Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Cockring-Freunde
1808 Mitglieder
zur Gruppe
Fully Clothed Sex
673 Mitglieder
zum Thema
Den Ring der O tragen79
Ich habe jetzt schon einiges hier gelesen bezüglich des Ringes.
zum Thema
Ring der O im Alltag tragen319
Eben gerade in der Mittagspause habe ich eine Verkäuferin in einem…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Ring der O: Bedeutung beim Tragen

Ring der O: Bedeutung beim Tragen
Hallo!

Was bedeutet es, wenn der KLEINE Ring (der über dem "eigentlichen"
Fingerring) nach aussen bzw. nach innen getragen wird?
Und: Bedeutet "nach aussen" in Richtung vom Körper des Trägers weg bzw. "nach innen" in Richtung zum Körper des Trägers hin ?
Hat das wirkli h eine Bedeutung?

Ich bezweifle es. Meiner ist beweglich nach Links und rechts und für uns hat das keine spezielle Bedeutung.
**********urple Paar
7.589 Beiträge
Bezweifle ich auch
meiner bewegt sich auch wie er will aber nicht rechts oder links
sondern Richtung Fingernagel oder Handrücken wie es ihm beliebt .
Es soll wohl ne Bedeutung haben an welcher Hand man ihn Trägt .

BoP (w)
****i2 Mann
11.417 Beiträge
JOY-Angels 
Es gibt bei Schmuck keine allgemeingültigen Bedeutungen. Den Ring der O gibt's sogar ganz ohne spezielle Bedeutung überall zu kaufen. Wenn du also genauer wissen willst, was damit gemeint ist, musst du die Person drauf ansprechen.
Hallo! Danke für die Antworten!
Ob der Ring an der linken oder rechten Hand getragen wird, bedeutet wohl
Dom (linke Hand) bzw. Sub (rechte Hand).

Aber es muss wohl doch auch eine spezielle Bedeutung haben, ob der Ring
nach aussen oder nach innen getragen wird .... ! Vielleicht findet sich ja doch
noch Jemand, der darüber Bescheid weiss ... ?!
****Cat Frau
2.874 Beiträge
Ob der Ring an der linken oder rechten Hand getragen wird, bedeutet wohl
Dom (linke Hand) bzw. Sub (rechte Hand).

So kenne ich das auch.

Nur das andere sagt mir nichts, habe ich auch noch nie gesehen oder gehört.
*******ile Mann
1.091 Beiträge
Innen, außen Ring am Finger
Manchmal kann es ja auch sein, dass man sich gegenüber Stinos, die aber aufgeklärt sind welche Bedeutung der Ring hat, einfach nicht outen will.

Es verstecken möchten, blödem Gerede aus dem Weg gehen.

Ansonsten habe ich auch noch nichts an Bedeutung darüber gehört...

Lieben Gruß

Mars
Mit links oder rechts tragen ist allgemein in der Szene bekannt.

Und so wie du schreibst scheinst du wohl mehr zu wissen wie andere.

Klar. Man kann sich einbilden das es was bedeutet ob er nach oben oder unten zeigt, nach links oder nach rechts.

Mach deine Regel daraus:
Zeigt er nach links, hat er oder sie Hunger. Zeigt der Ring nach rechts, heißt das er oder sie hat Durst. Zeigt der Ring nach oben heißt das dass er oder sie Lust auf Sex hat. Zeigt der Ring nach unten, gibt es keinen Sex.

das dumme ist nur, die kleinen Ringe sind, so viel ich weiß, alle beweglich. Was heißt, du musst immer genau hin schauen was dein gegenüber will. Also wirst du nicht drum rum kommen sie immer zu fragen, was sie denn gerade möchte.

Mal im Ernst. Es ist doch am wichtigsten ob der Ring an der rechten oder linken Hand getragen wird. Da ist dann die Bedeutung egal an welchem Finger er getragen wird oder in welcher Richtung der kleine Ring in der Sekunde hin zeigt.

Ist wie mit dem Aberglaube bezüglich dem Freitag den 13ten. Die einen interpretieren was hinein. Die anderen sehen es als ein normaler Tag wie jeder andere auch.

Frag einfach die Person die diesen Ring trägt ob es ne Bedeutung hat wohin der kleine Ring zeigt. Wirst wohl überrascht sein für wie viele das nicht wichtig ist bzw für wie viele das keine Bedeutung hat.
****i2 Mann
11.417 Beiträge
JOY-Angels 
********mmer:
Ob der Ring an der linken oder rechten Hand getragen wird, bedeutet wohl
Dom (linke Hand) bzw. Sub (rechte Hand).

