Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Parkplatztreffs
13408 Mitglieder
zur Gruppe
Rough Sex
6537 Mitglieder
zum Thema
SM-Vertrag249
Als völlig unbeschriebenes Blatt auf dem SM-Gebiet Frage ich mich…
zum Thema
Eine SM Anfängerin unterwerfen18
Ich habe seit geraumer Zeit eine Freundin und bin sehr glücklich mit…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie kann ich Spaß am Sex haben?

Wie kann ich Spaß am Sex haben?
Hey Leute,

ganz doofe Frage: Wieso habt ihr Spaß am Sex?was macht Sex für euch aus?

Wie ich drauf komme bzw. ''mein Problem'' :

Ich bin vor ein paar Monaten auf diese Plattform hier gestoßen fand es irgendwie aus einer perfieden Neugier heraus interessant und lese seit dem im Forum mit.
Seitdem denke ich viel uber mein eigenes Sexleben nach.....(was noch nicht bedeuted das ich ein Problem mit mir hätte)

Ich habe verdammt viel in meinem Sexleben ausprobiert ( von Kuschelsex bis Hardcore-SM) aber ich hatte nie diesen Spass den andere hier beschreiben.
Es ist für mich absolut fremd wieso es heißt ''ich habe gerade keinen Sex die Welt wird untergehen''
Das einzige was ich Sex abgewinnen kann ist hinterher das glückliche müde Lächeln in den Augen meines Mannes zu sehen....das macht mir Spaß *g* Der Rest ist...naja...wichtig für meine Ehe, aber nur weil : wenn er Sex bekommt= er glücklich= entspannteres Miteinenader. ( Ohjee Das klingt jetzt viel härter als ich es meine)

Also meine Frage an euch:

Habe ich ein Problem?
Kann ich das lernen? Am Akt an sich Spaß zu haben?

Danke schon mal an alle die sich die Mühe machen zu antworten :*

Ach noch eins: körperlich/hormonell ist bei mir alles im Normalbereich und ich nehme auch keine Pille oder andere Verhütungsmittel.
Habe ich ein Problem?
Kann ich das lernen? Am Akt an sich Spaß zu haben?
Ein Problem würde ich so nicht benennen.
Solange du zufrieden bist mit deinem Sexleben und dir nichts wesentliches fehlt, solltest du dir nicht einreden ein Problem zu haben.
Wenn du schon so erfahren bist, wie du es darstellst, nehme ich nicht an das du noch irgendwas lernen kannst.
Vielleicht hat der Sex für dich einfach nicht den Stellenwert wie bei anderen, was völlig normal ist.
Wie sieht es denn mit deiner Orgasmusfähigkeit aus? Und welche Art von Sex macht dich am meisten an oder empfindest du alle Variationen gleich?
Schwierige Frage....
Es gibt viele Gründe keinen Spaß am sex zu haben, deswegen wird es auch schwierig auf diese Frage eine Antwort zu finden.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das wir auch noch nicht allzu lange hier aktiv sind und auch erst vor einiger Zeit den Spaß daran gefunden haben einfach den sex zu teilen.

Bei uns war es glaube ich allerdings das wir eben mit uns selbst nicht im reinen waren, zu viel an uns selbst auszusetzen hatten. Daran haben wir viel gearbeitet und siehe da, der sex macht spaß *g*

Aber so wie ich es bei dir lese hört es sich ein wenig an an wäre dein sex verpflichtend um eure ehe aufrecht zu halten. Sex soll spaß machen und kein muss sein, wenn man sich selbst den druck macht um jemandem zu genügen tut man sich keinen Gefallen damit.

Und es gibt auch viele andere Dinge die daran schuld sein können und es wird auch schwierig eine Lösung zu finden, nur du kannst wissen woran es liegt.

Nur von mir, mach dir selbst keinen druck und probiere vil. Mal neue Dinge aus.
*******ust Paar
5.537 Beiträge
ein Problem, wird erst dann ein Problem...
wenn es zum Problem wird.

Noch hast du anscheinend keins.
Aber dein Mann...
wird vermutlich irgendwann fremd gehen.
Dann hast du ein Problem.

