Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Rough Sex
2092 Mitglieder
zur Gruppe
Reden über Sex
70 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Sex: lieber lang oder kurz?

****_s 
Themenersteller28 Beiträge
Frau
****_s Themenersteller28 Beiträge Frau

Sex: lieber lang oder kurz?
Liebe Frauen, liebe Männer
fickt ihr lieber lange ( so alles über 20 Minuten) oder lieber kurz ( so unter 20 Minuten) ein Vorspiel nicht mit eingerechnet.
Mir ist schon klar das es mal länger und mal kürzer sein kann.
Einfach so generell...


Und wenn es dann sehr lange wird und er immer noch nicht gekommen...
" Was denkt Frau dann ?"

Freue mich auf einen regen Austausch *zwinker*
*******One 
689 Beiträge
Mann
*******One 689 Beiträge Mann

Gute Frage. Ich ficke lieber lang. Damit meine ich auch deutlich über den 20 Minuten. Ich brauche meist auch länger. Inzwischen finde ich das sehr angenehm, weil das gesamte "Spiel" sehr viel länger wird. Früher hab ich mich - nicht zuletzt wegen einer Beziehung, in der alles über 10 Minuten zu "bist du noch nicht fertig?" führte - richtig schlecht dabei gefühlt, wenn es lang dauert. Heute weiß ich, nicht zuletzt durch schöne Bekanntschaften hier im Joy, dass es Damen gibt, die sehr froh sind, wenn das Liebesspiel auch mal über ein paar Extrarunden geht *gg* ... und im Zweifelsfall komme ich zwar gerne, bin aber nicht mehr so orgasmusfixiert wie früher mal.

*g*
****yn 
JOY-Angels2.516 Beiträge
Frau
****yn JOY-Angels2.516 Beiträge Frau

Das kommt drauf an mit wem. Geht es um jemanden, den ich nicht regelmäßig sehe, möchte ich es schon ein wenig auskosten, allerdings habe ich lieber zwei, drei Runden hintereinander, als ein oder zwei Stunden durchgehend Sex.

Ich habe relativ viel Sex und da tendiere ich doch eher zu den 20-Minuten-Nummern. Immer nur langer Sex ist mir zu anstrengend, das ist eher was für spezielle Spielarten.
*********Girl 
206 Beiträge
Frau
*********Girl 206 Beiträge Frau

Ich finde die Abwechslung schön *g*.

Tendiere aber eher zu "kürzer" (also so bis 20 Minuten) dafür aber gerne öfter *smile*. Die Dauer des Vergnügens hängt bei mir auch viel von der Tagesform, der Zeit, dem Partner ab.

Und wenn es dann sehr lange wird und er immer noch nicht gekommen...
" Was denkt Frau dann ?"


Kommt darauf an ob er bereits einen Orgasmus hatte oder nicht. Falls nein, würde ich vielleicht mal über einen Stellungswechsel, tausch aktiver/ passiver Part nachdenken, ihn vielleicht auch fragen worauf er gerade so richtig Lust hat *zwinker*

Liebe TE wie stehst du denn dazu?
*****_me 
373 Beiträge
Frau
*****_me 373 Beiträge Frau

Das ist bei mir ganz unterschiedlich, je nach Laune. *top*
****_s 
Themenersteller28 Beiträge
Frau
****_s Themenersteller28 Beiträge Frau

Nun
ich persönlich stehe tatsächlich eher auf kurz, intensiv und knackig im Alltag *zwinker*

Sicherlich darf es bei bestimmten Spielarten auch mal länger dauern.

Allerdings kenne ich es auch das ich ab einen bestimmten Zeitlevel , einfach keine Lust mehr habe...einfach dann auch viel zu trocken bin und es dann unangenehm wird.

Wenn gefühlt alle Stellungen und gefühltes stundenlanges Blasen zu keinen Orgasmus beim Ihm führen , kann es auch mal in Verzweiflung umschlagen 😰
*******1986 
26 Beiträge
Mann
*******1986 26 Beiträge Mann

kurzer intensiver Sex finde ich schon sehr reizvoll.

was Frau denkt wenn er nach 20 Minuten immer noch nicht gekommen ist, weiß ich nicht! Bin was das angeht immer gut in Time!^^
Kurz und Heftig mit vielen Stellungen, die Lust entfesseln.
Aber letztenendes ist es immer von der Tagesform abhängig und vom Partner selbst.
*******_DA 
8.980 Beiträge
Mann
*******_DA 8.980 Beiträge Mann

Lieber kurz. Ist nicht so anstrengend. Man wird ja auch älter. *ggg*
****nn 
1.103 Beiträge
Mann
****nn 1.103 Beiträge Mann

Gern gemütlich, Kaffee&Kippe, weitermachen... Zuck-Erguss ist auch mal ok. Wie Tati schon sagte, man wird ja älter. Und bitte keine Verzweiflungsallüren!

