Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13406 Mitglieder
zur Gruppe
Schweiz
4345 Mitglieder
zum Thema
Größe der Vagina, Scheide, ... Unterschiede?334
Liebes Forum, ich bin ein wenig verwundert, dass es meistens um die…
zum Thema
Lage des Scheideneingangs: Nicht alle Stellungen möglich?156
In die Runde, die Männer wie Frauen beantworten können: Dass jede…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Länge des Akts?

********l_HH Mann
12 Beiträge
Themenersteller 
Länge des Akts?
Moin zusammen!

Mich würde mal aus Damensicht interessieren, wie lang der Sexakt - also die Penetration ohne Vorspiel - aus Eurer Sicht idealerweise sein sollte?

Ich empfinde eine Länge von 20 bis 30 Minuten für mich persönlich ideal. Dabei hämmere ich nicht wie ein Duracell-Hase durchgehend in sie rein, sondern variiere Tempo und Stellungen. Über die Jahre habe ich gelernt, mich zurückzuhalten und die Lust der Frau zur Entfaltung zu bringen, was oft ein wenig dauert.

Meine Partnerin fand die Dauer zuerst beeindruckend. Dann schlichen sich so Gedanken bei ihr ein wie "findet er mich nicht heiß genug, oder warum braucht er so lange zum Kommen?". Sie bat mich daraufhin es nicht künstlich hinauszuzögern, sondern dann zu kommen, wenn mir danach sei. Auch wenn es nur 5 Minuten dauern würde.

Gesagt, getan, beim nächsten Mal hab ich nach 5 Minuten abgespritzt. Das war ihr dann wieder zu kurz. *lol*

Gut, zwischen 5 und 30 Minuten gibts ja durchaus noch ein paar Möglichkeiten. Ich werde das austesten. Aber mich würde schon mal interessieren, wie andere Frauen das sehen. Habt ihr eine bevorzugte Dauer? Was ist Euch zu lang, was zu kurz?

Danke für Eure Beteiligung!
****yn Frau
13.442 Beiträge
JOY-Angels 
20-30 Minuten Penetration wären mir zu lang, wenn das die Regel ist.
******wen Frau
15.366 Beiträge
Ich hab noch nie die Stechuhr befragt, würde aber 10-15min für völlig ausreichend erachten. Qualität vor Quantität.
****769 Frau
2.214 Beiträge
Manchmal reichen auch wilde und heftige 5-10 Minuten *schwitz* *ja*
*********ul_KK Paar
903 Beiträge
Von Quickie bis 2 Stunden mag ich alles, solange es leidenschaftlich ist.
********Snow Frau
2.802 Beiträge
JOY-Angels 
Ich kann ganz ehrlich beim besten Willen nicht einschätzen, wie lange ich das gut finde, weil ich auch beim besten Willen nicht weiß, wie lange das üblicherweise so geht.
Wenn ich wirklich guten Sex habe, dann ist da soviel anderes dabei, ich unterteile das auch nicht in Vorspiel und "Hauptakt ", es kommt auch vor, dass wir nur zwischendurch mal ficken, ohne das jemand kommt, dann was anderes machen, dann später nochmal ficken. Das alles muss nicht zwingend mit einem Orgasmus bei einem enden.
Ich habe da wirklich kein Zeitgefühl.
*******de_x Mann
2.082 Beiträge
Zitat von ******wen:
Ich hab noch nie die Stechuhr befragt, würde aber 10-15min für völlig ausreichend erachten. Qualität vor Quantität.

