Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Katzenliebhaber
3183 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM mit Herz
1178 Mitglieder
zum Thema
Neigung nicht ausleben/offene Beziehung59
Ich frage mich aus eigenem persönlichen Interesse: Kann man wohl auch…
zum Thema
Neigung ausleben oder unterdrücken ?150
Ich weiss nicht wie Ihr drüber denkt oder ob Ihr Rat wisst?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Was tut ihr, wenn ihr eure Neigung nicht ausleben könnt?

Was tut ihr, wenn ihr eure Neigung nicht ausleben könnt?
Was tut ihr, wenn eure Neigung nicht zum ausleben kommt. Wie geht ihr damit um.
Ist es auch für euch so schwer, wenn man quasi ausgehungert zu Hause sitzt, die Bedürfnisse schwer auszuhalten sind ?

Zeitgleich von allen Seiten aber man hört oder liest, wie diese ihr Glück gerade haben oder hatten, das deren Neigung ausgelebt wird?
Kann man das unter Eifersucht verbuchen?


Freue mich über jegliche Austausch darüber. *g*
Denn bin neugierig - geht es nur mir so oder auch anderen und.... Was ihr dagegen macht.
Nachdenklich....
"Er" schreibt...
********olic:
Kann man das unter Eifersucht verbuchen?

Ich würde es eher als "Neid" verbuchen und nicht als Eifersucht.

********olic:
Denn bin neugierig - geht es nur mir so oder auch anderen und.... Was ihr dagegen macht.

Das ist hauptsächlich davon abhängig was man denn nicht ausleben kann und ob es wirklich keinerlei Möglichkeit gibt Abhilfe zu schaffen.

Viele Dinge kann man mutmaßlich auf dem ein oder anderen Weg zumindest in Teilen ausleben, schränkt sich selber aber in den Möglichkeiten aus den verschiedensten persönlichen Gründen ein.

Da wären ein paar Infos mehr sicherlich hilfreich um etwas dazu schreiben zu können. Nicht nur für mich, sondern auch für einige andere, die sich hier vielleicht melden werden.

LG "Er" von NeueReize
*********5645 Frau
2.384 Beiträge
Natürlich geht es anderen auch so! Aus den unterschiedlichsten Gründen. Msl, weil der Partner die Neigung nicht teilt, oder man ist immer nich auf der Suche nach dem passenden Gegenstück und je spezieller die Neigung und Wünsche, umso schwerer wird es.
Wie man damit umgehen kann?
Situation und art der Neigung sind sicher entscheident.

Erstmal ist Selbstakzeptanz wichtig, gegenùber sich selbst und der Neigung.

Nicht das ganze Leben darauf stützen, es ist ein Teil von dir, dich sollten aber auch andere Sachen glücklich machen.

Erkennen, dass es vielen Menschen so geht.

Schauen, wo die Probleme sind (fehlt der passende Partner, oder hapert es in der eigenen Beziehung)

Warum hapert es? Wo finde ich Menschen, die meine Neigung teilen?

Selbstreflektieren


Geduldig sein *troest*
......
**********er_HH Mann
429 Beiträge
Neid
das passende Wort ....

ich verstehe dich vollkommen an diesem Punkt ...
gefangen zu hause .... oder wie ich offt in der Nachtschicht
während sich freunde und Bekannte sich austoben dürfen ... und man sich denkt ... das will ich auch

wie hällt man das aus ? ... in dem man es aussitzt ....
leider gibt es keine möglichkeit das zu ändern ....
um so mehr muss man es dann genießen wenn man kann
Was tut ihr, wenn eure Neigung nicht zum ausleben kommt. Wie geht ihr damit um.

Naja, ich leb mein Leben dann derweil anderweitig aus. Ich bin ja nicht nur meine Neigung.

Ist es auch für euch so schwer, wenn man quasi ausgehungert zu Hause sitzt, die Bedürfnisse schwer auszuhalten sind ?

An manchen Tagen (Bad Hair Day) "ja", an manchen Tagen "nein".

Zeitgleich von allen Seiten aber man hört oder liest, wie diese ihr Glück gerade haben oder hatten, das deren Neigung ausgelebt wird?

