Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Lust auf fremde Haut
3150 Mitglieder
zur Gruppe
Offene Beziehung
1474 Mitglieder
zum Thema
Warum habt ihr Lust an fremder Haut?46
Mein Profil-Opener laut _"fest-verankert⚓️ freiheitsliebend⛵️"_ Ich…
zum Thema
Lust auf fremde Haut?70
Was macht für Männer den Reiz aus, andere Frauen zu berühren, auch…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Die Lust auf fremde Haut: Wie geht ihr damit um?

Die Lust auf fremde Haut: Wie geht ihr damit um?
Meine Frau ist schwanger mit unserem ersten Kind. Wir sind überglücklich. Irgendwie passt alles.....außer:

Ich sollte damit totol zufrieden sein und so etwas schönes nicht riskieren. Aber leider bleibt die Lust auf eine Fremde.

Kennt ihr das? Wie geht ihr damit um? Soll man sich der Lust hingeben oder sich zusammenreißen und die Vernunft siegen lassen?
Hört das irgemdwann auf?
******986 Frau
3.071 Beiträge
Wenn mal keine Probleme hat macht man sich welche oder🙄.

Sorry bist du so notgeil das du dich nicht behrrrschen kannst?

Ja du sollst dich zusammen reißen!
*********esome Mann
405 Beiträge
****tn:
Wie geht ihr damit um?

Ich würde zuallererst einmal versuchen das Gespräch mit Deiner Herzensdame zu suchen und ihr die Situation klarzumachen.

Im besten Fall will sie mitmachen, im schlimmsten warst Du ehrlich zu ihr.

In dem Sinne hast Du dabei nichts zu verlieren.
*********esome Mann
405 Beiträge
@*******eele:

Stimmt, Du hast recht. Es wäre viel besser für das Familienglück, wenn er einfach fremdgeht und seiner Frau davon nichts erzählt.
Oder wenn er seine Gefühle einfach ignoriert und in sich hineinfrisst, bis er in ein paar Jahren komplett gefrustet ist und sich fragen muss, ob und was er verpasst hat.
******986 Frau
3.071 Beiträge
Stimmt deswegen steckt man seinen schwanz einfach in die nächst beste...so als mann muss man seinen trieben ja seine lauf lassen 🙄🙄

Warum muss man ständig irgendwenn bespringen ? Anstatt sich auf den alltag, seine frau das kommende baby, hobbys zu konzentrieren? Hat er Langeweile das man sich ein drama künstliche schaffen muss??
Alles haben und immer noch jammern.

Mal ein bisschen fokussieren und selbstdisziplin würde sicher nicht schaden!

Man muss auch nicht jedem gefühl nachgeben
*********esome Mann
405 Beiträge
******986:

Mal ein bisschen fokussieren und selbstdisziplin würde sicher nicht schaden!

Das ist in dem Zusammenhang eine so dermaßen schwachsinnige Aussage, da fällt einem ja nicht mal mehr ein, was man dazu sagen soll...
*********esome Mann
405 Beiträge
Ich habe gar nicht mitbekommen, dass es verboten ist mit seiner Frau über die eigenen Gefühle zu sprechen, solange sie schwanger ist...
******986 Frau
3.071 Beiträge
prince_awesome
Na da sind wir ja froh das wir dich haben 🤣 du bist ja sicher der Meinung wenn's dich juckt dann mach halt. Das man mit dem entschloss ein kind zusammen zu bekommen nun mal auch ne Verantwortung dem partner und dem kind gegenüber hat nicht gleich die nächste flach zu legen (ausser er wurde in der partnerschaft so abgesprochen) das is dir net so klar oder??
Meine Lust auf Mrs. ZeeTee hat mich nie verlassen - ganz im Gegenteil. Schon gar nicht während dem sie schwanger war. Unsere Verbundenheit ist noch stärker geworden, von "fremder Haut" hätte ich noch nicht einmal den Bruchteil einer Sekunde geträumt.

