Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Freundschaft + für Paare
2581 Mitglieder
zur Gruppe
Casual Sex/Freundschaft +
2067 Mitglieder
zum Thema
Freundschaft Plus, dann ohne Plus - geht das?75
Kann aus einer anfänglichen Freundschaft Plus später eine ganz…
zum Thema
Freundschaft vs. Plus56
Ein für mich interessantes Thema, wie entwickelt sich für euch eine…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Was versteht ihr unter Freundschaft plus?

**2 Mann
6.096 Beiträge
... und allemal preisgünstiger als ein Männerbordell
*********linge Frau
2.839 Beiträge
Günstiger als eine Haushaltshilfe auch *zwinker*
**********ch004 Mann
76 Beiträge
ich finde eine Freundschaft Plus nicht schlecht,aber es wirkt auch ganz grosse Risiken.
Muss ich gerade sehr schmerzhaft erleben.
****_nw Mann
35 Beiträge
Für mich pflege ich eine Freundschaft+ mit jemandem, der in guten in auch in schlechten Zeiten für mich da ist. Umgekehrt natürlich genauso. Man trifft sich und quatscht über wichtige oder auch belanglose Dinge. Man unternimmt was zusammen, etc. Das Plus macht für mich aus, dass es ab und zu zum Sex kommt, wenn beide es wollen. Wichtig für mich ist absolute Ehrlichkeit...
**********ch004 Mann
76 Beiträge
Toto_nw,so bin ich auch.Hab ihr meine hilfe usw angeboten,da sie eine schwere Zeit durch macht.Haben super Kontakte gehabt.Haben uns dann gertoffen und vor bei war es dann.
Seit dem Funkstille
****_nw Mann
35 Beiträge
Bei mir war es etwas anders. Habe auf einer Veranstaltung eine alleinstehende Frau mit Kind getroffen. Wir haben uns über 1 Stunde sehr nett unterhalten. Sie sagte, sie kennt niemanden in der Umgebung und sei viel zu Hause. Dann vereinbarten wir, da ich selbst 2 Kinder in ähnlichem Alter habe und es keine Partnerin gibt, dass wir uns auf einem Spielplatz treffen. Die Kinder können spielen und wir können sprechen. In den darauffolgenden Tagen (ca. 1,5 Wochen) schrieben wir per WhatsApp hin und her. Die Kommunikation wurde immer weniger und unsere Verabredung hat sie auch abgesagt. Zunächst bin ich davon ausgegangen, dass sich daraus eine Freundschaft (ohne +) entwickelt. Jetzt gibt es weder das eine noch das andere. Fair hätte ich gefunden, wenn sie mit offenen Karten gespielt hätte und den Kontakt nicht einfach so hätte auslaufen lassen. Aber selbst das ist nicht jedermanns Sache...
**********ch004 Mann
76 Beiträge
Toto das finde ich auch nicht korekt,wir waren gute 2 Std Spatzieren,hatten sehr gute Gespräche und auch beim Chaten war alles super.Als ich sie nach Hause gebracht habe ist dann die Stimmung gekippt und am Abend war es dann voll rum.
Sie meinte es würde am Sexuellen liegen,da seien wir zu verschieden.
Können aber auch im ClubMail weiter schreiben?
****_nw Mann
35 Beiträge
Zitat von **********ch004:
Können aber auch im ClubMail weiter schreiben?