Na ja - und dem Spaß am Akt...
geht erst mal der Spaß an sich voraus.
Hast du Spaß an deinem Körper?
*********ichy Paar
9.271 Beiträge
Denke mal, jeder Mensch ist anders und du bist noch eine sehr junge Frau. Mitunter ist es eher normal, daß junge Frauen, aus den verschiedendsten Gründen, noch nicht die Lust verspüren, wie viele andere hier.
Vielleicht ist es auch so, daß du einfach nicht den richtigen Partner/Mitspieler hast, vielleicht liegt es daran, daß du eher auf Frauen abfährst.
Viele haben auch nur Freude am Sex mit sich selbst.
Vielleicht ist es auch so, daß dir der Sex nie die Freude bringt, die Andere erleben.

Eins ist jedoch gewiss, je mehr du dich damit belastest, je weniger wird es funktionieren. Sex ist am erfüllendsten, je mehr der Kopf den Gefühlen des Körpers freien Lauf lässt. Sich fallen lassen bringt den Zauber.
erstmal danke an alle antworten

!!!!1GANZ WICHTIG dem Titel wurde beim einstellen ein ''wieder'' eingefügt.....das ist einfachnicht richtig den ich hatte noch NIE spaß daran!!!!!

@*******ust
Wieso sollte mein Mann denn ein Problem haben?
Er bekommt das was er will sooft wie er will ( naja zumindest zu 90 %)

Na ja - und dem Spaß am Akt...
geht erst mal der Spaß an sich voraus.
Hast du Spaß an deinem Körper?

Wie meinst du dass?
ich habe zumindest mal kein Problem mit meinem Körper.
Ich finde mich recht hübsch, fühle mich wohl in meiner Haut....

@*******ady
Wie sieht es denn mit deiner Orgasmusfähigkeit aus? Und welche Art von Sex macht dich am meisten an oder empfindest du alle Variationen gleich?

Orgasmus...naja davon gelesen hab ich mal *zwinker* nein im Ernst: wenn ich es mir selber mache ( was ich vor Jahren eingestellt habe) bekomme ich schon die passenden körperlichen reaktionen ( unkontrolliertes zucken im Beckenboden etc) aber emotional lässt es mich einfach kalt....


Ich will auch nicht sagen das ich ein Problem habe oder draus mache ich bin eher neugierig ob ich vielleicht auch Spass drann haben kann bzw wieso andere Spaß daran haben
*******ust Paar
5.537 Beiträge
fasst du dich gerne an?
streichelst du dich gerne?
cremst du dich gerne ein??
pflegst du dich gerne?
Badest du gerne mit ganz viel Schaum?
und auch:
holst du dir gerne einen runter????
(sorry für die schoddriege Ausdrucksweise,
für diese wunscherschöne Sache...)

?

Und auch wenn Männern es selbst gar nicht bewußt ist:
sie brauchen letztlich mehr als ein Loch...
(Sorry auch für diese Ausdrucksweise - ist nicht bös gemeint... )
Orgasmus...naja davon gelesen hab ich mal *zwinker* nein im Ernst: wenn ich es mir selber mache ( was ich vor Jahren eingestellt habe) bekomme ich schon die passenden körperlichen reaktionen ( unkontrolliertes zucken im Beckenboden etc) aber emotional lässt es mich einfach kalt....


Ich will auch nicht sagen das ich ein Problem habe oder draus mache ich bin eher neugierig ob ich vielleicht auch Spass drann haben kann bzw wieso andere Spaß daran haben

Danke für deine offene Antwort...
Wenn ich lese die gelassen du das siehst, kommt in mir der Gedanke dass du vielleicht asexuell bist.
Es gibt sehr viele Menschen die dies sind und damit kein Problem haben.
Vielleicht interessiert dich diese Seite ja mal...

http://asexuell.info/test-bin-ich-asexuell/
****77 Mann
357 Beiträge
wenn ich es mir selber mache ( was ich vor Jahren eingestellt habe) bekomme ich schon die passenden körperlichen reaktionen ( unkontrolliertes zucken im Beckenboden etc) aber emotional lässt es mich einfach kalt....

