Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Erniedrigung/Humiliation
2168 Mitglieder
zur Gruppe
SPH-Fetisch - GV-Entzug
82 Mitglieder
zum Thema
Dirty Talk..... wo ist die Grenze?60
Viele stehen darauf, und für andere ist dirty Talk ein Tabu, aber für…
zum Thema
Rollenspiele - Was reizt euch daran? 32
Hey, Meine Freundin und ich sprechen über unsere Sex-Phantasien ganz…
Small Penis Humiliation
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Small Penis Humiliation & Bodypositivity – passt das?

*****kua Frau
4.377 Beiträge
JOY-Angels 
Ich weiß nicht, ob das jetzt sehr sinnführend ist, den Gruppennamen zu diskutieren.

Mir geht es ja um die Kränkung und Verhöhnung des Trägers (und den sichtbaren Trigger seinerseits) und nicht primär darum, seinen Penis gegen andere abzugleichen. So wichtig ist mir letztenendes kein Schwanz, egal, wie groß.

„Kleiner Schwanz, nein Danke“ ist mir daher viel zu klein gefasst *zwinker*
@****yn nein, ich glaube, das ist nicht der Grund.
Klar wird der (ganz wichtig, nur vermeintlich) kleine Schwanz in den Vordergrund gerückt.
Sei es ihn direkt lächerlich zu machen in Größe und Standvermögen, oder der übertriebene Lob über sooo gut gebaute Nebenbuhler
Der Kick ist, so kenne ich es aus dem Cuckolding, die extreme Erniedrigung.
Es der Frau mit so einem(vermeintlich) kleinen Schwanz einfach nicht besorgen zu können.
Fokus schon auf sein Teil, aber das Gesamte kickt, die Lust der Frau ist sehr wichtig dabei.
Weißt, wie ich das meine😅?

Eine Femdom könnte das bestimmt super erklären oder eine waschechte Hotwife
Weil, das ist ja klar, ist es nur ein Rollenspiel.
Wobei, wer C3 lebt glaubt es vielleicht nachher tatsächlich
"Sind solche gezielten Beleidigungen, die ein Körperteil als verbal-erniedrigende Angriffsfläche nutzen, schlicht Teil von Dirty Talk? Oder schießt das für dich über das Ziel hinaus?"

Das der joyclub solche Gruppennamen zulässt, überschreitet für mich jedenfalls eine rote Linie. Ich habe deshalb gerade mein Premium hier gekündigt - ich werde mit meinem Geld keinen Laden unterstützen, der so etwas toleriert. Der joy zieht ja woanders auch Grenzen (Werbung für AO ist verboten), aber die Verhöhnung körperlicher "Unzulänglichkeiten" wird zugelassen.

Und auch Ihr, die Ihr das verhöhnen bzw. verhöhnt werden als euren Kick empfindet: seid Ihr sicher, daß Ihr Euch mit eurem "einvernehmlich" als Selbstentschuldigung nicht irgendwann lächerlich macht? Wenn Ihr Euch das nächste Mal im Spiegel betrachtet: ist das also die Sexualität, die Ihr erreichen wolltet in Eurem Leben? Hattet Ihr nicht andere Träume?

Der Wert einer Gesellschaft misst sich an ihren gelebten Werten, nicht umsonst ist von der unantastbaren Würde des Menschen im Grundgesetz die Rede. Die wird hier aber absichtlich (ja, ja, einvernehmlich) angetastet. Wenn Ihr Euren Kick darin findet, Euch in dieser Richtung immer weiter zuentwickeln, dann viel Spaß - ich hoffe nur, Ihr bleibt eine unbedeutende Minderheit.
*****kua Frau
4.377 Beiträge
JOY-Angels 
Ich verspreche, dich niemals auch nur anzulächeln, sollten wir uns einmal real begegnen. Man könnte sonst meinen, ich hätte Mitgefühl.
@*********stern das ist sehr engstirnig gedacht.
Wie kannst du dir das Recht herausnehmen diese Art der Sexualität zu verurteilen?
Hast du dich schon einmal mit dem Thema Cuckolding beschäftigt?
Dann wüsstest du, das gerade diese Art der Beziehung besonders innig ist
Klingt paradox, ist aber so.
Unglaublich, so intolerant zu sein.
Meins ist es auch nicht(habe ich herausgefunden), aber es deswegen zu verurteilen????

