Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13549 Mitglieder
zur Gruppe
Pegging & StrapOn-Sex
5283 Mitglieder
zum Thema
Mit Sex "bezahlen" - Prostitution als Rollenspiel165
Mich würde eure Meinung zu einer für mich sehr ungewöhnlichen…
zum Thema
Rollenspiel Schwangerschaft29
Es gibt nichts erotischeres als eine schwangere Frau, diese…
Rollenspiele
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Rollenspiele - Was reizt euch daran?

****ul Mann
1 Beitrag
Themenersteller 
Rollenspiele - Was reizt euch daran?
Hey,
Meine Freundin und ich sprechen über unsere Sex-Phantasien ganz offen und ohne jegliche Wertung.
Wir haben zB die Szenarien Seitensprünge und Affären durchgespielt.

Ich selber würde meine Freundin nicht betrügen, weil ich weiss wie es sich anfühlt.
Aber warum sind solche Gedanken so erregend?
Reizt einen das Verbotene was dahintersteckt und/oder einfach der Gedanke frei über sein Rollenspiel entscheiden zu können bzw die Grenzen auszutesten.

Wie wichtig sind Rollenspiele für euch?
Was reizt euch daran sich in verschiedene Rollen hineinzuschlüpfen?

Srry, falls das Thema bereits diskutiert worden ist.
Man kann es so herrlich als ausrede für seine perversionen nutzen.

Ich bin ja nicht, ich wollte ja nur die Rolle gut ausfüllen.

Herrlich *freu*
******rie Frau
11.571 Beiträge
Zitat von ****ul:
Wie wichtig sind Rollenspiele für euch?
Was reizt euch daran sich in verschiedene Rollen hineinzuschlüpfen?

Mich reizt daran rein gar nichts *nein* Rollenspiele sind ja so überhaupt nicht meine Welt... sie wirken sehr befremdlich auf mich, auf keinen Fall lustfördernd, ich müsste dabei wahrscheinlich nur lachen... der Klassiker, den wohl jeder sofort im Kopf hat: der Klempner klingelt, um (s)ein Rohr zu verlegen *lol*

Wenn ich z.B. mal Pornos ansehe, dann "überspringe" ich die Handlung drumherum auch immer und seh mir nur die wirklich heißen Szenen an *raeusper*
**C Mann
12.058 Beiträge
...Fremdgehen ist für mich kein Rollenspiel. Rollenspiele, etwa im BDSM-Kontext geben mir überhaupt nichts. Was ich allerding gerne mit meiner letzten Partnerin gespielt habe ist folgendes: Sie geht zuerst alleine in eine Bar. Da attraktiv, hat sie sehr schnell einige Männer um sicher herum, die versuchen, bei ihr zu landen. Dann komme ich in die Runde. Da bereits älter und kein George Clooney Typ, sehen die meistens jüngeren Männer in mir keine Konkurrenz. Mit der Zeit wendet Sie sich aber immer mehr mir zu und am Ende verlassen wir dann zusammen die Bar. Die bedepperten Gesichter der anderen Männer: unbezahlbar....
****20 Paar
1.164 Beiträge
*popcorn*
Ein tolles Märchen.
Sie
**C Mann
12.058 Beiträge
Zitat von ****20:
Ein tolles Märchen.
Sie

...was für ein Märchen? Probiere es doch einfach selbst mal aus...
****20 Paar
1.164 Beiträge
Zitat von **C:
Zitat von ****20:
Ein tolles Märchen.
Sie

...was für ein Märchen? Probiere es doch einfach selbst mal aus...