Können wir... Kann nur nicht immer direkt antworten, da ich noch auf der Arbeit bin...
**********ch004 Mann
76 Beiträge
Kein Problem,aber du müsstest mich an schreiben.Ich brauch erst so eine Mitglidschaft,das ich anschreiben kann.
*****_82 Frau
414 Beiträge
Eine F+ ist definitiv was tolles. Hatte ich vor meiner letzten Beziehung. Hätte ich auch jetzt gerne wieder, aber meine Gesamtsituation hat sich geändert und Zeit ist wenig vorhanden. Zumal mir auch die Freundschaft wichtig wäre zu dem plus. Aber irgendwie scheint den meisten Herren nur das plus wichtig zu sein und somit wird das nix. Zwangsläufig lernt man mich erstmal durch Nachrichten kennen. Und da erwarte ich irgendwo auch, das ich merke, das man Interesse hat. Kommt nix, wenn ich mich nicht melde, mache ich da auch nen Haken drunter.
******836 Mann
1.360 Beiträge
Stimmt völlig Sansa!
Mein Eindruck von männlichen Gegenspieler ist auch, + sei extrem wichtig, Freundschaft nebensächlich.
Gut klar, ich kann mich nicht im Kopf von andere Männer hinein versetzen. Aber was offentlich heraus kommt, ist m.E. äußerst bedenklich (zumindest meiner Meinung nach). sehe auch mein Beitrag von vor wenige Tagen. Für mich steht Freundschaft weit weit im Vordergrund, + ist "nur" ne nette (aber nicht ganz unwichtige) Nebensache. Da muss aber alles zampassen.
****ice Mann
302 Beiträge
@*****_82
@******836

Ich denke im großen und ganzen sind sich hier alle halbwegs einig was Freundschaft + ist und das es idealer Weise eine Freundschaft beschreibt, die über längere Zeit gewachsen ist, oder? Die Frage, die sich mir aufdrängt, ist wie man da hin kommt? Ich meine eine beidseitige Absichtserklärung ist ein denkbarer Anfang. Danach geht man in dem für einen passendem Tempo vor. Wenn Sie Zeit braucht und schreiben/telefonieren möchte, um sicherer zu fühlen und Er nur Sperma im Kopf hat, dann hat keiner von beiden Schuld, sondern die beiden passen einfach nicht zueinander - so einfach sehe ich das. Selbstverständlich sollte niemand aus irgendwelchen Gründen auf Wege einlassen, die er/sie nicht will. Als Erwachsener sollte man das hinbekommen.

etwas off topic:
Wie viele Menschen sind einem im Laufe der Jahre begegnet und wie viele Freundschaften sind daraus hervorgegangen? Super wahrscheinlich ist dies Alles nicht und dennoch passiert es immer und immer wieder. Es kann morgen früh vor der Haustür zum treffen mit dem Freundschaft + kommen ODER man erhöht seine Chancen in dem man aktiv danach sucht. Im Turmzimmer kommen dann doch eher die Draufgänger vorbei. Dann bleibt wohl nur für die Damen selbst mal zu schauen und die Netten aktiv zu suchen in den Elfenbeintürmen (ich bin nicht nett!).
*****ara Frau
7.049 Beiträge
@********nder ich suche und plane meine Freundschaften nicht. Ich lerne Menschen kennen, die über die Zeit Freunde/Freundinnen werden. Mit oder ohne Plus.
Mir sind Menschen suspekt, die in Bezug auf "Freundschaft +" zielorientiert suchen. Bei denen steht aus meiner Erfahrung das Plus im Vordergrund, die Freundschaft gibt's als nettes Extra dazu.
*****nox Frau
120 Beiträge
Hmm @*****ara ... Ich suche ja auch genau danach und ich kann zumindest von MIR nicht behaupten, dass für mich das "+" im Vordergrund steht. *nixweiss*
Ich hab nen tollen Mann Zuhause, mir fehlt auf der sexuellen Ebene nichts.

Mir geht es darum, meinen Freundeskreis zu erweitern. Es gibt so viele spannende Menschen auf der Welt und ich bin offen dafür, diese näher kennenzulernen. Ich fänds total toll, wenn sich daraus eine Freundschaft entwickeln würde. Und ICH für meinen Teil bin nunmal eine freigeistige Persönlichkeit, die dem sexpositiver Lifestyle sehr zugetan ist. Eine Freundschaft müsste dies ZUMINDEST tolerieren, am besten aber genauso "drauf" sein. Denn dann kann man in der Freizeit viel lockerer miteinander umgehen und zusammen viel Spaß haben. Das "+" ist also eher das i-Tüpfelchen, das "Salz in der Suppe", die gewünschte und gelebte Zugabe, aber nicht der GRUND, mich mit dem Menschen zu treffen und mit ihm Zeit zu verbringen.
****ice Mann
302 Beiträge
@*****ara

Ich denke wir reden ein wenig aneinander vorbei. Natürlich kann keine Freundschaft geplant oder bei Amazon bestellt werden, mit Verlaub, dass sollte jedem klar sein. Es kann natürlich nicht zielorientiert sein, wenn 1-2 Menschen ihren Wunsch? Hoffnung? teilen, dass sie etwas gerne hätten aber muss es deshalb falsch sein? Geplant werden können nur erste Schritte und zu denen gehört definitiv KEIN Sex als Planungselement. Das kann sich ergeben ist aber doch eher selten. Letzten Endes kann ich aber deinem Post nicht widersprechen.

