Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
12071 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
805 Mitglieder
Bondage-Seile im Überblick
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Tipps rund um Seile & Co für Bondage gesucht

********umpf 
Themenersteller22 Beiträge
Frau
********umpf Themenersteller22 Beiträge Frau
Tipps rund um Seile & Co für Bondage gesucht
Hallo ihr Lieben,

Ich war selber schon paar mal Ropebunny und möchte nun auch selber aktiv fesseln.
Könnt ihr mit Material empfehlen? Worauf muss ich achten? Kennt ihr einen Laden in Berlin oder einen Onlinehandel?

Bisher wurde mir ein Durchmesser von ca 6 mm empfohlen, Seil aus Hanf ca 7 m lang, 7 Stück. Wo bekomme solche Seile her, wo ich auch sicher sein kann, dass sie wirklich stabil sind und trotzdem nicht übertrieben teuer?
Mir wurde empfohlen eine Rolle zu kaufen und mir meine Länge selber abzuschneiden. Die Seile dann in einer Gasflamme vorzubehandeln und danach ein zu wachsen. Was ich wahrscheinlich machen werde, da ich bis jetzt kein passendes Set aus Naturseilen, bei Amazon und in Fetishläden in Berlin, gefunden hatte.

Wie pflegt und reinigt ihr eure Seile?

Worauf muss ich achten, wenn ich mir einen Ring für Suspension kaufe?

Ich bin über jeden Tipp dankbar und würde mich freuen, wenn ihr auch gleich den Link vom Anbieter mitsendet.

LG *g*
Mehr anzeigen
*********ssler 
475 Beiträge
Paar
*********ssler 475 Beiträge Paar
Eine Seillänge von 7m ist relativ kurz, gängig sind eher so um die 8m. Die Länge ist ein Kompromiss - einerseits soll das Seil (doppelt genommenem) nicht viel länger als 2x Deine Arm-Spannweite sein, damit Du flüssig damit fesseln kannst; andererseits sollte es nicht zu kurz sein (kommt auch auf Statur/Zierlichkeit/Fülligkeit Deines Lieblingsbunnys an), denn sonst mußt Du arg oft Verlängern. Zum Beispiel brauchst Du mit "zu kurzem" Seil für den TK3 eben 4 Seile und nicht 3.

Material ist beim japanisch inspirierten Fesseln (Shibari, Kinbaku) i.d.R. Hanf oder Jute mit 5-6mm Durchmesser. Für Western / Freistil sind auch Baumwolle und Kunstfasern gängig, nach Geschmack auch in größeren Durchmessern. Kunstfasern sind sehr pflegeleicht, haben aber ein erhöhtes Risiko für Hautverbrennungen, wenn man damit zu schnell fesselt. Baumwolle ist i.d.R. elastisch, was oft als angenehm auf der Haut empfunden wird, aber andererseits dazu führt, daß sich Knoten sehr fest zuziehen können.

Seilvorbereitung und Seilpflege ist ein extrem umfangreiches Thema, bei dem auch wieder die persönlichen Vorlieben ins Spiel kommen. Baumwolle und Kunstfaser können i.d.R. einfach in die Waschmaschine, oft auch den Trockner. Hanf und Jute brauchen mehr Aufwand.

Flämmen und Ölen sind bei Hanf und Jute sinnvoll (auch wenn ich in letzter Zeit öfters mit komplett unbehandeltem Hanfseil gefesselt habe... Geschmackssache). Zusätzlich wird oft empfohlen, vor Benutzung mindestens 1x zu waschen, um eventuell vorhandene Pestizide und Batching Oil (speziell bei Jute) loszuwerden. Dann sollte aber das Seil anschließend unter Spannung getrocknet, gebrochen, geflämmt und geölt werden, was extrem zeitraubend ist.
Mehr anzeigen
***fo 
60 Beiträge
Mann
***fo 60 Beiträge Mann
Aus meinen Erfahrungen:

• Mit Hanfseil in 6 mm kann man eigentlich kaum was falsch machen
• Einfach irgendeines von der Rolle kann gut sein, kann aber auch der Griff ins Klo werden. Auf jedenfall kommt viel Zeit für die Bearbeitung mit dazu.
• Für die Länge kommt es auf den Anwendungsfall, bzw eher das Bunny an. Ich kenne eher 8 Meter Seile, wobei ich selber lange 8 Meter habe, also so in Richtung 9 Meter.
• Mit 7 Stück kann es knapp werden, abhängig, was du machen willst. Ich habe 9 und zwei 3 Meter Seile, falls man tatsächlich nur ein kleines Stück verlängern will.

