Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
11373 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
77 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Leichter oder harter SM???

****Ro 
Themenersteller40 Beiträge
Mann
****Ro Themenersteller40 Beiträge Mann

Leichter oder harter SM???
Hier liest man oft bei Paaren, sie mögen keinen harten SM? Jetzt fragen wir uns, wo hört "leicht" auf und fängt "hart" an?
*******olet 
6 Beiträge
Frau
*******olet 6 Beiträge Frau

Schwere Frage, ich denke mal ich würds für mich selbst so beantworten:

Sobald zumindest zeitweise sichtbare Spuren bleiben und/oder starke
Schmerzen im Spiel sind beginnt harter SM
*******ris 
670 Beiträge
Paar
*******ris 670 Beiträge Paar

Leicht und Hart = nicht feststellbar
Hallo ihr beiden.

Für die meisten ist "soft" SM das man sich ein wenig "haut" und ein wenig fesellt ...

Für die meisten ist "hard" SM das man fester haut und auch mal länger und fester fesselt ...

Aber das ist relativ : Wenn du zu einem Maso sagst das du nach z. B. 100 Schlägen das als hart empfindest ... wird der Maso sagen - "Hallo??? da fange ich erst an das ist aber Soft" ... *g*

Es liegt im Auge des Betrachters was man als Hart und was als Soft empfindet und hat auch immer damit zu tun inwiefern man sich schon Entwickelt hat.

Also wenn man liest HARD .. sollte man eigentlich auf jemanden Treffen der es ausgiebig auslebt und wo die Gangart auch mal für den "Stino" recht böse sein kann aber zwischen den Beteiligten vollkommen oki sein kann.
********* 

*********  

Meist ist mit "SoftSM" die Bondagesache gemeint, oder ER verbindet IHR die Augen resp. umgekehrt.

Meine Erfahrung mit SoftSM-Mädels waren dahingehend, das die reissaus nahmen als sie meiner Schlagzeugsammlung ansichtig wurden.

Ansonsten gilt auch hier, was dem einen zu hart ist dem anderen zu soft, kann man eigentlich keine Wertung treffen.

Ich würde mich persönlich durchaus als HardSMler bezeichnen, meine Damen ebenso.

Iwan Grosny
**********_AEON 
2.551 Beiträge
Mann
**********_AEON 2.551 Beiträge Mann

Ansichtsache
Kurz gesagt muß ich mich Lady Violet anschließen.

Ein kleines Problem hier ist die Profilbeschreibung in der man SM entweder mit Ja oder Nein beantworten kann. Und mir hilft die weit gefächerte Bezeichnung soft und hart auch nicht wirklich weiter. *hae*

Generell würde ich noch sagen, wenn sich jemand selbst "aufgibt" und 24/7 Sklave auslebt is das ja auch schon "hardSM". Egal ob Spuren bleiben oder nicht.


*schock*
Oder liege ich da falsch?
************ 

************  

mein vorredner ...
... hat für mich recht, selbstaufgabe ist hard-sm, die frage ist aber doch nicht, ob hard oder soft, sondern, wo fühlst du dich wohl...

michael
*******_los 
2.126 Beiträge
Frau
*******_los 2.126 Beiträge Frau

Tja.... Dunkelpaar...
Ist es nicht immer wieder wunderbar leicht? Der Mensch ist soundso. Also Schublade SM auf. Und wieder zu.
Ein anderer ist Vanilla. Schublade auf. Schublade zu.
Darum tragt ihr wahrscheinlich auch nur entweder weisse, oder schwarze Kleidung.

Weil alles andere könnte ja eine ureigene, nämlich eure Entscheidung fordern.

Schön, daß im Leben immer alles so einfach und klar definiert ist. Denn dann bin ich Stino. Aber das gern. *lol*
**********_Pain 
328 Beiträge
Mann
**********_Pain 328 Beiträge Mann

Hi There!

Die Aufteilung in "Soft" und "Hard" finde ich relativ doof... entweder man mag BDSM oder nicht.

Ein Paar, das sich gelegentlich mal mit dem Bademantelgürtel oder den, bei Orion gekauften Handschellen mal ans Bett Fesselt, hat für mich nichts mit SM zu tun, da wird eben der Vanilla-Sex ein wenig erweitert.

