Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13384 Mitglieder
zur Gruppe
Bisexuelle Wifesharer
1466 Mitglieder
zum Thema
Jeden Tag Sex?180
Ich wollte mal fragen wie das Liebesleben in einer festen…
zum Thema
Hat sich eure sexuelle Einstellung mit der Zeit verändert?93
Wie hat es euere sexuelle Einstellung mit der Zeit sich veändert?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie gestaltet ihr sexuelle Aktivitäten in nächster Zeit?

******_rp Mann
71 Beiträge
Themenersteller 
Wie gestaltet ihr sexuelle Aktivitäten in nächster Zeit?
Sexuelle Aktivitäten in Zeiten des Coronavirus

Der Virus engt unsere sozialen Kontaktmöglichkeiten ein und zwingt uns zu weitgehender Isolation.
Wie reagiert ihr im einzelnen darauf:Pflegt ihr stärker eure monogamen Beziehungen, entschließt ihr euch zu einer längeren Periode der sexuellen Enthaltsamkeit oder gewinnt die Selbstbefriedigung zahlenmäßig an Bedeutung?

Hinweis der Moderation: Bitte achtet im achtsamen Austausch an dieser Stelle besonders unsere Netiquette und verzichtet auf Provokationen sowie offene und verdeckte Beleidigungen. Bleibt bei euch und verzichtet auf Abwertungen gegenüber anderen Mitgliedern.
****ni Mann
2.040 Beiträge
JOY-Angels 
Für mich ist das aktuell ganz einfach: abgesehen von meiner Frau, mit der ich eh in einem Bett liege, gibt es für mich bis auf Weiteres keine sexuellen Kontakte. Alles andere wäre für mich derzeit unverantwortlich. Ein Date mit einer potentiell sehr interessanten Frau in dieser Woche habe ich aus dem Grund auch abgesagt.

Natürlich ist das ärgerlich, ich hätte sie sehr gerne kennengelernt. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. *g* Und aktuell sollte es es wichtigere Dinge geben und ein jeder muss sich ein wenig zähmen und einschränken. Für mich gäbe es momentan einfach gar keine Dates - auch keine ohne jegliche körperliche Nähe.
*******pper Paar
1.452 Beiträge
🤔wir glauben das dieses Problem bald durch eine Ausgangssperre gelöst wird ,wie in Österreich
**********k2019 Paar
1.220 Beiträge
Wir lieben monogam und im Freundeskreis müssen wir mal abwareten wann es Spaß und Spiel geben wird. Rein praktisch kann man ja auch paarweise mit einem Meter Abstand prima vögeln und ist nicht alleine.
*********tWind Frau
3.579 Beiträge
Zitat von **********k2019:
Wir lieben monogam und im Freundeskreis müssen wir mal abwareten wann es Spaß und Spiel geben wird. Rein praktisch kann man ja auch paarweise mit einem Meter Abstand prima vögeln und ist nicht alleine.

Dann Hoff ich mal, ihr habt genug Platz und nen Zollstock dabei. Bestimmt cool, wenn man danach nicht sicher sein kann, vob oder ob nicht nur weil man sich nicht mal einschränken kann *kopfklatsch*
******ina Frau
78 Beiträge
*haumichwech*
Das haut mich glatt um.
Habt ihr schon das Zölibat abgelegt?
Ich finde Treffen mit guten Freunden oder Bekannten kann man auch privat veranstalten. Alle Beteiligten sind sich der Verantwortung bewusst und jeder entscheidet für sich, ob und wie weit gegangen wird.
Wenn man den Medien Glauben schenken will, müssten die Menschen dann für sehr lange Zeit enthaltsam leben und das wollen und können sicher nicht alle *zwinker*
****ras Mann
34 Beiträge
Ich lebe aktuell enthaltsam. Das erscheint mir sinnvoll als Single und wegen einiger Woche ohne Sex wird die Welt ganz sicher nicht untergehen, der Schutz geht klar vor. Selbstbefriedigung ist natürlich legitim und da es so frühlingshaftes Wetter ist, merke ich auch durchaus die Lust.
**vy Mann
21 Beiträge

