Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Erniedrigung/Humiliation
2154 Mitglieder
zur Gruppe
SPH-Fetisch - GV-Entzug
82 Mitglieder
zum Thema
Dirty Talk..... wo ist die Grenze?60
Viele stehen darauf, und für andere ist dirty Talk ein Tabu, aber für…
zum Thema
Rollenspiele - Was reizt euch daran? 32
Hey, Meine Freundin und ich sprechen über unsere Sex-Phantasien ganz…
Small Penis Humiliation
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Small Penis Humiliation & Bodypositivity – passt das?

*****_15 Mann
487 Beiträge
@*******1015
Danke für den tollen Beitrag . Ich kann nur nicht verstehen das ihm mehrere Frauen wegen seinem Penis versetzt bzw verlassen haben , mit 16*4 ist er sogar über dem Deutschen Durchschnitt . Auch wenn ich auf SPH stehe hat sich noch keine Frau beschwert, und ich bin genauso "klein" gebaut .
***Ma Paar
541 Beiträge
"Es handelt sich um ein einvernehmliches BDSM-Rollenspiel. Mich erregt nicht die Tatsache, dass der Mann über einen (vermeintlich) kleinen Penis verfügt, sondern dass es ihn erregt, wegen seines (vermeintlich) kleinen Penisses beleidigt zu werden."

• Siehst du das ähnlich? Sind solche gezielten Beleidigungen, die ein Körperteil als verbal-erniedrigende Angriffsfläche nutzen, schlicht Teil von Dirty Talk? Oder schießt das für dich über das Ziel hinaus?

• Wo liegen bei dir die Grenzen beim Dirty Talk? Wie handhabst du die Verständigung darüber?

Solange es Bestandteil eines einvernehmlichen Kommunikationsverhaltens ist, den Beteiligten Spaß und Freude bereitet, sie sogar erregt, keine(n) Andere(n) schädigt, ist es absolut in Ordnung und sollte von keinem, der damit nichts anfangen kann kritisiert werden. Das wäre schlicht und ergreifend intolerant.

Für uns gehört SPH in den Bereich Dirty Talk. Die Grenzen stimmen wir für uns selbst ab, da gibt es keine allgemein anwendbaren Regeln.

Wir finden übrigens den Gruppennamen „Kleiner Penis - nein danke“- nicht schlimm, beleidigend oder sonst was. Er ist deutlich, etwas drastisch und vermeidet den Anglizismus SPH. Transportiert aber genau was er beabsichtigt. Andererseits wären wir auch mit dem „Fachbegriff“ SPH einverstanden gewesen.