Ich teile grundsätzlich die Meinung von @*****nox, wobei ich realistisch gesehen nicht einmal Freundeskreis erweitern als Ziel habe, sondern das Kennenlernen von potentiell zu mir passenden, interessanten Menschen in den Vordergrund stelle. Alles andere muss die Zeit zeigen.

Es kann durchaus sein das ich zu naiv meine Mitmenschen einschätze. Für mich sind viele Dinge möglicher Weise zu selbstverständlich. Ich habe keine und werde keine Erfahrungen mit Männern diesbezüglich sammeln. Die Sache mit DicPics werde ich wohl auch nie verstehen. Ich muss nicht Alles verstehen.

Ich werde das Gefühl nicht los, das eigentlich (fast?) alle der Beiträge hier auf die gleichen Inhalte und Werte hinauslaufen und man sich an Formulierungen stört, die negative Erinnerungen triggern.
*****ara Frau
7.049 Beiträge
Mit dem Wunsch/der Hoffnung entsteht eine Erwartungshaltung und Zielorientierung und dann wird Aufwand getrieben, um dieses Ziel zu erreichen. Damit ist die natürliche Entwicklung unterbrochen, weil auf die Zielerreichung fokussiert wird.

Klar muss man überhaupt bereit sein, auf andere zuzugehen - das ist aber bei jeder interpersonellen Aktion so und nicht auf Freundschaft beschränkt. Das immer wieder erwähnen finde ich seltsam.
Wenn ich von jemandem Abstand haben will, will ich wohl keine Möglichkeit zur Entwicklung einer auf Freundschaft basierenden Beziehung geben.
********aus2 Frau
106 Beiträge
Hallo
Freunschaft Plus,wie das Wort schon aussagt,eine Freundschaft( Kino,essen gehen,gemeinsame Unternehmungen) Plus( Sex,küssen,Erotik).

Für mich ist das nicht weil in einer Freundschaft Plus immer einer ist der mehr Gefühle investiert als der andere.

Bei Männern ist Freundschaft Plus sehr beliebt,sich ein Hintertürchen offen lassen,keineBeziehung ein gehen
wollen. Viele meinen sie könnten eine Beziehung auf einer Freudschaft aufbauen,ich finde das geht
nicht weil man würde die Beziehung auf Sex aufbauen.Das taugt nix. Sonst haben Männer es als ONS
bezeichnet,da das aber ein sehr verpönnter Ausdruck bei vielen Frauen ist wird das ONS nett verpackt
und wird zur Freundschaft Plus,hört sich ja besser an.
****_nw Mann
35 Beiträge
Ich finde Kommunikation sehr wichtig. Wenn man sich kennenlernt, gut versteht bzw. nach einer Zeit befreundet ist, beide keinen Partner haben und es irgendwann im gegenseitigen Einvernehmen zum Sex kommt, dann ist da doch nichts einzuwenden. Wenn sich beide klar darüber sind, dass sie keine feste Beziehung wollen, sich aber gut verstehen und manchmal Lust auf Sex miteinander haben, finde ich das vollkommen okay. Was sich später daraus entwickelt, weiß man ja nicht. Vielleicht wird irgendwann ja eine Beziehung daraus. Das einzige, was ich mich frage: Ab wann spricht man eigentlich von Beziehung? Mittlerweile gibt es da doch die verschiedensten Modelle.

Wichtig ist für mich, dass die betroffenen Personen damit klarkommen. Das Umfeld ist doch eigentlich egal...
*****nox Frau
120 Beiträge
Ich glaub, ich versteh die Frage nicht.

Eine Freundschaft IST doch eine Beziehung..?!
Es ist eine freundschaftliche Beziehung zueinander.