********ider Mann
1.104 Beiträge
Da ich monogam bin - kein Problem.
Aber selbst Swinger oder/und pathologisch untervögelte sollten es doch schaffen mal einige Woche die Füße still zu halten.
**********k2019 Paar
1.220 Beiträge
einige Wochen,ich bitte dich, das Problem wird uns noch länger beschäftigen und auch Einfluß auf die Zeit danach haben.
Wir haben einen tollen Zollstock und könnens ganz genau bemessen und nicht vergessen....wie machens die Igel...ganz vorsichtig *wink* *wink*
*****ess Frau
18.691 Beiträge
Für mich ist Enthaltsamkeit kein Problem. Das mache so ich schon seit Jahren so mangels Partner.
Das einzige, was jetzt noch ausfällt, sind Dates und Verabredungen. Aber da hatte ich eh schon länger keine mehr. Das wird also nicht schwerfallen.
Dann schreibt man eben umso länger vorab, bis man sich irgendwann mal sehen kann. Mir kommt das entgegen. Und die mir unliebsamen Schreibmuffel fallen somit schon von Anfang an raus. Natürliche Auslese nennt man das.
Ich folge momentan den Empfehlungen aller einschlägigen Fachleute und vermeide jeglichen physischen Kontakt zu Menschen außer meiner Lebenspartnerin so gut es geht.

Zur Tür raus gehe ich nurnoch, wenn um ein bisschen an die frische Luft zu gehen oder um lebensnotwendige Dinge zu kaufen. Alles Andere muss online oder per Telefon laufen.

Zitat von **********k2019:
... das Problem wird uns noch länger beschäftigen und auch Einfluß auf die Zeit danach haben.

Das glaube ich auch.
Aber macht euch keine Sorgen, wenn das Virus-Thema durch ist werdet ihr andere Sorgen haben!
*******ssa Frau
5.025 Beiträge
Ich denke wir Geliebten werden das zu spüren bekommen, ich glaube jedenfalls nicht dass mein Spielpartner die nächsten Wochen hier aufkreuzen wird. *zwinker*

wobei...er hat weitaus mehr Kontakte als ich, von daher sollt ich es als eine Art unsichtbares Gummi sehen, zu meinem Schutz.

so schwer es fällt *snief
******usB Mann
725 Beiträge
Zitat von ********ider:
Wird auch ne harte Zeit für Veranstalter/Lokale etc. die mit Erotik ihr Geld verdienen.
... auch die Veranstalter, mit ohne Erotik. *zwinker*

Ich sehe es nicht ganz so eng. Gehe noch ins Büro, habe Termine und treffe mich mit anderen Leuten.
Wenn es sich bei Date ergibt, werde ich auch Sex haben. Weshalb auch nicht?
Die Chance bei einer person sich anzustecken ist recht gering. Ist vermutlich kleiner als die öffentlichen Verkehrmittel zu nutzen. Ist ja auch nicht so, dass ich jeden Tag mit drei verschiedenen Damen ein Date habe.
******_SP Mann
1.285 Beiträge
Wir leben bisher monogam und behalten das bei.
Auch nach Corona wird sich da nichts ändern.
Nichtsexuelle Kontakte reduzieren wir insbesondere in der Innigkeit (Umarmung, Küsschen). Gruppen von mehreren Personen meiden wir.
*******n_HH Frau
5.842 Beiträge
Ich nehme meine Mitverantwortung als potentielle Trägerin ernst und ziehe mich soweit zurück/ achte auf mich und meine Umgebung/ mein Umfeld...so gut es mir möglich ist. Ich möchte für andere Menschen möglichst kein Risiko darstellen.
****dat Frau
3.489 Beiträge
Ich fand den heutigen Einkauf wesentlich gefährlicher, als sich privat mit einer Einzelperson zu treffen.

