Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Spanking
4986 Mitglieder
zur Gruppe
A Limine - Spanking Club
28 Mitglieder
zum Thema
Ungestillte BDSM-Neugierde in der Beziehung: was tun?32
Hiermit bekenne ich mich als Neuling. ;) Vor einem Jahr bin ich mit…
zum Thema
Verzweifelt - BDSM-Interesse in der Beziehung nicht möglich40
Ich habe mich gerade erst angemeldet also bitte nett sein.
Schlag mich! Spanking-Guide für BDSM-Einsteiger
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Spanking: Greift ihr zu lindernden Maßnahmen am Tag danach?

********Snow Frau
2.863 Beiträge
Themenersteller 
Spanking: Greift ihr zu lindernden Maßnahmen am Tag danach?
Liebe Forengemeinde,

Nicht zum ersten Mal habe ich mitbekommen, wie einzelne Frauen hier nach einem ausgiebigen Spanking davon berichten, dass sie den Popo kühlen, heparinsalbe schmieren oder ähnliche heilende oder lindernde Massnahmen ergreifen.

Wohlgemerkt beziehe ich mich auf Frauen, die sich als maso bezeichnen und das spanking als solches aus Lust und Freude betreiben, also nicht zur Bestrafung in einer D/S Beziehung.
Bei letzterem könnte ich es nachvollziehen, dann hat sie den Schmerz halt tapfer ertragen und danach darf sie ihn lindern.
Aber bitte, meine Frage richtet sich nicht an devote, nicht masochistische Menschen, sondern explizit an die Masochisten unter euch , die Spaß und Freude am spanking haben: greift ihr zu lindernden Massnahmen am Tag danach? Und wenn ja, warum??
Ist es nicht schön, noch ein paar Tage länger den Nachklang zu spüren?
********ospe Frau
1.191 Beiträge
Nein, ich ergreife keine Massnahmen und genieße absolut das herrliche Gefühl *love*
Durch den Nachklang fühle ich mich tagelang richtig, in mich ruhend.

Fighterhasi *g*
****yn Frau
13.442 Beiträge
Es kommt auf die Spuren an. Wenn es so weh tut, dass ich nicht mehr sitzen kann (das kam erst zweimal vor), dann greife ich schon zu heilfördernden Maßnahmen.
Ansonsten nicht.
******iyo Frau
705 Beiträge
Jep
Jep. Ich kühle z.b. 24h um Sickerblutungen zu verhindern, also dass die Hämatome größer werden. Danach Heparinsalbe, um es schneller verheilen zu lassen *g*
Hat mehrere Vorteile:
• schnelle Heilung bedeutet weniger Stress für den Körper, bedeutet, es sind schneller Ressourcen für Muskelaufbau frei
• ich kann schneller wieder trainieren
• Doggy ohne negative Auswirkungen auf die Heilung ist auch schon nach wenigen Tagen wieder machbar
• Shootings sind nach ner Woche wieder machbar

Ich stehe nicht auf Spuren, nur auf die Gefühle während und nach der Session. Hormonjunkie *zwinker*
Der Schmerz an sich macht mir nichts. Ich hätte die besten Schmerzmittel, wenn ich wöllte und ich kann an einem Stehschreibtisch arbeiten.
********blem Frau
7.193 Beiträge
JOY-Team 
Üblicherweise greife ich nicht zu lindernden Maßnahmen, sondern genieße sowohl den Nachklang, als auch die Spuren. Es gab allerdings diese eine Ausnahme... *pegasus*
******l71 Frau
41 Beiträge
Schon speziell zu lesen...
Hallo ihr Lieben😍
Irgendwie bin ich sehr beeindruckt von Euch Masochistinnen/en und Subs. Und auch etwas besorgt und bewegt. Darf ich fragen, was in Euch vorgeht, dass ihr das wünscht, oder sogar braucht? Oder wie es dazu gekommen ist?
***vA Frau
650 Beiträge
huch?
@*******unkt wie kam es zu einem einhorn?? *gruebel*
********blem Frau
7.193 Beiträge
JOY-Team 
****79:
wie kam es zu einem einhorn?? *gruebel*

