Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Tattoo und Piercing
13917 Mitglieder
zur Gruppe
grosse Piercings
141 Mitglieder
zum Thema
Brustwarzenpiercing und Luststeigerung: Erfahrungen gesucht17
Ich spiele mit dem Gedanken mir ein BW-Piercing stechen zulassen.
zum Thema
BW Piercings eitern / bluten27
Ich hoffe sehr ihr habt einen Tip für mich. Mein Piercer ist leider…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Keuschheits-Piercing: Erfahrungen und Piercer in BW gesucht

Keuschheits-Piercing: Erfahrungen und Piercer in BW gesucht
Hallo zusammen,

bin zurzeit an einer kleinen Recherche zum Thema Keuschheitspiercing, da mich das Thema interessiert und ich mit dem Gedanke spiele.

Das klassische PA fällt für mich weg, da ich es einfach nicht schön finde.

Persönlich dachte ich an einen Hafada und ein Frenum, das dann mit einer Kette verbunden werden kann.
Alternativ wäre das Havada ja noch mit einem Penicap zu verwenden.

Also zusätzliche Info, ich bin nicht beschnitten.

Hat jemand Erfahrung mit dieser Konstellation oder weis ob das so überhaupt möglich und alltagstauglich ist?

Kennt jemand einen guten Piercer der sowas macht, vorzugsweise in meiner Gegend bzw in BW.

Freue mich auf eure antworten.

Grüße
Jens
********vich Frau
87 Beiträge
Also die Keuschheitssache Mal außen vor gestellt (weil das ist ja "nur" der Zweck) lässt sich der Rest am allerbesten mit einem Piercer direkt abklären, denke ich. Das mit der Kette geht safe, bei penicap hab ich keine Ahnung, ich weiß nicht was das ist. *rotwerd*

In Baden Württemberg kann ich Novoderma empfehlen (Heilbronn) sind ca 2h von dir. Die haben auf jeden Fall Erfahrung auch mit Intimpiercings. Ich hab mir damals bei denen Nippelpiercings und Zunge stechen lassen. Die sind superlieb und beraten dich sehr professionell. Meinen Christina hab ich mir erst hier in Würzburg stechen lassen tho, ist halt nicht mehr BW, aber die kann ich auch empfehlen (House of pain).

Bestimmt können dir aber die gepiercten Männer hier im Joy mehr sagen als ich. *g*
***ch Mann
553 Beiträge
Hallo, also ein Frenum ist in der Hinsicht nicht groß belastbar.
Und ein Hafada zieht Deinen Sack dann auch ganz schön lang, wenn sich Dein Schwanz aufrichten will.
Der hat da ganz schön Kraft.
Wenn Du Keuschheit über Piercings herstellen willst,
Dann wäre schön der PA und das Guiche richtig.
Beide müssten schon etwas gedehnt werden, auf min. 5 mm und dann könnte man sie verbinden.
Am besten direkt den PA Ring durch den Guichering.
Oder Du lässt Dir Apadravya und oder Ampalang stechen, und kannst dann so einen Penicap damit befestigen.
Wobei es auch welche für den PA gibt.
Was gefällt Dir denn nicht an einem PA?
Viel Dank für die Antworten.

@***ch ein PA gefällt mir und meiner Frau nicht.
Hinzu kommen solche Sache, das es nicht mehr zuwächst und das pinkeln komplizierter macht.
IchIch
*******itch
13.227 Beiträge
Ein Frenum würde wahrscheinlich der Belastung nicht standhalten - das kann sogar zum Ausreissen führen.
Das wäre nur für eine eher symbolische Keuschhaltung zu gebrauchen.

PS: Ich hab Erfahrung damit weil ich seit Ü 30 Jahren auch Keuschheitspiercings plane und einsetze.
@*******itch vielen Dank für deine Antwort.

Was würdest du mit den empfehlen?

Gerne auch per PN
IchIch
*******itch
13.227 Beiträge
Wenn ein PA nicht gewünscht ist, dann kann man als Alternative auch Ampallang oder Apadravya nehmen - oder mindestens zwei Vorhautpiercings.
******ngh Mann
194 Beiträge
Im alten Rom wurden Sklaven keusch gehalten durch Infibulation. Hierbei wurde ein Ring durch die Vorhaut gestochen, so dass die Vorhaut nicht mehr zurück gezogen werden konnte. Das funktioniert allerdings nur bei unbeschnittenen Männern.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.