Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Sexpositiv
3218 Mitglieder
zur Gruppe
Flirthilfe
712 Mitglieder
zum Thema
Flirten: Ein längerer Blick, ein Lächeln und... dann?134
Flirten beginnt mit dem Wahrnehmen der anderen Person, dem Wahrnehmen…
zum Thema
Flirtet ihr, um des Flirtens Willen und ohne Hintergedanken?115
Im Frauen Forum gibt es aktuell das Thema https://www. joyclub.
Flirt-Tipps
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Flirten - antiquiert oder eine Hommage an euren Gegenüber?

*******exe Frau
4.705 Beiträge
Themenersteller 
Flirten - antiquiert oder eine Hommage an euren Gegenüber?
Flirten
ist für mich die schönste zwischenmenschliche Kommunikation der Sympathie und des Begehrens.

Wer es kann hat viele Vorteile!?

Leider muß ich immer wieder feststellen wie wenige Menschen noch flirten können. Ob Online oder in der Realität.
An was das wohl liegt?

• Was denkt ihr darüber?
• Flirtet ihr gerne?
• Ist es für euch ein "Dooropener" für geile Stunden?
• Was beinhaltet einen guten Flirt?

Ich freue mich auf eure Antworten!
Und flirtet auf Teufel komm raus, denn es ist so wunderbar Menschen zum lächeln und leuchten zu bringen!

Bitte bleibt respektvoll und fair zueinander, danke!
*********r_63 Mann
31 Beiträge
Ohne Flirten geht gar nichts....
Das wäre ja sonst wie bei "PitStop" :
"rein, rauf, runter, raus".... Neee Danke
****yn Frau
13.441 Beiträge
JOY-Angels 
Zitat von *******exe:

Was denkt ihr darüber?
Flirtet ihr gerne?

Absolut, ja. Nicht unbedingt häufig oder mit jedem, aber wenn sich die Gelegenheit für mich bietet, dann mache ich das sehr gerne und hab wirklich Spaß daran.
Ich möchte aber behaupten, dass ich flirttechnisch nicht zu vielen passe.


Zitat von *******exe:

Ist es für euch ein "Dooropener" für geile Stunden?

Nicht jeder Flirt endet in "geilen Stunden" und recht oft möchte ich das auch gar nicht. Aber sexuelle Intimität ohne vorheriges Flirten ist für mich nahezu undenkbar. Selbst in festeren Beziehungen, wo ich meinen Partner schon länger kenne, flirte ich noch.


Zitat von *******exe:

Was beinhaltet einen guten Flirt?

Ich könnte jetzt nichts absolut Spezifisches nennen, weil die Art des Flirts für mich sehr stark von den Beteiligten abhängt. Aber ein Flirt macht mir immer dann besonders Spaß, wenn ich das Gefühl habe, er entsteht ungezwungen und auch für den Gegenüber aus Spaß an der Freude. Man findet sich sympathisch und sexuell anziehend, macht aber keinen Druck, dass das Ganze unbedingt im Bett enden muss. Man ist interessiert und fasziniert voneinander und bleibt in Kommunikation, ob verbal, körperlich oder beides. Man möchte, dass der andere sich wohl fühlt, geschmeichelt fühlt, möchte vielleicht ganz bestimmte Eigenschaften aus ihm herauskitzeln. Es ist locker, unverkrampft und verspielt. Und sexy.
******_wi Paar
8.134 Beiträge
Man merkt ja gleich, ob man da auf offene Türen stößt. Auch wenn wir keine neuen Partner suchen, kann man doch einen Flirtfaktor im Gespräch haben. Das macht auch auf der sachlichen Thematik manches leichter.

Manchem Griesgram kann man halt nicht helfen.
**C Mann
11.899 Beiträge
...wieso sollte Flirten antiquiert sein? Vielleicht hat sich Vorgehensweise geändert und man flirtet heute mehr online als "analog". Ich flirte gerne z.B. im Café über einige
Tische hinweg, wenn es sich ergibt. Ein Flirt ist für mich auch nicht unbedingt der
Einstieg in eine sexuelle Aktivität. Ich freue mich einfach über den Austausch von Blicken und Lächeln. Natürlich gibt es auch den direkten Flirt z.B. auf einer Veranstaltung oder im Club. Das kann dann schon nicht nur zum Austausch von Worten, sondern auch von Körperflüssigkeiten führen...
******_wi Paar
8.134 Beiträge
Naja manche können nur noch "swipen".

Dass Kulturen das verlernen können, sieht man an den Japanern. Da gibt es reihenweise unglückliche Menschen deshalb.
*********r_63 Mann
31 Beiträge
Tscha....der technische Fortschritt macht halt alles schneller konsumierbar...
Ist aber nicht alles Gold was glänzt
*********hein Mann
134 Beiträge
Ich sehen das Flirten gar nicht mal als Startpunkt für ein Date, sondern im Alltag der Damenwelt einfach mal (ehrliche) Komplimente zu machen, z.B. für ein schönes Sommerkleid oder wenn Sie ein interessantes (nicht aufdringliches) Parfum aufgetragen hat.

