Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Rough Sex
2113 Mitglieder
zur Gruppe
Kleiner Sex-Knigge
109 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Welche Tipps habt ihr für schmerzfreien Analsex?

*******ovie 
90 Beiträge
Paar
*******ovie 90 Beiträge Paar

Auch für den Mann nicht schön wenn "sie" nicht geniesst...
Aus meiner Sicht wird das ganze Thema etwas zu hoch gehängt.. ich liebe es auch im Po meiner Frau meinen schwanz pulsieren zu spüren.. aber das ist nur schön wenn sie es will.. wenn die Stimmung danach ist... Entspannung ist eben alles.. das weiss mein eigener Po ja auch aus Erfahrung *zwinker**cool*
Bild ist FSK18
******_71 
604 Beiträge
Mann
******_71 604 Beiträge Mann

Definiere entspannen
Ich habe mir die ersten ca 30 Beiträge durchgelesen und vermisst, dass Atmung ein entscheidender Faktor sein kann....wenn man so tief ausatmet, wie es geht, dann öffnet sich der Muskel irendwann wie von Geisterhand und anale Penetration wird deutlich erleichtert ....
********ysio 
3 Beiträge
Mann
********ysio 3 Beiträge Mann

Einölen...
Gut haben...probieren oder lassen!!!
Geilt man sich dem hin und her hin?
VERSTEH DET NICHT
*****ite 
3.769 Beiträge
Frau
*****ite 3.769 Beiträge Frau

netterphysio:
Gut haben...probieren oder lassen!!!
Geilt man sich dem hin und her hin?
VERSTEH DET NICHT

*hae*

Geht mir gerade genauso.
*********gy_36 
4 Beiträge
Mann
*********gy_36 4 Beiträge Mann

Nurugel
Ich möchte euch hier Nurugel als Gleitmittel empfehlen. Damit funktioniert es ganz sicher...vorher mit Fingern und ev. Spielzeug entsprechend geschmeidig machen. Funktioniert auch tadellos mit Kondom. Die spezielle Textur vom Nurugel wird euch ganz sicher gefallen. Lg Matthias
*******rlp 
207 Beiträge
Frau
*******rlp 207 Beiträge Frau

Sorry, ich versteh nicht, daß man sexuell etwas machen muß, was nicht funktioniert oder womit man sich quält.
********aris 
42 Beiträge
Mann
********aris 42 Beiträge Mann

@anonym_rlp: niemand muss hier irgendwas!
Ich denke, es geht hier um wollen und nicht um müssen. Und wie bei allen Dingen, die man vorher noch nie gemacht hat, klappt es nicht unbedingt gleich beim ersten Versuch. Da ist es doch naheliegend, sich die besten Tipps von denen zu holen, die damit schon Erfahrung haben.
****** 

******  

auch der Mann sollte wissen was er tut!!
Hallo in dir Runde,
ich muss als erstes anmerken das ich sehr analfixiert bin. Woran es genau liegt kann ich nicht sagen. Ist es vielleicht weil es viele für dreckig oder pervers halten, oder weil es vielleicht viele aus der bürgerlichen Mitte für Schweinskram halten? Ich kann es nicht genau aufklären. Ich weiß nur das ich seit meiner Jugend davon geträumt habe, es aber sehr lange gedauert hat bis ich es das erste Mal erleben durfte.
Was ich mit meiner Überschrift sagen will, Männer sollten wissen was sie da von ihrer Partnerin verlangen und was die Frau dabei spürt. Ich möchte hier durch meine Bezeichnug keine gleichgeschlechtigen Partnerschaften ausnehmen, aber da ich hetero bin bleibe ich bei der Konstellation.
Ich habe mich vorher über die anatomischen Gegebenheiten informiert, und ich habe sogar den Selbstversuch gestartet. Ich habe mir selber einen Dildo in den Arsch geschoben. Nur so konnte ich mir ein Bild davon machen was die Frau dabei empfindet und wie ich besten dabei vorgehen kann. Es sollte ja für beide Beteiligten ein schönes Erlebnis werden. Da ich bezüglich meiner Ausstattung gut bedacht wurde (22 x 5 cm) wurde mir früh klar das ich besonders vorsichtig sein musste. Also habe ich damit begonnen den Schließmuskel der jeweiligen Partnerin ausgiebig mit viel Gefühl und Gel vorzubereiten. Gerne habe ich ihnen dabei intensiv die Möse geleckt und mit einem Finger die Rosette massiert. Nach und nach dann mit dem Finger eingedrungen und mehr Gel nach innen transportiert. Aus einem Finger wurden 2, und bald gingen sie auch bis zum letzten Fingerglied hinein. Dann entweder in der Löffel-Stellung, oder sie liegt rücklings auf einem Tisch in der passenden Höhe. Als ich es dann zum ersten Mal mit meinem Schwanz probiert habe, half mir die Selbsterfahrung mit dem Dildo. Ich habe ganz langsam begonnen und bin erst nur ein Stück eingedrungen. Dann in der Position verweilen und nicht bewegen. Man spürt wenn die Frau sich entspannt hat und dann kann man langsam weiter vordringen. Viele Männer denken wenn sie durch die Rosette sind haben sie das schlimmste geschafft. Irrtum, ein Stück weiter innen im Enddarm gibt es noch einen Muskel. Und wenn man den einfach durchstößt hat man alles ruiniert. Das ist sehr Schmerzhaft, und für die Partnerin wird es bestimmt keinen weiteren Versuch geben. Also immer langsam und behutsam weiter vordringen und auf die Reaktion der Partnerin achten. Mit dieser Erfahrung bin ich bislang immer ans Ziel gekommen. Analsex ist für mich das intiemste was zwei Menschen miteinander machen können, und es sind schöne Gefühle und Empfindungen die man mal erleben sollte.
Ist jetzt vielleicht etwas lang geworden, aber ich finde das Thema eben sehr wichtig.
******* 