Machs doch mal selber vor deinem Freund.
.....
Es ist echt verzwickt......um zu sehen woran es liegt solltest du mal einiges ausprobieren, sprich..... Probiere es mal mit tollen Spielzeug, oder mit zwei Männern, natürlich test du dort im Mittelpunkt..... Es gibt viele Frauen die viele Hände genießen. Versuche es mal mit einer Frau? Wählt gemeinsam ausgefallene Orte... Lässt euch dabei zusehen? Es gibt so vieles was man probieren kann. Meine Frau war auch nie dafür zu haben, aber mittlerweile sprechen wir über unsere Vorstellungen, über unsere Lust.... Und leben es auch gemeinsam aus.

Aber es ist echt schwierig darauf zu antworten.

Aber was ich dir sagen kann ist.... Wir sind erst seit geraumer Zeit hier unterwegs und obwohl es hier mehr oder weniger nur um das eine geht.... Trifft man hier echt verdammt tolle Menschen.

Knüpf Kontakte, trefft euch mit anderen paaren, lernt sie kennen. Irgendwas wirst du auch finden was selbst dir gefällt. Und denk daran, alles kann nichts muss.

Und viele Grüße an alle hier *g*
*******ust Paar
5.537 Beiträge
oder du bist asexuell...
egal wie...
du mußt erst mal kären,
ob du ein Problem mit deiner eigenen Lustlosigkeit hast.
*********chen Frau
2.566 Beiträge
lies mal
Das Buch von Paulo Coelho " 11 Minuten".... insbesondere den Part in dem der Maler in das Leben der Hauptdarstellerin tritt.

Er hat auch das von Dir genannte Problem, lies mal wie die beiden das angegangen sind.

Ich fand das sehr interessant, zumal der Autor sehr anspruchsvolle Literatur erschafft.

Grüße

Stahlwittchen
@*********chen
danke für den Tipp wird wohl meine 'gute-Nacht'Lektüre *g*

Thema asexuell...
ich weiß nicht der Gedanke kam mir auch schon aber ich hab da so eine kleine gemeine Stimme im Kopf die sagt: Wenn du jetzt asexuell bist dann kannst du nie etwas daran ändern sollte es sich doch als Problem herraus stellen *augenzu* .....

@*******ust

ich weiß nicht wofür aber hier die Antworten *zwinker*


streichelst du dich gerne?

nein warum auch?

cremst du dich gerne ein??

ich creme mich ein...habe aber nie großartig darüber nachgedacht...creme auf haut, verteilen und gut ist

pflegst du dich gerne?

ich sitzt jetzt seit 5 min da und denke darüber nach ob man/frau sich gerne pflegen kann *nachdenk*
ich hab keine Ahnung.....

Badest du gerne mit ganz viel Schaum?
keine Zeit für sowas

holst du dir gerne einen runter????
(sorry für die schoddriege Ausdrucksweise,
für diese wunscherschöne Sache...)

ich zitiere mich jetzt einfach selber:
wenn ich es mir selber mache ( was ich vor Jahren eingestellt habe) bekomme ich schon die passenden körperlichen reaktionen ( unkontrolliertes zucken im Beckenboden etc) aber emotional lässt es mich einfach kalt....

Mit diesem ''Probier was aus''...mein Mann wäre der letzte der Nein sagt würde ich mit neuen Ideen um die Ecke kommen. Der ist für fast alles zu haben. Problem ist: Wenn ich drüber nachdenke was ich neues probieren könnte fällt mir 1. nix ein und 2. wenn ich dann auf (hier gemachte) Vorschläge zurück komme macht mich das so überhaupt gar nicht an.....

Aber um nochmal zu einer Anfangsfrage zu kommen:

Wieso habt IHR Spaß daran?
*********chen Frau
2.566 Beiträge
weil es.....
....wunderschön ist
....meine Sinne berührt
....meine Seele streichelt
....ich meinem Partner mich in einer Art und Weise verbinde die exklusiv ist
....für mich eine der schönsten Beschäftigungen der Welt ist
...mich wunderbar entspannt und glücklich macht

Grüße

Stahlwittchen
*********acht Frau
7.166 Beiträge
Ich kenne jedenfalls Menschen, die ganz wunderbar ohne Sex leben, dabei nichts vermissen und daher auch nicht wüssten, warum sie all diese Mühen auf sich nehmen sollten. Ihnen bringt Sex einfach nichts, und wenn Sex von der Welt verschwinden würde - puff! - hätten sie nach ein paar Wochen vergessen, das es so was mal gab
Ja, asexuell - irgendeine Bezeichnung muss es für diese erotische Bedürfnisfreiheit ja geben. Soo selten ist das nicht.

