Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM
12871 Mitglieder
zur Gruppe
Cuckold
5571 Mitglieder
zum Thema
Hotwife/Cuckold verliebt sich in den Lover?115
Haben viel über Cuckold gelesen weil das uns evt auch reizen würde.
zum Thema
Cuckold-Beziehung mit dem Ziel, nur noch Oralsex zu haben?9
Seit langem Stelle ich bei mir fest das ich eigentlich keine Lust…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Cuckold und Vereinbarkeit in der Familie

********r501 Mann
Themenersteller 
Vielen Dank
*******elb Frau
Hmmm...
also egal welche Vorlieben wir (die Eltern) beim Sex haben oder ausleben möchten (ob zusammen oder eben nicht), es geht unsere Kinder absolut nichts an und ist sehr persönlich.
Auch ich lebe mit einem erwachsenen Kind unter einem Dach und es ist uns Beiden bewusst, dass wir eine eigene Sexualität haben und auch ausleben.

Aber bitte doch jeder in seinen eigenen Räumen!!!

Es geht die Kinder absolut nichts an und mich auf der anderen Seite auch nicht.
Klar ist gegenseitige Rücksichtnahme oberstes Gebot, aber wir Eltern haben ja schon ein paar Jahre "geübt" und den jungen Leuten kann man ja augenzwinkernd mal einen kleinen Hinweis geben. Und dann...klappt auch das Zusammenleben ohne das einer die Achtung vor dem anderen verliert.

Zur Frage Babysitter:
Ist denn immer einer notwendig? Und wenn ihr für euch in bestimmten Abständen einen Paarabend freihaltet und mal Essen geht, Kino oder sonst irgend etwas, was euch zeigt, dass ihr nicht nur Eltern, sondern auch immer noch ein Liebespaar seid...dann klar einen Babysitter oder ne Oma oder.....
Was ist denn daran schlimm? Ihr müsst auch ab und zu mal für euch sorgen, denn lieber ab und zu nen Babysitter als getrennte Eltern.
*********ggli Frau
Also im grossen und ganzen bin ich nicht dagegen, dass Kinder in einem gewissen Rahmen auch sexuell aufgeklärt werden. Und das fängt ja schon weit vor achtzehn an. FKK (ohne sexuellen Interessen) 'können' ja auch schon junge Kinder mitmachen. Es gibt da z.B. Rennen, wo Generationenübergreifend alles nackt rennt *ggg*

Das finde ich eigentlich gar nicht mal so schlecht, sondern ganz cool.

Aufzwingen sollte man natürlich nichts.

Aber in eurem Fall scheint es mir eher, als hätten die Kinder ungefragt 'Interesse gezeigt'.

Das ist ja auch in Ordnung so. Vielleicht ist es auch besser, wenn/falls ihr so miteinander reden könnt und die konkreten Gefahren und emotionale, usw. Hintergründe dahinter erklären könnt.

Ich denke jetzt auch nicht, dass es bei euch in einem ungeschlossenen Raum stattfindet, oder?

Also gewissermassen ist bei euch wahrscheinlich schon eine räumliche Trennung da.

Aber an der emotionalen Trennung haperts. Nicht nur, dass eure Kinder miteinander zusammen gekommen sind, was ich bereits als potentielle Frechheit betiteln würde. Wenn ich mir vorstelle, dass ich weiss, die Mutter von Mann xy machts mit meinen Eltern. Dann würde ich garantiert NICHTS! mit ihm anfangen. Das ist einfach eine Unverschämtheit und ist mMn bereits ein Verstoss in die Privatsphäre der Eltern.

Natürlich kann man gegen die wahre Liebe nichts tun (auch wenn ich immer noch daran zweifle). Und jetzt ist es hald passiert. Aber trotzdem, setzt euren Kindern Grenzen. Verspottet sollte niemand werden, schon gar nicht vom Sohn des Partners. Das hat mMn nichts mehr mit BDSM zu tun und wenn man darauf steht könnte es mMn ja rein theoretisch schon ganz leicht in Richtung Pädophilie oder eine andere ähnliche Form gehen. Ich glaube aber nicht, dass ihr wirklich darauf steht.

Ich vermute durch die Glaskugel, dass ihr den Sohn deswegen nicht zurecht weist, weil ihr es ja nicht verwerflich findet, wenn er sich für Sexualität im Allgemeinen und besondere Richtungen im besonderen interessiert. Und wie schon angedeutet, im Rahmen habe ich auch dagegen nichts einzuwenden.