Auch das kann man so nicht sagen. Viele Doms machen es davon abhängig, ob sie Links- oder Rechtshänder sind.
*******ile Mann
1.091 Beiträge
Die Hand, die schlägt trägt keinen Ring......

Ergo .... Da die meisten Rechtshänder sind, kann man meinen wer als Herr den Ring rechts trägt, ist der Aktive....Irrtum..... kann eben auch anders sein und wird immer mit dem Gegenüber besprochen.

Ich persönlich, finde es aber schön wenn der Passive den Ring rechts trägt.
******wen Frau
15.529 Beiträge
********mmer:
Was bedeutet es, wenn der KLEINE Ring (der über dem "eigentlichen"
Fingerring) nach aussen bzw. nach innen getragen wird?
Und: Bedeutet "nach aussen" in Richtung vom Körper des Trägers weg bzw. "nach innen" in Richtung zum Körper des Trägers hin ?

Mach es dir nicht so schwer: Frag den Träger des Ringes. *zwinker*
Auf die Antwort bin ich gespannt.
*****lnd Mann
27.765 Beiträge
Ganz banal:
das hat für uns keinerlei Bedeutung. Allerdings gibt es zu Beginn eine rituelle Ring- und Halsbandübergabe mit der Bedeutung, sie ist von nun an vollumfänglich meine Sub. Nun ist es ihr überlassen, ob sie den Ring nur bei Treffen trägt oder auch im Alltag. Das war zuletzt sehr leicht machbar, weil wir einen Ring gefunden hatten, der als O-Ring gar ncht auffiel (es gibt sehr viel Auswahl im Internet!). Das Halsband blieb immer Treffen vorbehalten, in denen bestimmte Abläufe wichtig waren.
@Cerrydwen:
Geht leider nicht, da Kontakt aus diversen Gründen beendet ... ! *snief*
****i2 Mann
11.417 Beiträge
JOY-Angels 
Übrigens kann ein Mann auch passiv sein und die Frau aktiv. Auch darüber sagt der Ring nichts aus und es erschwert die Zuordnung noch einmal mehr. *g*

Und eben. Der Ring hat oft auch gar nichts mit BDSM zu tun.
********iebe Mann
10.475 Beiträge
Ich kenne auch nur links=Dom, rechts=sub. Innen oder außen, rauf oder runter hat meines Wissens keine Bedeutung.

Nach innen getragen habe ich ihn immer, wenn ich nicht wollte, dass der kleine Ring gesehen wird. Allerdings spürt man ihn dann schon sehr in der Handfläche.

Momentan habe ich gar keinen. Und meine sub trägt keinen Ring an der Hand, sondern ein Fußkettchen mit einem O-Ring. Da ist es uns auch ganz egal, wo und wie. Sieht sowieso keiner, außer uns.

Er von Drachenliebe schrieb
*********r_dom Mann
2.477 Beiträge
Was bedeutet es ? Nun - das hängt wie immer bei so etwas von denen ab, für die es eine Bedeutung hat oder haben soll. Und das sehen bestimmte Gruppen ganz anders, als andere Gruppen. Es gibt eben nicht das "große schwarze Buch des BDSM". Daher hier einige Aspekte (die Dir bei Deiner spezifischen Frage aber leider nicht weiterhelfen werden).

Im Buch gibt es diese Bedeutung gar nicht. Wenn es eine solche gibt, stammt sie also eher aus der Defintion bestimmer BDSMler - und die weichen naturgemäß oft voneinander ab.

Im Buch heißt es zu dem Ring:
"Der Mann hielt ihr nun eine kleine Holzkette mit lauter gleichen Ringen hin und bat sie, daraus einen Ring zu wählen, der an ihren linken Ringfinger passte. Es waren sonderbare Eisenringe, innen mit Gold gerandet; der breite, schwere Reif, ähnlich der Fassung eines Siegelrings, aber hochgewölbt, trug in Nielloarbeit ein goldenes Rad mit drei Speichen, die spiralenförmig gebogen waren, wie beim Sonnenrad der Kelten."

O trägt den Ring also am linken Ringfinger. Die Männer im Buch tragen solche Ringe gar nicht. Nur die devoten „Sklavinnen“ tragen im Buch diesen Ring. Er wird ihnen im Rahmen ihrer Ausbildung verliehen. DEr Sinn dahinter (im Buch): Die Ringträgerinnen sind verpflichtet, sich jedem Mann, der die Bedeutung des Rings kennt, zu unterwerfen.

