Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13393 Mitglieder
zur Gruppe
Freundschaft oder mehr...
2971 Mitglieder
zum Thema
Die Kunst des Flirtens107
Wer von beiden Geschlechtern erkennt die Signale vom anderen…
zum Thema
Heftiges sexy Flirten - wie weit gehen?480
Die mich gerade beschäftigt: Ich liebe das Spiel mit der Erregung!
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Flirten: Erlernbarer Skill oder gegebenes Talent?

Flirten: Erlernbarer Skill oder gegebenes Talent?
Ich hatte vorhin eine interessante Konvo gehabt, es ging über das Flirten, die Kunst des Flirtens, die Dame ist der Meinung dass es in uns allen steckt, tief drin, das muss man nur in den richtigen Augenblick reizen, ich dachte in meinen jungen Jahren dass es etwas wie einen Skill ist, was man mit der Zeit lernen sollte…
Wie sieht ihr das ?
*********uest Mann
2.104 Beiträge
JOY-Angels 
Liegt nicht jedem Menschen in gleicher Weise, aber Erfahrung ist auf jeden Fall hilfreich. Also meiner Meinung nach ist es eine Mischung aus beidem: "Talent" und "Übung".
Kann der Frau zustimmen. Wir alle sind doch unterschiedlich stark ausgeprägte Spielkinder. Flirten ist doch auch ein Spiel/Tanz o.ä.
Wer mit’m Stock im A durchs Leben geht, kann mMn nicht erfolgreich flirten. Wer unglücklich, verspannt oder nicht bei der Sache ist, kann es auch nicht. Es gehört eine Portion heiterer Leichtigkeit und Humor zum Flirten dazu. Und zusätzlich zur „Grundsituation“ kann jeder Ungeübte im Flirten besser werden. Nur locker-leicht drauf zu sein, macht einen ja nicht automatisch zum guten Flirter.
*******liss Frau
1.491 Beiträge
Flirten lernen? Wie Sheldon? Da haben nur die Spaß dran, die wissen, warum Sheldon so flirtet, also Amy.
Ein Mensch / hahaha, eine Menschin mit einer offen zugewandte Art von Haus aus, der wird schon generell positiv reflektierend auf andere zugehen, Basis des Flirtens.
Wer aber vom Grunddsatz her diese Zugewandtheit ablehnt, weder Bitte, Danke sagt noch die Spielregeln des höflichen Umgangs miteinander nicht schätzt, der hat es da schwerer
***si Frau
1.606 Beiträge
Mein Date vor sechs Monaten hat mich aufgrund eines Fotos für datetauglich befunden. *mrgreen*
Am Tag X brizzelte meine Lippe und es kam, was kommen musste. Ein dicker Herpes brach aus. Ich habe ihm geschrieben und wollte absagen und verschieben.
Er jedoch meinte, das denkt er sich weg...es war ein toller Abend und...was soll ich sagen....seitdem treffen wir uns regelmäßig *love*

Mit Herpes im Profilfoto hätte mich wohl kaum jemand angeschrieben.
***si Frau
1.606 Beiträge
Hihi...danke für die Likes! Habe gerade festgestellt, dass mein Post in den anderen Thread sollte wo es um die Frage geht, ob Fotos vorm Date wichtig sind.

Aus dem Flirten sind dann eher schmunzelnd-süffisante Bemerkungen seinerseits geworden. *lol*
*********0966 Mann
2.685 Beiträge
Ich glaube schon dass man flirten lernen kann.
Trotz allem muss der Mensch der dies erlernen möchte kommunikativ und kontsktfreudig sein.
Ohne Ausstrahlung und Anziehung werden aber selbst die besten Gesprächs-Skills versagen, egal wie gut trainiert.
*****lfe Frau
86 Beiträge
Ich habe es versucht mit dem Flirten. Da bin ich wohl talentfrei.

Bei uns zu Hause gibt es einen Running-Gag diesbezüglich:

„Schatz, liebst du mich?“

Antwort: „Natürlich, das haben wir doch so besprochen“
****es2 Frau
194 Beiträge
Ich vergleiche das Flirten mit Tanzen.
Manch einer hat es einfach in sich und kann recht schnell in den Rythmus fühlen, ein anderer kennt zwar den Takt, hat aber miserables Rythmusgefühl, ein weiterer benötigt Privatstunden 😅
Flirten ist ja ein Spiel/ ein Tanz der erotischen/sexuellen Annäherung, da gibt es manchmal keine feste Choreografie.
**********ede56 Mann
6.116 Beiträge
Vielleicht liege ich falsch, aber je mehr ich Selbstvertrauen habe, umso besser flirte ich.
Da ich Null Angst vor Ablehnung habe, flirte ich relativ oft. Da geht es aber nicht darum, die Frau ins Bett zu bekommen, zumindest nicht gleich. *ggg*
Die Orte und Situationen sind auch wichtig fürs flirten.
Mein Fazit, flirten kann jeder Mensch, er muss es aber auch wirklich wollen.
****3or Frau
4.263 Beiträge
Ich bin totale Flirtlegasthenikerin und zusätzlich flirtblind, sprich, ich merke auch selten, wenn ich angeflirtet werde.
****es2 Frau
194 Beiträge
Zitat von *******enne:
Ich bin totale Flirtlegasthenikerin und zusätzlich flirtblind, sprich, ich merke auch selten, wenn ich angeflirtet werde.

