Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13377 Mitglieder
zur Gruppe
Cucki/Hotwife/Wifesharer
12058 Mitglieder
zum Thema
Was tun gegen vorzeitige Ejakulation?24
Ich wende mich an euch da ich mit Mitte 30 leider meine Erektion fast…
zum Thema
Ü40: Probleme (beim Kommen, teilw. Erektion)17
Seit meiner vorigen Beziehung, die im März endete, leide ich unter…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Keine Erektion mit Kondom

****yn Frau
13.441 Beiträge
Themenersteller JOY-Angels 
Keine Erektion mit Kondom
Hallo zusammen *g*

Wegen Wechselwirkungen mit einem anderen Medikament habe ich vor ein paar Wochen meine Pille abgesetzt. Wenn es klappt, möchte ich noch dieses Jahr erstmals auf eine Spirale umsteigen. Bis dahin müssen mein Freund und ich nun Kondome beim Sex verwenden.
Anfang des Jahres gab es ein sehr kurzes Zeitfenster von zwei Wochen, in denen wir ebenfalls Kondome verwenden mussten und schon damals gab es Schwierigkeiten.

Wenn er mit Kondom mit mir schlafen will, hat er Probleme damit, seine Erektion zu halten. Anfang des Jahres kam es deswegen schonmal zu einem Vorfall, dass das Kondom komplett abgerutscht ist. Auch die anderen Male hat er nur kurz zugestoßen und danach sind wir zum Oralsex übergegangen.
Jetzt stehen wir vor einem vermutlich etwas längerem Zeitfenster, wo Kondome erstmal ein Muss sind und schon beim ersten Mal Sex war die Erektion nach weniger als fünf Minuten weg und wir beide ziemlich frustriert.

Die Kondome, die wir verwenden, sind genau für seine Penislänge/dicke geeignet, passen also wie angegossen (alles wurde ausgemessen). Auch ist es so, dass er beim Sex mit anderen Frauen nie Probleme mit dem Kondom hat. Da schafft er es problemlos, auch mit Kondom ewig lang zu vögeln. Er muss ja, da ist das normal.
Bei mir musste er aber bis auf dreimal vorher nie Kondome verwenden und ist dementsprechend diesbezüglich seit langer Zeit sehr "verwöhnt".
Die Erektionsprobleme mit Kondom hat er also nur bei mir, weil er mich eigentlich nicht mit Kondom vögeln will.

Ungeschützen Analsex will ich eigentlich auch nicht riskieren, weil ich Angst habe, dass eventuell herauslaufendes Sperma seinen Weg dorthin findet, wo ich es momentan keinesfalls haben will.

Ich überlege auch, ob wir solange auf eine alternative Verhütungsmethode umsteigen sollen. Das Femidom will er persönlich nicht verwenden, weil ihn das optisch abturned. Den Umgang mit einem Diaphragma oder Portiokappe muss man ja auch erstmal üben und da ich die Pille erst kürzlich abgesetzt habe und mein Körper noch ein wenig doof spielt, weiß ich nicht, inwiefern ich mich auf die natürliche Verhütung per symptothermaler Methode verlassen kann.


Stand jemand schonmal vor dem Problem, dass der Sex mit Kondom einfach nicht oder kaum möglich war, weil die Blockade im Kopf so groß war, dass die Erektion abklang oder sogar ausblieb? Was habt ihr dagegen getan?

Ich würde den Sex mit Kondom dennoch gerne weiter probieren und üben, aber ich frage mich, ob ich gezielt etwas tun könnte, damit auch bei mir der Sex mit Kondom klappt.
Meinem Freund selbst ist die Lust auf Sex mit mir etwas vergangen und das nur wegen der Aussicht auf Kondome. Ich möchte aber nicht bis zum Einsetzen der Spirale darauf verzichten und frage mich, was ich tun kann, damit das besser klappt. *snief*
Offenbar ein Kopfproblem. Die Blockade muss er selbst lösen, du kannst ihn nur unterstützen. Z.B. die Enttäuschung verbergen, wenn er tatsächlich nicht mehr steht.
Zieht er sich das Kondom selbst über? Hast du es mal versucht? Ggf. auch mit dem Mund *zwinker*
Dass beim Überziehen des Kondoms der Dödel schlapp macht, habe ich selbst immer wieder erlebt. Deshalb entstand bei mir eine große Abneigung gegen die Dinger. Das ist aber rein eine psychische Sache.