Die Stechuhr … das ist gut *haumichwech*
*******070 Frau
1.139 Beiträge
die länge der reinen penetration?

keine ahnung.
doch in dem moment wo mir langweilig wird oder wo des brennen ( wund sein) sich einstellt, war es zu lang.
reines " rammeln" ist aber eh eher abturnend. somit waer mir da bestimmt 10 minuten schon zu lang
********l_HH Mann
12 Beiträge
Themenersteller 
Ok, ich sehe schon, dass die Geschmäcker hier verschieden sind und das eine sehr individuelle Sache ist. Die Tendenz geht aber wohl dahin, dass 30Min den meisten zu lang ist. Ist auf jeden Fall ne neue Information für mich. Dankeschön, die Damen!
*********ubana Paar
355 Beiträge
Sie schreibt:

Reine Penetration liegt bei mir vorzugsweise bei 0. Andere Spielarten finde ich viel schöner.
**********au_78 Frau
38 Beiträge
Da ich beim reinen penetrieren eh nicht zum Orgasmus komme und es auch oft schnell unangenehm/schmerzhaft für mich ist/wird stehe ich dabei auf eher kurz.
Der Mann muss sich daher auch keinen Druck machen und zu warten bis ich auch zum Orgasmus komme beim penetrieren und darf so schnell kommen wie er mag.
Es gibt ja noch ein paar schöne Spielarten abseits vom reinen penetrieren.
****3or Frau
4.283 Beiträge
20 Minuten können sehr lang werden … bin da auch eher für etwa 10 Minuten am Stück.
*******581 Frau
984 Beiträge
Also ich liebe ja Penetration. Auch wenn ich dadurch alleine nicht zum Orgasmus komme ist es ein herrliches Gefühl.
Auch braucht es ein bisschen, bis meine Lust zur Entfaltung kommt wie Du so schön sagst. (Wenn Du Dir mehr Zeit lässt beim Vorspiel geht es schneller)
Trotzdem denke ich 30 Minuten ist echt lang. Es sollte ja nicht langweilig werden.
Ich würde ein ausgiebiges Vorspiel bevorzugen und dann irgendwas zwischen 10 und 15 Minuten. Je nach Lust und Laune, Erregungskurve, Stimmung und Geilheit mit Wunsch nach Abschluss.
****sac Mann
1.169 Beiträge
Och, manchmal kann es auch schon mal länger dauern.......mit dem richtigen Menschen und den entsprechenden Gefühlen für einander schon mal auch bis drei in der früh......wenn so Blitzdings kommen *ja*
*******nky Paar
148 Beiträge
Unter 30 min brauche ich nicht anzufangen ...
Davon habe ich nichts - da hat höchstens der Mann etwas von ... und das ist nicht was ich erwarte.
Nach oben gibt es kaum ein an Grenzen stoßen ...

Ju
*******hen Frau
34.434 Beiträge
JOY-Team 
Guten Abend,
die reine Penetration würde ich auf 15 bis 35 Minuten schätzen.
Mal mehr und mal weniger.
Je nach Lust und Laune

LG Libellchen
*********ichy Paar
9.279 Beiträge
Immer wieder diese komischen Fragen...
Wie lang solls sein? Bis ich den geilsten Orgasmus des Abends hatte. Wenn er es nicht kann, dann sind mir 10 Sekunden schon zuviel.
****610 Frau
780 Beiträge
Zitat von ********Snow:
Ich kann ganz ehrlich beim besten Willen nicht einschätzen, wie lange ich das gut finde, weil ich auch beim besten Willen nicht weiß, wie lange das üblicherweise so geht.
Wenn ich wirklich guten Sex habe, dann ist da soviel anderes dabei, ich unterteile das auch nicht in Vorspiel und "Hauptakt ", es kommt auch vor, dass wir nur zwischendurch mal ficken, ohne das jemand kommt, dann was anderes machen, dann später nochmal ficken. Das alles muss nicht zwingend mit einem Orgasmus bei einem enden.
Ich habe da wirklich kein Zeitgefühl.