Sonst schon viel in den Händen gehabt und wirkten sehr gut: Links nur für Mitglieder
Mehr anzeigen
******ayd 
514 Beiträge
Mann
******ayd 514 Beiträge Mann
Onlinehandel UND Lagerverkauf in Berlin
Hallo, pLangstrumpf,

Schau Dich mal beim Peitschenhandel um:

Links nur für Mitglieder

Das ist im Fetischhof in Neukölln,
da kannst Du auch alles selber in die Hand nehmen.
Freitag und Samstag bis 20 Uhr geöffnet.
Solltest Du diesen Samstag dort sein,
bist Du herzlich eingeladen,
in der dortigen BDSM Lounge die Seile gleich auszuprobieren,
bei "FesselZeit mit Enji Rayd":

FesselZeit mit Enji Rayd

Bis denne
Enji
Mehr anzeigen
*****alS 
1.405 Beiträge
Mann
*****alS 1.405 Beiträge Mann
Material
Die beiden klassischen Materialien sind Hanf und Jute, wobei Jute tendentiell einen Ticken teurer ist, da aufwändiger zu behandeln. Juste wirkt oft auf Fotos schöner und riecht vor allem nicht, ich persönlich finde aber Hanf im Umgang angenehmer... aber sehr viel nimmt sich beides nicht, ist überwiegend Geschmackssache. Beide kann man nur schlecht reinigen, da sie nach dem waschen aufwendig und unter Spannugn getrocknet werden müssen udn außerdem eben Natrufasern sind, die Wasser nciht SO gerne haben. Ab und zu waschen ok, aber anch jedem Waschvorgang werden sie schlechter und halten tendentiell irgendwann auchw eniger aus.
Darüber hinaus gibt es in jedem Sexshop Baumwollseil - für ein bisschen fesseln sehr angenehm da super weich, und außerdem nicht teuer - für Shibari aber nur mäßig, und für Suspension-Bondage garnicht geeignet. Grund: es dehnt sich.
Außerdem gibt es auch fesselgeeignete Nylon-Seile - allerdings rutsche da, wie bei allen naturfasern, Knoten leichter, weil sie glatt sind. Aussehen tun sie auch nicht so hübsch. Aber: sie sind absolut reißfest und furchtbar eifnach zu reinigen und daher hervorragend für outdoor geeignet. Ist aber definitiv ein Spezialfall.
Zu guter letzt haben wir da noch Kunsthanf aus dem Baumarkt. Ist billig, muss nicht behandelt werden, riecht nicht, kann gewaschen werden. Sieht fast aus wie Hanf und fühlt sich ähnlcih an, wenngleich auch meist rauer. Aber: ist eben Plastik und keine Naturfaser. Für Anfänger ok, Fortgeschrittene merken den Unterschied aber doch deutlcih. Außerdem nicht für Suspension geeignet. Gut aber für Bondage im intimbereich wo waschbarkeit wichtig ist - da kann man es mit normalen hanfseilen für den restlichen körper mischen und es sticht nicht negativ hervor.

