach nicht "mehr" will als das, was Ihr habt ?

Herausfinden kann man das nur, indem man mal nachfragt.

Es war noch nie so, dass sich eine Beziehung in einer Weise entwickeln muss, die man selber gerne haben will. Das ist auch bei Freundschaft Plus so.
Aus Erfahrung würde ich sagen: Klappe halten.
Meist führt so eine Offenbarung zu einem Beziehungsabbruch. Und das tut doppelt weh.
Interessant...
Da stelle ich mir ja die Frage:

Warum ist es legitim, jemandem zu sagen, dass man ihn NICHT liebt, um ihn zu halten (und weiter mit ihm Sex haben zu können), wird es aber als moralisch verwerflich behandelt, wenn jemand einem anderen aus selbem Grund sagt, dass er ihn liebt, obwohl das eine wie das andere gleich gelogen ist....?

Im ein wie im anderen Fall sagt oder verschweigt man die Wahrheit über seine Gefühle aus eigennützigen Beweggründen, oder nicht?
Unehrlich ist beides.
****74 Paar
17 Beiträge
Gute Frage....
Es geht glaube ich nicht um die Frage der Ehrlichkeit, sondern um die Frage was man selbst möchte. Sind beide Singles oder nur einer? Hat man vor der "Freundschaft +" geklärt ob man nur eine Freundschaft + möchte oder ob man sich durchaus vorstellen kann, dass mehr draus wird.
Schwieriges Thema!
Du solltest für Dich entscheiden was gut für Dich ist und ob Du mit der Freundschaft + leben kannst oder ob Du gestehst dass Du Dich verliebt hast und dann evtl. damit klar kommen musst, dass die Affaire damit zu Ende ist....
Du kannst dich verlieben in deine Freundschaft plus! OK .. kommt vor! Aber warum gleich krallen wollen? Genieße doch einfach diese/eure schöne Zeit. Warum nach 4 Monaten mit Klammern, Bedrängen, Besitzen wollen anfangen? Lass Dir und Ihm doch Zeit!
******963 Frau
1.836 Beiträge
Schon die Aussage ...
ich brauche Zeit

Vergiss es. Ich kenne das und hab auch letztens einen Bericht über Zeichen/Bemerkungen der Männer, die darauf hindeuten, dass sie eigentlich nur Spaß wollen, möglichst unverbindlich, gelesen.
Es endet immer so und in der Hoffnung bei ihm könnten sich auch Gefühle entwickeln, lässt man mit sich spielen und wird unglücklich, weil man insgeheim doch genau weiss, das wird nie mehr, als guter Sex.

*traurig*
*********sione Paar
1.089 Beiträge
Warten....
Unsere Liebes Beziehung ist aus einer Freundschaft plus entstanden ..Beide hatten wir im November 2015 aus verschieden Gründen keine Beziehung haben wollen sondern nach Spaß und Freundschaft Plus gesucht
Aus Gassi gehen mit unseren Wauzis ist Kaffee trinken und mal Essen geworden und wir hatten auch irgendwann mal Sex der echt toll war
Aber beide gebrannte Kinder haben wir auch andere Dates gehabt und uns dieses wenn wir uns gesehen haben erzählt
Wir haben nie auf den anderen Druck ausgeübt sondern es langsam angehen lassen bis wir irgendwann merkten da ist viel viel mehr und beide um den andern anfing zu kämpfen und uns im Mai letztes Jahr nicht mehr gegen unsere Gefühle werten .

Beide haben wir es nicht bereut und unsere Liebe sehen wir als was besonders weil sie langsam und mit Hindernissen bekann
Wir wohnen zusammen und haben Pläne für die Zukunft wir arbeiten mittlerweile an Dingen Projekten zusammen die uns nach Paris und im März in die USA führen und im Sommer geht's nach Hongkong

Lasse es langsam angehen und geniese erst mal die Zeit die ihr habt und schaue was sich daraus entwickelt
******963:
ich brauche Zeit
Das war damals, als mir Mrs. ZeeTee die Frage stellte, ob ich mir "mehr" vorstellen könnte, auch meine Antwort. Wir waren beide über alles verliebt ineinander, die sexuellen Begegnungen waren sensationell, und doch wollte ich einen solch wichtigen Entscheid nicht mit der rosaroten Brille auf der Nase fällen.