Tja, um das Thema FÜR UNS auf den Punkt zu bringen : Size matters ... *blumenschenk*
Grundsätzlich sollen hier... wie bei allen anderen Möglichkeiten des Spiels... es beide wollen und ihren maximalen lustgewinn daraus ziehen. Ist diese vorraussetzung gegeben sehe ich es als total stimmig
******o75 Mann
4 Beiträge
Also ich bin gerade etwas geschockt wie empfindlich die heutige Jugend ist *g* ich als Mann finde den Beitrag super und nett und ehrlich geschrieben wo ist das diskriminierend , ihr könnt hoffentlich alle lesen oder ? Am Schluss wird auch noch gesagt das sie ihren Mann wieder auffängt obwohl der es wahrscheinlich gar nicht braucht , also über Sachen kann man sich aufregen unglaublich. Wenn dann echt jetzt ein junger Bursche kommt der wirklich einen kleinen penis hat und meint er muss sich jetzt deswegen , also wegen dem Beitrag wirklich das Leben nehmen dann nur weil er es nicht kapiert hat um was es hier geht , wegen dieser Gefahr den Beitrag verteufeln das ist schon mehr als fragwürdig , wo kommen wir den da noch hin ...Man kann auch das Gras wachsen hören
******o75 Mann
4 Beiträge
Zitat von *******1015:
Guten Tag. Kurz zu meinem Mann und mir. Ich liebe meinen Mann und ich habe den besten Sex mit ihm. Mein Mann hat viele schlechte Erfahrungen machen müssen was seine Penisgrösse angeht. Es fing danit an das seine erste Freundin mit ihm Schluss gemacht hat weil zitat sein Schwanz zu klein ist. Sie beide waren damals 18 Jahre alt. Klar als Erwachsener denkt man sich dumme kuh und geht einfach. Aber wenn mir ein Mann damals als ich 18 war gesagt hätte meine Brüste sind zu klein oder mein Po zu dick o.ä. wäre das auch schlimm für mich gewesen.
Nun es ging dann damit weiter dass mein Mann sich oft im Swngerclub oder bei privaten Treffen von Frauen hat sagen lassen müssen er soll es gut sein lassen das bringt so nichts oder ne danke bei dem spühre ich nichts oder auch grössere oder dickere Schwänze besorgen es mir besser und das über mehrere Jahre immer wieder. Dennoch hat er weiter mit seiner Exfrau geswingt weil er sich nicht den spass daran nehmen lassen wollte was ich gut fand. Nur es hörte nicht auf und irgendwann war es zu viel. Seine ExFrau mit der ich mich gut verstehe hat mir mal erzählt sie hätte sich von ihrer damals besten Freundin sagen lassen müssen ob sie den überhaupt mit ihm sexuell zufrieden ist bei der kleinen Miniwurst. Sie solle sich mal einen richtigen Mann suchen. Nun die Freundschaft hatte sich damit erledigt. Das war damals nach einem gemeinsamen Saunabesuch passiert. So die Ehe ging kaputt aber aus ganz anderen Gründen. Und ich lernte meinen Mann kennen und auch seinen "kleinen" Penis und sein Trauma mit ihm. Ich hatte viel Arbeit damit ihm glauben zu lassen das er für mich der beste Liebhaber ist und immer sein wird und das ich keine grösseren Schwänze besser finde. Inzwischen glaubt er es mir und mag es wenn ich so tue als ob ich seinen zu klein finde usw. Wir sehen es als eine Art Aufbereitung. Und es führt zu guten Sex. Deshalb wenn man sowas macht immer nur mit absolutem Vertrauen und man sollte anschließend ihn auch wieder auffangen sollte der Wunsch danach da sein. Übrigens er hat im errigierten Zustand 16x4cm. Er hat einen Blutpenis das heißt er ist im schlaffen Zustand sehr klein. Da er auch mollig ist sieht man im schlaffen Zustand nur seine Eichel. Ich habe keinerlei Verständnis für Frauen die Männer sowas antun was meinem Mann oft angetan wurde.

Und ist es jetzt schlimm wenn es andere gibt denen das gefällt und er diesen Beitrag liest ? Den dann würde ich vorschlagen er liest es einfach nicht oder du erklärst es ihm einfach um was es geht , das es Menschen gibt die das mögen denen das Spaß macht und alles andere nichts mit ihm zu tun hat . Mir muss es auch Nicht gefallen aber deswegen verurteile ich es doch nicht .wer bist du anderen vorzuschreiben was sie hier sagen dürfen oder was nicht .wenn das so ist dann wer es besser dieses Forum bzw . Joyclub zu löschen
*******yus Mann
240 Beiträge
Zitat von ******o75:
Also ich bin gerade etwas geschockt wie empfindlich die heutige Jugend ist *g* ich als Mann finde den Beitrag super und nett und ehrlich geschrieben wo ist das diskriminierend , ihr könnt hoffentlich alle lesen oder ? Am Schluss wird auch noch gesagt das sie ihren Mann wieder auffängt obwohl der es wahrscheinlich gar nicht braucht , also über Sachen kann man sich aufregen unglaublich. Wenn dann echt jetzt ein junger Bursche kommt der wirklich einen kleinen penis hat und meint er muss sich jetzt deswegen , also wegen dem Beitrag wirklich das Leben nehmen dann nur weil er es nicht kapiert hat um was es hier geht , wegen dieser Gefahr den Beitrag verteufeln das ist schon mehr als fragwürdig , wo kommen wir den da noch hin ...Man kann auch das Gras wachsen hören
Das Schöne an Diskussionsforen ist die Tatsache dass es unterschiedliche Meinungen geben kann, man positive Aspekte für sich zieht oder eben feststellt dass man bei den angeführten Argumenten trotzdem bei der eigenen Meinung bleibt. Und auch wenn ich lesen kann heißt das noch lange nicht dass ich befriedigt nickend jede Geschichte unkommentiert und vor Ehrfurcht erstarrt auf den Altar der Unantastbarkeit stelle. Ist ja schön dass Du die Sichtweise des Themenerstellers teilst, macht Dich aber nicht zwangsläufig zur moralischen Instanz.
******o75 Mann
4 Beiträge
Zitat von *******yus:
Zitat von ******o75:
Also ich bin gerade etwas geschockt wie empfindlich die heutige Jugend ist *g* ich als Mann finde den Beitrag super und nett und ehrlich geschrieben wo ist das diskriminierend , ihr könnt hoffentlich alle lesen oder ? Am Schluss wird auch noch gesagt das sie ihren Mann wieder auffängt obwohl der es wahrscheinlich gar nicht braucht , also über Sachen kann man sich aufregen unglaublich. Wenn dann echt jetzt ein junger Bursche kommt der wirklich einen kleinen penis hat und meint er muss sich jetzt deswegen , also wegen dem Beitrag wirklich das Leben nehmen dann nur weil er es nicht kapiert hat um was es hier geht , wegen dieser Gefahr den Beitrag verteufeln das ist schon mehr als fragwürdig , wo kommen wir den da noch hin ...Man kann auch das Gras wachsen hören
Das Schöne an Diskussionsforen ist die Tatsache dass es unterschiedliche Meinungen geben kann, man positive Aspekte für sich zieht oder eben feststellt dass man bei den angeführten Argumenten trotzdem bei der eigenen Meinung bleibt. Und auch wenn ich lesen kann heißt das noch lange nicht dass ich befriedigt nickend jede Geschichte unkommentiert und vor Ehrfurcht erstarrt auf den Altar der Unantastbarkeit stelle. Ist ja schön dass Du die Sichtweise des Themenerstellers teilst, macht Dich aber nicht zwangsläufig zur moralischen Instanz.

