Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13632 Mitglieder
zur Gruppe
Schwangerschaft / Geburt
400 Mitglieder
zum Thema
Ehefrau denkt, sie sei asexuell. Habt ihr Erfahrungen?122
Hallöchen ihr lieben… Ich bin mit meiner Ehefrau mittlerweile 20…
zum Thema
Eure Gedanken zum Verhindern des Orgasmus?118
Mich interessieren Eure Gedanken um den Orgasmus zu verhindern oder…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Zu früh gekommen - Wann hat es euch am meisten ausgemacht?

********gler Mann
32 Beiträge
Themenersteller 
Zu früh gekommen - Wann hat es euch am meisten ausgemacht?
Wer von euch - ist schon einmal in einer Situation zu früh gekommen, in der es euch besonders viel ausgemacht hat?
Was war das für eine Situation und was ist passiert?
Warum hat es euch in dieser Situation besonders viel ausgemacht?
Was habt ihr nach dem verfrühten Orgasmus gemacht? Wie ging es aus?
Zitat von ********gler:
Zu früh gekommen - Wann hat es euch am meisten ausgemacht?
Wer von euch - ist schon einmal in einer Situation zu früh gekommen, in der es euch besonders viel ausgemacht hat?
Was war das für eine Situation und was ist passiert?
Also es war beim ersten *blowjob*
Warum hat es euch in dieser Situation besonders viel ausgemacht?

Hat es gar nicht, war eh grad Fussball WM

Was habt ihr nach dem verfrühten
Orgasmus gemacht?

Weiter das Spiel geschaut

Wie ging es aus?
3 zu 2 für italien

*********ss75 Frau
523 Beiträge
Sowas macht mir nie was aus... Einfach weiter machen... Multiple Orgasmen lassen sich bei mir so am besten triggern.
Bei Männern? Das gleiche. Kurze Pause zum Kondom wechseln und einfach weiter machen... Wer gerade nicht mehr kann, macht mit Händen, Lippen, Zunge und Spielzeug weiter.
Wen kümmert es da, wer dann wann kommt... Das ist fließend und mehrfach auf beiden Seiten *nixweiss*
Kann mal kurz lustig sein, wenn man sebst kurz vor dem Orgasmus ist, der Partner aber gerade eine Verschnaufpause braucht. Dann verbuche ich das eher unter "tease&denial" und weiter geht's. Die Erregungskurve kommt wieder.
Ich weiß beim besten Willen nicht, warum darum gerne so ein Drama veranstaltet wird... *gruebel*
*****ina Frau
9.041 Beiträge
@********gler

Und wie ist das bei dir?

Mach doch einfach mal den Anfang als TE
*******ant Frau
28.161 Beiträge
Zu früh gibt es bei mir nicht.
Ich habe eher das Problem mit "gar nicht".
Was den Mann betrifft, habe ich auch deswegen nie ein Problem mit "zu früh" gehabt.
Ich finde zum Beispiel Erwartungshaltungen, dass man gleichzeitig kommen müsse, anstrengend.
********aded Mann
491 Beiträge
Ich bin tatsächlich zugegeben ein eher Schnellspritzer. Wobei das weniger ist/wird mit regelmäßigem Sex.

Und trainiere auch dagegen an, manchmal ist die Situation oder besser gesagt das Gefühl einfach zu mächtig*.

Probleme hatte ich damit bisher keine. Außer eben die Sorge das die Partnerin enttäuscht sein könnte. Aber da ich nicht der Typ bin der dann 'runter springt' und 'fertig' schreit ist der Sex deshalb nicht zu Ende. Auch die kleine Ruhepause für den Penis selbst kann man ja locker mit Mund, Finger und Spielzeug überbrücken. Und dann geht es auch länger.


(*) Ist generell aber auch Stellungsabhängig. Gibt Stellungen in denen es zu schnell geht und welche in denen es gut klappt.
Bei mir ist eher das Gegenteil der Fall, ich brauche Stunden 😁
*********ss75 Frau
523 Beiträge
Ha! DAS nenn ich problematisch! Wenn die Muschi glüht, die Frau um Gnade winselt, weil sie nicht mehr kann und der Schweiß schon anfängt, an den wund gescheuerten Stellen zu beißen.
Dann hätte ich auch ein Problem, wenn der Kerl sich dann sehr offensichtlich denkt "Ja und ich??"
Mein lieber Prestigemeister, wie löst man sowas?
Dann gibts es doch noch andere Öffnungen und Möglichkeiten die einen zum absahnen bringen 😬

Aber ehrlich gesagt kann ich das gut kontrollieren wann ich komme… aber manchmal möchte ich es eben sehr lange😜
*******ant Frau
28.161 Beiträge
Also, stundenlang in den Mund fände ich jetzt auch nicht so prickelnd (anal scheidet bei mir aus). Und längere Handjobs machen meine Gelenke nicht mit.
Wahrlich ein Dilemma (gedanklich).
Da hilft die Elektroejakulation per rektal eingeführter Elektrode. Damit ist der Job in Sekundenschnelle erledigt. *fiesgrins*
****erM Frau
214 Beiträge
Eine mutige Frage! Mit viel Scham - unnötig - verbunden.