DU musst es nicht mögen, aber lass erwachsenen Menschen ihre Neigungen ausleben.

Bin ich jetzt für dich auch ein „Freak“, weil ich es als emanzipierte Frau mag, geschlagen und erniedrigt zu werden???
**on Frau
196 Beiträge
Gerade am Anfang mit dem Internet Daten würde in Nürnberg eine junge Frau deswegen umgebracht.
Die beiden haben sich getroffen und nach dem Sex, hat die Frau angefangen zum Lachen, wie klein sein Penis ist, daran hat der Mann ein Messer genommen und Sie erstochen!
Die Frau hatte ein kleines Kind, das ohne Mutter geblieben ist.
Eigentlich ist,  dass schlimmste beleidigt für einen Mann!
Mal darüber nachdenken, würde euch andauern solche Beleidigung gefallen? 
Alles hat eine Grenze auch beim BDSM.
Zitat von **on:
Gerade am Anfang mit dem Internet Daten würde in Nürnberg eine junge Frau deswegen umgebracht.
Die beiden haben sich getroffen und nach dem Sex, hat die Frau angefangen zum Lachen, wie klein sein Penis ist, daran hat der Mann ein Messer genommen und Sie erstochen!
Die Frau hatte ein kleines Kind, das ohne Mutter geblieben ist.
Eigentlich ist,  dass schlimmste beleidigt für einen Mann!
Mal darüber nachdenken, würde euch andauern solche Beleidigung gefallen? 
Alles hat eine Grenze auch beim BDSM.

Lies doch bitte nochmal den Beitrag.
Es geht hier um die einvernehmliche und gewünschte Demütigung und Erniedrigung.
Es ist auch nicht immer leicht einen großen schweren Penis zu haben *sarkasmus*
**on Frau
196 Beiträge
@*******ady

Ich habe gelesen und so herab las ich mich von niemanden behandelt. 
Einverständnis, aber bestimmt nicht einverstanden hier zu posten und von jeder noch weiter Beleidigt zu werde!
Hat diesen Mann keine Würde mehr! 
Er ist nur einverstanden, weil er will die Lady gefallen, sonst nicht, aber diese Frau mal auf die Idee zukommen das Er nicht immer beleidigt werden will, ist Sie bestimmt nicht gekommen.
****20 Paar
1.164 Beiträge
Zitat von **on:
Gerade am Anfang mit dem Internet Daten würde in Nürnberg eine junge Frau deswegen umgebracht.
Die beiden haben sich getroffen und nach dem Sex, hat die Frau angefangen zum Lachen, wie klein sein Penis ist, daran hat der Mann ein Messer genommen und Sie erstochen!
Die Frau hatte ein kleines Kind, das ohne Mutter geblieben ist.
Eigentlich ist,  dass schlimmste beleidigt für einen Mann!
Mal darüber nachdenken, würde euch andauern solche Beleidigung gefallen? 
Alles hat eine Grenze auch beim BDSM.

Das hat so gar nichts mit beleidigen zu tun.
Es ist ein Spiel zwischen zwei erwachsenen Menschen. Beide finden Gefallen daran und die Wortwahl wird auch abgestimmt. Keiner kommt dabei zu Schaden.

Ein einseitiges lächerlich machen ist nicht in Ordnung, hat aber mit dieser Spielart nichts zu tun.
Natürlich wirkt es für Menschen ohne diese Neigung befremdlich, aber man kann dann auch nicht darüber urteilen. Nur weil ich etwas nicht verstehe, ist es doch nicht gleich etwas Schlimmes.
Sie
*******1981 Mann
5 Beiträge
Aber wehe, man(n) würde lachend auf den Punkt bringen, was für einen überdimensioniert fetten Arsch oder lächerlich kleine Titten die „Herzallerliebste“ hat🤣🤣🤣...
****20 Paar
1.164 Beiträge
Zitat von *******1981:
Aber wehe, man(n) würde lachend auf den Punkt bringen, was für einen überdimensioniert fetten Arsch oder lächerlich kleine Titten die „Herzallerliebste“ hat🤣🤣🤣...