Mann kann auch jeden und alles in Frage stellen und zu einem schmarrn ausarten lassen , oh Mann in welcher Zeit leben wir unglaublich
*******yus Mann
240 Beiträge
@******o75
Den Sinn eines DISKUSSIONSforums hast Du noch nicht so ganz verinnerlicht, oder?
Wenn für beide klar ist das es nur ein Spiel ist weiß ich nicht wo das Problem ist.
Wichtig ist wohl das die Frau weiß wie weit sie gehen kann.
Ich persönlich verstehe aber diesen Kult um große Schwänze nicht 🤷‍♀️
****er Mann
14.303 Beiträge
Mann begegnet draussen Frau und reisst seinen Mantel auf. Frau schaut verzückt und reisst auch ihren Mantel auf. Mann rennt weg!
Mentale Erniedrigung brauch meines Erachtens tiefes Vertrauen um den Würdeverlust zuzulassen. Ein Peniskomlex scheint mir sehr geeignet, da die Unzufriedenheit mit dem eigenen Penis mit der wundeste Punkt eines Mannes ist, Teil seiner Identität ist. Wenn die Gewissheit ins Bewusstsein des Kleinschwanzträgers dringt, das seine genitale Unzulänglichkeit sein wesntliches Alleistellungsmerkmal und sinnbildlich seine Personefiniert ist die Schwelle zur Gleichmut und Demut erreicht und er kann sein Leiden frei von Zwang genießen. Und: Lachen sollten die Frauen, die Männer tiefes Mitleid zeigen etwa betonen wie unwichtig die Größe sei...
Das hat was mit Konsens zu tun. Bodypositivity ist nach meinem Verständnis der achtsame Umgang mit dem eigenen Körper und tolerantes und respektvolles Verhalten gegenüber fremden Körpern, die nicht dem eigenen Ideal entsprechen. Humiliation ist der Lustgewinn aus Demütigung. Ich stehe da drauf, auch oder gerade weil mich das gar nicht ernsthaft verletzt. Ich mag meinen Körper, auch wenn ich meinen Schwanz er klein finde. Aber er ist wie er ist und das ist voll ok. In einem erotischen/BDSM Kontext kickt es mich damit oder auch sonst gedemütigt zu werden. Aber es kratzt mein Selbstbewusstsein nicht. Ich kann mir gut vorstellen, dass das bei Menschen mit einem anderen Selbstbildnis oder Selbstbewusstsein anders funktioniert. Der Punkt ist aber, entweder es ist einvernehmlich und für die Beteiligten ok oder nicht, dann ist es nicht einvernehmlich und damit nicht ok.
*********icht Frau
14.457 Beiträge
warum soll ich mich - als mann
mit dem status "kleiner penis" geboren
mein leben lang darüber grämen
und einen ausgewachsenen komplex entwickeln
wenn es auch anders geht?

das nennt sich: den spiess umdrehen?

ich mache aus meiner not eine tugend!