Ich kenne das von jungen Jahren. Da waren alle nicht so aufgeklärt. Aber junge Menschen können dann meistens wirklich schnell wieder.

Manchmal geht es aber weiter so auch mit den Jahren. Aber dann kommt hoffentlich auch die Erfahrung dazu, man findet mehrere Wege zu genießen. Ejakulation ist nun Mal bei weitem nicht alles.

Man sagt auch das es geübt werden kann. Dann am besten mit einen festen Partner. Eigentlich klappt alles besser mit einen festen Partner. Etwas was heute fast verpönt ist - es soll alles offen, und poly und unverbindlich sein....ich finde all das "kontraproduktiv." 😄 Letztendlich muss jeder sein Weg finden. Aber Frauen haben damit nicht ein Problem, würde ich sagen. Es ist in den Köpfen von Männern. Es geht um Genuss. Und dann gibt es irre viele Möglichkeiten.
Viel Spaß beim "üben"!!
Der Fehler ist mir auch schon passiert, man muss sich als Mann einfach entleeren, dann geht es auch länger.
******aex Mann
2 Beiträge
So ganz verstehe ich das Problem nicht... 15 Minuten Kuscheln und langsam wieder an sich rumfummeln, weiter gehts:)
Wenn eine Person viel früher kommt, wie die andere, gibts ja auch weitere Möglichkeiten sich zu beglücken.
*******lion Mann
1.130 Beiträge
Früher hatte es mich auch sehr belastet, wenn ich zu früh gekommen war, da ich so naiv war und dachte, dass Mann der Hengst ist, der es so lange halten können muss, bis die Frau auch ihren Orgasmus hat.

Mit der Zeit wurde ich klüger und aufgeklärter.
Es ist egal, ob der Mann früher kommt, denn danach kann der Sex ja noch weitergehen.

Und wenn Mann es künstlich hinauszögern möchte (weil er prinzipiell schon ein "Schnell-Spritzer" ist), kann man es mit einem gut sitzenden Penisring erreichen, dass er länger kann.
Wenn es sich dabei um einen Penisring mit Vibrator handelt, wird die Frau auch noch zusätzlich stimuliert und kommt früher und/oder heftiger, so dass es möglicherweise zum "perfekten Timing" kommt.

Und wenn auch der Penisring nicht genug Aufschub bringt, dann gibt es ja noch die Sprays/Salben/Tropfen, welche die Empfindlichkeit drastisch reduzieren.
Unverzichtbar ist dann der Gebrauch von Kondomen, denn sonst wird auch bei der Frau alles betäubt.

Ich kann für mich selber sagen, dass mein "Durchhaltevermögen" stark steigt, je häufiger ich Sex habe.
Bei langer Abstinenz schwindet auch mein Durchhaltevermögen.
Dann darf halt der gute Penisring mit klitoraler Stimulation Unterstützung leisten.
Zum einen verlängert er mein Durchhaltevermögen, stimuliert die Frau und wenn ich dann gekommen bin, bleibt mein bestes Stück noch deutlich länger steif.
Zitat von *******ant:
Zu früh gibt es bei mir nicht.
Ich habe eher das Problem mit "gar nicht".
Was den Mann betrifft, habe ich auch deswegen nie ein Problem mit "zu früh" gehabt.
Ich finde zum Beispiel Erwartungshaltungen, dass man gleichzeitig kommen müsse, anstrengend.
Über das Thema zu sprechen/schreiben ist in Ordnung, aber tatsächlich gehört meiner Meinung nach dieses Thema möglichst raus aus den Köpfen. Dennis stört. Viele sagen Worte haben Macht, ich bin der Meinung Gedanken haben Macht.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass ich jahrelang die Sorge in Gedanken mit mir herumgeschleppt habe und es kam auch genauso. Darum sage ich nicht: keine Angst. Ich empfehle: keine Gedanken
*********irit Frau
125 Beiträge
es macht mir gar nichts aus und stört mich nicht...

weil es menschlich ist

und man kann eine pause auch machen und noch mal

oder trainieren... *g* *zwinker*

immer dieses verrückt machen, stress und druck...

einfach laufen lassen

und es ist ja nicht jeder tag gleich

mal hat man stress oder es kommt auf den gegenpart an...

ach da gibts so einiges...
*******ust Paar
5.664 Beiträge
zu früh kommen ...
das war in den ersten Sexjahren eigentlich immer so.
ich habe es gehasst
und hätte es lieber anders gehabt.
Mit den Jahren wurde es allerdings langsam besser -
man wird älter.

