Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13392 Mitglieder
zur Gruppe
Rough Sex
6526 Mitglieder
zum Thema
Fehlt einem was als Single?70
Mich beschäftigt seit einiger Zeit ob es "normal" ist sich wohl zu…
zum Thema
Freunde ?????22
Also wir haben die erfahrung machen müssen, das freunde sich von uns…
Kuriose Autosex-Erlebnisse
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Sex im Auto: Erzähl von deinem Erlebnis!

JOYclub-HerzJOYclub-Herz
*********tion Frau
266 Beiträge
Themenersteller JOY-Team 
Sex im Auto: Erzähl von deinem Erlebnis!
Hallo Freunde des motorisierten Sex,

JOYclub-Mitglieder erzählen im Magazin aktuell von ihren spannendsten und kuriosesten Autosex-Erlebnissen: Kuriose Autosex-Erlebnisse

Deine Geschichte fehlt noch? Dann ist hier deine Bühne: Erzähle uns und den stillen Mitlesern von deinen Abenteuern und Erfahrungen beim Sex im Auto!

Wir sind gespannt auf deine Story.

Die JOYclub-Redaktion
******Eve Paar
361 Beiträge
Stets ist der Wunsch der Vater des Gedankens... *zwinker*
Ich hatte es im Chat schon als mal geschrieben....
Damals, es ist schon 20 Jahre her....hatte ich aus heutiger Sicht eine wunderbare Sommerliebschaft. Wir haben die Vollmondnächte genossen und relativ viel fand im und ums Auto statt. Irgendwann dann, es war eine herrlich laue Sommernacht kam ich auf die Idee, im Cabrio, am Waldrand, romantisch, bei Vollmond unterm Sternenhimmel.
Es war wunderbar. Prickelnd, knisternd...wir verloren uns in Küssen und Zärtlichkeiten und wir hatten um uns herum alles vergessen.
Als ich sie dann danach nach Hause gebracht hab, hat sie ihren BH nicht mehr gefunden, womit ich prima leben konnte. Doch das Kuriose folgte ein paar Tage danach.
Ich wollte sie gerade abholen und musste einen Moment auf sie warten. Da kam ihr Nachbar zu mir (ein Jäger und Kunde von mir) und sagte...Bub, das war ja die Woche alles ganz schön. Aber beim nächsten mal parkst Du bitte nicht unter meinem Hochsitz *ggg* .
*******_mio Mann
111 Beiträge
Wie gerne ich so etwas mal erleben würde...
****PDM Mann
1.011 Beiträge
Ach herrje, wo soll ich da anfangen und wo aufhören ? Da hab ich viel kurioses erlebt und nicht nur ein Erlebnis. Angefangen vom Genuss eines "Blaskonzertes" während der Fahrt zur Therme über plötzliche Zuschauer beim Vögeln im Sonnenschein und offener Autotür am Feldrain bis hin zur Nummer interuptus im Parkhaus, während nebenan, ins nebenstehende Auto ein Pärchen einstieg. Oder wenn im Winter, bei minus 20°C plötzlich die Standheizung ausgeht und man dann immer schneller wird weil verdammt kalt *haumichwech*...Dreier wie im Artikel erwähnt...auch das...
**********night Mann
37 Beiträge
Oh also einen Besuch einer Polizeistreife habe ich auch schon erlebt - weil „irgendwer“ dauernd unabsichtlich aufs Bremspedal trat und die Bremslichter im Dunkeln die Aufmerksamkeit der Ordnungshüter erregten.
Nach der Feststellung dass wirklich alles in Ordnung ist, verabschiedeten die sich wieder, konnten sich aber ein schelmisches „dann mal weitermachen“ nicht verkneifen...

Besonders schön ist es natürlich auch, wenn bei Tageslicht verwischte Handabdrücke an der hinteren Seitenscheibe sichtbar werden, deren Entstehung man dem mitfahrenden Bekannten auch nicht so recht erklären kann😅
*lach* das mit der defekten Standheizung im Winter kenn ich auch..
*****aar Paar
26 Beiträge
Wir haben es noch nicht gemacht aber meine frau hat grosse interesse. Aber wie und wo
*******ch85 Frau
180 Beiträge
Es war mein erstes Mal im swingerclub, natürlich wurde ich von meinem „Begleiter“ sitzen gelassen und bin somit beherzt alleine ins damalige „Arkanum“ gegangen.

Ein zwei Gläser Sekt damit ich mich entspannen konnte und es wurde eine feucht fröhliche Party Nacht.