Was mich aber wundert, dass dein Freund bei anderen Frauen KEIN Problem mit den Kondomen hat, sondern nur bei dir.
Vielleicht fühlt er sich bei dir unter Druck gesetzt, weil er jetzt unbedingt MUSS.

Ich kann dir nur den Rat geben, es immer wieder, sehr einfühlsam und mit Geduld, zu probieren.
Und mach ihm keine Vorwürfe, dass du jetzt unbedingt Sex haben willst und er gefälligst so ein Ding überziehen muss. Sonst geht der Dödel noch in den Dauerstreik.
****b77 Mann
24 Beiträge
Wenn das Kondom passt ist schon mal ein Hauptgrund aus der Welt. Was helfen könnte ist, dass er evtl mit dem Kondom drauf vor dir onaniert. Evtl werden dadurch die Kopfblockaden aufgelöst, bzw die Assoziation, dass sexuelle Handlungen mit dir ohne Lümmeltüte stattfinden.
****yn Frau
13.441 Beiträge
Themenersteller JOY-Angels 
********fOld:

Zieht er sich das Kondom selbst über? Hast du es mal versucht? Ggf. auch mit dem Mund *zwinker*

Das letzte Mal hab ich es ihm übergezogen. Zwar nicht mit dem Mund, aber ich hab es zumindest in einen Hand/Blowjob mit einbezogen und mir dabei Zeit gelassen. Ich hab mich dann auch auf ihn gesetzt und er war kurzzeitig richtig in Fahrt, aber nur wenige Minuten später ging nichts mehr.


*******_DA:
Was mich aber wundert, dass dein Freund bei anderen Frauen KEIN Problem mit den Kondomen hat, sondern nur bei dir.

Bei anderen Frauen geht es auch nicht anders, da gehört das Kondom immer dazu. Da spielt aber vielleicht auch der Fremde-Haut-Faktor noch mit, dass er dabei über das Kondom hinwegkommt. Mit mir konnte er jahrelang ohne Kondom schlafen und empfindet das auch als eines der größten sexuellen Vorteile unserer Beziehung. Ihm vergeht oftmals schon die Lust auf Sex, wenn er weiß, dass er jetzt bei mir ein Kondom verwenden muss. Er will mich halt ohne, bekam mich bisher bis auf sehr wenige Aunsahmen auch immer ohne und hat sich daran gewöhnt.
Das Kondom turned ihn bei mir extrem ab, weil er seine eigene Freundin gerne ohne vögeln will.


*******n_M:
Was helfen könnte ist, dass er evtl mit dem Kondom drauf vor dir onaniert.

Das notiere ich mir mal. ^^
****hop Mann
1.686 Beiträge
Stoppuhr, ist er bei den anderen Frauen schneller?
Dann ist es nicht der Kopf und ein anders Präservativ könnte helfen.
*****ore Mann
255 Beiträge
Altes Leiden *floet* über das auch sicherlich so manche Club-Besucherin aus dem Nähkästchen plaudern könnte *zwinker*

Aber so mal spontan - und nicht jedermanns Geschmack: wäre ein Cockring evtl. eine Idee? *gruebel* *nixweiss*

Ja, wird vielleicht eher als "Altmänner-Stehhilfe" von ihm betrachtet, aber naja, Coolness-Faktor hin oder her ... ?
******256 Mann
20 Beiträge
Ich fürchte auch, dass das eher eine Sache ist, die in seinem Kopf stattfindet.