Wenn ich drauf schiele, was andere haben und dann bei mir selbst hinschaue und sehe, was ich nicht habe, dann würde ich furchtbar unglücklich werden. Also beschäftige ich mich lieber mit den positiven Aspekten meines Lebens. Außerdem bin ich mir ganz sicher: Auch wenn die Paare, die vermeindlich glücklich sind in Deinen Augen, haben wiederum vielleicht ganz andere "Baustellen" in Ihrem Leben, wo Du wiederum vielleicht gar keine Probleme mit hast. Es bringt nichts, sich mit anderen zu vergleichen. Das gibt schlechte Laune und macht allenfalls Falten auf der Stirn *zwinker*

Kann man das unter Eifersucht verbuchen?

Unzufriedenheit würde ich das nennen. Aber das geht jedem bestimmt mal genauso wie Dir.

Freue mich über jegliche Austausch darüber. *g*
Denn bin neugierig - geht es nur mir so oder auch anderen und.... Was ihr dagegen macht.

Ich würde Dir raten, das Pferd Deiner Kernfrage anders aufzuzäumen und mehr Energie darin stecken, Deinem Wunsch näher zu kommen. Es ist immer gut, wenn man aktiv etwas unternimmt. Du könntest beispielsweise hier ein Dategesuch eingeben, vor die Türe gehen, zu Stammtischen und vielleicht lernst Du da ja jemand Nettes kennen?

Ich drück Dir die Daumen *g*
Also...
Vielen Dank das man nach meinen Wohlergehen bedacht ist aber so schlimm ist es auch wieder nicht das ich psychologische hilfe benötige diesbezüglich.

Es war einfach mal eine Frage die mich beschäftigt hat.

Ich persönlich habe durchaus Personen mit denen ich meine Neigung ausgelebt habe und mehr als einmal. Doch war das letzte richtige ausleben länger her. Und die ein oder andere Person entwickelt keine Zeit investieren durch persönliche Gründe wie Familie... Entfernung und Arbeit.
Was auch verstehen kann und durchaus auch weiß.

Meine Neigung aber bleibt dadurch einfach auf der Strecke was ja nun das Ergebnis davon ist.
Und es fällt mir schwer denn vermisse das Spielen. Das erleben und Neues entdecken.
Das ich sein können.

Doch ohne Gegenpart ist es eher sinnlos.
Und daher kam die Frage welche Möglichkeiten hat man nun um mit dieser Situation um zu gehen.
Und damit meine ich nicht das Gespräch suchen... Denn das weiß die betreffende Person sowieso das es vermisse.
Ich gehe dann auf eine einschlägige Party, greif mir einen willigen sub und hole mir, was ich brauche.

Wenn es nur um die Neigung geht und es in meinen Fingerspitzen juckt. *spank*

Liebe TE, das funktioniert auch bei femsubs. Sooo viele willige dominante Männer sind da draußen, wenn du willst, probiere dich durch das Angebot.

Es kann aber auch sein, dir fehlt gar nicht so sehr die Session, sondern das drumherum dabei. Liebe und Beziehung. Kann das sein?

Schreibt Sie
Neid, nicht Eifersucht.
Ist aber ein ähnliches Gefühl.

Wenn ich eine Neigung habe versuche ich diese auszuleben. Vor allem schaue ich mir dann nicht andere Leute an, die diese Neigung gerade geniessen *g*
Das macht schlechte Laune auf Dauer. Ich brauche das Gefühl etwas (für mich) zu tun und darum versuche ich diese Neigung umzusetzen. Das finde ich befriedigender als herumzusitzen.
Neid
Da bin ich mit meinem Vorredner gleicher Meinung...

Nur muss man erst mal jemanden finden, der die Neigung mit einem teilen möchte.
Wenn ich eine Partnerin habe die meine Neigungen nicht teilt, dann versuche ich mit ihr vorsichtig über das Thema zu sprechen und schaue wie Sie dazu steht!

Spüre ich Ablehnung, dann akzeptiere ich es, da die Beziehung nicht alleine wegen des sexuellen Aspektes zustande gekommen ist sondern noch wesentlich wichtigere Faktoren beinhaltet.

Letztlich muss jeder selber entscheiden ob der Sex oder die Beziehung allgemein Ihm wichtig ist!
Spontan: Wenn's sich bei der Neigung um einen sprichwörtlichen Fetish handelt, dann kann das ggf. u.U. ganz gut an die Substanz gehen ...

BerLonZur
*******nep Frau
15.335 Beiträge
Einfach ausleben
Das ist das was ich mir jetzt nicht mehr nehmen lasse:

Ich lebe aus was ich brauche.