Ich habe ihr deutlich erklärt, wieso ich Zeit brauchte. Weil wir über alles Mögliche und Unmögliche lange und intensiv gesprochen hatten, wusste sie genau, wieso ich das sagte. Wir haben dann gemeinsam beschlossen, die sexlastige Beziehung weiterhin sexlastig zu geniessen. Ein paar Monate später haben wir uns ebenso gemeinsam von ganzen Herzen entschieden, "mehr" daraus werden zu lassen.

Wir sprechen auch heute noch immer mal wieder darüber, wie wir ein Paar geworden sind, wie sich alles entwickelt hat und wie es das auch heute noch tut. Wir feiern das erste Treffen in der Weinbar, den ersten Kuss, den ersten Sex, auch wenn es nur kleine Gesten der Liebe sind. Und manchmal schmunzeln wir darüber, wie gut es doch war, dass wir uns Zeit genommen und nichts überstürzt haben. Und was das für ein Moment war, als meine Antwort "ich brauche Zeit" lautete... *zwinker*
Was mir immer wieder auffällt... auch Frauen denken sooooo oft in Klischees...

Nicht jeder Mann hat Probleme damit über Beziehung ectr. zu sprechen und auch nicht jeder Mann denkt beim Thema Beziehung an klammern.

Entscheidend wäre wie die Basis des Freundschaft+ ist, besteht Singlestatus auf beiden Seiten?
Was macht der Freund sonst so.. und da muss im Prinzip alles bekannt sein...
Sonst ist es in meinen Augen keine Freundschaft+ sondern nur eine Bettbekanntschaft.

Was ich damit sagen will....

Es wird min. einen Grund geben warum dein Er die Freundschaft+ eingegangen ist und der muss geklärt sein..

Ich denke nicht wenige, gerade Männer... gehen eine F+ ein eben weil viele Frauen nur genau sowas suchen. Und bei Fragen nach einem Beziehungsupdate wird gern der Status beibehalten und alles weitere geleugnet.
Ich hane einen ähnlichen Fall umgekehrt erlebt..
Meine Affäre mit der Definitiv eine F+ besprochen war, verliebte sich in mich sehr sogar.
Und als ich dann eine Frau kennen lernte mit der ich eine Beziehung wollte, drehte meine Affäre vollkommen durch.......Da merkte ich... wie naiv ich war.
Liebe und Ratio...
... passen einfach nicht zusammen. Liebe=Emotio=Irrational. Ratio=Verstand, Planen, Nachdenken.

*********eben2:
1. Kann es sein, dass jemand nach 4 Monaten noch nicht weiß, ob er möchte, dass daraus mehr werden kann? (oder werde ich da einfach hingehalten?)

Liebe TE.

Das hat mit "noch nicht wissen, ob er möchte" nichts mehr zu tun. Der Funke (Irrationialität, Emotio) ist bei ihm nicht übergesprungen. Wenn ein Paar glaubt, es könne diese starken emotionalen Bindungen per "Gespräch" herbeiführen, irrt es sich (manche schaffen es, sich für ein Leben lang zu irren *zwinker* )

Liebe ist eine Emotion, die ist unkontrollierbar und geschieht einfach. Er müsste nach vier Minuten - an Deinem Hals riechend - "wissen", dass er Dich will. Dieses Männchen ist nicht verliebt, sondern verkopft. Aber er hält Dich nicht hin. Meist wissen die Anderen nicht, daß sie nichts wissen. Das ist keine böse Absicht.

*********eben2:
Sollte ich das Thema einfach klar ansprechen - oder lieber warten, solange das für mich irgendwie geht, da er sich sonst in die Ecke gedrängt fühlt und Männer Beziehungsgespräche angeblich fürchterlich finden?

Nö, Männer finden Beziehungsgespräche nicht "fürchterlich" (das ist eine Frauenlegende). Klar ansprechen bedeutet nur, das Ganze auf die rationale Ebene zu ziehen - wiederum etwas, das zu "Liebe" nicht passt. Liebe äußert sich äußerst irrational, und Liebe geschieht bei euch beiden ja offensichtlich nicht. Ergo ist da keine Liebe... so hart das auch klingen mag.