SM beginnt für mich da, wo es zur Lebenseinstellung wird, wo ein Paar auch ohne Sex befriedigung aus Unterwerfen und Unterwerfung, Schlagen und Geschlagenwerden zieht.... Der Klaps auf den Po macht noch keine SM aus.

OK, das Polarisiert natürlich, und ja, das ist ein bisschen Schwarz/Weiss gedacht, aber jemand, der auf SM steht, wird durch den Klaps oder das gelegentliche Schal-Bondage nun mal nicht befriedigt.

@smike:
Selbstaufgabe ist weder harter noch softer SM, sondern hat mit SM wenig zu tun.... Jemand, der sich selbst aufgibt braucht Hilfe, keine Schläge *zwinker*

cu
Tamlin
********rtig 
27.389 Beiträge
Paar
********rtig 27.389 Beiträge Paar

fließende grenzen
auch wenn unser bächlein gerade reißender fluss spielt ... [b]lächelt[/b]

das ist jedem seine eigene lesart ...
viele wollen halt nicht in die ecke BDSM gestellt werden ... hängt meiner meinung nach mit der gesellschaftlichen akzeptanz des themas zusammen.

wir hatten hier im forum schon meinungen, das schlage - auch mit "hilfsmitteln" - klammern und gewichte KEIN BDSM sind!

wir regen uns da nicht mehr 'drüber auf ... wozu auch [b]schmunzelt[/b]

andererseits gibt es leute die die "Rollenspiele" gern als "Mäntelchen" für ihre neigungen nützen - nur um nicht mit dem ach so gruseligen BDSM in berührung zu kommen ... oder damit in verbindung gebracht zu werden.

im grunde genommen - glauben wir - hängt dieses SOFT-BDSM mit der häufigkeit des spielens zusammen und weniger mit der "härte"
ist aber nur so eine vermutung

  • SchlagFertige grüße
************* 

*************  

Hallo@Dunkelpaar

Ich bin der Meinung das Hart oder Soft eine Auslegungssache ist.

Was für die einen Hart ist ist für andere noch lange nicht hart.
Jedem das seine.

Lieben Gruss Golden_Girl
*******old 
317 Beiträge
Mann
*******old 317 Beiträge Mann

mäntelchen?
interessant, wie rollenspiel als mäntelchen für bdsm bezeichnet wird.

na da würde ich doch sagen, es gibt einfach eine schnittmenge. es gibt rollenspiele, die mit bdsm im eigentlichen sinne sehr wenig zu tun haben, und welche, die reines bdsm sind.
nur rollenspiele bedeutet, hineingleiten in das spiel und wieder aufzutauchen. 24/7 würde ich demnach nicht mehr als rollenspiel verstehen sondern als reines bdsm. der letzte satz gilt nicht ausschliesslich.

2hard (kann auch soft)
***do 
58 Beiträge
Mann
***do 58 Beiträge Mann

Mein Senf dazu:
Ich bin einer von jenen, die in ihrem Profil (allerdings ablehnend) von "hartem SM" sprechen . Natürlich ist das ein unscharfer Begriff, aber das ist eben auch ein Vorteil dieses Sprachgebrauches. Ich denke, dass die meisten Menschen - trotz aller Unschärfe - sich GROB etwas darunter vorstellen können. Für mich z. B. bedeutet das Bekenntnis zu "weichem SM" nur, dass ich neben dem von mir Bevorzugtem noch Varianten kenne, die über meinen Geschmack mehr oder weniger weit hinausgehen (etwa Nadeln, Schnitte u.ä.). So eine ungenaue Formulierung ermöglicht, eine Richtung anzudeuten, ohne gleich ins Detail gehen zu müssen. An dem Punkt, wo diese Dinge für eine konkrete menschliche Beziehung (und sei sie auch nur "lustbetont") relevant werden, wird man sich ohnehin - verbal oder nonverbal - sehr differenziert über seine eigenen Vorlieben austauschen müssen. Zur groben Annäherung taugen die Begriffe "harter/weicher SM" also durchaus, wenn es konkret wird, sind sie sinnlos, dann aber kann man auch getrost auf sie verzichten. Deshalb mein Fazit: unproblematisch!
**********_AEON 
2.551 Beiträge
Mann
**********_AEON 2.551 Beiträge Mann