In meiner Ehe war ich nur die Hausfrau und Mutter und machte die Beine breit wann immer Mann wollte. Frau war ich lange nicht mehr. Und erst als ich das beendete, lernte ich SEX kennen. Es war viel mehr wie nur Beine breit machen, sich ficken lassen und wieder in den Alltag übergehen.

Ich habe mir das niemals wieder nehmen lassen.

Also liebe TE, such dir den "Mitspieler" aus der zu dir passt und lass es dir gut gehen.
*********etzo Paar
258 Beiträge
Was tun?...
Ganz einfach ich(m) akzeptiere es einfach nicht.
Ich spreche mit meinen Partner darüber was ich brauche um Glücklich zu sein und was ich tun muss um Glücklich zu sein. Wenn er mich wirklich liebt dann versteht er das und lässt mich tun was ich möchte.

Vielleicht bin ich aber auch einfach nur mit der tollsten Frau der Welt verheiratet und das ist nicht der Normalfall.
Naja...
Ich bin aber Single und allein stehend ... Nix Partner.
Was es daher nicht sooo einfach macht. *snief*
*********etzo Paar
258 Beiträge
Aber dann kannst du dich doch ausleben.
Oder willst du es einfach selber nicht?
....
Blöde frage... Natürlich will ich es ausleben steht doch auch weiter oben.
Aber auch das die meisten zu weit weg wohnen.... Keine Zeit haben durch Arbeit Familie etc...
Und dann muss der Gegenüber auch noch passen...... Spiele ja mit mit jedem und x beliebigen.
Was tut ihr...
wie hällt man das aus ? ... in dem man es aussitzt ....
leider gibt es keine möglichkeit das zu ändern .
Die Frage stelle ich mir auch
Ich pflege meine Partnerin.
Durch ihre Einschränkung ist an Sex im Moment bei uns nicht zudenken schon garnicht an BDSM.

Ich gehe damit im Moment so um in dem ich mich hier angemeldet habe.
Weil ich erfahren wollte wie andere damit leben.
akzeptieren
dass man nichth alles immer zu jeder zeit haben kann.

Meine Neigung möchte ich wenn dann so ausleben,dass es mir gut geht dabei.

es geht sehr vielen so,dass sie es nicht können.Bzw evtl könnten,aber eben so nicht wollen.
Doch,da das Leben aus mehr besteht als aus sexueller Neigung, komm ich auch ohne ausleben klar.

Es gibt sehr viele Dinge,die ich Ausleben möchte,würde,wenn ich könnte.Doch ich freu mich auch,wenn es mir einfach gesundheitlich gut geht,meinen Kindern auch und ich mein Leben soweit leben kann,wie ich es möchte.
Das i-tüpfelchen wäre sicher,wenn ich mir manch wünsche noch erfüllen könnte.Einer wäre das Ausleben mit nem entsprechenden Gegenstück. Aber eben: es wäre nur einer der Wünsche.

Im Leben ist sex nicht das wichtigste. Nur ein Mini Bruchteil .

Und Neid ? .. mmm? eher evtl erinnerung,da da eben noch ein Wunsch offen ist. Ich gönn es jedem und freu mich für die,die Ihre Neigung leben.
Ich konnte es schon und werde es evtl auch wieder können. Man wird sehn, was die Zeit bringt.
Also ich kenne das Gefühl sehr gut, und auch die Frustration die dadurch entsteht, daß man eine Menge Zeit und Energie darin investiert, jemanden näher kennenzulernen indem daß man viel schreibt, ihm Bilder schickt etc. aber derjenige dann ständig einen anderen Grund hat warum er sich nicht real treffen kann. Einmal die Arbeit, dann wieder die Kinder, dann der Verein oder gar der kranke Hund, irgendwas haben sie immer wieder, das sie abhält, und dann hockt man daheim und denkt sich ... *motz*

Ich gehe damit so um, daß ich mich in diesen Zeiten bewußt auf mich selber und meine Weiterentwicklung konzentriere, also auf meine Gefühle, mein Innerstes überhaupt, überlege mir, was ich mir Gutes tun kann und vertraue den Göttern, die offenbar die Zeit noch nicht für gekommen halten, daß es was wird mit der trauten Zweisamkeit. Das hat ja immer einen Grund, auch wenn wir selber ihn in dem Moment nicht durchschauen können und dazu neigen, mit dem 'Schicksal' zu hadern.
*********mAll Mann
294 Beiträge
********olic:
Was tut ihr, wenn eure Neigung nicht zum ausleben kommt. Wie geht ihr damit um.