Aber asexuelle Menschen werden halt immer wieder mit Sex konfrontiert - und keiner versteht, warum die schönste Nebensache der Welt sie gleichgültig lässt. Tja. In der lgbtiqa+Community steht das "a" fur asexuell, weil es nicht wirklich be- und anerkannt ist.

Aber dass dein Mann das noch nicht bemerkt haben soll, das wundert mich schon...Männer sind ja oft recht merkbefreit, aber derartig unsensibel? Das finde ich seltsam.
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Eine Zeit
in meinem Leben hatte ich das "Problem" auch. Es musste erst eine Richtige kommen, um es zu lösen.

Viele Menschen können mit Sex nichts anfangen, wohl aber mit Erotik. Genauer definiert: mit einem Teil der Erotik, für den sie geschaffen sind. Es gibt beispielsweise Menschen, bei denen Sex nichts bewirkt, wohl aber BDSM.

Als eigentliches Problem sehe ich es nur für die Partnerschaft, denn wenn Mann Sex liebt, Frau nicht, belastet das die Ehe.
@*******ust
Und auch wenn Männern es selbst gar nicht bewußt ist:
sie brauchen letztlich mehr als ein Loch...

wie kommst Du denn auf diese idee?
vielmehr, auf diese verallgemeinerung?
oder meinst du mit "männern" den vorliegenden fall?
denn
"den männern" ist es bewusst. auch, wenn sie es nicht zeigen.
und den frauen ist es ebenso bewusst - dass es den männern bewusst ist - sonst würden sie nicht seit jahrhunderten erregung und orgasmen vortäuschen.
eben, damit der mann nicht geht, weil ihm etwas fehlt.
*********ston Mann
1.648 Beiträge
Ich glaube dass du da gar nicht so viel machen kannst, wenn Sex nicht so dein Ding ist. ( Wenn ich des mal so sagen darf). Ist bei manchen Frauen eben so, dass ihnen dass Thema nicht so wichtig erscheint. Für viele ( junge) Männer ist es ein Weltuntergang wenn sie mit 25 oder von mir aus noch später, noch keinen hatten.
Eigentlich müßte Sex die schönste Sache der Welt sein, wenn man einen Partner hat und den liebt.....
Hhhmmmmm, schwierig. *snief*
Ich hatte auch mal ne Zeit, zum Glück nur ein paar Monate, in welcher ich keine Lust dazu hatte. Es nervte mich tierisch, da ich befürchtete etwas zu verpassen.
Das kenne ich zu gut!
Ich hatte das gleiche Problem wie du! Hab alle möglichen Sachen ausprobiert und nja wirklich vom hocker hat mich nichts gehauen. Nie hatte ich richtigen Spaß am Sex, obwohl ich meinen Körper sehr schön finde 😉

Nun was mir geholfen hat... Ich hab einen Mann kennengelernt für den ich die Hand ins Feuer legen würde und seitdem klappt es auch! Ich bin mir sicher, dass wenn man jemanden LIEBT egal was er macht es dir gefällt 😉 und was auch geholfen hat, dass ich öfters mal nen ganzen tag entspanne zb in der Sauna oder beim Wellnessn. Einfach mal alles herum vergessen.

Meiner Meinung nach ist das ganze ne reine kopfsache.

Es ist meine Erfahrung und muss nicht auf jeden zutreffen!!!
Was ich am Sex toll finde?
Einfach alles!
Sex fängt im Kopf an und bei mir läuft fast ständig das Kopfkino.
Ich bin schon 64, aber wenn ich keinen Sex bekomme, (von meiner Frau schon seit Jahren nicht mehr, sie hat wohl das gleiche Problem wie du) dann onaniere ich täglich oft auch zweimal.
Seit diesem Sommer habe ich hier im JC meine Bi Neigung wieder entdeckt und finde es toll jetzt im etwas höheren Alter den Sex praktisch neu für mich zu entdecken.
Ich hoffe auf noch einige Jahre guten Sex
*******789 Frau
1.539 Beiträge
Schneeflocke...
Begehrst Du Deinen Mann?
*********cke24:
Aber um nochmal zu einer Anfangsfrage zu kommen:

Wieso habt IHR Spaß daran?