Es offen ansprechen und mit Takt-Gefühl einen kleinen Dialog zu beginnen. Ich habe damit absolut kein Problem beim Einkaufen, beim Sport oder "dezent" - im Rahmen - auf der Arbeit.
Zitat von *******exe:

• Flirtet ihr gerne?

Ich kann es nicht. Ich kann beim "Flirten" nur lächeln und rot werden.
Öfter fühle ich mich verlegen und wünsche mir nur meine Ruhe.
*********r_63 Mann
31 Beiträge
@****_75 ...das ist aber Schade
Sollte jemand versuchen mit mir zu flirten: Bitte eindeutige Signale senden. Leuchtkugeln oder so…. Sonst schnall ich es nicht….

Ich konnte es leider noch nie und bin nur schlagfertig, weil ich nicht merke, dass es ein Flirt ist….
*******osch Mann
65.788 Beiträge
Da bist du nicht alleine. Ich finde als Mann hat man es da noch viel schwerer.
*****und Mann
655 Beiträge
Flirten ist eine Kunst, besonders mit Humor und Warmherzigkeit. Da finden sich immer die Passenden. 😉
Ja ich fliege gerne sogar mit meiner 30 Jahre älteren Nachbarin aber flirten hat die mich nichts mit begehren zu tun sondern einfach nur Spass wenn ich begehre den umwerben ich und mache ihr ein Angebot das sie nicht ablehnen kann *teufel*
******978 Paar
1.959 Beiträge
Sie schreibt; Flirten ist für mich eine Art Kommunikation, die aber nicht zwingend von meiner Seite anzeigt, dass ich sexuelles Interesse habe. Ich mag im allgemeinen die Kommunikation und nutze diese in den unterschiedlichsten Formen und Facetten, um den Kontakt zu meinem Gegenüber herzustellen.
Wenn ein Kellner witzig ist und ich flirte, dann nur, weil ich das Auftreten des Gegenüber für diesen Augenblick interessant finde. Meine Flirtreaktion bedeutet aber nicht gleich zwingend tatsächliches Interesse an dieser Person.
In eine Beziehung flirte ich allerdings teilweise exzessiv mit meinem Partner, wenn ich nicht plump mit meinem Wunsch auf Sex ankommen möchte - ich mag dieses Spiel, was sich daraus mit einer mir bereits bekannten Person, entstehen kann, wenn mein Gegenüber dann darauf anspringt.
*kuss2*
*******ips Frau
2.554 Beiträge
Flirten ist was Tolles! Es macht einfach gute Laune. Wobei es nicht wirklich immer zur Anbahnung benutzt werden sollte. Wenn man einfach nett und flirty unterwegs ist, strahlt das auf die Umwelt ab. Wie sagt man so schön? Wie es in den Wald hinein schallt... Selbst ein gutes Verkaufsgespräch ist wie ein Flirt.

Leider beherrschen immer weniger Menschen das Flirten. Mag vielleicht auch daran liegen, dass immer mehr online stattfindet, wo man meist weder Gestik noch Mimik des Gegenübers lesen kann. Außer man macht einen Camchat. Nur wenn ich mir die Würstenparade abends bei den Streams anschaue, weiß man auch, was die meisten Männer sich unter Erotik vorstellen. Also Camchat, nein danke.

Nichtsdestotrotz kann man auch schriftlich flirten. Leider wird auch das immer weniger. Gerade im Joyclub werden immer häufiger nur noch Vorlieben abgeklopft oder gleich ein Wunschzettel angegeben. Konversationen gleichen mehr einem Verhör und bloß nicht ewig schreiben, sondern gleich treffen, dann könne man ja angeblich viel besser sehen, ob die Chemie stimmt. Nee.

Bitte gebt euch Mühe. Flirtet. Seid freundlich. Nicht fordernd. Und seid auch nett, wenn ihr keinen Erfolg habt. 😉
*********Noob Mann
1.487 Beiträge
Kann ich flirten? Und wenn ja kann ich dazu Ketchup haben.
Ich hab nur Vermutungen was ein Flirt sein soll. Ich denke es ist ein Spiel, mit Komplimenten. Es kommt selten vor das mich Ding, Leute soweit beeindrucken das ich etwas lobe. Dann ist das für mich eine feststehende Tatsache, nichts flüchtiges wie ein Kompliment. Fairer Weise bin dann auch genauso schlecht darin welche anzunehmen. Sollte ich mal was in der Richtung bekommen mach ich das Reh im Scheinwerferlicht. Ich bekomme noch ein Danke heraus und versuche die Ja-Abers in meinem Kopf ab zu würgen.