Genau das ist es, was ich persönlich als "überglücklich" bezeichne: diese ganz besondere Zeit, während der das Leben, das gemeinsame Kind im Bauch wächst. Eine tolle Erfahrung.

"Überglücklich" und "Lust auf fremde Haut" passen demnach in meinen Augen überhaupt nicht zusammen - denn offensichtlich fehlt da etwas ganz Bestimmtes zum glücklich sein. Eine ganz fette Selbstlüge, würde ich meinen.

@****tn, lebt ihr in einer offenen Beziehung? Nur dann und wirklich nur dann ist es im Ansatz denkbar, dass du deine Lust nach fremder Haut, mit Zustimmung deiner Frau, weiter ausleben kannst. Quasi einfach weiter machen wie schon zuvor.

Sollte sie allerdings nichts wissen, kann man fast davon ausgehen, dass ein solcher Vertrauensbruch der Anfang vom Ende ist. Wir haben das in unserem Umfeld miterlebt, nicht nur ein Mal.

Solche Ansinnen hören ganz genau dann auf, wenn du dich dazu entscheidest. Kein Mensch ist Sklave seiner Lust - es sei denn, das Ganze hat krankhafte Züge. Genau das ist entscheidend, was du selbst erwähnst: Vernunft. Wenn du deine Frau bin ganzem Herzen liebst, wirst du es schaffen.

Denn jetzt heisst es, Verantwortung zu übernehmen. Das kann im schlimmsten Fall auch bedeuten, die werdende Mutter zu verlassen, weil du dich und deine Lust über alles andere stellst. Wenigstens würdest du deiner Frau und deinem Kind die Chance geben, einen Partner zu finden, der sie bedingungslos liebt, in guten wie in schlechten Zeiten.

Ja, das klingt abgedroschen, aber es trifft nun mal zu.
*****ore Mann
255 Beiträge
Betrogen während der Schwangerschaft... so eine Geschichte kenne ich.

Das kann unheilbare Narben hinterlassen!

Und auch nur ein Gespräch darüber... *gruebel* Da kennen wir die Dame und überhaupt das bisherige Sexualleben des Paares zu wenig, aber sicher ist das mehr als heikel...
******nee Frau
3.501 Beiträge
Aber leider bleibt die Lust auf eine Fremde.
So wie ich das lese, war diese Lust vorher schon da, lese ich das richtig?

Bedürfnisse sollte man ansprechen um dann gemeinsam zu schauen was geht und was nicht. Man kann über Swingerclubs, offene Beziehung und Dreier (MMF oder FFM) reden und gemeinsam schauen was für beide Parteien in Ordnung ist.

Allerdings denke ich, ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt dafür. Denn abgesehen davon, dass es für sie erstmals so oder so schwer Greifbar sein könnte und vlt. auch nicht so verständlich, könnte sie es jetzt "als du brauchst was anderes, weil sie Schwanger ist" verstehen, was relativ verletztend sein könnte. Aber ob sie das so aufnehmen würde, wann der richtige Zeitpunkt ist und wie du es am besten ansprichst, kannst am besten du beurteilen.
****yn Frau
13.441 Beiträge
JOY-Angels 
Ich finde es überhaupt nicht verwerflich, Lust auf fremde Haut zu haben - übrigens egal in welcher Situation. Wir reden hier ja erstmal nur von einer Lust, nicht von einem unstillbaren Bedürfnis oder einem Leiden oder einem Druck, dem man unmöglich entkommen kann.
Die meisten haben auch in einer Beziehung mal Lust auf jemand anderen, das halte ich für vollkommen normal. Ich finde nicht, dass man sich einer utopischen Vorstellung hingeben sollte, wonach man in bestimmten Situationen keine Lust auf andere haben darf und mit allem wunschlos glücklich sein muss, was gerade passiert.

Ich denke jetzt mal nicht, dass du deine Frau nun nicht mehr willst, oder dass du dich nicht auf das Baby freust, sondern dass du durchaus glücklich mit deinem Leben bist.