Eine der jungen Damen mit der ich mich auch vergnügt habe, wusste nachts nicht wie sie heim kommt. Ich hab sie kurzerhand in mein Auto verfrachtet und wir sind fummelnd zu mir gefahren.

Ca. 2 Minuten nachdem ich den Laden verlassen hatte, wurden wir von einer Streife aufgehalten. Naja, wo kamen wir her? Was sagt man dem Polizisten? Die Wahrheit 😇 auf einen alkoholtest habe ich natürlich zugestimmt, meine Begleitung hatte nichts besseres zu tun als aus dem Auto zu brüllen „NA MUSCH WIE DAS BLASEN FUNKTIONIERT WEISsT DU JA“

Sagen wir es so, ich bin mit einer Telefonnummer weiter gefahren und habe eine spätere Leibesvisitationen in meinem pkw bekommen 😋😇 von dem netten Polizisten dem ich natürlich meine Zungenfertigkeit auch noch präsentiert habe.
******nge Paar
517 Beiträge
Blasen kostet 35 €

Es war gegen 21 h und wir kamen im Hochsommer gut gelaunt und immer noch geil vom Fic... ähm Picknick am Rhein gegenüber Zons zurück in Richtung Köln auf der B9.

Meine Liebste, lustvoll wie immer wenn's über 25° warm ist - nur mit einem kleinen Irgendetwas sehr dürftig bekleidet - kam auf die verhängnisvolle Idee, mir auf der kurzen Heimfahrt noch einen zu blasen.

Wie es "kommen" musste - als es mir kam, spannte ich alle Muskeln an ... auch die Beinmuskeln ... trat also mal richtig auf's Gas.

50 erlaubt - wir einiges darüber.

Als sich mein glasiger Blick gelegt hatte erkannte ich vor uns die rote Kelle der Freunde und Helfer.

Meine Liebste - immer noch zwischen meinen Beinen beschäftigt - ich mit vor Schreck weit geöffneten Augen ... so fuhren wir vor dem netten Polizisten an den Straßenrand.

Als M. von mir abließ und lächelnd mit dem Kopf hochkam, sich über den Mund wichte, erkannte der Schupo die Situation sofort, grinste und verlangte meine Papiere.

M. sortierte ihr knappes Outfit.

Tja, nächstes Problem. Die Papiere lagen zu Hause. Okay, nicht ganz so schlimm meinte er. Aber der Grund weshalb er uns anhielt sei eine ziemliche Geschwindigkeitsüberschreitung um X Kilometer. Das würde 35 € kosten.

Wieder ein Problem - die Geldkarte ebenfalls zu Hause ... also überweisen.

Nun, M. konnte mit weiblichem Charm den netten Polizisten dann davon überzeugen, dass wir nur ca. 800 Meter bis nach Hause hätten, gleich wiederkämen und selbstverständlich alle Paöiere dann vorlegen könnten.

Er hat's geglaubt, uns vertraut und wir waren 15 min. später wieder dort, grinsend und nahmen unsere Verwarnung über 35 € - wieder grinsend - entgegen.

Wir lachten schon sehr oft über dieses nette Erlebnis und sind heilfroh an diesen diskreten und verständnisvollen Ordnungshüter geraten zu sein.