*******  

der Winkel macht es
ich denke mal da da es erst weh tut wenn die Eichel schon drin ist ist der Winkel falsch. Manchmal ist es einfacher wenn Mann nicht von hinten also parallel zu Wirbelsäule stößt sondern von oben in Richtung der Scheide.

Außerdem kann ich empfehlen bei ungeübten Damen behutsam aber zügig raus zu ziehen und nicht langsam das verlängert das ungute Gefühl gerade mal inkontinent zu sein.

Den Tipp von Erzieher67 das mal an sich selber auszuprobieren finde ich sehr gut. Da weiß Mann was man tut *top*
****ido 
111 Beiträge
****ido 111 Beiträge 

Selbsterfahrung
Danke Erzieher 67 für deinen sehr persönlichen und informativen Beitrag! Neben all den guten Hinweisen in diesem Thread, finde ich besonders deinen Punkt zur Selbsterfahrung sehr wertvoll. Auch wenn man nicht unbedingt von sich selbst aus auf andere zurückschließen sollte, erhält man dadurch wertvolle Erfahrungen, wie sich etwas anfühlt.

Herzlich,

Daniel (Autor für amakido Berührungskunst)
*********do84 
80 Beiträge
Mann
*********do84 80 Beiträge Mann

Ich glaube einfach ihr versucht es zu sehr zu erzwingen. Warum muss man denn unbedingt Anal sex haben wenn es anscheinend nicht funktioniert? Wenn du selbst mit viel Gleitgel und Entspannung Schmerzen hast soll es wohl nicht sein. Ich hätte in eurem Fall Angst dass was verletzt wird.
****** 

******  

Schmerz
Wenn es wirklich beide wollen dann wird es auch irgendwann klappen. Bei einer ehemaligen Bekannten war es gerade der anfängliche Schmerz der sie so erregt hat. Es gibt also beide Varianten. Eine sehr gute Freundin sagt immer lass uns ficken wie die Igel, ganz vorsichtig.
******* 

*******  

Eine sehr gute Freundin sagt immer...
lass uns ficken wie die Igel - ganz vorsichtig

Klasse - den werde ich mir merken *ggg*
*********r_77 
101 Beiträge
Frau
*********r_77 101 Beiträge Frau

Geht mir leider genauso
Crazyman84:
Ich glaube einfach ihr versucht es zu sehr zu erzwingen. Warum muss man denn unbedingt Anal sex haben wenn es anscheinend nicht funktioniert? Wenn du selbst mit viel Gleitgel und Entspannung Schmerzen hast soll es wohl nicht sein. Ich hätte in eurem Fall Angst dass was verletzt wird.
*************** 

***************  

Wie´s bei mir klappte...
...Grüß Gott und Servus erstmal.


Analsex ist was wunderbares und ihr macht bereits alles soweit richtig, zumindest kann ich an Tipps nicht viel mehr beisteuern.

Mir persönlich hilft es, wenn ich auf der Seite liege, eine Hand um seinen Schwanz.
Ich dirigiere ihn sozusagen in meinen Po.
Ist der Teil geschafft, hab ich gemerkt, dass ich langsamen Analsex als überaus unangenehm empfinde und es dort ebenfalls lieber hart und schnell mag.
Aber das ist vermutlich auch was persönliches.