Länge, Durchmesser
Der Durchmesser ist teils geschmackssache udn teils durch die anwendung vorgegeben. dünne seile sehen, gerade an zierlichen menschen, besser aus. aber sie halten weniger. für sehr kunstvolle fesselungen ist 4mm seil daher nett, für suspension hingegen absolut ungeeignet. andersrum halten dicke seile mehr aus und haben größere (und damit leichter zu öffnende) knoten, sieht aber ncih su hübsch aus. 8mm seil als trageseil für suspension oder für seil-netze die auch gewicht aushalten sollen ist durchaus auch üblich, sieht aber an körpern meist klobig aus.
6mm ist so die goldene mitte und hat sich als universalseil daher bewährt. tragfähig genug, aber auch noch dünn genug, um zierfesselungen damit ansehnlich hin zu bkeommen.
Zur Länge: 7-8m ist die in Europa üblicher Standardlänge, in den USA bekommt man sie üblicherweise in 25 Fuß (7.6m), manchmal aber auch in 21 Fuß (das sind 6.5m). Das hat sich eifnach als eine Länge bewährt, die bei vielen Bunnies eine passende Länge ist um standard-fesselungen mit exakt einnem / zwei / drei seilen durchführen zu können, ohne dabei massig seil übrig zu haben oder meterweise seil andauernd irgendwo durch ziehen zu müssen. Behandelte Seile gibt es daher überwiegend in dieser Länge.

Menge
Ein "klassisches" Set besteht aus 7 Seilen a 8 meter. Das ist eine gesamtlänge von 56 Meter und reicht für die meisten bodenfesselungen. Für suspension reicht es bei leichten, schlanken bunnies ebenfalls, inklusive tragende Seile, bei schweren bunnies die mehrere punkte am körper benötigen oder bei dickeren bunnies, wo man einfach mehr seil braucht um rum zu kommen, braucht man in der regel für suspensions mehr als 1 Set. Irgendwann elgt man sich aber eh mehr zu, mal mit einem Set anzufangen ist also meistens ausreichend.
Manche anbieter bieten allerdings auch weitere varianten an, zum Beispiel sets mit (zusätzlichen) kürzeren seilen, ein oder zwei dickeren oder dünneren sieln, oder ähnliches. und natürlich kann man seile auch einzeln kaufen (in der regel auch nciht sehr viel teurer).

Wo kaufen
Wenn man fesselfertig kaufen will (ich tue das immer, bin zum selbst behandeln zu faul... waschen, tagelang trocknen, brechen, abflämmen, nochmal putzen udn einölen... das dauert in der regel fast ne woche bis man da durch ist), dann ist Amazon da tatsächlich keine sehr gute bezugsquelle.
Ich selbst habe Seil von McHurt (online Sex-Shop), Links nur für Mitglieder (haben Hanf auch, trotz des Namens), und Ater Crudus ( Links nur für Mitglieder ). Alle drei kann ich weiterempfehlen, alle seile haben ihre vorzüge udn nachteile, aber alle sind durchaus brauchbar.
Außerdem gibt es, wenn man bereit ist für den Versand aus den USA zu bezahlen, sehr viele sehr schöne gefärbte Seile bei Links nur für Mitglieder - auch davon hab ich welche, udn die Qualität ist hervorragend (Leider aber auch teuer).
In Sexshops hinghegen haben sie leider in der Regel keine Hanf oder Jute-Seile.

Kunsthanf gibt's im Baumarkt, und Baumwollseil gibt es auf Amazon und in nahezu jedem Sexshop. Speziellere Seile findet man meist bei spezialisierten Anbietern.

Pflege und Reinigung
Sehr Materialabhängig. Hanf und Jute regelmäßig it Öl oder Fett behandeln, dabei aufpassen, dass du kein Öl/Fett verwendest, das ranzig wird. Waffenöl ist gut wenn man es sich leisten möchte, ansonsten hat sich sattelpflegemittel auch bewährt. Möglichst selten waschen (also möglichst nicht dreckig machen, also auch aufpassen bei Bondage im Inteimbereich, vor allem bei Frauen...), aber wenn es nötig ist, dann ohne waschmittel und kalt in die waschmascine. nichtn schleudern, und am besten einzeln in stoffsäckchen verpacken. Auch Spülmaschine funktioniert als Alternativ, wichitg sit aber: Kein Salz, kein Klarspüler udn kein Spülmittel. Am besten davor einmal leer laufen lassen, dass auch alle restre von salz und ähnlichem raus sind.
Nach dem Waschen die seile unter spannung mehrere tage lang trocknen und regelmäßig nachspannen - grund: Naturseile werden, wenn sie nass werden, kürzer udn dicker (und wenn sie mal trocken sidn, lässt sich das nur sehr schwer wieder rückgägnig machen). Danach neu brechen und einölen.