Darum geht es ja gerade nicht. Sie hätte da keinen Lustgewinn und du ein blaues Auge.
Sie
********gduo Paar
24 Beiträge
Naja, wenn man auf Erniedrigen steht ist das bestimmt nicht schlecht.
Aber wir denken da muß Man(n) schon sehr gefestigt sein.
****ni Frau
1.059 Beiträge
Dann versuche ich als Swicherin mal beide Seiten zu beleuchten.
Erniedrigung aktiv wie auch passiv kickt mich ungemein, es ist eine tolle Beilage zu unser Art bdsm-auslebung.
Für uns ist die diese bestimmte Spielart (SPH) nichts, in dieser Sparte gibt aber für Männer wie Frauen und vor allem auf jeden persönlich abgestimmt auch anderes das diesen Effekt auslöst.

Und ich muss zugeben, bevor ich dem passenden Parnter dafür begegnet bin, konnte ich es auch nicht richtig verstehen was daran so toll sein soll.
Ich finde es sehr wichtig Erniedrigung im spielerischen Sinn nicht zu verwechseln mit Beleidigung, da liegt ein gravierender unterschied.

Wir können diese Erniedrigungsspiele nur machen weil wir uns vertrauen, gegenseitigen respekt erfahren und uns sehr wertschätzen.
Mir jemandem der mir nicht so vertraut ist, könnte das dann voll in die Hose gehn und einen echten knacks auslösen.
***is Mann
1.412 Beiträge
Ohne, dass das jetzt mein* Kink oder Fetish wäre, merkt man verschiedenen Beiträgen an, dass viele zwar keine Ahnung, aber eine festgefügte Meinung zu etwas haben. Da wird wertend und moralisierend der erhobene Zeigefinger geschwungen, das Grundgesetz bemüht und mit Begriffe wie Inklusion oder Diskrimininierung um sich geschmissen, gar ein Mord als warnendes Beispiel zitiert, ohne begriffen zu haben um was es bei Cuckold und Small Penis Humiliation überhaupt geht.

Ist es denn nicht vollkommen egal in was zwei Menschen ihre sexuelle Erfüllung finden, solange dies safe, sane and consensual geschieht? Und wäre es nicht toll, wenn Menschen offen und tollerant bereit wären, über ihren eigenen Erfahrungshorizont hinauszublicken, neugierig zu sein und dazuzulernen, bevor sie etwas verurteilen oder für sich so kategorisch ablehnen oder gar ihre negative Meinung zum Dogma erheben?

Ich persönlich sehe das so: Erniedrigung, Demütigung sind, den Selbstwert, die Würde und den Stolz angreifende beschämende und verächtliche Behandlung durch einen Anderen. Das Ganze kann im erotischen oder BDSM-Kontext Teil eines einvernehmlichen Rollenspiels sein, bei dem der meist devote Teil wegen eines (vermeindlichen) körperlichen Makels erniedrigt, oder gedemütigt wird und dadurch sexuellen Lustgewinn erlangt. Small Penis Humiliation ist "nur" ein kleiner Teilbereich dieses Spektrums und kann Bestandteil einer Cuckold Beziehung sein.

Im Unterschied zur Verbalerotik, bei der erotisierendes oder sehr direktes Vokabular verwendet wird, führt bei SDH der Umweg über Erniedrigung / Demütigung zur sexuellen Stimulation.

Eine Beleidigung ist ein, die Ehre eines anderen verletzene, Tatbestand des deutschen Strafrechts.


*Vorsicht Meinungsäußerung: Das oben stehende stellt meine ganz persönliche Meinung dar. Darunter versteht man eine von direkter Betroffenheit, individuellen Wertvorstellungen, Geschmack und/oder Gefühlen geprägte Einstellung eines Menschen gegenüber einem bestimmten Sachverhalt. Meinen unterscheidet sich grundlegend von Glauben und Wissen. Auch erhebe ich diese, meine Meinung nicht zum Dogma oder zum kategorischen Imperativ. Und hier noch der "zwinker" - Emoji, für alle jene, die immer alles 200%tig ernst nehmen und sich mit dem Erkennen von Ironie und Sarkasmus schwer tun!
Für mich ein ganz normaler Erniedrigungs-kink aus dem Bereich des psychischen Masochismus.