Fazit : Beim "kommen" nicht zu sehr Gas geben ... ansonsten : Blasen kostet 35 €
**********night Mann
37 Beiträge
Guter Hinweis @******nge !
Vor so einer Aktion also immer schön den Tempobegrenzer einschalten 😁
*****o71 Mann
45 Beiträge
Voriges Jahr, nach einem Date in der Nähe von Schwerte (halbe Strecke für jeden von uns), fanden wir uns beide auf Anhieb sympathisch und sind mit meinem Auto abends im Dunkeln auf der Suche nach einem "stillen Eckchen" herumgefahren. Ein leerer Waldparkplatz erschien uns passend, wir also losgelegt, als plötzlich... Scheinwerfer herankamen. Das Auto rollte langsam über den Parkplatz und kam bei uns zum Stehen... im Gegensatz zu meinem kleinen Freund, der nicht mehr stand. Nichts passierte, niemand stieg aus. Wir beide total verunsichert, was das jetzt soll... nach ein paar Minuten fuhr der Wagen wieder weg. Wir zögernd weitergemacht... irgendwann ein anderes Auto... wieder das gleiche Spielchen (Ihr könnt Euch schon denken, was der Grund war *ggg* ), aber wir rätselten immer noch. Auch dieses Auto entfernte sich bald wieder. Uns war die Lust gründlich vergangen, und wir wollten uns gerade für die Abfahrt fertig machen und unsere Sachen zusammensuchen, als ein dritter Wagen kam. Diesmal stieg jemand aus, kam zu uns und klopfte an die Scheibe. Uns blieb das Herz stehen, und ich sagte noch zu ihr: "Lass uns hoffen, dass das jetzt nur ne Zivilstreife ist!" Ich öffnete das Fenster einen schmalen Spalt und fragte, was los sei. Antwort: "Kann man bei euch noch mitmachen?" Wir total perplex. "WAAAS?" Ein junger Mann, Anfang 20, wollte... hallo??? Da fiel bei mir der Groschen, und ich fragte: "Ist das hier etwa so´n... so´n... Sexparkplatz?" Er bejahte, und uns fiel ein Stein vom Herzen. "Nee, wir sind auch jetzt fertig", sagte ich, er trollte sich, und wir konnten dann auch endlich von dannen ziehen, haben uns aber am nächsten Wochenende dann bei mir getroffen, wo niemand zwischendurch fragen kam. Ich hab das am nächsten Tag einer Freundin erzählt, die aus der Gegend dort kommt, die wusste sofort Bescheid und hat sich vor Lachen weggeschmissen, meinte aber auch, dass das gegen die Parkplatz-Etikette verstoße. Man klopft nicht an und fragt. Na, wieder was gelernt.
IM Auto hab ich noch nix Besonderes erlebt, aber beim Sex AM Auto.
Das Mädel war vornüber gebeugt und stütze sich am geöffneten Fenster der Fahrertür ab. Und ich so von hinten. Irgendwann rutschte sie ab und hing mit dem Oberkörper im Auto. Sex war vorbei, aber viel gelacht haben wir. *ggg*
**********tyr90 Paar
68 Beiträge
Uns ist vor noch nicht allzu langer Zeit passiert, dass wir auf dem Weg vom Kino nach Hause waren.
Während der Fahrt hab ich meinen Mann schon schön Oral verwöhnt ( keine gute Idee *augenzu* *lol* )

Denn wie sich kurze Zeit später raus stellte, fuhr die Polizei hinter uns....
Allerdings erst mit so großem Abstand so dass wir es erst nicht bemerkten...

Als wir dann an einem Feldweg anhielten um dann richtig los zu legen, stand der Polizeiwagen plötzlich hinter uns und hat uns mit Fernlicht beleuchtet *traenenlach*

5 Minuten später fuhren sie wieder weg.
Sie sind weder ausgestiegen noch haben wir per Kennzeichen Post bekommen...

Das war wohl unser krassestes Erlebnis.... *lol*
Es war noch mit meiner EX Freundin.
Ich habe mir ein anderes Auto zugelegt. Im gleichen Zeitraum hatte sie die Beziehung beendet.
Soweit so gut oder schlecht.
Ich sagte noch zu ihr, nun habe ich ein anderes neueres Auto und im Moment
niemand mit dem ich das Auto Einweihen (oder Entweihen, seht es wie ihr wollt) kann.

Es vergingen ein paar Tage, zum Feierabend hat sie mich abgeholt, und meinte zu mir sie hätte noch was für mich.

Sie griff in ihre Tasche und holte ein *kondom* heraus. Weiter sagte sie noch, Du hattest ja noch was vor und grinste *grins*

Sie ist bei mir eingestiegen und wir sind in den Wald gefahren. Ich dachte eigentlich Tief genug im Wald.
Wir schritten zur Tat, haben meinen damaligen Audi eingeweiht.

Genauso wie auch schon meine vorhrigen VW.

Wir waren gerade fertig. Sie hat eine Zigarette geraucht während wir uns neben dem Auto wieder angezogen haben.
Genau in dem Moment kommt ein Spatziergänger mit seinem *hund* vorbei.
Er wenn eine Minute schneller gewesen wäre, hätte er uns noch voll in Aktion gesehen.