Stahlwittchen hat für mich damit alles gesagt *top*

*********chen:
weil es.........wunderschön ist
....meine Sinne berührt
....meine Seele streichelt
....ich meinem Partner mich in einer Art und Weise verbinde die exklusiv ist
....für mich eine der schönsten Beschäftigungen der Welt ist
...mich wunderbar entspannt und glücklich macht

Grüße

Stahlwittchen


Für mich kommt noch die Lust an der Lust hinzu. Der Trieb sexuelle Befriedigung zu erhalten. Durch Mann oder Toys, irgendwann fordert mein Körper es ein.

Und trotzdem frage ich mich, ob in dir keine grundsätzliche Lust oder Gier auf sexuelle Befriedigung existiert...
Egal welche Art du letztendlich wählst, hast du nie den „Trieb“ in dir gespürt?
Ich habe vor längerer Zeit das Buch "Das sexuelle Leben der Catherine M." gelesen. Recht nüchtern beschreibt die Autorin dort, wie sie mit 18 Jahren beim Gruppensex ihre Jungfräulichkeit verlor, und seitdem in der Szene an allen möglichen Orgien teilnahm. Irgendwo erwähnte sie dann am Rande, dass es ihr nicht um eigene Lust ging, das sei erst viel später dazu gekommen. Warum sie das alles trotzdem gemacht hat, bleibt offen *nixweiss*

Jedenfalls scheint es Frauen zu geben, die erst sehr spät sexuelle Lust entwickeln. Auch hier im Joy und in diversen anderen Quellen habe ich schon mehrfach von Frauen gelesen, die mit Ü40 oder Ü50 erst ihre Lust entwickeln, vielleicht sogar erst ihren ersten Orgasmus erleben.

Ich habe also keine Ahnung, was du dafür tun könntest (denn ich selbst weiß seit der Pubertät, wie sich Lust auf und am Sex anfühlt), denke aber: Was nicht ist, kann noch werden *g*
*********ancer Frau
1.748 Beiträge
Ich liebe Sex, weil
• ich meinen Mann komplett, ganz und gar spüren kann,
• ich mich spüre,
• das ganze körperliche Prozedere sich einfach unfassbar anfühlt
( zum Nachvollziehen: Irgendwie so wie was besonders Geiles zu essen. Alle Nervenenden werden stimuliert und es fühlt sich erregend, befriedigend, heiß an. ),
• wir mit Körper, Geist und Seele verschmelzen,
• er mich dann mit diesem ganz besonderen Blick anschaut,
• Endorphine ausgeschüttet werden,
• Oxytocin ausgeschüttet wird...
... kurz: Es macht einfach glücklich, zufrieden, verliebt und entspannt und ist währenddessen einfach mega <3
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Eine Ex,
das alles in einem biografischen Roman nachlesbar, traf ich an, damals noch 26, in einer therapeutisch ihr notwendig scheinenden Situation mit der Entwicklung ihres Körpers. Sie war schon verheiratet, aber Sex war ihr fremd, kam nur hin und wieder auf Drängen ihres Ehemanns zustande, dann eben auf dem Rücken liegend, Beine breit. Es machte auch ihm keinen Spaß, diente dann nur der Abreaktion. Sie löschte zunehmend das Feuer und sogar die Glut in ihm. Trennung stand im Raum. Eher durch Zufall stießen wir darauf, dass es eine frühkindliche Ursache gab. Mit deren Offenlegung begann eine Metamorphose, die bis heute anhält. Die Frau ist pure Sinnenlust heute.

Meine Vermutung durch Beobachtungen in meinem Umfeld und durch Kontakte im Internet, geht auch Richtung "Wer früh ausschweifenden Sex erlebt hat, konnte wichtige Reifungsschritte nicht vollziehen", wurde sozusagen konfrontiert mit etwas, was er/sie nicht verarbeiten konnte. Irgendwann kommt es dann in der Zeit, in der sich Andere zu entfalten beginnen, zum großen Gääääähhhhhnen oder nicht selten zum Ekel.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.