Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM
12893 Mitglieder
zur Gruppe
Cuckold
5579 Mitglieder
zum Thema
Cuckold-Beziehung - Freibrief für die Frau?36
Wir sind ein glücklich verheiratetes Paar und haben auch Kinder.
zum Thema
Hotwife/Cuckold verliebt sich in den Lover?115
Haben viel über Cuckold gelesen weil das uns evt auch reizen würde.
Cuckold – Die Lust an der Eifersucht
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Cuckold und Vereinbarkeit in der Familie

********r501 Mann
Themenersteller 
Cuckold und Vereinbarkeit in der Familie
Meine Frau und ich leben nun schon seit einigen Jahren in einer Cuckold Beziehung und es war auch nie ein Geheimnis.

Allerdings gab es vor etwa einem Jahr nun eine neue Entwicklung mit der ich zuerst nicht so richtig wusste umzugehen.

Unser Lover ist in meinem Alter und hat einen volljährigen Sohn. Auch wir haben eine volljährige Tochter. (Dass die beiden erwachsen sind, sollte hier wohl erwähnt werden, damit keine Mißverständnisse auftreten)

Nun ist es so, dass die beiden zusammen gekommen sind. Also eine Beziehung führen. Das bedeutet, dass auch ihr Freund ab und zu bei uns übernachtet, genau so wie sein alter Herr.

Da kommt es natürlich zu sehr peinlichen Situationen für der einen oder anderen.

Wie denkt ihr darüber?
...wenn die Beiden erwachsen sind, dann dürften sie wohl Verständnis für die "Perversionen" ihrer "alten Herrschaften" aufbringen. Also einfach Familienrat einberufen und die Situation offen ansprechen.... Was kann schon passieren?
*******onor Frau
ich würde das thema von den kiddies fernhalten, den "kinder" wollen selten etwas von dem sexleben ihrer eltern wissen. wie auch immer das fernhalten aussieht. sicher nicht ganz einfach.
ch würde das thema von den kiddies fernhalten, den "kinder" wollen selten etwas von dem sexleben ihrer eltern wissen.

...das mag für "Kiddies"richtig sein. Aber hier geht es um erwachsene Kinder, von denen man eigentlich erwarten sollte, dass sie sich wie Erwachsene auch gegenüber ihren Eltern verhalten.....
*******onor Frau
das sehe ich anders, aber jeder so wie er mag und will.
meine kinder sind von 22-33 und keiner würde davon etwas wissen wollen,
bzw. würde ich sie damit behelligen wollen.
lieber würde ich meine spielchen nach "aussen" verlagern oder was in der art.

PS: meine kinder haben bei uns was mitbekommen, und eindeutig gefordert,
dass wir sowas daheim nicht machen.
PS: meine kinder haben bei uns was mitbekommen, und eindeutig gefordert,
dass wir sowas daheim nicht machen.

...mit welchem Recht stellen Kinder in diesem Alter Forderungen an Ihre Eltern, wie sich diese zu verhalten haben........?
*******onor Frau
wenn sie noch daheim wohnen, finde ich das schon legitim,
dass man gegenseitig rücksicht nimmt,
wie man zusammen wohnt und besuch empfängst usw usf.
mehr möchte ich darauf nicht eingehen.
mehr möchte ich darauf nicht eingehen.

...einverstanden, es ist Eure Angelegenheit... Ich jedoch würde meinen Sprösslingen ganz schön was husten und ihnen nahelegen, sich entweder eigene Wohnungen zu suchen oder aber sich nicht in meine Angelegenheiten einzumischen....
********r501 Mann
Themenersteller 
Vielen Dank für eure Einschätzungen.

Diese Situation entstand vor gut einem Jahr. Solange sind der Junior des Lovers und unsere Tochter nun schon ein Paar.

Unsere Cuckold Beziehung wird von allen Akzeptiert.

Inzwischen habe ich mich auch an verbale Demütigungen von seinem Junior gewöhnt und es ist sogar ganz Anregend für mich.
Inzwischen habe ich mich auch an verbale Demütigungen von seinem Junior gewöhnt und es ist sogar ganz Anregend für mich.