So hat Er nur etwas gegrinnst *grins*

Das war dann auch der letzte Sex mit ihr ....
Wir hatten wilden sex auf einem feldweg sie auf mir wir haben alles um uns herum ausgeschaltet .... dumm nur das ich auf dem Fahrersitz war sie auf mir und fleißig mit dem hintern gehupt hat 😂😂😂
*******olf Frau
2.427 Beiträge
Ich hatte schon Sex in dem Mercedes CLK meines damaligen Partners, auf der Rückbank. Aufgrund der Enge war das nicht wirklich bequem, war der damaligen Geilheit geschuldet. Lange her und heute würde ich wenn Sex im Kombi vorziehen *traenenlach*
****orn Mann
11.994 Beiträge
Quicky, kurz hinter Mannheim
Mannheim ... Der Zug ist pünktlich, du bist pünktlich mit deinem Auto, mich vom Bahnhof abzuholen, der vereinbarte Treffpunkt am Taxistand lässt keine große Begrüßung zu. Der kleine Riesetrolli landet auf dem Rücksitz und schon brausen wir los. An der nächsten Ecke allerdings, eine kleine Parkbucht, gibt es kein Halten mehr. Gierig fallen wir übereinander her. Wie die Ausgehungerten. Wilde, leidenschaftliche Küsse, schon gleitet deine Hand an meinen Schritt, presst sich an die harte Beule. Erstes lustvolles Stöhnen, längst ist meine Hand in deinem Dekolleté verschwunden, lüstern knete ich dir die zarten, kleinen Brüste mit den harten Spitzen.

Du trägst das bezaubernde lange Schwarze, das mit dem Schlitz bis hinauf zum Po. Tiefer Ausschnitt, sündig beschreibt es nur unzulänglich. Ich will dich! Ich begehre dich so sehr!

Lautes Hupen lässt uns zusammenzucken, ein Auto, vermutlich der Anwohner ... ausgerechnet jetzt! Wütend startest du den Motor, jagst den ersten Gang hinein und wir fahren los. Noch ein wenig Stadt, dann endlich Autobahn. Freie Fahrt!

Es nieselt leicht und du fährst gemäßigt. Obwohl auch du am liebsten den Motor ausnutzen und das Gaspedal durchdrücken würdest. Ich kann nicht anders, muss in den Schlitz des Kleides fassen, dieses Kleid, das du schon so oft für mich getragen hast, dieses Kleid, das schon so viel erlebt hat. Ich weiß, du bist nackt unter dem Kleid, warst heute noch zum sugarn, bist weich und glatt  überall. Willig öffnest du noch weiter deine Schenkel, willst meine Finger, willst mich spüren. Ich rieche deine Nässe bis hier oben.

„Da vorne“, keuche ich erregt, „ein Rastplatz, in 5 Kilometern. Nimm den! Fahr da ab!“

Langsam rollst du über den Parkplatz, beide halten wir Ausschau nach einem ruhigen Ort, finden den und du stellst den Motor ab.
Sollen wir es hier tun? Im Auto? Wie die Teenies? So wie früher? Wir sind beide über 50, die Gelenkigkeit ...

„Steig aus!“, sage ich barsch.

„Was? Es regnet ...“ Entgegnest du erschrocken, „mein schönes Kleid, meine Frisur ...“

„Ich will dich! Will dich richtig! Jetzt! Sofort!“

Ich kann mich kaum noch zügeln. Immer ist unser erster Sex wild, animalisch, triebgesteuert. Alles in uns schreit nach dem Partner. Zügellos ... hemmungslos ist unsere Lust, unser gemeinsamer Nenner, der uns zueinander geführt hat.

„Aussteigen!“ Wiederhole ich und öffne die Beifahrertür.

Deine Augen blitzen vor Lust, deine Lippen sind geöffnet. Auch aus dir sprüht wilde Gier! Ja, wir sind unendlich scharf aufeinander. Du hast unser Outdoor-Handtuch in der Hand wirfst es über die warme Motorhaube, schon drücke ich dich nach vorne, willig spreizt du die Beine.
Kein langes Vorspiel, kein Blowjob, kein fingern, nichts.

„Vögeln! Ich will dich vögeln!“ keuche ich.

„Oh Gott, wie ich dich liebe, wenn du so zum Platzen scharf bist, Liebster“ stöhnst du, „benutz mich! Ich will es so und nicht anders!“

„Ich weiß, meine heiße Luststute!“

Und schon ziehe ich dir das Kleid beiseite, hole meinen Schwanz heraus, hart ist er und der erste Lusttropfen schmiert ihn schon seit dem ersten Kuss in Mannheim. Feste drücke ich dich mit einer Hand auf die Motorhaube, mit der anderen Hand führe ihn mein Zepter, spüre deinen Eingang und ... stoße zu!

„Ohhhhhhh Gooooooooooott!“, schreist du auf!