Und vor ü20 Jahren habe ich ein MITTEL gefunden,
womit man vögeln kann,
bis der Arzt kommt.

Wer weiß,
vielleicht kommt die Legalisierung ja noch unter dieser Regierung,
dann gehts hoffentlich noch ein wenig runder in deutschen Betten *g*
*******8877 Paar
150 Beiträge
Früher hat es mich sehr belastet. Aber jetzt steh ich dazu. Ich muss dazu sagen ich bin extrem Schnellspritzer. Nach nur ein oder zweimal stoßen bin ich schon fertig. Oder nur Gummi überziehen kann es schon passieren.
****70 Mann
266 Beiträge
Zitat von *******ust:
zu früh kommen ...
das war in den ersten Sexjahren eigentlich immer so.
ich habe es gehasst
und hätte es lieber anders gehabt.
Mit den Jahren wurde es allerdings langsam besser -
man wird älter.

Und vor ü20 Jahren habe ich ein MITTEL gefunden,
womit man vögeln kann,
bis der Arzt kommt.

Wer weiß,
vielleicht kommt die Legalisierung ja noch unter dieser Regierung,
dann gehts hoffentlich noch ein wenig runder in deutschen Betten :-)

Sehr cool *zwinker* Von welchem Mittel redest du konkret? *g*
****70 Mann
266 Beiträge
Zitat von *******ant:
Zu früh gibt es bei mir nicht.
Ich habe eher das Problem mit "gar nicht".
Was den Mann betrifft, habe ich auch deswegen nie ein Problem mit "zu früh" gehabt.
Ich finde zum Beispiel Erwartungshaltungen, dass man gleichzeitig kommen müsse, anstrengend.

Das ist in der Tat schwierig zusammen zu kommen.....glaub das passiert auch eher selten *zwinker*
*******ust Paar
5.664 Beiträge
Zitat von ****70:
Sehr cool *zwinker* Von welchem Mittel redest du konkret? :-)

eins, was derzeit hier noch illegal
(und deshalb hier auch nicht genannt werden darf!)
aber eventuell bald legalisiert werden könnte.
Zitat von *******ust:
Zitat von ****70:
Sehr cool *zwinker* Von welchem Mittel redest du konkret? :-)

eins, was derzeit hier noch illegal
(und deshalb hier auch nicht genannt werden darf!)
aber eventuell bald legalisiert werden könnte.

Selbstverständlich darf z.B. Cannabis in einer Diskussion benannt werden. Du brauchst ja keine offensive Werbung dafür zu machen. Über deine Erfahrungen darfst du in einem Diskussionsforum ruhig auch schreiben.
**********true2 Paar
7.812 Beiträge
Ist doch nicht so schlimm. Kurze Pause und dann geht es weiter. Als Frau sowieso. Stundenlanges Rammeln kann auch anstrengend sein, wenn man keine Erfolge sieht lol *blowjob*
******a77 Frau
1.016 Beiträge
Zitat von ********gler:
Zu früh gekommen - Wann hat es euch am meisten ausgemacht?
Wer von euch - ist schon einmal in einer Situation zu früh gekommen, in der es euch besonders viel ausgemacht hat?
Was war das für eine Situation und was ist passiert?
Warum hat es euch in dieser Situation besonders viel ausgemacht?
Was habt ihr nach dem verfrühten Orgasmus gemacht? Wie ging es aus?

Das war vor einigen Jahren mit einer Affäre - er kam immer zu früh...nach dem zweiten Mal...nach dem dritten Mal. Gerade so schön beim Poppen...dann kam sein Orgasmus nach 2 min. Er nutzte ein Lidocainspray mit der Nebenwirkung, dass ich nach dem Blowjob eine taube Gusche hatte (gut, das nächste Mal kann ich mich wenigstens piercen lassen *lol*). Der Sex harmonierte nicht, als beendete ich die Affäre. Es hat mir einfach viel ausgemacht, weil kein normal andauernder Sex möglich war und ich möchte auch einfach mal geil ficken. Ich hatte es noch eine Zeit lang versucht, aber es war eher frustrierend als befriedigend.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.