Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Intelligenz & Hoch-IQ
254 Mitglieder
zur Gruppe
Offene Beziehung
1506 Mitglieder
zum Thema
Wie wichtig ist euch das Einkommen des Partners?450
Das Thema Geld taucht hier ja doch immer mal wieder auf.
zum Thema
Wie wichtig ist euch Bildung bei eurem Partner?447
Bildung ist ein weit gefächertes Thema und es soll in dieser…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie wichtig ist euch die Intelligenz eures Partners?

*******frei Mann
760 Beiträge
Ich bin Mensaner. Nach meinem Erleben habe ich bestimmte Fähigkeiten und Eigenschaften, die den Menschen in meinem Umfeld das Leben an verschiedenen Stellen erleichtern, an anderen Stellen erschweren.
Intelligenz bei einem Gegenüber empfinde ich ähnlich, manchmal bereichernd, manchmal anstrengend. Für mich daher letztlich kein relevanter Aspekt bezüglich Partnerschaft.

"Dumm fickt gut" gehört nicht zu meinem allgemeinen Sprachgebrauch. Nach meinem Verständnis hat diese Aussage im Kern nichts mit Dummheit oder fehlender Intelligenz zu tun. Ich vermute hinter diesem Spruch den unbeholfenen Versuch, die Erfahrung, dass hemmungslose, unkontrollierte Hingabe besonderes Vergnügen bereiten kann, in einfachste Worte zu fassen. Es mag Foristen geben, die zu viel denken und froh wären, wenn sie Sex so ausleben könnten. Als Kriterium für Partnerschaft, ist es in meinen Augen gleichsam unbedeutend.
********elen Mann
1.163 Beiträge
Herz
Hirn
Hintern

in der Reihenfolge
2/3 ist minimum
*******r_73 Mann
3.993 Beiträge
Wenn es was langfristiges werden soll, spielt die Intelligenz schon ne wichtige Rolle, wenn es "nur" ums ficken geht, gar nicht.
*******987 Frau
8.361 Beiträge
Könnte ich mit jemandem als Partner glücklich werden, der die Dinge nicht weiß, die ich weiß? Ja sicher. Ich bin gerne Erklärbär bei Themen, die mich interessieren.
Könnte ich mit jemandem glücklich werden, den entweder nicht interessiert, was ich weiß oder, der meine Erklärungen trotz Interesse nicht versteht? Nein. Das wäre mir auf Dauer zu frustrierend, muss ich gestehen.
Könnte ich mit jemandem glücklich werden, der mehr weiß als ich oder intelligenter ist als ich? Definitiv. Aber nur wenn derjenige klug genug ist um zu wissen, dass auch er Fehler machen kann, ich auch manchmal recht habe und mein Wissen in den Bereichen in denen ich es habe genauso viel Wert ist, wie das Wissen in seinen Bereichen.

Am wichtigsten ist mir aber, dass es von der emotionalen Intelligenz her zu mir passt. Was bringt mir ein Partner, der einen IQ von 195 hat, wenn er nicht kapiert, warum ich traurig bin in einer bestimmten Situation zum Beispiel. Oder es kapiert, sich aber für überlegen hält, weil er rational denkt.
*********ston Mann
1.650 Beiträge
Wie wichtig ist euch die Intelligenz eures Partners?
Genauso wichtig, wie der Rest auch. Emotionale Intelligenz ist mir vor allem bei meiner Partnerin wichtig.
*******e24 Frau
2.284 Beiträge
Er sollte sich schon etwas mehr ausdrücken können als nur "ficken!" rauszubekommen. *lol*

Intelligenz ist natürlich nicht das non + Ultra damit es für mich passt. Aber ich ziehe Herren mit etwas im Kopf immer vor *top2* Man sollte sich schon mal etwas unterhalten können (davor, dazwischen, danach...).

Mit "dumm fickt gut" kann ich nichts anfangen. Mag sein dass ich dennoch schon Sex mit einem nicht soo intelligenten Mann hatte. In Clubs z.B. redet man ja nicht so viel auf den Matten, sondern agiert meistens eher. *augenzu*
Ich denke Intelligenz ist hier das fslsche Wort. Intelligenz ist die kognitive Leistungsfähigkeit, es geht also um die Fähigkeit sich in neuen Situationen zurechtzufinden und Aufgaben durch Denken zu lösen.

Intelligenz hat somit, meiner Meinung nach, so rein gar nichts damit zu tun, ob ich mit einer Person tiefgründige Gespräche führen kann oder nicht.
Aus meiner Erfahrung heraus hat es viel mehr mit Lebenserfahrung, mit Auffassungsgabe und Interesse an neuen Dingen zu tun, hinzu kommt ein gutes Allgemeinwissen und das Wisden um Umgangsformen.

Ich stimme aber zu, dass sowohl Intelligenz sexy sein kann, wie auch Menschen mit denen man ein gutes Gespräch führen kann.
Fersdehe di Vrake niecht!
*******frei Mann
760 Beiträge
Zitat von *********ger84:
Fersdehe di Vrake niecht!