@jando
Besser kann man es nicht formulieren! *danke* *top*
****bti 
5.487 Beiträge
Frau
****bti 5.487 Beiträge Frau

Hart oder Soft
Hallo zusammen,

nun ich denke das , daß nicht so einfach zu beantworten ist. Das leigt bei jedem selber. Vielleicht ein kleines Beispiel, meine sub liebt flag und kann nur sehr selten genug davon bekommen. Aber wenn Sie sich präsentieren soll vor "Publikum" dann hat sie große Schwierigkeiten und es fällt Ihr sehr schwer.

Es ist also nicht so einfach es ein zuteilen und man sollte es auch nicht tun, denn es liegt immer im Auge des Betrachters.

Gruß

AuK
*******old 
317 Beiträge
Mann
*******old 317 Beiträge Mann

das gras ist grün - oder doch nicht?
es ist interessant, dass immer versucht wird, die dinge einzuteilen, in ein raster zu pressen. manchmal kommt es mir so vor, als ob hier alle um eine wiese herumstehen und der thread fängt an mit:

erster: ich habe da mal eine frage, ist das gras nun hell- oder dunkelgrün

zweiter: das gras sit saftig grün dun trocken grün

dritter: eigentlich kann man das so nicht sehen, denn trocken grün gibt es gar nicht

vierter: also ich selbst habe trocken grün schon gesehen. aber saftig grün ist nur was für brillenträger.

erster: mmmh, da werd ich noch nicht schlau draus. aber ich habe gehört, es gibt auch gelbes gras.

dritter: ich finde brillenträger haben im gras gar nichts zu suchen, ausserdem musst du saftiges gras noch unterscheiden in wenig saftig und viel saftig.

[...]

sechzehnter: wenn ich nun kontaktlinsen trage, darf ich dann saftig sein??

*ggg*
2hard
********** 

**********  

hart oder soft ???? sm ist nicht gleich sm ! auch dort gibt es eine grosse bandbreite. die frage ist nur, wird es als abwechslung zum normalen sex gespielt, oder ist es eine lebenseinstellung. ich mag harten sm. wenn man harte schlge bekommt und mag, dass heisst auch richtige striemen mit ev. blut, ist es mit wahrscheilicher sicherheit ( grins ) HART! aber auch viele, die es nicht ganz so hart mögen, lieben und leben sm....
***ut 
3.175 Beiträge
Paar
***ut 3.175 Beiträge Paar

hard, soft, manchmal, ständig ... das mit den Schubladen wurde ja schon gepostet.

Ich kenne Dom´s, die haben eine Art im Blick, da ist kein weiteres Wort nötig und Sub reagiert auf die leiseste Andeutung, unterwirft sich, wandelt sich vom stand weg von einem "normalen" Menschen zu einem dienenden, unterwüfigen Sklaven. Das ist doch auch hart ... oder ...

Auf der anderen Seite kenne ich Sub´s, die brauchen es mit der elektrischen Zahnbürste (harte Borsten) bis die Haut blutig wird. Das ist doch auch soft, weil kein Schlagwerkzeug da ist ... oder ...

Ganz heftig schwer wird die Unterscheidung, wenn Dom seine Sub nur mit Worten und Willen fesselt, jede Bewegung verbietet, unterschiedliche Handlungen ausführt ... soll ich fortfahren mit der hard-soft-Frage????
*******old 
317 Beiträge
Mann
*******old 317 Beiträge Mann

ja bitte
@Trout fortfahren....jetzt wird es interessant.

aber dann wird der thread verschoben *ggg*

übrigens: ich gebe dir vollkommen recht.
****63 
10 Beiträge
Paar
****63 10 Beiträge Paar

Soft SM
Wir probieren uns nun seid kurzem mit Soft SM und haben viel Spass daran,auch geile Spiele mit Toys oder Plugs sind recht nett!Aber eben
noch Anfänger! Noch!!!