.....wie bedeppert guckst du dann, wenn wir Mädels einen lustigen Abend an der Bar haben.... *nachdenk*
*traenenlach*
Sie
Rollenspiele und Frauen? Wer darüber mehr erfahren will, gehe einfach in den JOY Chat und versuche ein RSP Teilnehmer zu finden. Mit 95 % er Wahrscheinlichkeit ist es ein Mann. Ich würde mir nie herausnehmen, zu behaupten, dass Frauen zu wenig Phantasie haben, aber das Problem ist bei einem RSP dass es manchmal ungeahnte Wendungen nimmt und das schätzen Frauen im Allgemeinen überhaupt nicht. Zudem wollen sie meist im Mittelpunkt stehen, auch das ist im RSP nicht immer gegeben. Ich weiss, ich werde jetzt empört zitiert, aber das ändert nichts an den Tatsachen, weder hier noch anderswo.
****20 Paar
1.164 Beiträge
Zitat von ********ssle:
Rollenspiele und Frauen? Wer darüber mehr erfahren will, gehe einfach in den JOY Chat und versuche ein RSP Teilnehmer zu finden. Mit 95 % er Wahrscheinlichkeit ist es ein Mann. Ich würde mir nie herausnehmen, zu behaupten, dass Frauen zu wenig Phantasie haben, aber das Problem ist bei einem RSP dass es manchmal ungeahnte Wendungen nimmt und das schätzen Frauen im Allgemeinen überhaupt nicht. Zudem wollen sie meist im Mittelpunkt stehen, auch das ist im RSP nicht immer gegeben. Ich weiss, ich werde jetzt empört zitiert, aber das ändert nichts an den Tatsachen, weder hier noch anderswo.

Das ist auch ganz einfach erklärt.
Diejenigen, die es drauf haben, brauchen hier auch nicht jammern, die finden sich.
Sie
*******lion Mann
1.102 Beiträge
Zitat von ********ssle:
Rollenspiele und Frauen?
[...]
aber das Problem ist bei einem RSP dass es manchmal ungeahnte Wendungen nimmt und das schätzen Frauen im Allgemeinen überhaupt nicht. Zudem wollen sie meist im Mittelpunkt stehen, auch das ist im RSP nicht immer gegeben.
Ich denke, dass es sehr auf die Art des Rollenspiels ankommt.
Handwerker/Hausfrau, Chef/Sekretärin, ... sind die Klassiker, bei denen der Mann in der dominanten Rolle steht.
Wenn jedoch die Frau in der dominanten Position ist, dann hat sie auch die Führung in dem Rollenspiel in ihren Händen. Da muss sich der Mann dann einfach fügen und gehorchen.

Mich reizt an Rollenspielen, dass man damit der realen Welt entfliehen kann, da der größte Teil des Rollenspiels im Kopfkino abläuft.
Thematisch passende Kleidung dient hauptsächlich dazu, das Kopfkino stärker zu triggern.
Wer eine ausgeprägte Phantasie und ein starkes Kopfkino hat, der braucht keine Verkleidung, um in der anderen Welt anzukommen.
Wenn es real abläuft und das tun rollenspiele für mich denn virtuell ist es nur kindergarten ist ein gewisses verkleidungdtalrnt von nöten um dem ganzen den passenden Rahmen zu geben.

Ich hab mal Romeo und die Jule in so einer modernen Indizierung gesehen
Also auf Rollschuhe hatte das gar nichts von Romantik.

Echt krass son rollenspiel wenn man richtig macht.
Ich hatte mit meiner Affäre ein Rollenspiel. Wir waren auf einem Parkplatz. Gingen vorher spazieren. Dann sagte sie, dass sie meine Mutter wäre und kein Höschen unter ihrem Rock an hat. Wir setzten uns hinten ins Auto zog ihren Rock hoch, legte meinen frei und ritt bis sie kam. Danach holte ich mir mein Vergnügen. Wir hatten 2 Reize. Zum Einen das Rollenspiel und zum Anderen weil da Leute vorbei gehen konnten. Also auch Frauen haben Fantasie, es muss nur die Richtige sein.
********amer Mann
232 Beiträge
Zitat von ****20:
*popcorn*
Ein tolles Märchen.
Sie