Aber ich finde die Idee mit der Selbstbefriedigung nicht schlecht. Da ist es einfacher sich von der Anwesenheit des Kondoms ablenken zu lassen. Gerade, wenn jetzt möglicherweise Gedanken dazu kommen, dass es wieder abrutschen könnte, und er deswegen besonders darauf fokussiert wäre.

Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du auf deine gefüllten Maultaschen nicht verzichten musst.
****yn Frau
13.441 Beiträge
Themenersteller JOY-Angels 
****hop:
Stoppuhr, ist er bei den anderen Frauen schneller?

Das weiß ich nicht. Ich frag auch nicht nach, was genau er jetzt mit anderen Frauen macht. Er meinte nur letztens, als das bei uns mit dem Kondom nicht geklappt hat, dass er bei den anderen bisher nie Probleme hatte und es selbst nicht richtig versteht. Aber er sagt eben, dass für ihn der "blanke" Sex zwischen uns immer sehr besonders und innig war und es ihm Schwierigkeiten bereitet, dass das gerade nicht geht.


*****ore:
wäre ein Cockring evtl. eine Idee?

Könnte man definitiv ausprobieren, wir haben welche. *g*
Aber er sagt eben, dass für ihn der "blanke" Sex zwischen uns immer sehr besonders und innig war und es ihm Schwierigkeiten bereitet, dass das gerade nicht geht.

Genau das ist sein Problem. Der Kopf will es bei dir nicht.
Aber ich glaube, dass er sich mit der Zeit daran gewöhnen kann. Ihr müsst ein bißchen Geduld haben.
Also wenn es nicht gerade die Knallbunten Kondome sind, find ich das Tragen und anlegen ganz gut. Ich mag die Hautfarben einfach lieber. Es gibt doch ganz wundervolle Präservative und wenn vorher ausgiebig knutscht, geht da bei mir
bestimmt nix runter! Ich find gar nichts schlimmes daran ab und an ein Kondom als Paar im Liebesspiel mit ein zubeziehen. Ein Mann kann doch ebenso zur Verhütung beitragen wie eine Frau auch. Warum es bei ihm nicht klappt, keine Ahnung. Er wird bestimmt auch mit Gummi eines Tages sein bestes geben😉

Liebe Grüße
ganz klar nur sein Kopf, er will einfach nicht und sein Schwanz macht darum schlapp
das benötigt ganz klar Zeit und ER muß sich endlich dazu konditionieren
es mit Kondom bei dir auch schön zu finden
dir bleibt dazu einfach nur Geduld, ihm liebevoll immer wieder auch zu zeigen, wir bekommen das gemeinsam geregelt, dein Gefühl schaltet da gegen uns, das bekommen wir hin
*****alS
7.353 Beiträge
****yn:
Ich überlege auch, ob wir solange auf eine alternative Verhütungsmethode umsteigen sollen.
Ich weiß ja nicht, worauf genau die Wechselwirkungen bneruhen, und kenne mich diesbezüglich auch nicht genug aus. Aber; In deiner AUfzählung fehlt z.B. der Nuvaring (das sind so gummiringe mit Hormonen, die man in der Scheide trägt, ich glaube ein Ring für je eine woche). Die sind auch hormonell, falls die wechselwirkung also darauf beruht fallen die unter umständen auch raus (die Dosis im Blut ist aber wesentlich geringer). Falls die aber diesbezüglich eine Option sind - eine ehemalige Sexpartnerin von mir verwendet sie seid jahren udn ist sehr glücklich damit. Unkompliziert, kaum wahrnehmbar (auch nicht während dem sex, kann ich so bestätigen), und man kann sie sogar bis zu zwei stunden am tag rausnehmen ohne gefährdet zu sein schwanger zu werden (kann also auch eifnach ohne das Teil vögeln solange man es danach wieder reintut).
Natürliuch ist hier dein Frauenarzt der beste ANsprechpartner, usw, yadda yadda. Du weiß eh, wie man das angeht *zwinker*