In der ersten Verfilmung des Buches kam man auf die Idee, einen ganz anderen Ring zu benutzen (den Ring mit dem kleinen Ring daran). Diesen Ring fanden viele BDSMler in Deutschland cool und kamen auf die Idee, so einen Ring als "Erkennungszeichen" zu tragen. Dabei ging es aber zunächst gar nicht um "Ich bin Top" oder "Ich bin SUB". Es ging einfach nur um ein Erkennungszeichen: Der, der den Ring trägt, ist ein BDSMler.

Die "Schlagzeilen" waren damals das einzige deutsche BDSM Magazin. Es brachte BDSM-Interessierte zusammen (das war Ende der 80er Jahre). In den ersten Ausgaben ging es viel darum "Wir sind viele. Wie erkenenn wir uns ?". In der vierten Ausgabe der "Schlagzeilen" (Sept. 1989) brachte dann "Eisen-Jörg" die Idee auf, alle BDSMler in Deutschland könnten doch so einen Ring tragen. Der Ring von ihm wurde in diese Ausgabe das erste Mal abgebildet und verkaufte sich sehr schnell sehr gut. Auch hier gab es damals Null Bezug zu "Links oder rechts tragen" oder "DOM so - SUB so." Es war schlicht ein Erkennungszeichen für BDSMler egal welcher Art. Die meisten trugen ihn links (egal ob DOM oder SUB), weil das eben im Buch so war (und wenn ich mich richtig erinnere auch im ersten Film).

Erst später kam die Idee "DOM so - SUB so", die sich aber nie so richtig durchsetzte. Die Idee damals war "DOM dann rechts", was aber bei Rechtshändern die Schlaghand war. Manchmal dann keine gute Idee. Einige kamen dann auf "DOM links, SUB rechts", was aber ja dem Buch widersprach und sich schon daher nicht flächig durchsetzte.

Ein weiterer Aspekt: In der Schwulenszene gab es den "Hanky Code". Bestimmte Codes, die angaben, welche Vorlieben der schwule Mann hatte (im Ursprung durch Taschentücher in den hinteren Hosentaschen). Einer der Codes war: Taschentuch in der linken Hosentasche => Aktiv / Bottom. Taschentuch in der rechten Hosentasche => Passiv / SUB.

Übrigens: Den "Ring der O", wie er in Deutschland recht präsent ist (also der Ring mit dem kleinen Ring) ist nur hier wirklich populär und wird in fast allen anderen BDSM Szenen der Welt abgelehnt.

Es gibt z.B. das "Emblem Project", das sich zum Ziel gemacht hat, den Ring der O und seine Bedeutung sehr nah an das Buch zu bringen und alle anderen Versuche ablehnt. Dies ist außerhalb Deutschlands fast überall populär. Auch hier gibt es übrigens keine klare Definition für "DOM so - SUB so". Aus den oben genannten Gründen.
********iebe Mann
10.475 Beiträge
@ fesselnder Dom:
Eine sehr gute Zusammenfassung, die eigentlich keine Fragen offen lässt.

Eine klitzekleine Anmerkung möchte ich noch hinzufügen:
"Deutschland" würde ich durch "deutschsprachiger Raum" ersetzen. Auch in Österreich und wahrscheinlich der Schweiz ist der Ring der O gebräuchlich, dafür das Emblem Project nicht. Auch wenn die Triskele inzwischen sehr bekannt ist und sich aus Symbol ebenfalls gut eingeführt hat.

Das Problem mit "Ist das jetzt ein BDSMler oder nicht?" hat übrigens jedes Symbol. Die Triskele, weil sie nun mal ein ursprünglich keltisches Zeichen ist (Sonnenrad, steht für Fruchtbarkeit und was auch immer), der Ring der O, weil ihn auch Nicht-BDSMler benutzen und tragen. Eindeutig ist also gar nix. Leider.

Er von Drachenliebe schrieb
*********r_dom Mann
2.477 Beiträge
Du hast Recht. Deutschsprachiger Raum ist richtiger.

Zur Triskele: Genau darum geht es beim "Emblem Project". Dort stellt man eben klar, was der Unterschied zwischen einer Triskele und einem "BDSM Emblem" ist.
********iebe Mann
10.475 Beiträge
Ja, aber eine gewisse Unschärfe wird sich nie vermeiden lassen. Weil immer wieder gleiche Symbole verschieden oder verschiedene Symbole gleich verwendet werden.
Ganz einfach: selbst wenn sich die BDSM-Szene weltweit auf eine bestimmte Trageweise eines bestimmten Zeichens einigen würde, gibt es immer noch Vanillas, die dieselben Symbole auch verwenden
und damit verwässern.
Ich habe selbst einmal eine Frau, die am Handgelenk sowas von einer BDSM-Triskele eintätowiert hatte, darauf angesprochen. Sie: "Nein, das ist ein keltisches Glückssymbol". Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten: Entweder sie war wirklich eine Vanilla und meinte es genau so. Oder sie war eine BDSMlerin und wollte sich mir gegenüber nicht outen. Aber warum, im letzteren Fall, dann das Tattoo, wenn man eh nicht dazu steht?