Darum erstmal: Es ist nicht schlimm, Lust auf Sex mit jemand anderem zu haben. Ich habe das sehr oft. Aber das heißt nicht, dass ich dieser Lust immerzu nachgebe.

Wenn du mit deiner Frau eine feste, geschlossene Beziehung führst, weißt du ja, dass Fremdgehen sie verletzen würde und in eurem Beziehungsmodell nicht okay ist. Und gerade in einer so einschneidenden Situation wie der Schwangerschaft mit dem ersten Kind erwarte ich persönlich von jedem vernünftigen Menschen ein gewissen Maß an Empathie, das ihm klarmachen sollte, dass einem eine Frau das gerade jetzt noch übler als ohnehin schon nemen könnte, wenn man fremdgeht.
Es ist ein Meilenstein, der erste gemeinsame Nachwuchs. Frau hat so wenig Kontrolle über ihren Körper und gefällt sich vielleicht gerade nicht. Da könnte "Lust auf fremde Haut" sogar richtig beleidigend wirken.

Wenn es sich um die allgemeine Lust und Neugier auf fremde Haut handelt, halte ich das nicht für schlimm, sondern für ziemlich normal. Ich fände den Zeitpunkt nur sehr unpassend, deiner Frau das mitzuteilen - wenn es überhaupt etwas ist, was man unbedingt mitteilen muss, denn letztendlich kommt es darauf an, ob das etwas ist, was man wirklich ausleben will. Der Wunsch und die Lust sind nicht verwerflich, dem hinter dem Rücken des Partners nachzugehen ist aber nicht unbedingt schlau, ganz besonders jetzt nicht.

Darum meine persönliche Meinung: Ist eure Beziehung nicht offen, würde ich es nicht tun. Da guckt man lieber nach einem passenden Zeitpunkt, um Wünsche mitzuteilen und gemeinsamen Boden zu finden. Aber selbst wenn die Beziehung offen wäre, würde ich es zumindest im Augenblick nicht tun, es sei denn, deine Frau hätte nichts dagegen.
Man muss und man sollte nicht jedem Impuls nachgehen, der gerade da ist. Lieber erstmal nachdenken, bevor man irgendwas Dummes tut, denn die Konsequenzen muss man dann nämlich auch in Kauf nehmen und kann sie nicht auf andere abwälzen. Das, was man jetzt will, muss nicht das sein, was einen langfristig glücklich macht. Im Gegenteil, es kann einen sogar in ziemliches Unglück stürzen, wenn es nach hinten losgeht.
****ire Paar
570 Beiträge
*******eele:
die vernunft, wo du schreibst ihr - also auch du - seid überglücklich, dass ihr ein kind erwartet?
sorry, mir fehlen die worte (und ich bin sicher alles andere als ein moralapostel), aber kannst du echt diese neun monate mit deiner frau und werdenden mutter nicht genießen und deine sexuellen bedürfnisse hintenanstellen? traurig...

Sorry finde deine Beträge in der Regel gut, aber jetzt spielst du die Moralapostel, denn der TE spielt nur mit dem Gedanken. Und seit wann sind Gedanken oder Gefühle nach "fremder Haut" in irgendeiner Situation schon Verboten? Dann dürften Frauen auch beim Orgasmus auch nicht an einen anderen Mann denken etc.

@******986
Ihn jetzt als mit "notgeil" zu beschimpfen hilft da auch nicht.

*my2cents*
******986 Frau
3.071 Beiträge
Weil gedanken meistens taten folgen! du bist was du denkst!

Wenn er jetzt schon überlegt ob er fremdgehen soll wird er es früher oder später meistens auch tun!
*********esome Mann
405 Beiträge
@******986

Wenn Du es so genau wissen möchtest: ich habe viereinhalb Jahre lang die menschliche Psyche an einer rennomierten Universität studiert.
Wo kommt denn Dein "Wissen" zu dem Thema her?
***fz Mann
10.351 Beiträge
Das Thema ist eine Frage nach eurer Hilfe
Liebe Diskutierende,

das Thema ist hochemotional und der TE sichtlich in einem emotionalen Dilemma. Er hat sich an euch gewendet, um sich darüber auszutauschen, wie ihr eine solche Situation gelöst habt. Er bittet euch um Hilfe!