****yn:
Stand jemand schonmal vor dem Problem, dass der Sex mit Kondom einfach nicht oder kaum möglich war, weil die Blockade im Kopf so groß war, dass die Erektion abklang oder sogar ausblieb? Was habt ihr dagegen getan?
Tatsächlich kann ich nicht engültig sagen, ob es nun Kopfsache, Tagesform oder wirklich zu wenig Gefühl im Penis war - aber ja, kam schon vor. Allerdings nicht in einer Beziehung, sondern mal nebenbei - da war das dann kein Problem, das ich irgendwie groß lösen musste. In der Session selbst haben wir dann halt auf penetration verzichtet und gut war's.
Hi,

Kopfsache. Dein Freund muss begreifen, dass Kondom bei dir sehr wichtig und richtig ist.

Schreibt Sie
*****alS
7.353 Beiträge
*********t6874:
Kopfsache. Dein Freund muss begreifen, dass Kondom bei dir sehr wichtig und richtig ist.
Wie ich Kailyns Beziehung von ihren Erzählkungen kenne, weiß er das vermtulich sehr genau, und würde nicht fordern, auf Kondome zu verzichten (sondern dann halt eher auf Sex) - Kailyn, korrigier mich falls ich mich irre.
Ich denke, es ist weniger das nicht einsehen wollen, dass es benötigt wird, als eben vielmehr eine innere ABlehnung gegen die Dinger, wenn er es bei ihr halt ohne kennt. So wie wenn man einmal sehr, sehr teuer Essen war, und man genau weiß, dass man sich das nicht immer leisten kann, und es dennoch anschließen eine Zeit lang überall anders nur so mau schmeckt und man eifnach lieber eine Zeit ganz auf's essen gehen verzichtet.
****yn Frau
13.441 Beiträge
Themenersteller JOY-Angels 
*****alS:
*********t6874:
Kopfsache. Dein Freund muss begreifen, dass Kondom bei dir sehr wichtig und richtig ist.
Wie ich Kailyns Beziehung von ihren Erzählkungen kenne, weiß er das vermtulich sehr genau, und würde nicht fordern, auf Kondome zu verzichten (sondern dann halt eher auf Sex) - Kailyn, korrigier mich falls ich mich irre.

Tatsächlich muss ich hier mal beschämend gestehen, dass er beim letzten Mal versucht hat, sich zumindest am Anfang ohne Kondom reinzumogeln, weil meine Periode gerade erst vorbei ist. Ich habe mich da verweigert und auf das Kondom bestanden.
Es ging dann auch so drei, vier Minuten gut mit Kondom, aber dann war die Erektion weg.
****yn:
am Anfang ohne Kondom reinzumogeln
*sorry* das find ich ganz klar daneben
er will eindeutig kein Kondom tragen
und du sollst das ertragen *nene*
Vielleicht kickt ihn die Idee dich zu schwängern? Auch bzw gerade gegen deinen Willen?

Möglich?

Schreibt Sie
****yn Frau
13.441 Beiträge
Themenersteller JOY-Angels 
*********t6874:
Vielleicht kickt ihn die Idee dich zu schwängern? Auch bzw gerade gegen deinen Willen?

Möglich?

Oh. Darüber hab ich noch nicht nachgedacht. Ich weiß durchaus, dass schwangere Frauen etwas sind, worauf er extrem steht. Er guckt dazu auch häufig Pornos.

Eine Schwangerschaft kommt für mich aber absolut nicht infrage, da passe ich wirklich höllisch auf. Falls da wirklich irgendein Schwängerungs-Kink dahintersteckt, würde ich mich direkt sterilisieren lassen.
Dann liegt es nahe, dass das ein Fetisch von ihm ist und er deshalb seine Erektion verliert.

Fetischen ist schwer beizukommen.