Doch als verspielte und verschmuste Romantikerin lieber "kurz"?
Mogli, sollst du lügen? *zwinker*
****_s 
Themenersteller28 Beiträge
Frau
****_s Themenersteller28 Beiträge Frau

Wimann:
Gern gemütlich, Kaffee&Kippe, weitermachen... Zuck-Erguss ist auch mal ok. Wie Tati schon sagte, man wird ja älter. Und bitte keine Verzweiflungsallüren!

Doch als verspielte und verschmuste Romantikerin lieber "kurz"?
Mogli, sollst du lügen? *zwinker*

Vorspiel nicht mit eingerechnet *zwinker*
****nn 
1.103 Beiträge
Mann
****nn 1.103 Beiträge Mann

-äh- ...ja, kein alltag *rotwerd*
****an 
4.705 Beiträge
Mann
****an 4.705 Beiträge Mann

*gruebel* im Allgemeinen würde ich auch eher zu langem Sex tendieren. Allerdings hatte ich diesbezüglich noch nie eine feste Partnerin , um das für einen Alltag zu bestimmen.Also quasi auch eine Frau ,die langen Sex bevorzugt. Langen Sex gab es nur mit Affairen.

Aber .. die Alltagssexnummer, bis zu den gefragten 20 Minuten, haben mich nicht immer ausgefüllt. *nixweiss*
*******ub1 
412 Beiträge
Frau
*******ub1 412 Beiträge Frau

Kurz. Hard. Mehrmals. lol.
*****oto 
31 Beiträge
Paar
*****oto 31 Beiträge Paar

Lang kurz....
Also, bei sex ist es ganz egal ob lang oder kurz, es kommt ganz auf die Stimmung und situation an. Kurzer sex kann genau so intensiv sein als langer sex und umgekehrt. Ich bin auch eher einer der ihn lang praktiziert wobei ich nicht zum schluss kommen muss. Meinen Orgasmus kann ich ziehen und ziehen und brauche doch keinen. Wenn mein Gegenüber auf ihre Kosten kommt ist es mir egal ob der sex kurz oder lang ist. Man verfolgt beim sex ein Ziel, der eine erreicht es früher der andere eben später.
****ee 
1.851 Beiträge
Paar
****ee 1.851 Beiträge Paar

Je länger, desto lieber. Guter Sex macht Lust auf mehr... *zwinker*
*****r81 
35 Beiträge
Mann
*****r81 35 Beiträge Mann

Lieber kurz und danach kuscheln. *kissenschlacht*
Je nach Situation gehts dann in die nächste Runde.

Kann nicht so pauschal gesagt werden. Denn jedes Mal ist es anders. *top*
******los 
1.257 Beiträge
Mann
******los 1.257 Beiträge Mann

Unterschiedlich aber tendenziell lieber lange bzw oft nacheinander.

Mit der Ex gab es hin und wieder Runden, da hab ich sie einfach kurz genommen, weil ich gerade ne Latte hatte. Kurz paar Mal zu gestoßen und gut ist.
Gab natürlich auch viele längere Nummern, aber so ein spontaner Druckabbau ist doch auch was schönes wenn man diesen in der eigenen Freundin abbauen kann. Ist wie das Onanieren zwischendurch.
*********er69 
15 Beiträge
Mann
*********er69 15 Beiträge Mann