Bitte seht daher davon ab seine Frage an euch zu werten oder über seine Hintergründe zu mutmaßen. Sprecht miteinander, nicht übereinander - gern auch via ClubMail, solltet ihr eine persönliche Diskussion mit anderen Mitgliedern wünschen.

Der JOYclub ist einer der wenigen Orte, an dem so eine Frage umfangreich beantwortet werden kann - dank der vielen verschiedenen Sicht- und Lebensweisen unserer Mitglieder. Das macht uns JOYler aus.

Wenn ihr bereits die Lust nach fremder Haut verspürt habt, obwohl ihr euch bewusst wart, dass es in der Situation nicht angemessen war, dann könnt ihr ihm sicher bei der Antwort auf seine Fragen helfen:
Kennt ihr das? Wie geht ihr damit um? Soll man sich der Lust hingeben oder sich zusammenreißen und die Vernunft siegen lassen?
Hört das irgemdwann auf?

Wir freuen uns auf eure weiteren konstruktiven Hilfestellungen im Thread.

Liebe Grüße,
Inveigler.
JOY-Team
****tn:

Hört das irgemdwann auf?

Vermutlich nicht. Tja, Scheiße.
In meinem Freundeskreis würdest Du jetzt folgendes zu hören bekommen, "Mann, bohr 'n Loch und f@#ck die Wand!". *lach*

Nur für die Lust brauchst Du dich ja nicht schämen. Was hier einige jedoch auf die Palme bringt, ist die Tatsache, dass Du als ü30 eigentlich wissen solltest, was richtig und was falsch ist. Stell Dir mal vor Du hast einen Unfall und liegst im Krankenhaus und deine Frau hat nichts Besseres zu tun als sich von Bett zu Bett zu schwingen.
Wäre ich dein Kumpel, dann würde ich Dir raten dein Lasso schön um die Hose zu binden damit sie nicht herunterrutscht und dich ausgiebig um deine Familie zu kümmern.
Viele die das nicht beherzigt haben, bereuten es oft sehr schnell und zahlen noch heute Unterhalt. Naja, hängt davon ab, wie wichtig Dir die Familie ist. *nixweiss*
****yn Frau
13.441 Beiträge
JOY-Angels 
Ich denke, solange nichts passiert ist, muss man niemandem Vorwürfe machen. Reine Gedanken tun erstmal niemandem weh und bisher weiß man ja noch gar nicht viel über die Situation des TE.

Dass die Stichworte "Frau ist schwanger, ich hab Lust auf fremde Haut" ziemlich triggern können, ist zwar verständlich, aber es ist nichts passiert und man kann ja niemanden für etwas zur Verantwortung ziehen und verurteilen, was gar nicht stattgefunden hat.

Außerdem sollte man vielleicht differenzieren. Ich denke nicht, dass der TE Lust auf fremde Haut hat, weil seine Frau schwanger ist, sondern trotzdem. Vielleicht war das schon vorher so und hat gar nichts mit der aktuellen Situation zu tun. Vielleicht packen ihn aufgrund seiner Gedanken gerade jetzt in dieser Situation Gewissensbisse und er fragt nach, ob das normal ist, so zu denken.

Und ich denke, da hilft es nicht, ihm zu sagen, dass er gefälligst rundum zufrieden sein muss und keine Gedanken an fremde Haut haben darf. Denken kann er doch, was er will und es heißt ja nicht, dass er deswegen unzufrieden mit seiner Situation ist. *g*
****tn:
Die Lust auf fremde Haut: Wie geht ihr damit um?
Meine Frau ist schwanger mit unserem ersten Kind. Wir sind überglücklich. Irgendwie passt alles.....außer:

Ich sollte damit totol zufrieden sein und so etwas schönes nicht riskieren. Aber leider bleibt die Lust auf eine Fremde.

