Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Swinger mit PT&GV
1258 Mitglieder
zur Gruppe
PT-Spaß für Paare NRW
2331 Mitglieder
zum Thema
Wieso zwingend PT mit GV?!339
Den Anstoß zu diesem Beitrag hier, hat uns ein eher ernüchterndes…
zum Thema
Was findet ihr am PT mit GV?187
Wie schon in der Überschrift. Was findet ihr am PT mit GV so toll?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

PT ohne GV im Swingerclub

*****o58 Mann
28 Beiträge
Themenersteller 
PT ohne GV im Swingerclub
Wie definiert ihr das „ohne GV“? Kein Eindringen? Gilt das auch für Oralverkehr oder generell keine Penis/Vagina Berührung?

Wir besuchen schon länger sehr gerne Swingerclubs vor allem an Paar Tagen. Wir geniessen sehr die erotische Stimmung ausserhalb von eigenen vier Wänden, Unterhaltung mit Gleichgesinnten und vor allem das sehen und gesehn werden. Das „Visuelle“ steigert unsere Lust genauso wie das sich zeigen lassen.

Wir haben für uns klare Regel vereinbart, kein PT, egal in welcher Form und ehrlich gesagt besteht auch kein Bedürfnis danach. Wir reden sehr offen und ehrlich über unsere Gefühle und Empfindungen und haben dabei gelegentlich festgestellt, dass wir uns Gedanken gemacht haben wie das wäre mal „fremde Haut“ zu spüren bzw. fremde Berührung zu spüren. Allerdings meine Frau findet es viel erregender die Vorstellung wie ich berührt werde als selbst berührt zu werden.

Unsere Bedenken dabei sind ob wir beim Flirt mit den Händen nicht eventuell die falschen Signale senden. Neugierig sind wir auch ob es andere Paare gibt die ähnliches empfinden.
******978 Paar
1.955 Beiträge
Sie schreibt; sofort beim Kennenlernen eure Grenzen aussprechen. Dadurch selektieren sich sicher Einige aus.
Wir wollen zB die Möglichkeit des PT haben, wenn es aber im Gewusel anders kommt, ists auch okay.
******_HL Mann
362 Beiträge
Es gibt durchaus Paare, die das so sehen wir Ihr. Auch wenn man selbst für mehr bereit wäre, sind sinnliche Berührungen von/bei anderen schöne Erlebnisse.
Natürlich kann die händische Kontaktaufnahme auf der Matte Begehrlichkeiten auf mehr wecken, aber wenn ihr dann klar kommuniziert, dass nur Streicheln gewünscht ist, können die anderen dann ja selbst entscheiden, ob die mitmachen wollen oder nicht. Wenn man das schon vorher an der Bar klärt, wissen auch alle Beteiligten, worauf sie sich danach einlassen.
Wie weit Ihr Euch dann mit den Händen traut, ist auch Eure Entscheidung. Macht nichts wobei Ihr Euch nicht wohlfühlt. Gebt als Paar aufeinander acht und signalisiert euch gegenseitig ob Ihr mit dem, was der andere gerade macht noch einverstanden seid.
**********true2 Paar
7.625 Beiträge
Sie schreibt: Am besten zeitnah nach dem Kennenlernen mit dem anderen Paar kommunizieren. Dann weiß das Gegenüber, worauf es sich einlässt......Oder sich nicht einlassen will. Es gibt sicherlich passende Gegenstücke für euch.
****100 Mann
3.204 Beiträge
Kann man so machen- Atmosphäre genießen, sich in erotischem Umfeld heiß machen etc.- Aber immer ohne PT in den Swingerclub besuchen, dafür braucht man nicht in den Cluc gehen, finde ich...
*****o58 Mann
28 Beiträge
Themenersteller 
jimi100

Ich verstehe deine Meinung. Wenn du als „Solist“ in den Club gehst bist du auf PT Bereitschaft von anwesenden Paaren sozusagen angewiesen.
**********true2 Paar
7.625 Beiträge
Sie schreibt: Wir empfinden es generell schwierig, wenn man die Regeln eines anderen Paares einhalten muss. Wir lassen uns lieber gehen.