Mal so, mal so...
Ich denke, das kommt auf meine jeweilige Partnerin an.
Persönlich mag ich es länger, habe den Vorteil, das ich mich gut zurück halten kann und auch in meinem Alter noch "standfest" bin *zwinker*
Dazu kommt, das es für mich wichtig ist, meiner Partnerin als erstes einen Orgasmus zu bescheren...das turnt mich noch mehr an...und umso schöner ist es dann, wenn es nicht der einzige bleibt!
Es darf aber auch mal kurz und knackig sein...dafür müssen aber beide richtig in Stimmung sein *g*
******get 
171 Beiträge
Mann
******get 171 Beiträge Mann

laangee..oder nicht...
....das ist nicht so einfach und pauschal zu sagen. Da sind viel Faktoren die passen oder eben nicht. Wie geil bin ich? *tanz* Wie lange hab ich schon nicht mehr oder eben vielleicht doch gerade eben mit Frau X und dann nach Stunde mit Frau Y? In jungen Jahren war ich meist nach paar Minuten fertig - joarr..das waren Zeit *floet* . Heute ist mir ja bekannt, das Frau länger braucht als Mann - meistens. Heute kann ich aus Erfahrungen und Alter heraus, meist länger, man lernt und lernt auch nie aus. Die Norm besagt ja das man so im Durchschnitt 7 Min. penetriert. Schaff ich meist länger und dann kann man ja auch ne zweite Runde in der man(n) sich dann besser um die Frau kümmern kann *selbstgefall* weil ich dann für eine Weile eher nicht mehr spritzen kann oder eben zu wenig.
******get 
171 Beiträge
Mann
******get 171 Beiträge Mann

nachtrag....
........vor einiger Zeit hatte ich eine Partnerin, die zu 3/4 eher zum Orgasmus kam als ich *hypno* ...wahnsinn geil war das. Die zuckte und klammerte sich an mich, sie meinte, das ihr Mann es nicht schaffte, liegt wohl an der Krümmung und Länge meines Schwanzes....also das war ein ganzes Gegenteil.....weil ich das so noch nie gesachafft habe, wie gesagt, da sind wohl vielllleee Faktoren....die passen müssen. .....
****_s 
Themenersteller28 Beiträge
Frau
****_s Themenersteller28 Beiträge Frau

Nun
wenn die Norm sagt es wird im Schnitt 7 Minuten penetriert, dann sind 20 Minuten Sex ja nicht besonders lang *liebguck*

So rein hypothetisch die Penetration mit evtl. Stellungswechsel geht weit über die 20 Minuten.
Würde euch das eher gefallen oder nicht?
Und warum?
******get 
171 Beiträge
Mann
******get 171 Beiträge Mann

....
......20 Min. Sex bezeichne ich als normal. Stellungswechsel gehört dazu oder eben eine Penetrationspause hat auch Vorteile die das Abspritzen ja hinauszögern, ergo langsam machen oder innehalten sind alles Sachen die den Sex verlängern können. Gibt es viele Möglichkeiten.
*********y_XXL 
157 Beiträge
Frau
*********y_XXL 157 Beiträge Frau

Ausgiebig
Langer Sex ist ein Genuss....und damit meine ich nicht nur Penetration. Das ganze Drum und Dran und die Abwechslung bringen die Kicks.
Ausgiebiges Vorspiel, heiß machen..... Gas geben, dann mal wieder Luft holen, zwei Gänge runterschalten, was dann noch heißer macht.
Also, nach 20 min bin ich gerade mal auf "Betriebstemperatur ".
Wenn Sex, dann richtig.....gerne bis zur Erschöpfung. *smile*
Ob das nun in einer Runde geschieht oder in mehreren, überlasse ich der Situation.

Quickies wären natürlich auch eine tolle Sache... mal so überraschend.... aber das funktioniert für mich nur in einer Partnerschaft.....und da ich Single bin, außer Reichweite.
****tia 
910 Beiträge
Frau
****tia 910 Beiträge Frau

Ich tendiere zu länger,aber mit Stellungswechsel.Und wenn er nicht kommt?In erster Linie will ich kommen und wenn er nicht kann/will ,weil er vom Tag gestresst ist ect..,dann sollte er es mir wenigstens mitteilen. *zwinker*
*********vage 
24 Beiträge
Mann
*********vage 24 Beiträge Mann

Das kommt ganz darauf an was man macht und wo. Wenn wir jetzt aber mal von einer klassischen Mittwochabend-Nummer ausgehen, in trauter Zweisamkeit und den eigenen 4 Wänden, dann halte ich 30 Minuten für ein gutes Maß. 30 Minuten Brutto versteht sich. Entspricht dann ca. 15 Minuten Netto. Brutto bezeichnet den Zeitraum von Beginn der Ouvertüre bis zum Abschluss des Finales. Netto ist die reine Penetrationszeit.