Wie mit jedem Problem: Identifizieren, analysieren, eliminieren.

Wenn mir der Zustand in dem ich mich befinde nicht gefällt, dann habe ich zwei Möglichkeiten: Entweder ich ändere den Zustand, oder ich ändere meine Einstellung zu diesem Zustand.

Dafür ist es natürlich nötig heraus zu finden, was genau dich eigentlich stört.

Stört dich das Element der "Enthaltsamkeit"? Dann hilft es vielleicht, diese selbst als Element eines Spiels umzudeuten.

Stört dich die Tatsache, das du niemanden in deiner Nähe hast, mit dem du deine Neigung ausleben kannst? Dann investiere in die Suche nach jemandem in deiner Nähe, mit dem du das tun kannst.
****yn Frau
13.441 Beiträge
JOY-Angels 
******d85:
Neid
Da bin ich mit meinem Vorredner gleicher Meinung...

Nur muss man erst mal jemanden finden, der die Neigung mit einem teilen möchte.

Und nicht nur die Neigung...
Ich finde es wahnsinnig schwer, jemanden zu finden, dem ich auch dahingehend vertrauen würde, bei dem es einfach vom Kopf und den Emotionen her passt. Viele Tipps gehen oft in die Richtung "Probier dich aus, such dir Gleichgesinnte, wenn's nicht klappt, probier es mit jemand anderem", aber manche Dinge sind für mich einfach derart intim, dass ich mich nicht durch Menschen "durchprobieren" will, sondern jemanden finden will, dem ich nach einer Weile derart vertraue, dass das Ausleben der Neigung oder des Fetischs überhaupt erst möglich wird.

Denn ich glaube, es würde mir emotional extrem an die Substanz gehen, wenn ich mich "durchprobiere", aber nur Niete um Niete ziehe. Mehr noch als jetzt, wo es mich teilweise wirklich fertigmacht, dass ich das, was ich will, mit niemandem teilen kann, erst recht nicht mit meinem eigenen Partner.
es gibt da
ja Unterschiede zwischen Neigungen, wo man die Lücke notfalls selber füllen kann oder wo es tatsächlich einer weitere Person bedarf
an diesen Punkt
bin ich auch gerade..Hab eine jahrelange Partnerschaft(9Jahre) sind glücklich ,aber er weiß von meiner Neigung nichts...Er ist alles andere als dominant beim Sex...Wir haben normalen sex ...Ich habe ständig Fantasien ,auch beim Sex .Mich reizt es ,auch mal in einen Swingerclub zu gehen ,aber ohne ihn..Sex mit Fremden zu haben bzw.mich etwas härter beglücken zu lassen..Deshalb hab ich mich auch hier angemeldet,ohne sein Wissen..Wie weit ich gehen werde ,weiß ich noch nicht ,aber es reizt mich schon extrem ,auszubrechen ...Ich bin hin und her gerissen zwischen :Bleibt es Fantasie oder lass ich es wahr werden.?
Wieso in aller Welt weiss der Partner nicht Bescheid? Mangel an Vertrauen? Wenn ja, wieso ist man mit so einem Menschen zusammen?

Beraubt man so nicht nur den anderen, sondern auch sich selbst der Gelegenheit, eine erfüllende, glückliche Beziehung zu führen?
Berechtigte Frage ..
wir sind glücklich und haben auch guten Sex.Aber er ist sexuell eher normal und wird nie das sein ,was ich mir vorstelle..Meine Fantasien waren all die Jahre in den Hintergrund gerückt..eben Fantasien..Dachte ich ..aber nun sind sie wieder da..Und ich weiß ,wie er reagieren würde ,wenn ich ihn von meinen Neigungen erzählen würde..Das würde alles kaputt machen..Ist es das wert?Ich weiß es nicht ..Meinungen anderer würden mich da auch brennend interessieren, die in solch einer Situation sind bzw.waren...Erwarte auch nicht ,das jeder meine Gedanken oder handeln nachvollziehen kann..Gratulation an alle ,die sexuell und beziehungstechnisch glücklich sind und ihre Fantasien miteinander teilen und ausleben !!!
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.