Und es ist ja auch eine Bereicherung, wenn das Gegenüber etwas sehr schönes mit einem macht, was man mit dem eigenen Partner noch nicht erlebt hat und wenn man dann darüber spricht und das auch so macht.

Wir haben in unserer Anfangsphase mal ein Paar gehabt, was PT ohne GV praktiziert hat. Ich selbst habe damals schon Erfahrungen durch MMF mit GV gehabt und dann ohne........Da hat was gefehlt. Und mein Schatz wollte dann auch GV mit anderen Frauen. Seitdem suchen wir Paare, die PT mit GV praktizieren.
******on2 Paar
157 Beiträge
Wenn wir in den Club gehen, dann eher ohne Erwartungen. Wir haben es auch erlebt, dass es beim streicheln geblieben ist, aber wir mögen es halt, wenn es zum GV kommt.
*****ard Frau
3.667 Beiträge
Na klar, kann man so machen, war aber nie für mich eine Option, wenn's eben möglich war und es hat sich so ergeben, dann wollte ich damals gerne immer GV.
******hen Paar
8 Beiträge
Wir haben dieselbe Regel getroffen: Generell kein PT und auch bei uns besteht kein Bedürfnis danach.
Was die eigentliche Frage angeht: wie definiert man "PT ohne GV"? Wir haben nicht mal eine klare Definition für PT hinbekommen. PT mit und ohne GV liegt bei uns weniger an "beteiligten Körperteilen" als an der Idee die gemeinsam erlebte Erotik zu steigern, als getrennt von einander, neue/andere Erfahrungen zu sammeln. Fremde Berührung in Form von Streicheln empfinden wir nicht als PT. Wir sind ja beide noch innig dabei und 80-90% miteinander beschäftigt. Bei fremder Berührung in Form von fingern, lecken, blasen sieht das anders aus. Da geht die Aufmerksamkeit deutlich vom eigenen Partner weg. Da sind wir gedanklich schon beim "tauschen" des Partners.
Aber ist das PT mit GV? Kann man/sollte man haarklein definieren (und an der Bar kommunizieren), was genau man mit "PT mit GV" meint? Damit kein Missverständnis aufkommt? Ist Penetration mit Fingern und/oder Zunge "Verkehr"? Oder nur Penetration mit Penis? Klar es gibt diese Einstellung im Joy, über die auch wir viele Paare ausfiltern, aber letztendlich definiert man die exakte Auslegung persönlich. Jeder für sich - bzw. als Paar gemeinsam.
Selbst wenn man eindeutige Begrifflichkeiten finden und einzementieren könnte, stellt sich uns die Frage nach dem Sinn. Sollte man das überhaupt machen? Ist es nicht viel eher eine Frage der Bereitschaft, des Konsens, der 5 Minuten später bereits ein anderer sein kann - in beide Richtungen. Wie sieht es mit unserer Aufmerksamkeit aus? Bekommen wir mit, wie es unserem Gegenüber jetzt gerade geht? Will er/sie weiter, oder zurück, oder ist sich gerade in dieser Sekunde unsicher, oder lässt sich gerade fallen? Nur weil im Profile "mit bzw. ohne GV" steht, sagt das ja nichts über die aktuelle Stimmung aus, oder leitet gar eine generelle Bereitschaft/Verpflichtung zu irgendwas ab.
*****rDu Paar
1.711 Beiträge
Wir gehören zu der Kategorie Swinger, die im Club auch tatsächlich Sex mit anderen haben wollen. Insofern würden wir die Leute, die genau das ablehnen, gerne in die Kneipe um die Ecke schicken. Aber aus Respekt und Toleranz tun wir das nicht. Jeder hat das Recht seine Grenzen selbst festzulegen.
*******exy Paar
41 Beiträge
Swingerclub ohne wie auch immer gearteten körperlichen Kontakt zu anderen? Dann seid Ihr mittlerweile in bester Gesellschaft (hier) und habt das mit dem Swingen ebenso gründlich missverstanden wie etliche vermeintliche Swinger auch. Ihr seid Voyeure oder Exhibitionisten. To swing impliziert ein hin und her, ganz sicher aber nicht die Beschäftigung mit sich selber (als Paar).
*****o58 Mann
28 Beiträge
Themenersteller 
nicht sexy,Bi paar Du

… und was ist mit dem ur Swinger Motto „Alls kann, muss aber nicht“? Nur eine Floskel?
******Eve Paar
361 Beiträge
Wir definieren das wie folgt: alles ausser Penetration ist bei Sympathie möglich. Das haben wir von Anfang an bei Joy so definiert und bis jetzt sind wir damit gut klar gekommen. So what?
*******exy Paar
41 Beiträge
Zitat von *****o58:
nicht sexy,

… und was ist mit dem ur Swinger Motto „Alls kann, muss aber nicht“? Nur eine Floskel?