Kunsthanf kann man eifnach mit Wasser (und bei bedarf auch seife) waschen und efinach irgendwo hinlegen zum trocknen, ist extrem plegeleicht.

Baumwolle kann man einfach in der Maschine waschen, wie man es auch mit Kleidung aus Baumwolle tut.
Mehr anzeigen
*****alS 
1.405 Beiträge
Mann
*****alS 1.405 Beiträge Mann
Oh, und ws suspension ring angeht: das meiste, was als solcher verkauft wird, ist auch als solcher geeignet, wichtig ist aber: nicht nur gebogen, sondern auch ordentlcih und sauber zusammengeschweißt!

Der rest ist vorliebe. Mit oder ohne streben / unterteilungen, größe, dicke... das ist optik udn handhabung und am besten man schaut sich efinach mal an was es so gibt.
**********henke 
7.480 Beiträge
Mann
**********henke 7.480 Beiträge Mann
Es...
... gibt einen Laden in der Hauptstraße in Schöneberg.

Die Seile dort sind zwar primär für andere Zwecke gedacht, aber der Inhaber kennt sich aus *zwinker*
******los 
1.718 Beiträge
Mann
******los 1.718 Beiträge Mann
Shibari-Bar kannst du Seile kaufen. Am 10. November zum youngster shibari Kurs sogar im Angebot. Einen online Handel wo ich meine her habe, bekommst du gleich via PM. Vorzugsweise mit Knoten an den Enden. Durchmesser ist Geschmackssache. 5-6 mm sind gängig, damit die Knoten nicht so riesig sind aber sich dennoch leicht öffnen lassen im Notfall.

Laut bondage workshop vergangene Woche sollte man nicht allzu waschen etc. Eine Bekannte macht es nur wenn sie im Mund oder Intimbereich fesselt. Danach dann straff aufhängen zum trocknen. Und mit einem Öl wirklich leicht einreiben, also sehr wenig Öl benutzen.

Die Ringe sind meist wirklich stabil wenn sie für diesen Zweck angeboten werden. Zusätzlich empfehle ich noch einen Gurtschneider und evtl Panikhaken. Könnte jetzt noch mehr schreiben aber bin arbeiten. Bei weiteren Fragen, frag ruhig hier oder per Mail.
Mehr anzeigen
*****din 
600 Beiträge
Mann
*****din 600 Beiträge Mann
schau mal bei e-bay nach:

seilediscount

die sind in oldenburg, liefern schnell und die preise sind klasse.

gruß Odin
********umpf 
Themenersteller22 Beiträge
Frau
********umpf Themenersteller22 Beiträge Frau
Wow
Vielen Dank für eure super hilfreichen antworten. Ihr seid klasse!
************ 

************  
Und wenn du Holz Ringe bevorzugst, die gibt es im Sportfachhandel von den Turnern. Ohne Perversenzuschlag *zwinker* garantiert halten die was aus.
******oDs 
237 Beiträge
Paar
******oDs 237 Beiträge Paar
super Zusammenfassung
können uns hier nur anschließen - alles schon mal geschrieben.
Wir selbst Tüddeln mit 6mm Hanf-Seilen, alle auch selbst veredelt, sehr aufwändig, aber man hat schon mal ein Gefühl für das Seil.
Längen? Komplett unterschiedlich - wir sind da nicht die Klassiker mit den 8m, sondern bevorzugen 10m-Seile - passen besser zu meinem bunny. Außerdem haben wir auch noch zwei 15m- Seile: umständlicher zum Tüddeln, aber eines reicht bei uns für unseren hip-harnish, also einfach 'praktisch'.
Zum Thema Ringe: wir haben einen Edelstahlring, sieht gut aus, aber wir haben eben auch im Internet ganz normale Turnringe für wenig Geld hinzu gekauft, die auch komplett ausreichen.
Und zum Festmachen der Ringe benutzen wir meist Karabiner aus dem Kletterhandel.
Mehr anzeigen
*****din 
600 Beiträge
Mann
*****din 600 Beiträge Mann
vor 40 jahren
war dies meine erste anleitung:

Links nur für Mitglieder

praktisch, effektiv, haltbar sexy und immer noch gut.

gruß Odin
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.