"kleine schwänze" sexualisieren - warum nicht?

es gibt sicherlich frauen, die genau daran ihren (sexuellen) spass haben
und ausserdem
gibt es ja das modell "offene beziehung"
da kann sie sich ja ab und an mal einen "big-dick" vornehmen
*****_54 Frau
10.846 Beiträge
Zitat von *********tion:

• Siehst du das ähnlich? Sind solche gezielten Beleidigungen, die ein Körperteil als verbal-erniedrigende Angriffsfläche nutzen, schlicht Teil von Dirty Talk? Oder schießt das für dich über das Ziel hinaus?

So, wie @********elin es beschreibt, klingt es eindeutig nach einem lustvollen und einvernehmlichen Akt.
Ich könnte das absolut nicht, never.
*****er7 Mann
89 Beiträge
Erniedrigung ist ein weites und sehr vielschichtiges Feld (https://eisbaerbdsm.wordpres … rniedrigung-ein-weites-feld/). Ich finde, dass hier erlaubt ist was beiden gefällt. Ich persönlich würde ein Sub nie mit etwas erniedrigen, dass sich auf ihren Körper oder ihre Äußeres bezieht, weil ich weiß wie verletzend das sein kann. Aber wenn sie es explizit möchte, weil es dieser Grenzbereich ist der sie anmacht, dann sehe ich darin kein Problem und genieße im Gegenteil die Reaktion. Die Grenze beim Thema Dirty Talk und Erniedrigung liegt dort, wo es den anderen verletzt. Und wenn es gewollt ist, weil es den eigenen Kick oder Kink bedient, dann verletzt es ja nicht.
Abgesehen davon sind in einer intimen Beziehung ja per Definition viele Dinge ok, die mit anderen Menschen nicht ok sind. Beim anfassen angefangen. Wieso sollte also ein gewollte und gewünschter Verzicht auf Bodypositivity nicht ok sein?
***Ma Paar
541 Beiträge
********iebe Mann
10.087 Beiträge
Zitat von ****Ma:

Ja, das finde ich auch!

Er schrieb
*********rlin Frau
855 Beiträge
Zitat von *********emme:
Zur Diskriminierung:
Ich weine auch jedesmal, wenn ich Gruppennamen wie „Skinny“ oder „Kleine Titten“ lese. *heul2*
Mir ist schon klar, dass das herbe ist, so kompromisslos einen Gruppennamen zu formulieren. Allerdings bin ich es als Frau einfach gewohnt, permanent über Äußerlichkeiten definiert, angenommen und abgelehnt zu werden. Die Messskalen, mit denen weibliche Körper bewertet werden, sind in ihrer Konsequenz viel unerbittlicher als eine Gruppe, die schlicht genau das macht und das auch noch klar ausspricht: ein äußerliches Merkmal zum bestimmenden Kriterium zu machen.
Inklusion ist ein wichtiges Thema, aber bei der Beschäftigung mit sexuellen Vorlieben darauf zu bestehen (und zwar nur weil es ja um Männer geht), halte ich für unangebracht. Wer kleine Schwänze doof findet, kann natürlich auch eine scheinbar positive Formulierung wie „Big Dicks Only“ wählen, sagt aber exakt dasselbe: keine kleinen Schwänze. So wie „Skinny Girlz“ halt eher nix für Wuchtbrummen sein dürfte.
Kann man sich natürlich drüber beschweren, muss man aber nicht.

Ich seh da einen erheblichen Unterschied.

Von Vorlieben-Gruppen, auch optisch, fühle ich mich als Frau überhaupt nicht diskriminert auch wenn ich in die jeweilige Gruppe nicht reinpasse.
Außerdem sagt eine Vorliebe ja noch nichts darüber aus, ob man Menschen, die über dieses Attribut nicht verfügen (große Brüste, kleine Brüste, dick, dünn, klein, groß usw.) ablehnen würde.

Der Gruppenname "kleiner Penis nein danke" ist aber eindeutig abwertend.
Und da ist es mir auch egal, dass Frauen ja auch Jahrhunderte damit leben mussten, dass sie aufgrund körperlicher Merkmale abgewertet wurden.
Ich finde es einfach generell komplett daneben, wenn jemand aufgrund seiner körperlichen Gegebenheiten abgewertet wird.

Und ich würde mich deshalb auch niemals mit jemandem treffen, der Mitglied in der Gruppe ist; übrigens auch nicht mit jemanden, der Mitglied in der Gruppe "Only Attractives" ist - die Gruppe finde ich zudem außerdem peinlich.