....sorry, wenn ich so etwas lese, dann sträuben sich bei mir die Nackenhaare. Was gehen einen jungen Schnösel Deine sexuellen Vorlieben an? Kommentierst Du die seinen? Ich würde so einen Typen hochkant rausschmeissen und mit dem Lover Deiner Frau ein erstes Wörtchen über die Erziehung seines Sohnes reden. So was geht ja gar nicht...
Ok, wenn Du allerdings auf Demütigungen stehst, dann ist das ein anderes Thema....
*******onor Frau
ich denke die ganze thematik und frage gehört mMn in die ecke "cuckold" und nicht "off topic".
es wäre dort besser aufgehoben, weil man es dort besser versteht.
für nichtcuckis ist es unvorstellbar, von anderen gedemütigt zu werden und noch dazu vom kind des mitspielers.
********r501 Mann
Themenersteller 
Das ist mein erster Beitrag hier in diesem Forum. Ich dachte ich hätte das Thema Cuckold deutlich gemacht.
Wenn es nötig ist, kann der Beitrag aber auch gerne in die Richtige Kategorie verschoben werden.

Naja, es sind ja schon alles keine Kinder mehr, sondern inzwischen Erwachsen.

Zum Cuckold gehört eine gewisse Demütigung des Cuckis ja zum "Spiel"

Von daher empfinde ich es jetzt nicht als Schlimm.

Was die Zukunft, in dieser Konstellation und mit dieser Situation noch bringt, darauf darf wohl gespannt sein.
********blem Frau
JOY-Team 
Ihr Lieben,

nach dem letzten Posting ist die Intention dieses Threads nun noch deutlicher geworden. Ich habe ihn daher in den BDSM-Bereich verschoben. *blume*

Liebe Grüße,
Frau_EPunkt
JOY-Team
****ma Frau
Vielleicht solltest du die Frage lieber in der Cuckold Gruppe stellen : Cuckold
Ich denke da findest du mehr Antworten bzw Meinungen.
*******onor Frau
achso, ist ja nicht so schlimm.
aber nicht jeder weiss ja, was "cucki-sein" so mit sich bringt *zwinker*

was mich an der sache stören würde, dass eine erotisierung/demütigung stattfindet durch einen verwandten des lovers. in dem falle erachsenen kindes desselben. ich finde einfach, dass es kinder nix angeht, was eltern treiben und umgedreht eltern nix angeht, was kinder im bett treiben.
wenn wer anderer meinung ist, lass ich mich gerne eines besseren belehren. aber dazu steht meine meinung fest.
erregung/demütigung durch andere erwachsene zu erfahren, kann ich mir gut vorstellen, aber nicht so.
dazu fehlt mir irgendwie das verständnis, jede art von gefühl.
"eigen fleisch und blut" haben in meinen gedanken/sexleben nichts zu suchen.
***********
Das geht mal gar nicht
was ist das denn für eine Nummer Unglaublich
wenn sie vom alter auch erwachsen sind,so bezweifle ich doch das sie es vom verstand her sind,sich das zu geben was ihr da treibt lässt leider keinen anderen Schluss zu
auch zu eurem Handel sag ich mal besser nichts.
********iebe Paar
Mal langsam, Leute
Keiner redet davon, die Beziehungen zu vermischen. Es ist immer noch so, dass die Elterngeneration miteinander Sex hat, und die junge Generation ebenfalls untereinander. Aber nicht alle miteinander.

Ja, die Jungen wissen davon. Ich weiß nicht, ob sie wissen, was Cuckold genau bedeutet. Oder sub in einer Beziehung überhaupt. Und dass auch (bzw. gerade) die subs Respekt verdienen, Cuckold oder nicht! Das sollten ihnen die Altvorderen - am besten die Doms - schon mit Nachdruck klarmachen.

Aber grundsätzlich finde ich es gut, dass klare Bedingungen herrschen. Sonst wären irgendwann unerfreuliche Überraschungen wohl sicher gewesen.

@ TE: Ich würde mich aber schon einmal fragen, ob du dich auch von deinem Quasi-Schwiegersohn demütigen lassen willst. Es ist deine Sache. Aber ich für meinen Teil würde schon selber bestimmen wollen, wer das darf und wer nicht. Auch wenn Demütigung zum Spiel gehört, aber es ist immer noch EUER Spiel. Wenn die Jungen auch so ein Spiel wollen, dann sollen sie es doch bitte gefälligst unter sich machen. Also, werdet euch mal untereinander einig (ich meine, ihr Eltern), und dann verklickert es den Kindern, dass die Fronten geklärt sind.

Er von Drachenliebe
********r501 Mann
Themenersteller 
Es ist schon so wie Drachenliebe es sagt.

Wir machen unser Ding und die beiden machen ihr Ding.

Natürlich sind alle im Thema was Cuckold Bedeutet und welche Abstufungen es in der Art von Beziehung gibt.

Unsere Tochter ist eine gefestigte Persönlichkeit und toleriert unsere Art der Beziehung.

Das Besondere an dieser Konstellation ist allerdings, dass unsere Tochter mit dem Junior unseres Lovers ebenfalls zusammen sind. Ich glaube das stößt einigen Lesern hier auf.