Kennt ihr das? Wie geht ihr damit um? Soll man sich der Lust hingeben oder sich zusammenreißen und die Vernunft siegen lassen?
Hört das irgemdwann auf?

https://www.joyclub.de/my/5040618.maritn.html fragt konkret wie andere mit dem Gedanken an eine Fremde umgehen.
Er hat hier weder „gebeichtet“ das er bereits fremdgegangen ist noch das er es morgen vorhat.
Er fragt um Rat!
Von daher finde ich es unangebracht ihn sofort zu verurteilen und zu beschimpfen.

Keine Schwangere möchte betrogen werden, logisch.
Damit ICH mir eine Meinung bilden kann, bräuchte ich mehr Input.
• hat der TE grundsätzlich schon immer mehr Lust auf Sex wie seine Frau?
• gibt es sonstige sexuelle Probleme?
• ist Sex für sie in der Sw überhaupt kein Thema mehr?
• usw. usw. usw.

Natürlich würde ich mich zusammenreißen und würde nicht fremdgehen.
Damit „bekämpft“ er aber nur die Symptome und nicht die Ursache.

Bevor ich nicht mehr Hintergrundinfos habe, würde ich auch dazu raten, ein offenes aber unbedingt sensibles Gespräch mit deiner Frau zu führen und dann sehen wie es weitergehen könnte.
@Kailyn
...gebe Dir Recht. Habe ja eigentlich auch nichts anderes geschrieben. Einen Vorwurf kann man meinem Text nun wirklich nicht entnehmen. Lust an sich ist ja kein Verbrechen. Dennoch! Hier gibt es nicht viel zu differenzieren und schönzureden. Er hat sich für Kind und Familie entschieden, also muss er auch Verantwortung übernehmen. Alles andere muss er mit seiner Frau klären, was er darf und wie weit er gehen darf. Und ob er überhaupt darf. Das natürlich auch umgekehrt.
Sprich mit ihr, aber behutsam, möglich, dass sie dir zugesteht deine Lust auf fremde Haut ausleben, eventuell will sie gar dabei sein. Aber nur du kannst einschätzen, wie sie dazu steht und ob sie dir diese Freiheit einräumt.
Bist du allerdings in dem Wissen, dass sie streng monogam leben möchte, kannst du sehr viel falsch machen, wenn dir wirklich etwas an ihr liegt solltest du dich dann aktuell ein wenig zurücknehmen...
*********esome:
@******986

Wenn Du es so genau wissen möchtest: ich habe viereinhalb Jahre lang die menschliche Psyche an einer rennomierten Universität studiert.
Wo kommt denn Dein "Wissen" zu dem Thema her?

*sarkasmus*
Wenn du deshalb meinst, eh alles besser zu wissen, solltest du dich von Forumsdiskussionen fernhalten, und stattdessen einen Blog erstellen, auf dem deine "einzig richtige" Meinung für sich stehen bleiben kann... *gehirnschnecke*
********ette Mann
2.260 Beiträge
Gerade eine Schwangerschaft kann sehr belastend (für beide) sein. Ich war noch nie in einer Situation, ähmlich der des TE, aber ich würde in den Monaten tatsächlich mal meine Bedürfnisse auf fremde Haut hinten anstellen. Auch wenn es sonst vielleicht vieles geben mag, worüber die beiden reden können, hat das Ansprechen des Themas gerade während der Schwangerschaft irgendwie ein Geschmäckle. Es wäre mir zu unsensibel.



*********esome:
ich habe viereinhalb Jahre lang die menschliche Psyche an einer rennomierten Universität studiert.
Mit Abschluss?
*********BShy:
... ein Geschmäckle.

Genauso würde man das hier sagen. *lach*
*********esome Mann
405 Beiträge
*********affee:
deine "einzig richtige" Meinung für sich stehen bleiben kann..

Und die wäre Deiner Ansicht nach?

Weil kundgetan habe ich die hier sicher nicht. Faszinierend, dass Du sie anscheinend trotzdem kennst.

Bin mal sehr gespannt auf die Antwort.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.