Verstehe ich nicht.
Warum ein Märchen?
Ich kenne einige Pärchen, welche das bewusst machen.
****hop Mann
1.687 Beiträge
Zitat von **C:
...Fremdgehen ist für mich kein Rollenspiel. Rollenspiele, etwa im BDSM-Kontext geben mir überhaupt nichts. Was ich allerding gerne mit meiner letzten Partnerin gespielt habe ist folgendes: Sie geht zuerst alleine in eine Bar. Da attraktiv, hat sie sehr schnell einige Männer um sicher herum, die versuchen, bei ihr zu landen. Dann komme ich in die Runde. Da bereits älter und kein George Clooney Typ, sehen die meistens jüngeren Männer in mir keine Konkurrenz. Mit der Zeit wendet Sie sich aber immer mehr mir zu und am Ende verlassen wir dann zusammen die Bar. Die bedepperten Gesichter der anderen Männer: unbezahlbar....
Da hat es sadistische und bull Komponenten drin, die ich weit weit im BDSM verordnen würde.
Abhängig davon, welche Brocken man den verschmähten Aspiranten zum verdauen gabt -wie sie ausgestochen wurden, ist das ein reiner brainfuck ohne safeword. *lol*
*******ust Paar
5.625 Beiträge
alle Menschen haben so viele Personen in sich!
das wußte schon der olle Freud:
Kind (leicht, spielerisch, frech usw...)
Erwachsener (verläßlich, erfahren usw...)
Und noch was darüber: Väterlich, spirituel, sicher ...

Je mehr Personen man/frau in sich entwickelt,
desto spannender bleibt der Sex -
weil eben nicht nur 2 Personen aufeinandertreffen,
sondern im Idealfall ihr mit zig Personen gleichzeitg sexen könnt.
Herrlich und potent!

und spielerisch geht es am besten *g*
****_E Mann
191 Beiträge
Zitat von *******ust:
alle Menschen haben so viele Personen in sich!
das wußte schon der olle Freud:
Kind (leicht, spielerisch, frech usw...)
Erwachsener (verläßlich, erfahren usw...)
Und noch was darüber: Väterlich, spirituel, sicher ...

Je mehr Personen man/frau in sich entwickelt,
desto spannender bleibt der Sex -
weil eben nicht nur 2 Personen aufeinandertreffen,
sondern im Idealfall ihr mit zig Personen gleichzeitg sexen könnt.
Herrlich und potent!

und spielerisch geht es am besten :-)


GENAU.. find ich auch. Da es ein spiel ist, darf man ja kurzfristig, besonders wenn man kein geübter , gelernter, Schauspieler ist, aus der rolle herausfallen.... Ein Date mit seiner freundinn als "andere" personen zu haben (viele Vorbereitungen..jhe mehr desto gut) finde ich deswegen spannend, weil durch dass treffen beim ersten mal, andere antworten, andere fragen, andere facetten zu erkennen und erleben möglich sind... auch wenn es nicht klempter geschichte und andere typische, sondern ein treffen ehemaliger studentenkollegen oder wie ein blind date unter businesstravelers abläuft... Perverse (andersartige, nicht gesellschaftskonforme ZB Pädo, snuff Rape,) gedanken dadurch auszuleben, zu probieren, finde ich nicht sinnvoll... eher würde ich mir die frage stellen, wieso ich das will, und ergünden was das ausgelöst hat....

Meine Geschichte dazu.... mit einem freund habe ich die sexualität entdeckt. und erkundet.. immer wieder.(also zu verschiednen phasen bis ca 24...dann nicht mehr), dachte ich sei bi, andere erlebnisse mit Männern haben mir zwar nicht Gewissheit gebracht, waren schön (bis auf küssen mit bart iiii *g* )

Dann wurde mir schnell klar, dass ich einen mann - bitte jünger - eigentlich nur zum aktiv facefuck, bzw BJ haben will... also männer dominieren möchte....

dazu: als 15 war, hat mich ein "freund" der eltern mit der hand gewichst, weil er mir zeigen wollte, was man tun muss wenn man eine größeren penis haben will.. da er gefragt hat ob er "darf" und es durch die davor stattgefundenen erlebnisse nicht komisch war, dass mich ein mann berührt, habe ich nicht nein gesagt...
erst vor kurzem dann die erkentnis, dass ich wehrlos, ausgenützt und starr war.... seit dem interessieren mich männer als sexpartner gar nicht mehr.... aber im gegensatz zu den typ hetero meines alters, würde ich bei Aufforderung in einer mmf Situation kein problem haben mich auch mit ihm zu beschäftigen oder seine berührungen zu genießen...