Schreibt Sie
****yn:
Ich weiß durchaus, dass schwangere Frauen etwas sind, worauf er extrem steht. Er guckt dazu auch häufig Pornos.
dann hast du jetzt jedenfalls die Lösung seines Problems
es ist nicht das Kondom, es ist sein Kick
****yn Frau
13.441 Beiträge
Themenersteller JOY-Angels 
Aber mit Pille hätte er mich ja auch nicht schwängern können, bzw wäre die Chance minimal gewesen. Müsste er dann nicht bei jeder Art Verhütung irgendwo mehr oder weniger die Lust verlieren?
*lol* nein, selbst wenn du dich sterilisieren läßt kann er im Kopf immer noch den Gedanken pflegen
ich kann, ich bekomm das hin,
bei einer Tüte hat er dann den sichtbaren Beleg *flenn* wie soll ich denn da meine Saat streuen
Der "blanke" Sex
****yn:
****hop:
Stoppuhr, ist er bei den anderen Frauen schneller?

Das weiß ich nicht. Ich frag auch nicht nach, was genau er jetzt mit anderen Frauen macht. Er meinte nur letztens, als das bei uns mit dem Kondom nicht geklappt hat, dass er bei den anderen bisher nie Probleme hatte und es selbst nicht richtig versteht. Aber er sagt eben, dass für ihn der "blanke" Sex zwischen uns immer sehr besonders und innig war und es ihm Schwierigkeiten bereitet, dass das gerade nicht geht.

...

Ich kann mir vorstellen, dass der "blanke Sex" für ihn das mit Dir verbindende und von anderen Sexpartnerinnen unterscheidende Moment geworden ist. Mit Kondom - könnte sein - stellt sich bei ihm nun das Gefühl ein, Dich auf eine Stufe mit den anderen zu stellen, Dir die Einzigartigkeit (in seiner Wahrnehmung) weg nimmt. Und sich mit einer körperlichen Reaktion gegen den Verlust Deiner Einzigartigkeit sträubt.

So was wie: Untreue zweiter Ordnung.

Alles nicht als bewusste Entscheidung/Handlung und alles sehr spekulativ.

Wenn dem so sein sollte, braucht Ihr ein anderes Zeichen/Ritual für Eure gegenseitige Einzigartigkeit. Unter Einzigartig verstehe ich in diesem Zusammenhang, dass er für Dich und Du für ihn - ungeachtet aller sonstigen auch sexuellen Erlebnisse, die Ihr Euch gönnt - immer die Nummer eins bleibt.
*********ce96 Mann
95 Beiträge
****yn:
Aber mit Pille hätte er mich ja auch nicht schwängern können, bzw wäre die Chance minimal gewesen. Müsste er dann nicht bei jeder Art Verhütung irgendwo mehr oder weniger die Lust verlieren?
Sollte es deinem Freund darum gehen, dich zu schwängern, dann würde da das Kondom wahrscheinlich schon eine etwas größere Barriere darstellen, weil das Kondom einem wohl viel bewusster ist.
Ich würde aber ehrlich gesagt gar nicht so sehr davon ausgehen, dass es ihm darum geht, dich zu schwängern. Von einem Fetisch würde ich ja auch gar nicht so sehr ausgehen, weil es bei einem Fetisch doch eher um den "Gegenstand" eine Frau zu schwängern und nicht darum ausgerechnet dich zu schwängern (kann mich natürlich auch irren, weil ich von dem Thema nicht so viel Ahnung habe). Wenn das also sein Fetisch wäre, dann sollte das Problem doch auch bei anderen Frauen auftreten.

Ich kann mir schon vorstellen, dass es eine Kopfsache und er ein wenig verwöhnt wurde. Den Sex mit dir verbindet er ja wahrscheinlich schon damit, in dir Kommen zu können, was ja auch etwas Besonderes und Inniges ist, jetzt aber quasi für eine Zeit lang "verloren geht", was meiner Meinung nach wahrscheinlich das Problem ist, weil "Verluste" eine größere Reaktion bei uns Aslösen, als "Gewinne".
Sollte das das Problem sein, wäre es vielleicht gut, könntet ihr etwas Abwechslung, bzw. etwas Neues "ins Bett" zu bringen. Ich weiß ja nicht genau, wie sehr es deinem Freund gefallen würde aber vielleicht könntest du ihm ja eine sinnliche Massage geben.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.