Ich finde nicht, dass ihr eine 'harte' Grenze ziehen müsst. Also quasi den Kindern sogar verbieten, über Sexualität zu reden und die Eltern zu kritisieren im Allgemeinen. Aber eben, darüber reden (und im Gespräch Grenzen setzen). Was geht und was nicht geht.
**********erdam Frau
Ob's peinlich ist liegt doch an euch - daran, wie ihr damit umgeht ...
********ifer Mann
Meinung eines "kiddies"
Ich bin gerade erst volljährig geworden, aber ich kann sagen, dass ich mit meinen Eltern über gar nichts derart sprechen möchte. Wenn sie mich etwas zu meinem Sexleben fragen, dann ist unangenehm. Wenn ich aber in Kontakt mir deren Sexleben käme, das wäre sehr unangenehm.

An eurer Stelle würde ich einfach nichts sagen, wenn eure Tochter das merkt, dann wird sie sicherlich diskret und verantwortungsvoll damit umgehen. Aber reden möchte sie sicherlihc nicht mit euch darüber.
******ice Paar
Ich habe viel mit jugendlichen Auszubildenden zu tun. Bei deren Gesprächen geht es öfters mal um Sex bzw. sexuelle Themen, oft zwar dieses übliche Gelaber, aber hin und wieder scheint bei einigen auch Kenntnis in spezielleren Spielarten durch.
Letzen Endes weiß doch von uns keiner, wie es auf der persönlichen Ebene zwischen den hier Beteiligten läuft, sind doch alles nur Mutmaßungen. Mit meiner Schwiegermutter habe ich z.B. auch über Cuckolding geredet, sie erzählte mir von ihren sexuellen Erlebnissen. Ist doch alles kein Problem, wenn man den Gegenüber einschätzen kann, weil man ihn kennt.
Diese vielen gutgemeinten Ratschläge, die hier automatisch kommen, kennt man zwar nach einigen Jahren im Joyclub, aber ermüden den Leser nur noch.
Statt vordergründig zu belehren, fragt doch lieber beim TE nach, anstatt ihm erstmal eine Verhaltens-
oder Denkweise zu unterstellen.
Statt vordergründig zu belehren, fragt doch lieber beim TE nach, anstatt ihm erstmal eine Verhaltens- oder Denkweise zu unterstellen.

...Nachfragen wurden ja auch ausgiebig gemacht. Nur gab es jedesmal eine andere Version der "Problematik"... Da kommt man doch irgenwann ins Grübeln...
**********
Neuling
Hey Moin ich bin relativ neu hier und noch nicht so vertraut mit allem. Allerdings interessieren ich mich für jedes Thema das mit cuckolding zutun hat. Bitte um dm von einigen. Bin abenteuerlustig und jung und frisch*goofy**xd*. LG
******ice Paar
Hey Moin ich bin relativ neu hier und noch nicht so vertraut mit allem. Allerdings interessieren ich mich für jedes Thema das mit cuckolding zutun hat. Bitte um dm von einigen. Bin abenteuerlustig und jung und frisch*goofy* *rotfl* . LG

Es gibt mit Sicherheit die von dir gesuchten, reiferen (Cuckold-)Paare, die gerne einen so jungen Mann wie dich als Lover hätten. Es ist sicherlich kein Fehler, wenn du dich vorher in die Thematik einliest.
***
Jaa hoffentlich. Allerdings muss ich immer drauf warten bis Paare mich anschreiben... und ich Weiß nicht wie ich sie auf mich sufmerksam machen kann *schiefguck*
....wie wäre es mit einem Premium-Account, dann die entsprechenden Gruppen/Foren besuchen und die Paare, wo Du denkst, dass das Profil passen könnte, anschreiben......?
****
Nee das ganze müsste Ihnen premium gehen müssen:/ kann jetzt deswegen kein Geld ausgeben...
...tja dann wird es wohl schwierig für Dich werden... So ein "Hobby" kostet nun mal... *g*
**************
Falls jemand dennoch Interesse hat oder Freunde oder bekannte hat die auf der Suche sind. Bitte gebt mich weiter. LG
********oint Mann
au weia
*kopfklatsch*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.