Daher denke ich , und riskiere gerne mich weisheiten und richtigstellungen des Kollektivs zu stellen, dass dinge wie gewalt erniedrigung, klodinge, eher durch ungelöste dinge entstanden sind
Rollenspiele sind toll. Gerade wenn man eine Phantasie hat, wie Daddy roleplays 😜 real nicht umzusetzen, in der Phantasie schon
******_AS Mann
9.014 Beiträge
@******y83
Warum sind Daddy Roleplays real nicht umsetzbar ? *zwinker*
Zitat von ******_AS:
@******y83
Warum sind Daddy Roleplays real nicht umsetzbar ? ;-)

Wahrscheinlich schon, wenn man den passenden Gegenpart hat. 😊
******_AS Mann
9.014 Beiträge
@******y83

Also ..... nie die Hoffnung aufgeben. *zwinker*
*********t_HH Mann
314 Beiträge
Ich finde Rollenspiele wunderbar, sie sind seit langem fester Teil meiner Sexualität. Das Tolle daran ist, daß man dabei Phantasien durchspielen kann, die für einen real niemals in Frage kämen – weil man sich vielleicht nicht traut; weil sie einen vielleicht im Kopf kicken, man sich aber real davor ekelt; oder weil sie vielleicht auch pervers, verboten oder schlicht unerträglich sind.

Was ich besonders mag, ist, zusammen eine Phantasie zu spinnen und sich gemeinsam damit zu erregen. Dann gibt ein Wort das andere, und es ist wahnsinnig geil für mich zu beobachten, wie die Partnerin auf einen Gedanken, einen Satz oder vielleicht auch nur einen eingeworfenen Begriff reagiert. Das funktioniert am Telefon ebenso gut wie beim direkten Sex.

Im Grunde sind Rollenspiele für mich meist eher eine gemeinsame Erzählung. Ich ziehe dafür nie ein Kostüm an, darin würde ich mich albern fühlen. Aber ich spiele dann schon mit der Partnerin Dialoge durch. Wir schlüpfen in die jeweilige Rolle.

Wichtig sind für mich dabei Phantasie, ein gutes Ausdrucksvermögen und natürlich, daß man mit seinen versauten Gedanken halbwegs auf einer Wellenlänge ist.
*******ahne Mann
2.185 Beiträge
Rollenspiele sind wohl primär für ein *kopfkino* reizvoll und anwendbar. Ansonsten kommt es in der Praxis genauso gekünstelt und ungeil rüber wie die ganzen Möchtegern Rollenspiel Porno Spielereien. Da kann man sich gleich GZSZ anschauen .sex soll ganz improvisiert spontan natürlich ablaufen und solle Szenen und die Sprüche dazu sind halt in der Regel absolut nicht authentisch
*******mlos Frau
2.472 Beiträge
führen oder sich führen lassen ...ist das schon Rollenspiel...wenn jede/r das macht und bekommt was gewünscht ist..

sexy angezogen und sich verführen lassen.... von ihm.....ihn blasen und schlucken
wo fängt Rollenspiel an... küssen .. wer mit welcher Intensität..

ich schlüpfe da schon in die Rolle, die mir gefällt und er mir zugedacht hat...
****arc Paar
124 Beiträge
Ich liebe es wenn Ava als "Fotomodell" mit einer anderen Frau Fotografiert wird und dann ...
Oder wenn Ava als Table Dancerin mit einer anderen Frau ... und dann
Oder als Striptease Tänzerin zusammen mit einer anderen Frau .... ohhh ich muss jetzt wohl ins Bett *zwinker*
*****oNN Mann
7 Beiträge
Hallo,

Ich brauche einige Szenarien. Wollen mit meine Frau zusammen einen Rollenspiel probieren. Die klassischen Sachen reizten uns nicht (Lehrer/Gärtner/Polizist/Chef etc)

Etwas was man zuhause spielen kann ohne Mitspieler oder BDSM.

Ihr könnt mir auch eure Phantasie per PN schicken wenn ihr es nicht öffentlich mitteilen wollt.

Ich bedanke mich im voraus.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.