Zu einer Cuckold Beziehung gehört auch die Demütigung des Cuckis und daran findet auch der Junior gefallen und nutzt quasi seine Position in der Rangordnung direkt nach seinem alten Herrn zu stehen.

Für mich ist das kein Problem, da die Demütigung eben ein Teil des Cuckolding ist.
********r501 Mann
Themenersteller 
Sie toleriert es, weil es zum Cucki Dasein dazu gehört.
***************
Das ist auch unsere Frage
Also wir würden ja auch gerne als Ziel die Spielart Cuckold / Hausfreund erleben.
Bloß wir fragen uns noch selbst wie man das mit dem Nachwuchs macht. Da unsere kleine 3/4 Jahr alt ist kann man sie nicht einfach so zu einem Babysitter geben oder so.

Sind gespannt wie ihr das macht.
*******_Way Frau
Vielleicht solltet ihr mal das Hirn einschalten!
Ich bin gerade völlig fassungslos, mit 18 ist man weiß Gott weder emotional noch sexuell so gefestigt, dass man wirklich für sich sortieren kann, was die Eltern da tatsächlich treiben.
Offenheit schön und gut, das ganze Konstrukt vage skizzieren - mag auch noch in Ordnung sein ABER seine Kinder in seine Sexualität so derartig mit einzubeziehen und dich noch von ihrem Macker in irgendeiner Form dominieren zu lassen, ich platze echt! Deine Tochter hat das Recht ihre Sexualität frei zu wählen und muss bestimmt nicht permanent schon so in eine Gewisse Richtung gedrängt werden!
Versteht mich nicht falsch, ich sage nicht, dass Eltern kein Recht auf Sexualität haben, aber wenn die Kinder aktiv mit in deren Sexualität mit einbezogen werden, ist das eine absolute Grenzüberschreitung!!!
****aba Frau
Völlig egal, ob Deine Tochter Dein Cucki-Dasein toleriert....es geht sie nichts an! Du zwingst ihr Deinen Willen auf und kannst Dein Sexualleben nicht vom Familienleben trennen....ein absolutes No-Go.
Wie soll sie in dem jungen Alter schon begreifen, dass ihr Vater, der in der Familie eine tragende Rolle einnimmt, sich sexuell demütigen lässt...und dann auch noch von ihrem Lover?
Du schreibst, dass sie es toleriert....das ist aber noch weit entfernt von verstehen und akzeptieren.

Trennt Euer Sexleben strikt vom Familienleben....damit Deine Tochter zumindest noch ein bisschen Respekt und Achtung vor Dir haben kann.

Bin fassungslos.
****a56 Frau
Ich denke auch das da was völlig falsch läuft. Natülich würde ich mir nie von Kindern meine Art der Sexualität vorschreiben lassen und auch auf keinen Fall sie mit einbeziehen. Ist das nur eine schräge Fantasie von dir oder lässt du dich tatsächlich vom Freund deiner Tochter demütigen? Das ist ein Unding egal ob er der Sohn eures Lovers ist oder nicht...und das macht dich auch noch an!?! Ich muss doch mein Sexualleben und mein Familienleben klar trennen können. Denk doch mal an deine Tochter, indem du die Demütigungen ihres Freundes akzeptierst beziehst du sie doch automatisch in euer Sexualleben mit ein! Wie würdest du dich fühlen wenn es umgekehrt wäre, der Schwiegervater deiner Tochter würde im sexualleben deiner Tochter mitmischen, würde dich das auch noch aufgeilen?

Mein Rat ist der den auch Drachenliebe gibt besprecht unter euch Eltern was Sache ist und macht eine klare Front/Strich, ihr solltet nicht unter einem Dach wohnen und im gegenseitigen Umgang miteinander solle das sexuelle dann kein Thema mehr sein.

PS: was sagt denn deine Frau dazu?

medea
...also irgendwie stehe ich jetzt total auf dem Schlauch:

• Du wirst vom Lover Deiner Frau gedemütigt, weil er sie fickt.
• Der Sohn des Lovers demütigt Dich, weil Du seinen Vater Deine Frau ficken lässt.
• Deine Tochter demütigt Dich, weil Du Dich von Deiner Frau, deren Lover und dessen Sohn demütigen lässt.
• Du stehst auf Demütigungen.

Wo ist jetzt das Problem?
******
@FTC: *genau* - kein Problem, eher wohl das Gegenteil.
Nach mehreren aufmerksamen Blicken ins Profil des TE halte ich seinen Thread für nichts weiter als Phantasterei. <hüstel>
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.