@****79, auf einer Fetish-Party lief als Walking-Act ein Rotkäppchen mit einer Einhorn-Gerte und einem Körbchen Süßigkeiten für die Mutigen herum. Ich hab Süßigkeiten bekommen. *stolzbin*

Gegen diese wirklich heldenhaften Spuren haben sie nicht geholfen. Heparinsalbe war da auch für mich Mittel der Wahl, um mich zumindest wegen des Motivs nicht übermäßig lange erklären zu müssen. *ggg*
******l71 Frau
41 Beiträge
Was hat mich da geritten😔
Ich hatte Mal Kontakt zu einem Dom. Und eigentlich hat mich einfach interessiert, wieso, warum, weshalb. Und mich mit einem Dom einzulassen, wäre nie in Frage gekommen, weil ich Angst hatte davor🙊
Aber das Schreiben mit ihm war so prickelnd, weil er mich immer wieder herausforderte...und dann hab ich mich überreden, oder überzeugen lassen, ihn zu treffen. Und das war eine Begegnung die ich niemals vergessen werde!!! Tief beeindruckend, emotional, speziell, zärtlich und wow...wohlbemerkt, wir haben uns fast nur unterhalten!
Dieser Mann reizte mich unglaublich 🙈wieso nur...? Nach einem weiteren Treffen, fragte er mich herausfordernd; ob ich mich traue mit ihm nach Hause zu gehen...😉dieses Schlitzohr, hat bestimmt bemerkt, dass ich ihm schon fast blind vertraue, nach den tollen Gesprächen...😊👍es folgte ein wunderbarer Abend mit wunderbarem, persönlichem Kennenlernen, der Privatperson, nicht des Doms!❤😊👍Mit sehr einfühlsamen, ehrlichen, offenen Gesprächen, Bekenntnissen der Vergangenheit beiderseits, wir könnten reden, uns umarmen, wie Freunde die sich schon ewig kennen. Die ganzen Familiensituationen tauschten wir völlig offen aus! Wunderschön!!
Und doch reizte mich der Mann viel mehr als erwartet...es kam wie es kommen musste...nicht ganz nach unseren Wünschen, eher ausprobieren...war es ziemlich speziell und aprupt so wie ich mich erinnern kann zu Ende, ich weiß nicht mehr genau, war es er oder ich...🙈
Aber was mir Sorgen bereitet hat, ist mein Verhalten danach🙈ich hatte so sehr das Bedürfnis mehr mit ihm zusammen zu sein, aber habe klar gesagt, dass ich niemals dass sein werde, was er eigentlich möchte und ich ihm doch niemals genügen könnte...dass er wohl besser dran ist ohne mich. Das habe ich geschrieben, aber in der Hoffnung, dass er sich um mich bemüht🙈 völlig doof ich weiss. Ich habe ihn so sehr gewollt, vorallem seine Freundschaft!! Dieser Mann hat etwas in mir ausgelöst,dass mich völlig emotional und abhängig machte, wenn ich nur an ihn dachte🙈
Ich wollte mit ihm zusammen sein und sagte aber das Gegenteil 😥und war als er sich dann nach wirklich längerer Geduld, ganz von mir lösen wollte, tschüss sagte, völlig am Boden😥ich dachte es zerreißt mir das 💓 ich hab so gelitten und wünschte mir nur, ihn noch einmal wiedersehen und mit ihm sprechen zu dürfen🙏
Er hat es so ausgedrückt; ich hätte mit ihm gespielt und dass sei nicht fair, was ich absolut verstehe, aber ich war wie in einem Strudel, manchmal hatte ich das Gefühl, dass war nicht ich selber. Ich wollte das doch eigentlich gar nicht😥
Und dann sagte er noch, er suche keine Freundin, nur Sex.
Da war es wieder dieses Gefühl, ich würde für diesen Mann alles tun...nur um ihn noch einmal sehen zu dürfen, in der Hoffnung, dass ein Gespräch, die klärende Heilung ist...
Mann ich hab mich ja völlig zum Affen gemacht 🙈habe gebettelt und gebettelt, wie ein kleines Kind, nur um noch einmal mit ihm Auge in Auge reden zu können. Ich wusste er würde mich verstehen. Denn er ist unglaublich, hat ein tiefes Gespür und hat genau gespürt, was in mir abgeht, aber nur wenn wir uns gesehen haben....
Weh tut es immer noch, vorallem, wenn ich mir vorstelle, dass er es empfunden hat, als spiele ich mit ihm und enttäuscht war. Dabei war ja genau das Gegenteil der Fall😥das fühlt sich auch an wie ich mir Masochismus vorstelle, ich bestrafe, oder zu mir selber weh!!
Falls Du das jetzt lesen solltest, lieber Dom M........es tut mir unendlich leid🙈😥ich wünschte wirklich, ich hätte die Möglichkeit, mich nochmals mit Dir zu unterhalten 🙏🙏🙏🙏
Falls Du Dich jemals dazu überwienden könntest, wäre ich unendlich glücklich und sehr dankbar!!!
Danke an alle, die diesen riesig, langen Beitrag gelesen haben😊❤👍
****a67 Frau
467 Beiträge
Ich bin nur wenig masochistisch.... halte stärkere Schmerzen/Schläge eher aus, als ich sie genießen kann.
Nichtsdestotrotz mag ich die abschließenden Spuren an meinem Körper, den Anblick ebenso wie das Schmerzgefühl das ich die nächsten Tage spüre. Deshalb tue ich nichts um die Schmerzen oder Spuren zu lindern.
****era Frau
1.451 Beiträge
Für mich ist der Schmerz auch „nur“ zusätzliche sehr intensive Stimulation beim Sex / in einer sexuellen Situation.