Dem kann ich nur zustimmen.
Auch ich mag langen Sex wo man sich für die unterschiedlichen Spiel- und Lustmöglichkeiten Zeit nimmt. Und so kann eine Penetration 5-10 min gehen mit Orgasmus oder auch mehrmalige Penetrationen in unterschiedlichen Stellungen über Stunden verteilt, wo keiner kommt, weil der Sex als solcher einfach total befriedigend ist.
Angenommen es geht nur um 1 Runde mit 1 Penetration, da würde mir wahrscheinlich 10 min reichen. Befriedigt bin ich dann aber noch lange nicht, weil einfach zu viel drum herum fehlt.
******eek Frau
4.826 Beiträge
Ich bemesse Sex nicht an der reinen Penetration.
(Langes) Vorspiel -> Penetration -> Orgasmus ->fertig finde ich persönlich unheimlich unbefriedigend und langweilig. Ich mag einen bunten Mix aus verschiedenen sexuellen Variationen, die nicht einem standardisierten Ablauf folgen. Dementsprechend ist mir die Dauer der Penetration ziemlich egal. Langes Durchhaltevermögen bringt mir nichts, wenn das Drumherum nicht passt. Und wenn das Drumherum passt, brauch ich nicht auf die Dauer der Penetration zu achten.
Die Penetration muss nicht lange dauern, ein intensives Vorspiel gehört aber dazu. Nicht immer, aber meistens.
********l_HH Mann
12 Beiträge
Themenersteller 
Den meisten ist lange Penetration ja offenbar gar nicht so wichtig. Abwechslung scheint dagegen viel wichtiger. Voll die gute Erkenntnis! Danke Mädels *kuss* Das nimmt mir als Mann auch Druck aus dem Ganzen.
******978 Paar
1.960 Beiträge
Sie schreibt; da du, lieber TE direkt nach der Länge der Penetration fragst - hier gehe ich von reiner Penispenetration aus, kann ich nur antworten; von lange bis gar nicht, je nach Situation und Gefühl.

Ich brauche nicht unbedingt die Penetration des Schwa***.
Eine Mischung aus Händen, Mund und Schwanz ist perfekt.
Hier kann es von der Länge des Aktes variieren - von 5 Minuten bis 2 Stunden mit Pausen kann Alles möglich sein.

Wie lange ein Mann mich mit seinem Schwa*** penetriert ist nicht ausschlaggebend für einen erfüllenden Sex. 💋
********aika Frau
1.343 Beiträge
Doch, ich liebe lange Penetration.
Mit dem Penis.
Aber weniger das übliche harte zustoßen.
Ich bevorzuge das sanfte, langsame.
Es ist unglaublich, was für Energien beim bloßen, langen Kontakt zwischen Penis und Vagina entstehen (vorausgesetzt, man ist sensibel genug). Das sieht von außen total langweilig aus. Aber das dabei entstehende energetische Gefühl, das den gesamten Körper durchflutet, gibt mir so viel mehr.
Dieses energetische Zusammenspiel kann durch keinen Finger, keine Zunge, und erst recht durch kein Toy entstehen.

In Minuten kann ich das nicht sagen. Ist auch völlig egal. Es geht dabei ja nicht um Leistung, sondern um Fühlen, Spüren, Entspannen, Intimität, Nähe, Genuß.

(Muss ich noch extra dazuschreiben, dass ich nur von meiner Meinung und meinen Empfindungen schreibe?)
****3or Frau
4.283 Beiträge
Insgesamt brauche ich mittlerweile für alles länger als früher. Die Frage hatte ich jetzt wohl auf reines Reinraus bezogen. Da muss ich schon in einem sehr guten flow sein, dass ich 30 Minuten und länger wollte. *augenzu*
*******070 Frau
1.139 Beiträge
es nimmt dir den druck, TE?

las sich so, als ob es dir wichtig ist und auch zu deinem sex gehört?

jeder sollte eben das passende gegendtück zu seinen Bedürfnissen haben.
wenn du langes penetrieren geil findest, da gibts auch frauen, die das mögen. und schwups sind beide glücklich.

das schlimmste sind doch die , die sich " anpassen" um chance auf n date zu bekommen.
das wird maximal dann n ONS, wenn überhaupt. es gibt nix schlimmeres, denn jmd, der z.b. im profil " unbedingt" oder " geht gar nicht" dinge plötzlich für nicht so wichtig haelt.
für mich knock out. gegenpart sollt schon zu sich stehen
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.