Er schrieb
*****alS
7.385 Beiträge
********mmer:
Aber es muss wohl doch auch eine spezielle Bedeutung haben, ob der Ring
nach aussen oder nach innen getragen wird .... !
Warum MUSS es das? Es gibt so viele Dinge, die Menschen einfach nur so tun... bedeutet es etwas, ob jemand seine Schnürsenkel von innen nach außen, oder von außen nach innen durch die Löcher geführt hat? Nicht das ich wüsste. Siehste? Manche Dinge tut man halt einfach entweder so oder so, weil es halt zwei Möglichkeiten gibt und man irgendeine davon wählen muss.
*****Joy Paar
435 Beiträge
Beim Halsband
Hat man mir gesagt, wenn der Ring vom Körper weg schaut(zu den Seiten), dass Sub dann Freiwild sei.
Ob das wahr ist, keine Ahnung???????
****i2 Mann
11.417 Beiträge
JOY-Angels 
Auch das stimmt nicht. Es kann sein, dass es an manchen Partys solche Codes gibt. Ausserhalb davon gilt: ansprechen und nachfragen, wenn ihrs genau wissen wollt.
********iebe Mann
10.475 Beiträge
*******y_SM:
Beim Halsband
Hat man mir gesagt, wenn der Ring vom Körper weg schaut(zu den Seiten), dass Sub dann Freiwild sei.
Ob das wahr ist, keine Ahnung???????

Noch nie gehört.
Grundsätzlich würde ich sowieso niemals davon ausgehen, dass irgend jemand Freiwild wäre. Und mit Halsband schon gar nicht, ganz egal, wie eventuell die Ringe stehen.

Er von Drachenliebe schrieb
Also....ich trage als Sub meinen O-Ring an der rechten Hand, mein Mann/ Herr/ Dom trägt ihn an der linken Hand und er ist bedeutend grösser als mein Ring.
Die Richtung in welcher er zeigt, hat meines Erachtens keine Bedeutung. Mein Herr trägt ihn offensichtlich wenn wir zusammen sind. Ist er irgendwo in fremder Gesellschaft oder bei sich zu Hause, trägt er ihn gar nicht, weil er nicht Rede und Antwort stehen möchte, wenn er auf den Ring angesprochen werden würde, aber das ist für mich ok. Im Alltag ist es, wie schon erwähnt nur ein Zeichen unserer Zusammengehörigkeit, manche haben sie auch schon als spezielle Verlobungsringe benannt. *zwinker*
Im Alltag leben wir diese Dom/ Sub Beziehung auf Grund unserer Fernbeziehung nicht aus, nur manchmal, wenn uns danach ist!
Ausserdem hab ich ihn mir von ihm gewünscht und auch erst bekommen, als ich gewisse Aufgaben erfüllt habe und ich trage ihn mit Stolz und immer! Ich habe noch keine Fragen darauf beantworten müssen.

Sind wir zusammen im Club unterwegs, dann trage ich auch Halsband und dann bedeuten beide Sachen, das ich ihm gehorche und frei zur Verfügung stehe mit gewissen Grenzen natürlich. Das letzte Wort hat aber immer er, was gemacht werden darf mit mir oder nicht. Und er erteilt die Erlaubnis dazu!

Und wie schon erwähnt, manche Frauen tragen ihn eigentlich nur als Schmuckstück, weil er ihnen gefällt und wissen die Bedeutung vllt auch gar nicht.
So sieht mein Ring aus...
*****ude Paar
139 Beiträge
Auch das ist Murks
********mmer:
Hallo! Danke für die Antworten!
Ob der Ring an der linken oder rechten Hand getragen wird, bedeutet wohl
Dom (linke Hand) bzw. Sub (rechte Hand).

Aber es muss wohl doch auch eine spezielle Bedeutung haben, ob der Ring
nach aussen oder nach innen getragen wird .... ! Vielleicht findet sich ja doch
noch Jemand, der darüber Bescheid weiss ... ?!



Ich, als Linkshänder, trage rechts den Ring. An der "Schlaghand" macht sich das meist schlecht, weil höhere Verletzungsgefahr. Allerdings ist Rückhand oder Faust mit Ring auch recht schön.😎 Aber das entscheidet jeder selbst. Links-Rechts-Vorn-Hinten... Alles blödes Schubladengemache. Sei und trage was du willst, wo du willst und wie du willst.
F.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.