Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
11341 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
77 Mitglieder
zum Beitrag
D/s ohne SM ?20
Wie wichtig/unwichtig ist euch in einer D/s Beziehung der SM Anteil?
zum Beitrag
Wo fängt SM an und wo hört Sex auf?24
Kennt ihr das Problem, Menschen die nichts von BDSM wissen klar zu…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Leichter oder harter SM???

*******old 
317 Beiträge
Mann
*******old 317 Beiträge Mann

soft hart soft
es kann ganz schön hart sein, soft zu sein.

soft anfangen und hart weitermachen oder geht das auch umgekehrt?

soft ist meist weniger hart als hart soft ist.

wählen sie auf der skala von ultrasoft bis ultrahart ihre persönliche sm-bereitschaft:
ultrasoft - ganz ganz soft - ganz soft - soft - leicht hart - mittel hart - hart - ganz hart - ganz ganz hart - ultrahart

ist ein softer dom ein dom? (diese frage ist nur für fortgschrittene) *ggg*

"it's hard to be a hard man like me" (zitat aus einem sehr alten song)
************* 

*************  

@halt_er_los, hi, ich bins, die gesuchte Nicht-BDSMlerin *g*
Zwangsweise, die Veranlagung und das Interesse ist da, aber es gab noch nie einen auch nur ansatzweise dominanten Gegenpart. (Nein, ihr braucht nicht ins Profil, ich suche nicht...) Ich muss mich also auf pics und Filmchen im Netz beschränken, z.B. XXXXXXXXXXXXXXX
Leichten sm finde ich alles wo gefesselt und gekettet wird, auch schlagen mit Striemen, Vergewaltigungsspiele etc.
Harten sm und für mich abstossend ist z.B. peitschen bis Blut läuft, Nadeln durch Gliedmasse stechen, Brustwarzen und Schamlippen fast abreissen (klemmen ist o.k.).


  • Das Posten von Links ist im Forum nicht gestattet. Anm. d. Red.
*********iebe 
262 Beiträge
Paar
*********iebe 262 Beiträge Paar

Wir denken...
das jeder selbst die Grenze setzen muß.

Beispiel: für mache Paare sind Schläge auf dem Po der Partnerin in der Hündchenstellung erregend. Wenn man es aber streng sehen darf, ist das schon ein Teil des SM auch wenn das Paar das so nicht sieht. Auch sind Fesselspielchen schon ein Spiel mit der Macht bzw. der Ohnmacht der beteiligten, sind also auch ein Teil des SM.

Wenn man mal einige Swinger fragt, die diese Spiele zusammen erleben, das mögen die meisten kein SM. Ähnlich ist es bei der Frage zu hartem oder soften SM. Manche Leute sind mit 10 Gertenschläge schon völligst bedient und andere fangen bei 50 erst an zu fliegen.
************* 

*************  

als NichtBDSM´ler
sind für mich die Grenzen relativ fließend. In meiner persönlichen, nicht überprüften Vorstellung kann BDSM auch hart sein, ohne zu verletzen. Ist eine Kopfsache und immer eine Frage der Definition.

Vielleicht sollte ich mich öfter in diesem Themenstarng rumtummeln, vielleicht komme ich dann zu einer Antwort *g*

LG Jessy
**** 

****  

HMM
Nun gut eure meinugen sind ja interesant und ich gebe vielen recht das es ansichts und einstellungssache ist!
Ich selbst bin erst seit ca 8 monaten in der SM szene !
Aber ich selbst würde mich schon als harten SMler bezeichnen
ich liebe harte schläge von denen ich am besten noch wochen die spuren von sehe und auch das spiel mit Nadeln ist einfach nur reitzvoll!
Am schönsten finde ich das bild wenn dann auch noch ein wenig blut fliest !

Lg Schwarzesonne
******d07 
152 Beiträge
Mann
******d07 152 Beiträge Mann

Definitionssache
Die wichtigsten Aspekte wurden ja schon geschrieben. Da jeder etwas anderes darunter versteht, bringt es im Prinzip nichts. So wie die Frage, wann beim Autofahren die Raserei anfängt. Der eine meint 10 km/h merh als erlaubt, der andere sieht die Grenze erst bei 40 km/h zu schnell, ein dritter meint, ab einer Geschwindigkeit von 150 km/h und ein vierter will es von der aktuellen Verkehrssituation abhängig machen. Jeder kann Beispiele anführen, die seine Anischt stützen.

Daher: eine erste subjektive Sicht kann man mit solchen Begriffen dem anderen vermitteln. Mehr nicht.
*****008 
24 Beiträge
Paar
*****008 24 Beiträge Paar

Eine genaue Abgrenzung...
...von "Soft zu Hard" ist, wie meine Vorredner bereits erklärten, bei jedem unterschiedlich und kann nicht für alle bindend festgelegt werden.

Ausserdem können sich am Anfang gesetzte Grenzen im laufe der Zeit verschieben. Was Anfangs als zu hart (Bsp. Analplug bei Ihm) angesehen wurde, gehört heute fast zu jeder Session *pimper*
*******rion 
12.428 Beiträge
Mann
*******rion 12.428 Beiträge Mann

Definieren und ab ins Schublädle
Es geht ja nicht darum immer gleich absolute Grenzen zu setzen.

Wer sich gegen hartes SM äußert zeigt damit das eben nicht "alles in Sachen SM geht"

Die Sprache in Profilen gibt Hinweise - die Details lassen sich später klären, und dabei wird man oft überrascht - ist doch schön so.

Die ewige "ab in die Schubladenkategorisiererei" nervt.

Wie sollen sich Beziehungen entwickeln wenn alles von vorneherein abgeklärt ist - und daß bei einem Sprachgebrauch der offensichtlich
sehr unterschiedlich ist, indem Worten sehr abweichende Bedeutungen zugemessen werden.

Man kann alles gerne treiben aber die Definiererei und Schubladenkategorisiererei sollte man nicht zu weit treiben.