Das ist in der Tat eine mehr als abgedroschene Floskel. Bei Euch geht, abgesehen von einem netten Plausch mit anderen offenbar nichts. Von daher trifft nichteinmal das zu.
****Seb Paar
17 Beiträge
Ehrlich in den Swingerclub gehen und kein gv bzw keine penetration von anderen zu wollen ist sinnlose geldverschwendung. Bei privaten treffen ok kann man so absprechen, aber im club ist das platzverschwendung und ablenkung für swinger die auch swingen wollen.
Wenn ich nur zuschauen möchte oder zuschauen lassen kann ich auch cc machen....
*****gal Frau
343 Beiträge
Zitat von ****Seb:
Ehrlich in den Swingerclub gehen und kein gv bzw keine penetration von anderen zu wollen ist sinnlose geldverschwendung. Bei privaten treffen ok kann man so absprechen, aber im club ist das platzverschwendung und ablenkung für swinger die auch swingen wollen.
Wenn ich nur zuschauen möchte oder zuschauen lassen kann ich auch cc machen....

Ich besuche so gerne alleine Swingerclubs,
da es mir einfach Spaß macht.
Sex habe ich dort jedoch NIE.
Manchmal begleitet mich mein Freund, wenn er Lust hat.
Wir haben jedoch schnell festgestellt, dass wir uns dort keinen Sex vorstellen können.
Zum einen gefallen uns dort 95% der Paare einfach nicht.
Viele sind zu alt, zu übergewichtig, zu unattraktiv und auch oft unsympathisch. Außerdem haben wir kein Interesse an Geschlechtskrankheiten.
Es ist oft zu beobachten, dass zuerst die eigene Frau gefingert und geleckt wird, und dann wird die Partnerin getauscht.
Euer Beitrag zeigt mir erneut die sogenannte Toleranz der Swinger.
Ihr wirkt sehr frustriert.
Wenn ihr schon Geld zahlt, wollt ihr natürlich auch GV mit anderen.
Aber das funktioniert so nicht, jeder darf selber entscheiden, wie und mit was man den Abend verbringt.
Für mich persönlich gilt:
Ich liebe Clubs, aber ohne körperlichen Kontakt zu anderen Gästen.
PT ohne GV im Swinger Club gibt's halt auch.

Steht ja jedem frei im Club zu gehen und dies so zu handhaben.
Wichtig wäre, dies auch so zu kommunizieren. Meistens ist es aber so, dass dieses Personen die kein GV anstreben, auch nicht auf der Matte sind.
Gespräche an der Bar wären sinnvoll. Da klärt man alles ab.
Ich rede immer mit allen an der Bar, wo es interessant werden könnte.
******023 Mann
1 Beitrag
Er schreibt:
Hallo zusammen, sind neu hier und haben die Beiträge mit gelesen, weil auch wir mal gerne in nen Club gehen würden.
Aber so wie wir hier gelesen haben wird meistens GV mit anderen Partnern dort bevorzugt. Gibt es nicht auch Locations wo man seinen Exhibitionismus oder Voyeurismus aus Leben kann?
Ich würde gerne anderen zusehen und mir und meiner Partnerin beim Sex auch zu sehen lassen. Allerdings, so scheint es, sind wir da in einem Swinger Club falsch...

Habt ihr da Tipps?
Ich empfehle euch erst mal :

Alles fit fürs "erste Mal" im Club?!