Das einzige was mich daran stört - es gibt auch hier wieder eine Anzahl an Männern, die diesen Fetisch ungefragt anderen aufdrängen. Ähnlich wie so manch ein cuckold mit dem Peniskäfig klappernd Frauen nur als Projektionsfläche für die eigene Lust- und Penisfixiertheit benutzen, gibt es auch unter diesen Fetischisten Vertreter die z.B. ungefragt Fotos von ihrem Teil verschicken und sich an einer Ablehnung aufgeilen. Diese Form der "vorauseilenden Selbsterniedrigung" die quasie ungefragt anderen aufgedrängt wird ist in meinen Augen würde- und respektlos und auch unakzeptabel übergriffig.

Ansonsten finde ich es toll wenn es der Partnerin gefällt auf diese Weise ihren Partner heiss zu machen - egal wie groß sein Teil und egal wie potent er ist. Es ist eine Form des sich gegenseitig Erregens.

Für mich gibt es eine feine Grenzlinie zwischen dem was zwei heiß macht, ein Rollenspiel oder Teil einer gemeinsamen Neigung ist - oder ob es ein auf sich selbst bezogener einseitiger Fetisch ist, wo man(n) versucht, egal ob erlaubt oder ungefragt, seine Erniedrigung von anderen zu bekommen. Manche SPHler fahren darauf ab zusätzlich auch von wildfremden Männern erniedrigt und lächerlich gemacht zu werden. Egal - Hauptsache erniedrigt...
@***is dem ist nichts hinzuzufügen 👍
*******asa Paar
5.255 Beiträge
Puh ! Also bei dem Thema tu ich mich echt schwer, das zu verstehen ... Der Mann tut mir echt leid ...

Mir geht dabei die ganze Zeit eine Frage durch den Kopf ?
Wodurch entwickelt sich so eine Vorliebe ?

Man lernt ja schon als ganz kleines Kind, dass man andere nicht bloßstellen oder erniedrigen soll...

Entwickelt sich sowas also in der Kindheit ?
Wurden diejenigen zb. von Eltern oder Geschwistern derart erniedrigt ?

Oder ist das "angeboren" ?

Oder gab es gar keine besonderen "Vorfälle" und man hat einfach irgendwann gemerkt, dass man darauf steht ?

Vielleicht kann mir jemand, der das praktiziert, meine Fragen ehrlich beantworten ?

Ich frag mich auch die ganze Zeit, ob ich das tun könnte, wenn mich ein Mann drum bitten würde ...
Ich hab echt aktuell keine Ahnung.
*****976 Paar
15.173 Beiträge
Wir beide, lehnen für uns CFNM Veranstalltung, die in Richtung Public Discrase gehen ab. (Small Penis Humiliation und Co.)

Ja auch das gehört zum BDSM, es sind auch sicher total nette Leute.
Wenn es nicht kicken würde, würden ja niemand solche Veranstaltungen besuchen. *ggg*


Bei mir löst es (leider?) aber im Hinterkopf Wut aus, wenn ich miterlebe wie jemand aufgrund körperlicher Merkmale verspottet wird. (Auch im BDSM) *sorry*

Lg. M
Zitat von *******asa:
Puh ! Also bei dem Thema tu ich mich echt schwer, das zu verstehen ... Der Mann tut mir echt leid ...

Mir geht dabei die ganze Zeit eine Frage durch den Kopf ?
Wodurch entwickelt sich so eine Vorliebe ?

Man lernt ja schon als ganz kleines Kind, dass man andere nicht bloßstellen oder erniedrigen soll...

Entwickelt sich sowas also in der Kindheit ?
Wurden diejenigen zb. von Eltern oder Geschwistern derart erniedrigt ?

Oder ist das "angeboren" ?

Oder gab es gar keine besonderen "Vorfälle" und man hat einfach irgendwann gemerkt, dass man darauf steht ?

Vielleicht kann mir jemand, der das praktiziert, meine Fragen ehrlich beantworten ?

Ich frag mich auch die ganze Zeit, ob ich das tun könnte, wenn mich ein Mann drum bitten würde ...
Ich hab echt aktuell keine Ahnung.

Stell Dir vor Du findest Deinen Musiklehrer toll. Im Unterricht hört er Deine Stimme und sagt Dir Du solltest noch an Deinem hohen C arbeiten. Und weil Du ihm gefallen willst übst Du ganz fleissig.