Zu meinem Mann habe ich eine eheliche Beziehung. Vorher hatten wir eine lebenspartnerschaftliche Beziehung ohne Trauschein. Und zu meiner Familie pflege ich verwandtschaftliche Beziehungen.

Wie man genau untereinander eine Freundschaft+ definiert, sollte vorher besprochen werden. Ich habe da schon viele Überraschungen erfahren, wie manch einer dieses Beziehungskonstrukt auslegt.
*****815 Mann
3 Beiträge
..also Freundschaft+ ....ist mit SEX gemeint....

Nur mit einer Freundschaft kann man ja sonstige Unternehmungen machen.

Das +..steht für SEX
**2 Mann
6.096 Beiträge
Ich würd gern wissen wollen, wieviel von der F bleibt, wenn das + Danny irgendwann wegfällt....
****d54 Mann
2.191 Beiträge
Schwere Frage
Man muss erstmal definieren, was man unter Beziehung versteht.

Für mich ist Freundschaft plus nur ein anderer Begriff für "Wir sind zusammen, aber nennen das nicht Beziehung, sondern nur Freundschaft plus, weil eigentlich wollen wir ja keine Beziehung."

Der einzige Unterschied zur Beziehung ist das man bei Freundschaft plus nicht treu seinen muss.

Aber einen Unterschied zur offenen Beziehung kann ich nicht erkennen.
****ice Mann
302 Beiträge
@******x87

Der Unterschied für mich lautet : Alltag und die Beendigung der Beziehung/Freundschaft

In den meisten Beziehungen verliert sich das Interesse mehr oder weniger. Man schaut sich nicht mehr an weil Gewohnheit das Interesse und die Neugier abgestumpft haben oder sogar ganz zum erliegen gebracht hat.
Eine Beziehung wird immer formell beendet - eine Freundschaft schleicht sich meist aus (jaja der Satz:"Ich kündige dir die Freundschaft", ist dann doch eher selten.
******836 Mann
1.360 Beiträge
Bemerkung zu vielen hier im Traet:
Wie entsthet eine Freundschaft? Tja zunächst trifft man jemand (wohl betonnt egal ob Mann oder Frau).
Man kommt ins Gespräch, trifft sich irgendwo nochmal hier oder dort. Und dann wird's (selten) doch ne Freundschaft. Aber bitte, macht man in solch früher Stadium etwas aus, wieweit sowas gehen könnten? Niemals!!!
Beschreibe es mal ganz kurz bei mir. Habe übrigens seit bald 13Jr ne Freundin+. Zuerst also Freund, dann aber erst +.
Getroffen (reiner Zufall) haben wir uns erstmals vor soetwa 16Jr.
3-4Jr hatten wir alle Jubelsieten (tschuldigung, etwas bayrisch) Kontakt, meist telefonisch.
Dann, warum auch immer trafen wir uns einige Malen innerhalb recht kurzer Zeit. Aber noch immer "nix los". Wir kamen aber vom Bekanntschaft zur Freundschaft.
Sie kam dann mal bei mir daheim vorbei, ich dann auch bei ihr (noch immer gar nix mit +).
Einige Monaten später war ich dann wieder mal bei ihr zur Besuch, an und für sich nix neues.
Frage mich (auch jetzt noch nicht) was es ausgetriggert hat, aber abends lagen wir plötzlich im Bett. War toll, super, wie beidseits selten zuvor.
Komisch allerdings, sowohl sie wie ich hatten in den Wochen davor Kondome besorgt, alsob es in der Luft gehängt hat obwohl es keiner im Sinn gehabt hat. Das menschliche Unterbewusstsein weiß manchmal scheinbar mehr als wir im bewussten Leben.
End vom Lied, ich habe seit über 10Jr eine tolle F'in+!
Nicht eingefädelt, nicht geplannt, trotzdem ne tolle Freundin, jeder ist super froh damit. Und aus meiner Sicht, momentan möchte auch nix anders. Wie allerdings die Welt in einige Jahren aussieht, keine Ahnung. Trotz allem!!!! Das wichtigste ist und bleibt die Freundschaft, sicher nicht das +!
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.