Dann gibt's hier unter Club und co. Veranstaltungen für Anfänger. Viel Spaß.
*******a69 Frau
725 Beiträge
@******023

Ihr könnt mit einem guten Gefühl und Freude einen Swingerclub aufsuchen.
Es besteht dort keine Verpflichtung,
die Erwartungen der anderen Gäste zu erfüllen.
Jeder kann den Abend nach seinem eigenen Geschmack gestalten.
Aus meiner Beobachtung heraus bleiben dort zahlreiche Paare unter sich.
Für viele Menschen liegt der Reiz in,
sehen und gesehen werden.
Es gibt keinen "Zwang" in diesem Umfeld.
Viel Vergnügen 🍀🍀!
*****o58 Mann
28 Beiträge
Themenersteller 
lofer2023

Lasst euch von gewissen Aussagen (Wunschdenken) hier nicht entmutigen. Im Club seit ihr mit euren Wünschen garantiert keine „Platzverschwender“ und müsst auch nicht die Kneipe um die Ecke aufsuchen. Viel Spass und geniesst die Zeit im Club.
******on2 Paar
157 Beiträge
Wir fühlen uns im Club zu nichts verpflichtet und wir sind dort ohne konkrete Erwartungen.
Ein schickes Outfit, tolle Gespräche mit netten Menschen, Spaß haben und ja, wenn es passt, passiert auch mehr.
Oft, aber nicht immer.
Unsere Einstellung zum Thema.
*****ard Frau
3.667 Beiträge
Man muss im Club gar nichts machen, alles ist eine freiwillige Angelegenheit, das gilt sogar für die Kondombenutzung. Wir haben in der Vergangenheit in Club's schon öfter beobachten können, das Pärchen beim PT keine KOndome benutzt haben oder sind extra dafür mit anderen Paaren ins Pärchenzimmer abgezogen, wo ich später über dieses Paar erfahren habe, dass Sie grundsätzlich PT nur ohne Gummi bevorzugen. Selbst das ist ihre eigene Entscheidung und ihre Verantwortung, wenn andere Paare sich darauf einlassen, im Club muss man gar nichts, kann aber alles geschehen.
******hen Paar
8 Beiträge
Er schreibt
Zunächst einmal gerät dies alles hier offtopic. Die Frage war, was mit PT ohne GV gemeint ist und nicht, wer etwas in einem Swingerclub zu suchen hat und wer nicht.

Allerdings finde ich hier einige Aussagen, gelinde gesagt "befremdlich" und möchte meine Meinung dazu nicht zurückhalten.

In unseren vorherigen Post hatten wir die Ansicht vertreten, dass etwas aus Begrifflichkeiten heraus abzuleiten oft vage bleibt und der Versuch dies zu tun, eigentlich nicht zielführend ist und so ist es auch beim Begriff "Swingerclub". Besonders wenn man dabei meint, Verpflichtungen ableiten zu dürfen wird es langsam unangebracht.

Jemanden aufgrund des Begriffs "Swingerclub" "in die Kneipe schicken zu wollen" oder zu behaupten "die sind hier Platzverschwender" empfinde ich als übergriffig.

Ich denke, dass Clubs, egal ob sie sich Swingerclub oder Paareclub nennen, eine Location bereitstellen wollen und es ihnen egal ist, welche Vorlieben man hat. Hauptsache man hat Eintritt bezahlt.

Nur weil der Club über einen Namen "Swinger..." verfügt sind dort nur Swinger zugelassen? Nur weil er über ein SM-Zimmer verfügt, sind nur Leute mit dieser Vorliebe willkommen? Ich denke nicht.

Ich definiere Swingerclub als Ort, an dem AUCH Swinger auf ihre Kosten kommen könnten - und Paare und Voyeure und Exhibitionisten, und Leute die auf Fesselspiele stehen und auf Gangbangs und und und und.

Sollen sich die Clubs "SwingerPaareVoyeurFesselGangbang...club nennen?

Apropos Geldverschwendung: Überlasst es bitte mir, ob ich es für Geldverschwendung halte, mit meinem eigenen Partner zu vögeln und dabei Einrichtungsgegenstände zu benutzen, die ich zuhause nicht habe.

Übrigens: Vielleicht gibt es auch Paare, die sich zu PT mit GV entwickeln würden, es aber nie tun werden, weil ihr übergriffig gewirkt habt.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.