Sollte ich mal flirten sagt mir bitte Bescheid, damit ich weis wie das aussieht. Will jemand mit mir flirten? Bitte warnt mich vor.
*****ron Mann
1.402 Beiträge
Flirten sagt mir gar nicht zu und empfinde es im Alltag nicht selten als Belästigung, selbst wenn ich nur Zeuge davon werde. Ich werde ausschliesslich von Vergebenen angeflirtet und werte dies als kleiner Ausbruch aus ihrem Leben und ich ihr "legales" Mittel. Wenn sich zwei gut verstehen, dann sollte meiner Meinung nach nicht um den heissen Brei rumgeflirtet werden.
Ganz unangenehm empfinde ich Menschen welche am Laufmeter Komplimente abwerfen und entweder die sehr reservierte bis ablehnende Haltung des Gegenübers nicht bemerken oder diese als Herausforderung sehen. Oder aber wenn sich flirtmässig tatsächlich zwei gefunden haben und ich mir die ganze Zeit wünsche, dass sie mit dem Rumzirpen aufhören und sich ein Zimmer nehmen mögen.

Weshalb ich nie in Flirtlaune bin, ist eine "Huhn oder Ei"-Frage: Ist das von mir seit über 20 Jahren betriebene Onlinedating schuld oder betreibe ich dieses, weil mein Interesse am Flirten im Alltag nicht-existent ist? Ich schätze mal zweites.
*********erker Mann
11.878 Beiträge
Flirten ist doch was schönes... und in welcher Intensität, das ist ja nun mal auch situationsabhängig.
In jedem Falle ist es eine wunderbare Art und Weise der Kommunikation...
Wenn ein Gespräch gut läuft, dann passiert es mir sehr oft, das ich in den Flirtmodus wechsle.
Es muss ja dann nicht immer bis zum Äußersten gehen *g*

Und wenn das antiquiert sein sollte, dann passt das ja auch sowieso zu meiner Lebensart...
als meine neue Liebe mich zum ersten mal besucht hat, dachte sie mein Wohnzimmer wäre ein Museum *lol*
**C Mann
11.899 Beiträge
Flirten ist dem Menschen doch schon angeboren. Schau mal freundlich in einen Kinderwagen. Das Baby lächelt Dich an, dreht dann kurz den Kopf weg und lacht Dich dann wieder an. Und dieses Spiel kann sich wiederholen. Schade, dass viele Menschen
das im Laufe ihres Lebens verlernen oder falsch interpretieren....
*******nic Mann
388 Beiträge
Guten Morgen.

Flirten empfinde ich weder als antiquiert noch als Hommage (ich glaube, das Wort paßt in dem gemeinten Zusammenhang auch nicht wirklich).

Als Flirten empfinde ich das Mehr im Miteinander, das situationsangemessen über sachliches ("Drei Leinsamenbrötchen, bitte.") und belangsloses ("Wann wird's mal wieder richtig Sommer?") hinausgeht und verbal oder nonverbal abläuft. Man kann schweigend wunderbar flirten.

Ich mag das Bild vom Einbiegen in das jeweilig andere Gravitationsfeld: Ein Austausch, der anders ist, als das Aneinanderstoßen und Auseinandergehen zweier Billardkugeln. Sondern ein spiralförmiges Umrunden, das je nach Lust und Laune und Gegebenheit im Fernfeld bleibt oder peu-à-peu ins Nahfeld wandert bis zu diesem blitzartigen Entladen, wenn man sich fast berührt.

Es ist etwas, das auf beiden Seiten für kurz gesenkte Blicke, für aufgestellte Armhärchen, die Andeutung eines Schmunzelns, ein Augenbrauenzucken sorgt. Ein Tanz. Aus der Distanz zuerst, ein gemeinsames Umrunden einer gemeinsamen Idee mit der kleinen Phantasie eines zweisamen Ausbruchs auf eine Südseeinsel, das komplizenhafte Wissen darum, daß inmitten anderer, dafür blinder Menschen auf einmal eine Seifenblase für zwei entsteht.

Ob es ein Door-Opener ist?
Ja, aber andersrum: Eine Tür, die offensteht, obwohl ich vorher nicht mit ihrer Eigentümerin "getanzt" habe, durch die mag ich nicht gehen.

Ich mag Flirten.
Thomas
Ich flirte total gerne wenn mir jemand gefällt, warum auch nicht. Das heißt ja nicht das ich sofort mit ihr in die Kkste möchte, nein ich Unterhalte mich sehr sehr gerne.
Nette Gespräche sind doch auch was feines.
Allerdings glaube ich viele können nicht mehr flirten oder haben es noch nie versucht
******s_X Mann
1.065 Beiträge
Ich flirte fast jeden Tag mit realen Kontakten,

im Bus, an der Ampel, mit VerkäuferInnen, mit AutohändlerInnen, ...

Flirten aber niemals mit der Intention Sex haben zu wollen. Alle paar Jahr ist es aufgrund eines Kennelernen nach flirten dann zwar doch zum Sex gekommen.

Nur eines mach ich niemals: Online flirten.
Also für mich ist "Flirten" immer sexuell konnotiert. Mit Kindern, Kassiererinnen, Menschen, die ich nach einem Weg frage, "flirte" ich nicht....mir fällt gerade kein passendes Wort ein....vielleicht bin ich da einfach "freundlich".
Flirten mit der richtigen wo man knistern spürt ist Tür Öffner für einiges..

Ja ich flirte gerne.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.