Es gibt natürlich auch die gräßliche Analsexstory.
Hach wat war ik damals jung und der damalige Freund n Hornochse.
Der hat daraus ne Hauruck Aktion gmacht, vom Feinsten.
Mein Lebtag hatte ich nicht mehr solche Schmerzen gehabt.

Nun ja. Es ist ne Weile her.

Mein schönstes Analsexerlebnis war einhergehend mit einer herrlichen Rückenmassage, die langsam bis zu meinem Po ausgeweitet wurde. (#MegaErogeneZoneBeiMir). Durch das viele Öl ist er so sanft in mich eingedrungen, dass ich das gar nicht sofort gemerkt habe.
Seitdem hab ich wieder Freude dran und es gelingt immer einfacher. Mittlerweile auch in der Doggyposition *g*


Good Luck und üben übven üben :*
*** 

***  

Analsex oder Analverkehr...?!
Analsex hat viele reizvolle Facetten und besteht nicht nur am Analverkehr. Vielleicht solltet ihr euch diesen vielen Varianten (lecken, Fingern etc.) erstmal länger widmen, um offensichtlich bestehende Erwartungsängste zu minimieren. Meist ist es bei Frau ja so, dass sie es sich vorher schmerzhaft vorstellt und dann förmlich auf den Schmerz wartet. Keine guten Voraussetzungen um entspannt zu genießen. Und noch viel schlimmer...in dieser negativen Erwartungshaltung verkrampft der Muskel...es wird schwieriger für ihn einzudringen und der Schmerz ist vorprogrammiert!!! Es bedingt sich also beides und verkümmert zur Krampfnummer. Schlussendlich kommt es auf den richtigen Moment an. "leichte Schmerzreize" werden bei extremer Erregung gemeinhin als Luststeigernd wahrgenommen. Ist die Partnerin also nicht auf höchstes Level gebracht worden, ist es bei einer noch zusätzlich negativen Erwartungshaltung der definitiv falsche Zeitpunkt!!! Und Frau muss das Gefühl des 100% Vertrauen dabei haben, das ist extrem wichtig. Vielen Männern gehen dabei die Pferde durch und es spielt nur noch die eigene Lust die erste Rolle, es wird genagelt wie bekloppt, Hauptsache man ist drin. Das spürt Frau. Sie braucht die Gewissheit und das Vertrauen, das er sich zurücknimmt, ihre Lust dabei an erster Stelle steht und so diese nicht vorhanden ist das "Experiment" auch beendet wird. Ihr seht also, der Schlüssel zum Erfolg liegt nicht nur im "technischen" Bereich (wie z.B. Stellung oder Verwendung von Öl; obwohl beides auch wichtig), sondern besteht zu mindestens 50% als Kopfsache. Anal-VERKEHR sollte gut "vorbereitet sein und ist für SIE in den meisten Fällen keine Praktik für einen Quickie.
*******elle 
10.402 Beiträge
Frau
*******elle 10.402 Beiträge Frau

Warum muss man denn unbedingt Anal sex haben wenn es anscheinend nicht funktioniert? Wenn du selbst mit viel Gleitgel und Entspannung Schmerzen hast soll es wohl nicht sein.

Und wenn der Wunsch dazu da ist, warum darf man das nicht weiter versuchen, auch wenn es Probleme zu geben scheint?

Mal einfach ein bisschen Tempo raus nehmen , Druck rausnehmen, alleine üben , so habe ich das locker hinbekommen .Und da sogar nach einem sehr unglücklichem ersten Erlebnis.
****ar 
68 Beiträge
Mann
****ar 68 Beiträge Mann

Wenn Du viel Öl oder Gleitmittel nimmst, rutschen die Finger, Toys, evtl. Penis selbst rein ... Mit den Fingern kann man sehr viel schon bewegen, innerliche mehrfache Orgasmen können auch vorkommen...

Ich mache es mir öfters selbst mit den Fingern oder Dildo oder Vibrator Anal selbst, intensiv... Es ist das geilste Feeling, daß ich mir jemals vorstellen kann.... Sage mal daziu, ich stehe ausschließlich auf Frauen....

Habe letztens auch gelesen, daß es bei Frauen genauso ist... Die Orgasmen sollen wesentlich stärker und auch intensiver als Vaginal sein. Weil alles mit einbezogen wird...Will da jetzt nicht ins Detail gehen..