Und Du möchtest jetzt wissen, ob andere mit Deinem Humor klarkommen. Ja, auch wenn es OT isr.
Zitat von *******frei:
Zitat von *********ger84:
Fersdehe di Vrake niecht!

Und Du möchtest jetzt wissen, ob andere mit Deinem Humor klarkommen. Ja, auch wenn es OT isr.

Super du bist korrekt:-)
*******corn
2.197 Beiträge
Hochbegabte unterscheiden sich nur in einer Eigenschaft von anderen: der Offenheit für neue Erfahrungen. Sie verlassen gern ihre Komfortzone, sind flexibel im Denken und Verhalten, dazu oft unkonventionell mit einem Faible für Kunst und Kreativität.

Das sind jedenfalls alles Dinge, die ich an Menschen mag. Das heißt natürlich nicht, dass Menschen mit einem IQ von unter 130 diese Eigenschaft nicht haben können. Nur tritt Sie bei intelligenten Menschen viel gehäufter auf.

Für mich zählt der Mensch als Ganzes. Ein hoher IQ garantiert fast schon einen offenen und kreativen Menschen und das schadet definitiv nicht.
*****_Oo Frau
1.106 Beiträge
Zitat von **********rPoro:
Hochbegabte unterscheiden sich nur in einer Eigenschaft von anderen: der Offenheit für neue Erfahrungen. Sie verlassen gern ihre Komfortzone, sind flexibel im Denken und Verhalten, dazu oft unkonventionell mit einem Faible für Kunst und Kreativität.

Das sind jedenfalls alles Dinge, die ich an Menschen mag. Das heißt natürlich nicht, dass Menschen mit einem IQ von unter 130 diese Eigenschaft nicht haben können. Nur tritt Sie bei intelligenten Menschen viel gehäufter auf.

Für mich zählt der Mensch als Ganzes. Ein hoher IQ garantiert fast schon einen offenen und kreativen Menschen und das schadet definitiv nicht.

Wo kommt diese Information her?
Ich habe durchaus öftter mit Hochbegabten zu tun, die ein soziales Manko mit sich rumschleppen.

Ich nehme an es ist eine persönliche Erfahrung oder?
Ich habe auch andere Erfahrungen mit Hochbegabten, da fehlt es oft an Kleinigkeiten gerade im Hinblick auf EQ.
*******corn
2.197 Beiträge
*********efly Mann
9 Beiträge
Ein Thema nach meinem Geschmack...gerade, weil Intelligenz so kunterbunt auslegbar ist.
Zum Thema "fehlendes Wissen" haben hier ja bereits mehrere ihre Statements abgegeben...und sagen wir mal, mein Gegenüber ist um einiges jünger als ich...wie soll diese denn den selben Wissenschatz haben, wie ich.,bzw. wer bin ich, um genau das verlangen zu können?

Exaktamundo! Aber back to Topic:

Ich merke doch bereits in der Kennenlern-Phase, mit wem ich es zu tun habe...sprich, es ist an mir, bereits im Vorwege zu erkennen (und danach zu handeln), ob ich auf Dauer mit jemandem klarkomme, der wenig weiss. Gibt ja Menschen, die es toll finden, immer "der schlauere" zu sein, aber hier kommt wieder das Thema "Augenhöhe" zum tragen.
Ich für meinen Teil brauche ein gewisses Maß an Intelligenz bei meinem Gegenüber, denn auf Dauer würde ich sonst an der Seite einer "dummen" Person interlektuell verhungern.

Ich weiss nicht, ob es bereits angesprochen wurde, aber eine der (für mich) wohl wichtigsten Bausteine ist die "körperliche Intelligenz".

Ich denke, jeder hier mitlesende hatte schon mal "das Vergnügen" mit Menschen, denen genau DAS fehlte.

Bestes Beispiel ist das stundenlange,monotone und meist lustlose "Streicheln auf ein und der selben Körperregion". Für mich ist das der beste Indikator für fehlende "körperliche Intelligenz"... und vor allem etwas, mit dem ich NICHT leben könnte.
Ich meine, unsere Haut ist ein riesiges Sinnesorgan....und wenn selbst wenn alle anderen Sinne "Ja" sagen (Augen sind zufrieden, Ohren und Nase auch) aber das "empfangen" von Berührungen dieser Person eher "Stress" für mich bedeuten, muss ich ablehnen.
*********asel Frau
1.604 Beiträge
Dumm findest du hier sehr einfach aber das Leben ist zu kurz für solche Begegnungen.

Also wichtig
******_84 Frau
136 Beiträge
Ich finde Intelligenz sehr sexy, natürlich ist das nicht alles aber ich schaden tut es auf keinen Fall denn ganz ehrlich und selbst, wenn es „nur“ auf Sex hinausläuft, möchte ich mich doch über mehr unterhalten als über das Wetter. Diese Aussage „dumm fickt gut“ ist in meinen Augen auch weit hergeholt und nein absolut nichts für mich.
***ka Frau
2.005 Beiträge
Zitat von **********mp_nw:
Wie wichtig ist euch die Intelligenz eures Partners?