GG

SM6563

*fiesgrins*
********rtig 
27.389 Beiträge
Paar
********rtig 27.389 Beiträge Paar

wir haben mal eine session miterleben dürfen ...
keine fixierung
kein schlagen
keine gewichte, klammern o. ä.
ca 3h dauer
etwas wachs

wir waren atemlos hinterher, der sklave hat geheult wie ein kleines kind zum schluss an ihrer brust ...
die session war hart (an die grenzen gehend) und weich (gefühlvoll) zugleich

... und nuuuu?
es gibt kein HART oder WEICH es gibt nur die persönliche sichtweise der dinge ... und wenn man einmal "drinn" ist ändert die sich auch noch gaaaanz schnell

  • SchlagFertige grüße
****** 

******  

Womit man wieder einmal sehen kann, dass es kein Weich, kein Hart, kein Mittelding gibt. BDSM ist so verschieden und hat so viele Varianten, wie es Menschen gibt und deren Kombination.

Was nicht bedeutet, dass ich mit Herrn X eine hammerharte Session abzieh und das dann das Nonplusultra ist. Morgen kann eine halbstündige Session mit Herrn Z mehr ereichen, als X in 5 Stunden geschafft hat.

Sub + Dom + Tageszeit + Tagesform + Streßfaktor der Woche davor + Hormonausschüttung + Sonnenstand tiehe dann die Wurzel, nimm Ort und Luftfeuchtigkeit dazu, dieses in Potenz mit dem Alter beider Beteiligter und schon hast du So viele Varaianten wie es Sterne gibt.

Und genau das ist e, was ich daran liebe. Nichts ist berechenbar und vorhersehbar. Auch wenn man immer wieder versucht, diese Gleichung zu vereinfachen und zu umgehen, wird das Ergenbis doch anders sein, als man sich denkt, denn es schleicht sich immer eine unbekannte Größe ein, die alles in etwas wunderbares verwandelt.

Oder auch nicht... abef dann stimmte ein Faktor in der Gleichung nicht.
*******_los 
2.126 Beiträge
Frau
*******_los 2.126 Beiträge Frau

Dennoch.. *grübelnd*
... mich würde einmal interessieren, wo die Allgemeinheit, also auch Nicht- BDSM'ler die Grenze zwischen Hart- und Soft SM zieht.

Wäre auch einmal eine Überlegung wert, andere Antworten, als nur die der BDSM'ler aus der dunklen Ecke (oder war's der Keller?) zu lesen.
********rtig 
27.389 Beiträge
Paar
********rtig 27.389 Beiträge Paar

keller??
hörst du das dumpfe, gespenstige lachen??

der der in den keller geht ...

*kuss*

... mal im ernst ..
.. mich würde einmal interessieren, wo die Allgemeinheit, also auch Nicht- BDSM'ler die Grenze zwischen Hart- und Soft SM zieht.
wozu denn das dennäh ... du wirst doch nicht zur seite des lichtes überwechseln wollen?

  • SchlagFertige grüße
********* 

*********  

@ halt_er_los
Geschätzte Weihnachtskugelträgerin in spe *g* ,

die Allgemeinheit sieht es vermutlich so:
  • hart: tut weh und macht "aua"
  • soft: hat doch gaaaar nichts mit SM zu tun, dieser erotische Seidenschal und die niedlichen rosa Plüsch-Handschellen...

Dass die Übergänge fließend sind, und dass der gesamte Bereich sich nicht nur auf der körperlichen, sondern überwiegend auf der geistigen Ebene abspielt, ist einigen wenigen bewußt, vielen aber nicht. Insofern sind Abgrenzungs- oder Definitionsvesuche immer unter dem jeweiligen Blickwinkel der verfassenden Person zu sehen.

Gruss

Flloyd
*******_los 
2.126 Beiträge
Frau
*******_los 2.126 Beiträge Frau

Soso...
Geschätzter Monsieur Flloyd... (Erbsen für das Schiessen schon gezählt?
Aber Ösiland ist ja sooo weit wech! [b]schweiss abwisch[/b] *zwinker*)

Und Du bist also jetzt ein Nicht -BDSM'ler, oder wie darf ich Deine Antwort jetzt verstehen?

Ich für mich denke nicht, daß es solch gravierende Unterschiede sind, zwischen soft und hart. Denn ebenso wie ich BDSM nicht als dunkle Leidenschaft ansehe, verstehe ich auch keinesfalls, wo man überhaupt eine Grenze vom einen zum anderen ziehen könnte.