Natürlich sollte man vorsichtig anfangen, am Besten viel Gleitgel oder Öl und dann mit einem Finger und sich dann mehr vortasten.....
********** 

**********  

Kokosöl...
ist perfekt für mich... weil es gleichzeitig die empfindliche Übergangszone von Haut zu Schleimhaut super pflegt, gleitfähig hält, nicht wie Gleitgel irgendwann trocken ist und dazu noch für Mikrorisse, die immer entstehen beim Analficken eine heilsame Wirkung hat.
Ich pflege meinen gesamten Vulva und Analbereich sowieso mit Weleda Cremes, um meine Haut elastisch und zart zu halten.

Ich kann es trotzdem auch noch nicht genießen, weil mein Anus bei Dehnung, egal welcher, sofort heftig brennt.

Dir/euch wünsche ich noch weiterhin viel gute Entwicklung.....

lg Calypoqueen
****d_s 
3 Beiträge
Paar
****d_s 3 Beiträge Paar

Erzieher67:
Als ich es dann zum ersten Mal mit meinem Schwanz probiert habe, half mir die Selbsterfahrung mit dem Dildo. Ich habe ganz langsam begonnen und bin erst nur ein Stück eingedrungen. Dann in der Position verweilen und nicht bewegen. Man spürt wenn die Frau sich entspannt hat und dann kann man langsam weiter vordringen.

Das ist für mich der entscheidende Punkt. Nach dem Eindringen erst mal ruhig verhalten. Der Schmerz lässt dann langsam nach und der Partner kann tiefer eindringen. Am Anfang hilft es auch, wenn die Frau die Bewegung selber steuert.
******157 
15 Beiträge
Paar
******157 15 Beiträge Paar

Habt ihr schon Anilotion probiert?

Wurde hier besprochen:

Auf vielfachen Wunsch: Infos zum "Anal-Spray"
****ar 
68 Beiträge
Mann
****ar 68 Beiträge Mann

Ich finde, alles existiert nur im Kopf... Wie schon gesagt, bei viel Gleitgel, Öl, können kaum bzw. wenig Schmerzen entstehen..

Wenn man sich aber, wie so viele, sich jeden Tag 100te Male sagt, daß es weh tut, dann tut es 100%-ig weh...... Mein Motto: Ausprobieren geht immer, da ist auch Offenheit gefragt.....
****upa 
10.291 Beiträge
Frau
****upa 10.291 Beiträge Frau

Ich denke, beim AV sollten gar keine Schmerzen entstehen. Schmerzen entstehe nur, wenn man was Falsches macht. Spürt man anfänglich Schmerz, sollte man sofort mit dem Penetration-Versuch aufhören und warten, bis der Muskel sich geöffnet hat. Der innere Schließmuskel kann man nicht steuern, also spielt der Kopf dabei keine Rolle: Auch wenn man sich entspannen will, lässt sich der innere Schließmuskel nicht willkürlich steuern - ganz egal was der Kopf sagt oder will.
Ich habe AV seit ca. 35 Jahren und trotzdem muss ich jedesmal darauf achten, dass sich mein Po komplett enspannt, bevor ich AV habe - ansonsten habe ich genauso viel Schmerzen wie ein Anfänger und dann macht mir AV keinen Spaß.
*******347 
5 Beiträge
Paar
*******347 5 Beiträge Paar

Bei uns klappt es auch nur in seiten Lage
Und damit es nicht schmutziger sex wird muss man entsprechend sich vorbereiten
***Da 
96 Beiträge
Paar
***Da 96 Beiträge Paar

Hallo :)
Bei uns hat es zu Anfang sehr sanft angefangen. Das ich sie beim Doggy sanft mit dem Daumen am Anus verwöhnt habe. Diesen natürlich vorher mit etwas Speichel befeuchtet.
Da merkt man schon ganz gut ob es ihr Gefällt oder nicht.
Wenn ich merke das die Reaktion positiv ist mache ich langsam weiter. Und dringe langsam und vorsichtig in sie ein.
Ich persönlich finde es wichtig dabei drauf zu achten wie sie reagiert. Stumpft reinstecken führt dabei dazu das man den Spaß und die Lust daran verliert.
Es benötigt viel Geduld, denn auf biegen und brechen führt häufig dazu das es schmerzhaft wird.

Sie hat sich vor kurzem noch einen kleinen Schwarzen Plug gekauft der vom Sitz her sehr gut und angenehm sitzt. Damit kann man als Anfänger auch ruhig anfangen und schauen wie es einem Gefällt.
Ich würde dabei allerdings keinen aus Metall empfehlen da diese, nach ihrer Aussage, vom Gefühl her nicht so schön sind.

Ihr gefällt es beim Doggy am liebsten, oder einfach mal das frivole Ausgehen mit Plug.