Die gleiche Wellenlänge ist mir wichtig. Einerseits gemeinsame Themen haben, über die man sich unterhalten kann, andererseits bringt jeder aber auch neues Wissen mit. Ich höre gerne meinem Gegenüber zu, wenn er aus seinem Interessensgebiet erzählt. Sei es Elektrik, Informatik oder Fische angeln. Ich saß jedes Mal mit großen Augen da und habe gespannt zugehört.
Toll finde ich es, wenn mein Gegenüber mir ebenfalls so zuhören kann. Schwierig finde ich es, wenn ich etwas erzähle und merke, dass mein Gegenüber sich nicht interessiert BIS er wieder reden darf.

Und das hat nichts mit dem Bildungsgrad etc. zu tun. Schlechte Charaktereigenschaften machen nämlich vor dem Bildungsgrad nicht halt.
******hat Mann
2.538 Beiträge
Es muss gemeinsame Schnittmengen geben, das kann auch das unterhalten über Körperöffnungen und Sexpraktiken sein. Oder über Pflanzen und Tiere.
Es gibt meiner Meinung nach nicht soo viele besonders intelligente Menschen, viele halten sich dafür. Und den besonders intelligenten , fehlen meist praktische Fertigkeiten. Da könnte es z.B. sein, daß man sich zwar sehr gut unterhalten kann, von mir aus über aktuell politische Themen, sie oder er sexuell gesehen eher unterdurschnittlich daherkommen.
Meine Erfahrung zeigt, auch Menschen mit mittelmäßigem Realschulabschluss können durchaus sehr interessant sein, sehr viel erreichen, und vor allem wunderbar normal sein.
******man Paar
597 Beiträge
Du verwechselst Intelligenz mit Bildung.
Bildung kann man sich durch lernen aneignen, Intelligenz nicht. Die hat man, oder eben nicht. Es ist nicht so, dass man sich mit einem intelligenten Menschen besser unterhalten kann. Ein intelligenter Mensch muss nicht unbedingt Bildung haben. Von daher stimmt schon dein Ansatz nicht.
******man Paar
597 Beiträge
Menschen, die eine gute Bildung haben, müssen nicht zwangsläufig besonders intelligent sein. Sie können vielleicht nur gut lernen. Was an sich ja nicht schlecht ist. Aber es macht durchaus einen Unterschied.
*******ll94 Mann
236 Beiträge
Sehr wichtig!
Zitat von **********mp_nw:
Wie wichtig ist euch die Intelligenz eures Partners?
Wie wichtig ist euch das euer Partner was im Kopf. Oder ist das euch Situationen wie dumm fickt gut. Denn ich bin der Meinung das nichts geiler ist als Intelligenz. Ein Mensch mit den man ernste und nicht so gleichzeitig gut Gespräche führen kann ist sehr anziehend und mega erotisch *smile*

Das Problem ist ja gerade, dass dumm nicht gut fickt, endet eher bei einem 0815 rein raus. *nein*

Ich brauche das Knistern, das Feuer, ich sage es immer wieder und hier nochmal,
guter Sex fängt im Kopf an und dafür ist leider Intelligenz nötig.
Für mich ist die Intelligenz meines Gegenübers durchaus wichtig. Ich habe ja nichts davon Selbstgespräche zu führen. Ist vielleicht mal ganz nett, aber auf Dauer nicht erfüllend. *zwinker*

Niemand kann etwas für seine Intelligenz. Ich käme nie auf die Idee jemanden zu verspotten, der über wenig IQ verfügt. Mir ist es viel wichtiger, wenn der Mensch ehrlich ist und ein gutes Herz hat.

Ich wähle Partner, Freunde und Bekannte nicht nach ihrer Intelligenz. Die Chemie muss passen und wie gesagt: Ehrlichkeit und ein gutes Herz müssen vorhanden sein.
*****_by Mann
726 Beiträge
Beim Sex so etwas von egal, denn meiner Erfahrung nach, fickt Dumm genau so gut, oder so schlecht wie Intelligent.
In einer Partnerschaft sieht das wieder anders aus.
Eine Partnerin mit einem niedrigen IQ, würde sich über kurz, oder lang selbst disqualifizieren und das Ende (bzw. hätte es überhaupt einen Anfang gegeben?) wäre absehbar.
*****a_S Mann
7.001 Beiträge
JOY-Angels 
Eine hohe Intelligenz im Sinne der üblichen Messung ist mir nicht wichtig. Denn jeder, der mal einen Intelligenztest gemacht oder gesehen hat, weiß, dass es da stark um logische Aufgaben geht, Zahlenfolgen, Muster, zueinander passende Worte etc.. Jemand, der da hoch punktet, ist für mich kein besserer Partner, weder für Date noch für Beziehung.

Wenn man Intelligenz allerdings weiter fasst und Kommunikationsfähigkeit, Humor, gedankliche Flexibilität und auch Bildung mit hinein nimmt, finde ich sie allerdings wichtig. OK, die Bildung und gedankliche Flexibilität brauche ich nur in einer Beziehung, aber ohne eine Basis an Kommunikation und Humor kommt bei mir schwerlich ein Flirt zustande.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.