Und ich fänd‘s sehr spannend, dass wir uns zwei Wochen nicht berühren würden. Nur anstarren. Zugucken. Sabbern (aufwischen!).
********_bln Frau
10.914 Beiträge
Wie gestaltet ihr sexuelle Aktivitäten in nächster Zeit?


Ehrlich gesagt habe ich durch das Thema ganz andere Sorgen, als mir über meinen Sex Gedanken zu machen. Ist außerdem alles absehbar und Dildo King wird bestimmt weiterhin liefern 🙃

Wenn nicht, dann nutze ich das vorhandene und ausreichende Equipment. Meine Welt wird deshalb nicht grau werden, wenn ich meine Kontakte erstmal nicht treffen kann.

Mich stressen gedanklich eher die langfristigen und negativen Auswirkungen die das alles haben wird. Das wird einige Bereiche nachhaltig und negativ verändern. Da ist das Thema Sex das geringste.
******ins Frau
22.690 Beiträge
JOY-Team 
Hallo ihr Lieben,

das Thema Corona wird gerade vielerorts diskutiert und beherrscht sowohl die Medien als auch den Austausch online wie offline. Bitte lasst uns in unserem Sex Forum das Thema auch entsprechend als Austausch zur Fragestellung Wie gestaltet ihr sexuelle Aktivitäten in nächster Zeit? behandeln und uns diesem klaren JOYclub-Schwerpunkt zuwenden.

*danke*

Ansätze, die sich außerhalb dieses Schwerpunkts allgemein mit Corona und dessen Auswirkungen beschäftigen können im geschlossenen Thread Allgemeine Beiträge im Zusammenhang mit Corona nachgelesen werden, stehen an dieser Stelle aber nicht zur Diskussion.

Ich freue mich entsprechend auf Beiträge, die euer Auseinandersetzung mit Wie gestaltet ihr sexuelle Aktivitäten in nächster Zeit? zum Ausdruck bringen und so vermitteln wie ihr euer Sexleben die nächste Zeit gestalten möchtet. *hi5*

Liebe Grüße
SevenSins
JOY-Team
****ody Mann
11.206 Beiträge
Wenn das Submädchen und ich aufgrund von Einschränkungen der Bewegungsfreiheit uns nicht sehen können, weil wir nicht zusammen wohnen, wird es hart. Der Sex würde fehlen und der ganze Rest sowieso. Anderes Engagement ist auf Null gesetzt.

Vielleicht erinnere ich mich der dunklen Vorzeiten, als ich das virtuelle Spielen und den Telefonsex ganz passabel hinbekam. Da hatte ich irgendwie Talent für. Ich könnte mir einen kleinen Quarantäne-Harem zulegen. *nachdenk*
Wie gestaltet ihr sexuelle Aktivitäten in nächster Zeit?

Mit mir alleine, *ja*nichts kann so spannend und interessant sein wie meine Gesundheit.
*****elt Mann
24 Beiträge
Wie bisher: Hallooo Hand!
Ich habe zwei gesunde Hände! *smile*
******_nw Mann
91 Beiträge
Ich glaube, private Kontakte erst einmal runterzufahren und für sich zu sein, ist für die nächste Zeit alternativlos. Anders kriegen wir es nicht hin, die zu schützen, die wirklich geschützt werden müssen. Fällt mir auch nicht so leicht, weil ich mich vor kurzem getrennt habe und mir die Decke auf den Kopf fällt. Also, Antwort auf die Frage: Handbetrieb. Habe echt Respekt vor den Clubs, die ihre Parties freiwillig abgesagt hatten, bevor sie mussten. Wir schaffen das nur, wenn jeder mithilft!
*******020 Mann
13 Beiträge
Nun das was ich immer mache am Wochenende zu meiner Perle gehen *leck* *doggy* *doggy*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.