Funktioniert für mich auch nur bei und mit sexueller Erregung.

Ist Beides abgeklungen, dann mag ich das (natürlich je nach Intensität des „HappyAuas“ *g* ... einfach nur brennende Haut ist toll und braucht keine Nachsorge, Schwellungen und Hämatome schon) schon gelindert haben.
Und ja, erwarte, dass der Verursacher beim Lindern unterstützt 😉
*****_76 Frau
42 Beiträge
Ich unternehme auch nichts, um den Schmerz zu lindern ...
Im Gegenteil - ich finde es absolut klasse, wenn ich Tage danach noch fühle, was mein Herr mit mir angestellt hat ... *g*
***Da Paar
141 Beiträge
Sie schreibt...
Nein,bisher noch nie.
Viel zu sehr genieße ich das Gefühl in den Tagen nach der Session,mich immer wieder daran zu erinnern.
Mich bewusst mit dem Hintern an einen Tisch zu lehnen,durch den Schmerz wieder aus dem Nichts geil zu werden und die Spuren stolz zu tragen.

Liebe Grüße

*knicks*

Ki(mmy)_Da
*****lie Frau
1.070 Beiträge
Ich mag den Nachklang...das dran erinnert werden und unternehme daher nichts.

...bis auf ggf. Desinfektion *zwinker*
*****ssA Frau
2.239 Beiträge
****js:

Aber bitte, meine Frage richtet sich nicht an devote, nicht masochistische Menschen, sondern explizit an die Masochisten unter euch , die Spaß und Freude am spanking haben: greift ihr zu lindernden Massnahmen am Tag danach? Und wenn ja, warum??
Ist es nicht schön, noch ein paar Tage länger den Nachklang zu spüren?

Auf gar keinen Fall wende ich lindernde Maßnahmen an! *nono*
Ich liebe diese Spuren und meist empfinde ich sie noch als zu "mild". (Ich habe "leider" verdammt gute Heilhaut) Ich fahre gern mit meinen Händen darüber, ( noch lieber mag ich es, wenn er sein Werk betrachtet und begutachtet *love*) schaue sie gern an und genieße das Gefühl, wenn ich mich setze. Anfangs, als ich noch eher unsicher war, wie ich mit meiner Neigung umgehen soll, habe ich meine Spuren "versorgt"....ich hab's relativ schnell gelassen, weil ich mehr von Ihnen haben wollte, als nur ein paar Stunden/wenige Tage.