Hart sind meine Stöße, hart und wild. Ich beuge mich über dich, ziehe an deinem kurzen Haarschopf, ziehe dir den Kopf zurück und führe dir zwei Finger meiner anderen Hand in den Mund. Gierig saugst du sofort los. Kaust auf meinen Fingern, beißt mich ein wenig, und dann ... ich habe es doch geahnt und ... mir auch sehnlichst gewünscht:

„Bitte liebster….. besuch mich im Hintertürchen! Ich brauche es so sehr. Jetzt! Auf der Stelle!“

Langsam ziehe ich mich aus deiner herrlich glatten, nassen Ritze zurück, lächele gierig in mich hinein, du weißt genau, wie sehr auch ich auf Analverkehr stehe, dann platziere ich meine pralle Spitze an deinem dunklen Eingang. Natürlich bist du vorbereitet, hast zu Hause alles gründlichst unternommen, um unser beider Leidenschaft frönen zu können. Noch bist du eng, doch ich kenne uns beide gut, kenne diesen Eingang und weiß genau, was ich zu tun habe. Langsam, ganz langsam drücke ich mich vor. Du zuckst – wie immer – zunächst zusammen, doch nur ganz kurz, dann weitest du dich plötzlich. Atmest tief aus. Ein, zwei Mal machst du das, dann ist der Eingang frei und offen. Für mich, für meinen nassen, mösensaftnassen Speer. Tiefer bohre ich mich hinein, tiefer, immer tiefer. Und dann, dann bist du bereit. Ich ziehe mich so weit zurück wie nötig, um dich anständig ranzunehmen.

Nass ist dein Kleid, nass und in Unordnung deine Haare, nass ist meine Anzughose und mein Hemd, es ist uns egal. Glücklich und zufrieden lächeln wir beide still vor uns hin. Auf der Autobahn, und während du den Blinker setzt, um einen LKW zu überholen, fragst du ganz beiläufig:

„Wie war dein Tag, Schatz?“
******Fun Paar
241 Beiträge
Ich war mit meiner damaligen Freundin in meinem Calibra (lang ist’s her) auf dem Weg zu einem Konzert. Sie entschied, dass es eine gute Idee sei, mir während der Fahrt einen *blowjob* zu geben. Dann ereignete sich folgender Dialog:

Ich: Achtung! Bodenwelle!
Sie: gnampf
**********_2020 Mann
357 Beiträge
Penis ab? *grins*
*********hexle Frau
4 Beiträge
Ein Sommernachtsabend am Waldrand war ein geiler und zugleich spannender Treffpunkt für uns Zwei
Wie es dann so ist liege ich nur mit noch halterlose Strümpfen auf dem Rücksitz und lasse mich fallen und *leck*en
Man vergisst alles drumherum
Bis plötzlich Jäger am Fenster klopfen und die Hunde bellen.....
Ein Traktor mit Hänger voller Jäger auf der Jagd
Schade sie wollten nicht mitmachen zwinker *zwinker*
********efan Mann
1.712 Beiträge
@*********hexle Das ist aber völlig unverständlich. Du hast so ei schönes Profil. Wie konnten sie da nicht mitmachen wollen???
*****r73 Mann
427 Beiträge
Ich hab mal was (mit)erlebt.
Sehr unerotisch waren ich und zwei Kumpels auf dem Rückweg vom Rockclub nach Hause. Ich war nüchtern, die beiden mussten aber mal Pipi.
Auf dem Parkplatz den wir erreichten, stand ein Auto. Also genaugenommen bewegte es sich. Das wäre uns vermutlich nichtmal aufgefallen, wenn nicht der Scheinwerfer an gewesen wäre und die etwa 50 Meter weit weg stehenden Nadelbäume rauf und runterbeleuchtet hätte.
****s73 Mann
23 Beiträge
Ich hatte auch eine Frau kennen gelernt und wir waren beide leider nicht besuchbar. Sie hatte einen sehr großen Kombie mit getönten Scheiben hinten. Wir standen auf einem Parkplatz gegenüber einer Gaststätte. Die war zwar nicht auf aber hinter uns ging es zu einem Schräbergarten . Wir nackt auf der Rückbank am vögeln und die Leute gingen mit Spaten und Kühltaschen an uns vorbei. Wir sahen sie aber sie nicht uns . Wir haben uns köstlich amüsiert . *zwinker*
*******er57 Mann
553 Beiträge
Sex im Auto vor Standheizung und Sitzheizung, war nichts für Warmduscher.
Zur Verhütung wurden Schaumzäpfchen verwenden, 10 Minuten Vorlauf und weit genug einführen, dem entsprechenden sah der Beifahrersitz aus.
Lang, lang ist es her, war trotzdem *top2*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.