Du hast jetzt die Wahl: Du kannst warten, ob ER noch anspringt (nach 4 Monaten eher unwahrscheinlich) oder Dich damit abfinden, dass ER es nicht ist und Deine Kraft und Energie auf jemand anderen richten.

Liebe und Ratio passen nun mal nicht zusammen. Das Eine schließt sogar das Andere aus. Entweder, es funkt, oder nicht. Gespräche ändern da genauso wenig wie heisse Liebesnächte.

Sorry. Thats Life *g*
eindeutig...
. Meine Fragen:
1. Kann es sein, dass jemand nach 4 Monaten noch nicht weiß, ob er möchte, dass daraus mehr werden kann? (oder werde ich da einfach hingehalten?)

2. Sollte ich das Thema einfach klar ansprechen - oder lieber warten, solange das für mich irgendwie geht, da er sich sonst in die Ecke gedrängt fühlt und Männer Beziehungsgespräche angeblich fürchterlich finden?


Deine Ahnung zu 1. ist berechtigt.
Er hat entweder Bindungsangst oder er hat kein echtes Interesse und nutzt Dich als Zeitvertreib.

Bei 2. höre auf so zu denken.
Sprich es an. Direkt und ohne Umschreibung.
Damit schafft Ihr Klarheit. Wenn Du mehr willst und er nicht, dann passt es schlicht nicht.
Alles andere wäre Quälerei Deiner selbst.
********e001 Paar
618 Beiträge
Wenn ich einfach mal versuche, mich in dich hineinzuversetzen (was natürlich nicht gelingen kann), merke ich, dass ich schon den Druck verspürte, mit einem Menschen, mit dem ich 4 Monate schon verbracht habe, über unsere (!) Gefühle zu sprechen. Ich kann es mir gar nicht anders vorstellen.
Machst du es nicht, wirst du weiter auf Hypothesen angewiesen sein. Wenn du es aber ansprichst, dann bekommst du Klarheit, auch wenn er dir sagt, dass er momentan keine feste Beziehung haben möchte. Dann kannst du für dich entscheiden, ob du dich weiter auf ihn einlässt oder die Reißleine ziehst.
*********ond78 Frau
212 Beiträge
Von hinhalten kann ja nicht die Rede sein, denn ihr habt eine Freundschaft +. Nicht mehr und nicht weniger.
So etwas geht man ein, wenn man keine Beziehung will. Oft passiert es, dass sich einer der Beteiligten verliebt und im Idealfall erwidert der Andere diese Gefühle. Das findest Du aber nur raus, wenn Du mit offenen Karten spielst und es ihm sagst. Auch auf die Gefahr hin, dass er deine Gefühle nicht erwidert. Dann musst Du für Dich entscheiden, wie Du damit umgehst oder aber, er beendet es selbst.
Ich selbst würde Klarheit haben wollen und lieber das Ende in Kauf nehmen, als diese Freundschaft + mit einem Menschen weiterzuführen, in den ich verliebt bin, er aber nicht in mich.
Alles Gute für Dich!
Also
ich finde nichts dabei in seine Freundschaft+ verliebt zu sein. *knuddel*
Was aber natürlich die Grundlage für viele Probleme sein kann, wenn man nicht von Anfang an ehrlich und offen über das Thema gesprochen hat...
Ich habe manchmal das Gefühl, dass manche hier denken, wenn es auch nur "um SEX" geht.. braucht keiner mit dem andern zu reden und ihm seien Bedürfnisse, Wünsche, Erwartungen etc. mitteilen..

Ich für meinen Teil, finde Gefühle für den Menschen mit dem ich ins Bett gehe sowieso als Voraussetzung, damit daraus überhaupt eine Freundschaft+ entstehen kann.

Mein Tipp: sprich einfach ganz ehrlich und offen über deine Gefühle, deine Erwartungen und auch über deine Zukunftsvorstellung mit Ihm oder auch ohne ihn, die du hast. Durch sich anschweigen wird es nicht besser und die Hoffnung das er deine Erwartungen an deinen Augen ablesen wird, kannst du vergessen..

Lg
Joe
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.