IdS *peitsche*
*******019 Frau
2.415 Beiträge
Ich mag den Nachklang der Schmerzen noch ein wenig genießen wenn er zu schnell nach lässt bin ich unzufrieden . So versinke ich im Schmerz und kann mich durch intensives Kopfkino sogar zum O. bringen
*******ieTS Mann
252 Beiträge
Nein ich genieße den Schmerz danach je länger um so besser geht es mir *ggg*
********2010 Frau
615 Beiträge
nein
ich linder weder meine Spuren noch meinen Schmerz...ich genieße den Anblick, obgleich es andere erschrecken würde, sobald es ins schwarze geht...und mit jedem Anblick und Streicheln meines Gesäßes werden schöne Erinnerungen wach, welche mich dann wiederum erregen, und ich ergötze mich an mir selbst....ich persönlich mag den Anblick, die Erinnerung und den "Nachschmerz"



*hutab*
****era Frau
1.451 Beiträge
Darf ich ne themenbezogene Frage stellen?
(an die „bitte keine Nachsorge Fraktion“)

Wie lang pausiert ihr denn dann?
Habt ihr dann tagelang keine sexuellen Situationen?
******nee Frau
3.511 Beiträge
Ja, ich lindere meine schmerzenden Spuren nach einer Session.

Ich stehe auf den Hormoncocktail und den Schmerz in der Session. Die Spuren nehme ich in kauf um das zu bekommen was mich geil macht. Sie haben nachher aber sonst keine weitere Wirkung auf mich. Warum sollte ich sie also nicht behandeln. *nixweiss*
*********5645 Frau
2.384 Beiträge
Ich mag den Schmerz auch noch Tage danach *love*
Also nein *nein* ich mache nichts dagegen.
*****ssA Frau
2.239 Beiträge
****era:
Darf ich ne themenbezogene Frage stellen?
(an die „bitte keine Nachsorge Fraktion“)

Wie lang pausiert ihr denn dann?
Habt ihr dann tagelang keine sexuellen Situationen?

Doch, klar gibt es "sexuelle Situationen! Ich pausiere nicht zwingend *skeptisch*
Oder versteh ich deine Frage nicht?? *nachdenk*
**********97076 Frau
8.758 Beiträge
Ich liebe es, wenn ich noch ein paar Tage nachspüren kann. Ich mache normalerweise nichts dagegen, außer ich habe mal eine kleinen Kratzer oder Ähnliches. Den Pflege ich dann mit Bepanten und meinem selbst gemachten Johanniskraut Öl.

****era:
Wie lang pausiert ihr denn dann?
Habt ihr dann tagelang keine sexuellen Situationen?

Meine Spuren sind am Hintern und an den Brüsten, sexuelle Stimulation und Sex gehen immer.
*******019 Frau
2.415 Beiträge
@****era
In der Regel pausiere ich dann eine Woche . Aber öfter sehen wir uns eh nicht
****era Frau
1.451 Beiträge
@****na
(und zur Erklärung)

Ich hab da evtl ben Denkfehler.

Ich verstehe:

Ihr behandelt die Spuren und Nachwirkungen nicht, weil ihr den Nachklang mögt.

Den mag ich prinzipiell auch, aber ich behandel trotzdem, weil ich eben gerne schnell wieder vollständig einsetzbar wäre und auch gerne selber wieder vollständig geniessen würde.
Weil ich einfach gerne jeden Tag Sex habe (zumindest am WE 😁) auch mal öfter 😁

Und ich glaube halt, das Hautflächen/Körperstellen die so bearbeitet wurden, dass man sie noch Tage danach spürt nicht unbedingt gleich wieder „belastet“ werden sollten.
Darum pflege ich sie.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.