Schäääätzeken, du wärst dann ein Kandidat für die erwähnten PrivatStunden 😃 aber auch dich würden wir zum Tanzen bekommen *tanz*
****ni Frau
821 Beiträge
Zitat von *******enne:
Ich bin totale Flirtlegasthenikerin und zusätzlich flirtblind, sprich, ich merke auch selten, wenn ich angeflirtet werde.

Kommt mir irgendwie bekannt vor 😂
Und wenn mir einer wirklich gut gefällt, kommt eh nix vernünftiges mehr raus 🙈🤷🏼‍♀️
Flirten ist erst der nächste Schritt, nachdem sich die Blicke schon einmal getroffen haben und ihr direkt den Puls spürt und/oder ihr instinktiv lächeln müsst (nicht aus Höflichkeit). Gilt für beide Parteien.
**********glein Frau
108 Beiträge
Nein. Ich denke, es gibt Menschen, die können einfach nicht flirten.
******e73 Paar
263 Beiträge
Genau, und dann gibt es Menschen, die möchten es zwanghaft und man hat bereits aus der Entfernung sofort den Fluchtgedanken im Kopf.
********corn Paar
180 Beiträge
Er: auch denke es ist ein Zusammenspiel aus Talent, Selbstbewusstsein, können und Erfahrung. Manche haben es sehr gut gelernt, andere nicht so gut. Es kommt auch drauf an, wie der gegenüber eingestellt ist und ob man da psychisch zusammen passt.
*****a63 Frau
3.062 Beiträge
Ich kann nicht flirten.
*********0966 Mann
2.685 Beiträge
Aus meiner Erfahrung war es äußerst selten dass eine Frau seltsam reagiert hat wenn sie freundlich mit Anstand und einer Prise Humor angesprochen wurde.
Wenn gemeinsame Vibes da sind läuft das dann auch ganz locker mit flirten oder einem netten Gespräch.

Wendet sie sich mir zu, Blickkontakt beim Gedpräch, antwortet sie in vollständigen Sätzen, lächelt sie, das sind so die ersten Signale der Kommunikation und Körpersprache die ich wahrnehme.

Wenn sie sich körperlicj von mir abwendet, bei Antworten keinen Bickkintakt hält, stattdessen im Raum umherschaut oder gar aufs Händy nur mit "mhm .... ach ja?..... nö find ich nicht ...., aha und ähnlichen kurzgehaltenen Antworten kommt dann weis ich dass da kein Flow aufkommen wird.
Freundlich empfehlen und weterziehen, Lebenszeit ist kostbar *zwinker*
********_ffm Mann
57 Beiträge
Ich glaube schon das man flirten lernen kann. Zuerst sollte man sich die Zeit nehmen zu reflektieren wer bin ich und was macht mich aus um dann mit einem gestärkten Selbstbewusstsein in die Welt zu gehen ohne überheblich zu wirken. Letztendlich kommt es dann auf den Moment an, aber es schadet nie sich seiner Ausstrahlung und Wirkung bewusst zu sein.
*****a63 Frau
3.062 Beiträge
Zitat von ********_ffm:
Ich glaube schon das man flirten lernen kann. Zuerst sollte man sich die Zeit nehmen zu reflektieren wer bin ich und was macht mich aus um dann mit einem gestärkten Selbstbewusstsein in die Welt zu gehen ohne überheblich zu wirken. Letztendlich kommt es dann auf den Moment an, aber es schadet nie sich seiner Ausstrahlung und Wirkung bewusst zu sein.

Nein, ich kann es nicht. Es liegt mir einfach nicht. Versucht habe ich es oft. Aber flirten ist für mich einfach Geblubber. Und es ist echt schwierig, das zu erkennen und dann noch mitzumachen.

Nach einigen Jahrzehnten komme ich zum Schluß, das Flirten einfach nicht mein Ding ist.
Man kann es lernen, wird nur potenziell schwieriger bei ständiger Untervögelung, da fehlt dann oft die Leichtigkeit des ergebnisoffenen flirts und das anbaggern steht im Vordergrund.
*******ant Frau
25.190 Beiträge
Ich kann mich unterhalten, ich kann frotzeln, mit jemandem verbal großen Spaß haben - aber flirten? Nope. Liegt mir nicht, und ich bin auch blind für Signale.
Sehe das aber nicht als defizitär an.
Zum Glück kann ich mich über Verstocktheitsvorwürfe etc meistens noch amüsieren- weil ich dann wieder weiß, dass nicht ich es bin, der da die heitere Gelassenheit fehlt.
Da geht es mir ähnlich. Mir wird zwar hin und wieder gesagt ich würde flirten, ich persönlich empfinde es aber kein bisschen so. Ich unterhalte mich, mache meine kleinen Scherze aber als flirten sehe ich das nicht an. Im Gegenzug merke ich auch selten wenn ich angeflirtet werde, meist sind es dann auch wieder andere die mich darauf aufmerksam machen. 😆
**C Mann
11.893 Beiträge
...natürlich kann man auch Flirten lernen, es werden dafür ja schließlich gelegentlich auch Kurse angeboten. Zumindest gibt es dann Tipps zu Körperhaltung, wie man eine fremde Person anspricht usw. Für ganz schüchterne Menschen kann das eine Hilfestellung sein. Aber muss dann auch bereit sein, die Theorie in der Praxis umzusetzen und nicht bei den ersten Fehlversuchen gleich aufgeben. Allerdings tut sich ein Mensch, der offen und extrovertiert auf seine Mitmenschen zugeht, mit dem Flirten wesentlich leichter...
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.