Zur Eingangsfrage:
jemanden zu beleidigen aufgrund seiner Körpermerkmale ist meiner Ansicht nach nie in Ordnung, auch nicht im BDSM-Spiel. Jemanden wirklich zu beleidigen ist nämlich kein Spiel.

Und auch wenn derjenige vielleicht sagt, dass er es okay fände, weiß man nicht, wie solche Beleidigungen psychisch nachwirken und ob derjenige das nicht viellecht auch nur deshalb "okay" findet, weil er schon so oft deswegen beleidigt wurde udn sich eigentlich tatsächlich schlecht fühlt.
Traumatisierungen sollte man nicht wiederholen.
Und da sehe ich die Doms durchaus in der Verantwortung.
Für mich gehört es eigentlich zur Spielweise auch wenn ich es ehrlichgesagt noch nicht erlebt habe. Bleibt wohl in der Phantasie. Als devoter Teil eines Agreements ist Erniedrigung Gang und gebe. Warum auch nicht über das Geschlechtsteil lustig machen wenn denn der Sklave nual einen kleinen hat... Vielleicht findet sich ja doch mal eine spielpartnerin die das genau so sieht... Meine momentane Online-Herrin macht sich ja leider nicht lustig darüber, da sie das Thema "Beleidigungen" nicht so toll findet... Naja sie lässt es glaub ich anders an mir aus 😋
**********65191 Mann
111 Beiträge
Zitat von ****yn:
Ich habe bei SPH irgendwie recht häufig das Gefühl, dass das für nicht wenige Männer, die mit ihrem Penis irgendwie hadern, eine Möglichkeit ist, diesen eben doch wieder in den Fokus zu rücken. Wenn er nicht gelobhudelt wird und sich Frauen danach die Lippen lecken, dann wird ihm wenigstens auf andere Weise volle Aufmerksamkeit zuteil. Wurscht, ob er dabei erniedrigt wird, hauptsache der Schwanz steht im Mittelpunkt.

Ist das so?
Bei mir auf alle Fälle….
**********65191 Mann
111 Beiträge
Als unmittelbar betroffener (bin untenrum etwas zu kurz gekommen & Fan von SPH &devot) möchte ich noch einiges anmerken :
• Es gibt auch die Joyclub Gruppe "Klein aber fein" - da posten auch Männer, die einen kleinen Penis haben und Frauen, denen dies gefällt
• Sicherlich ist der Gruppnename "Kleiner Penis - nein danke!" nicht optimal und führt zu Missverständnissen. Eine Gruppe namens "SPH" würde aber für 90% der JoyClub-Teilnehmer nichtssagend.
• Die von Kailyn geäusserte Vermutung, dass durch SPH der kleine Schwanz in den Fokus gerückt wird, und die Aufmerksamkeit bekommt, die er sonst nur "negativ" erhält, ist sicherlich zutreffend
• Letztendlich ist SPH nur eine andere Form der Erniedrigung. Ob ich mich als passiver, devoter Sub durch Spanking erniedrigen lassen oder die Frau mich mit SPH quält, ist m.E.gleichwertig.
• Kleinschwanzträger fühle sich in einer Gesellschaft des "Wer hat den grössten.." irgendwie wertlos. Sie leben permanent in der Angst, von Frauen wegen ihres Penis abgewiesen zu werden. Dies führt natürlich zu psychischen Deformationen....
****181 Mann
799 Beiträge
@********elin wie oft benötigt dein Partner es denn.

Und ändert sich sein Verlangen über die Zeit danach?

Bin sehr gespannt auf deine Antwort.
****aTS Mann
41 Beiträge
Ich hab da kein Problem damit, ich stehe dazu einen "Kleinen" zu haben. Aber ich lasse mich auch gerne damit demütigen *herz* *knicks*
******g25 Mann
126 Beiträge
Mal eine Frage: Warum haben sie denn den Gruppennamen so gewählt und nicht einfach SPH? Diejenigen die das Thema interessiert, wissen dann doch um was es geht.

Gruß der Berg
******g25 Mann
126 Beiträge
Und noch eine andere Frage:

Gibt es denn für diejenigen, die das als Beleidigung auffassen könnten die Möglichkeit, die Gruppe zu blocken, dass sie nicht mehr angezeigt wird. Zusätzlich wäre es dann auch sinnvoll alle Mitglieder der Gruppe automatisch zu blocken. Dann würden diejenigen es auch nicht durch Zufall sehen.

Gruß der Berg
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.