Und beim nächsten Mal sagt er: "Ja das ist schon besser aber da geht doch noch was". Und wieder versuchst Du ihm zu gefallen und übst ganz viel.

Und irgendwann wird da ein Spiel zwischen Euch beiden daraus. Mit der Zeit erregt es Dich dann vielleicht das Du ihm nie ganz "genügst" und daher immer mehr geben willst. Wenn dann beim Üben ein Kribbeln entsteht,wenn Du an ihn denkst. Und irgendwann verknüpfst Du das unbewußt miteinander - Ihn begehren und gleichzeitig das er mit Dir spielt - das Du ihm nie genügst und er so Macht übner Deine Lust hat.

Ich denke so ungefähr kann sich so ein kink entwickeln.
*****kua Frau
4.377 Beiträge
JOY-Angels 
Es ist ja eine meiner Vorlieben. In der Regel sind die Männer durchaus etwas kleiner (im Ruhemodus, anderes will ich nicht sehen und weiß es zu verhindern) ausgestattet, einen Mikropenis habe ich darunter nur einmal gesehen. Dass es aber ausschließlich Kleinschwanzträger trifft, stimmt nicht.

Der Kerngedanke dahinter ist, so wie ich das erlebt habe – und das kann natürlich auch von meiner Art zu demütigen beeinflusst sein - „du bist nie manns genug“, das sexualisierte Pendant zu Fußabtreter. Es ist, in Kombination mit mir ressourcenstarken Frau, die Demütigung, nicht mal für‘s Ficken in Frage zu kommen. Weil Charme und Skills die Hardware, entgegen der landläufigen Meinung, offenbar nicht kompensieren können. Eine Haltung, die viele Frauen im realen Leben tatsächlich vertreten, bei mir aber ausschließlich im Spiel als Instrument missbraucht wird. *zwinker*
Das nicht nur Aushalten-, sondern auch Annehmenkönnen ist der Vertrauensbeweis, der mich kickt. Wie Ballbusting, nur verbal.

Bei einem nicht erheblichen Teil meiner Spielpartner spielten tatsächlich Schlüsselerlebnisse in Kindheit und Jugend eine Rolle. Was damals eine offene Situation war, hat jetzt feste Rahmen und ist damit gerade im Exzess kontrollierbar.
******ird Frau
1.293 Beiträge
Zitat von *****976:
Wir beide, lehnen für uns CFNM Veranstalltung, die in Richtung Public Discrase gehen ab. (Small Penis Humiliation und Co.)

Public disgrace enthält so etwas meistens? Schade
Mein Kink ist das nicht (solange einvernehmlich kann das aber jeder machen wie er möchte finde ich).
Aber Erniedrigung (nicht Beleidigung!) sehr wohl. *ja*
Dafür muss ich aber nicht auf körperliche Merkmale zurück greifen, geht für mich völlig ohne.
*******asa Paar
5.255 Beiträge
@****nto
@*****kua

Vielen Dank euch. Sehr interessant.
*****_15 Mann
490 Beiträge
Ich finde den Beitrag super , und klasse geschrieben !
Ich mag es auch wenn sie mich dahingehend erniedrigt und auslacht !
Das Gefühl das ich ich nicht gut genug bin und es auch nie sein werde erregt mich ungemein *zwinker*
Zitat von **on:
Ich habe gelesen und so herab las ich mich von niemanden behandelt. 
Einverständnis, aber bestimmt nicht einverstanden hier zu posten und von jeder noch weiter Beleidigt zu werde!
Hat diesen Mann keine Würde mehr! 
Er ist nur einverstanden, weil er will die Lady gefallen, sonst nicht, aber diese Frau mal auf die Idee zukommen das Er nicht immer beleidigt werden will, ist Sie bestimmt nicht gekommen.

Sorry, das sagen zu müssen, aber Du hast überhaupt nicht verstanden, worum es dabei geht. Du hast vor allem nicht verstanden, dass es Männer tatsächlich gibt, die genau das kickt und erregt.
Hätte ich auch nie gedacht, bis ich es selbst erlebt habe.
Das hat nichts mit "Gefallen wollen" zu tun, denn dann wäre es allein die Idee der Frau. Ist es aber nicht, sondern Mann will es selbst so, weil er darauf steht.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.