Kontaktabbruch beim Dating- Habt ihr schonmal geghostet?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 28
  6. 29
  7. 30
174168446
 
ThemenerstellerJOY-Team
18. April 2017
Kontaktabbruch beim Dating- Habt ihr schonmal geghostet?

Hallo ihr Lieben,

welcher Onlinedating-erprobte Mensch kennt das Phänomen nicht: man schreibt sich, tauscht lange Nachrichten aus und gibt mehr und mehr von sich Preis. Vielleicht kommt es zum Treffen, ein, zwei nette Dates. Und dann: Totenstille.

Der Kennenlernprozess kommt gänzlich zum Erliegen, weil sich die oder der andere nicht mehr meldet. Frechheit!

Es kratzt am Ego, wenn sich der Gegenüber plötzlich ohne Vorwarnung zurückzieht und Anrufe nicht mehr entgegengenommen werden oder Nachrichten unbeantwortet bleiben.

In unserem heutiges Magazinthema Ghosting. Weg war ich. geht es genau um dieses Thema. Ghosting und den plötzlichen Kontaktabbruch ohne klärendes Gespräch.

Hier beschreibt die Autorin, warum sie sich aus dem Staub machte.

Und auch wir würden an dieser Stelle gerne von euch wissen:

Habt ihr schonmal geghostet?
Welche Gründe hattet ihr?

Wir freuen uns über eure mutigen Geständnisse! *victory*

thegentlewoman
JOY-Team
Danke13x
 
JOY-Angels
18. April 2017
Ich habe zwar...

...noch nie geghostet, habe es aber selbst schon erlebt. Da interessieren mich natürlich die Gründe.

Ich wollte per Klick den Magazinartikel lesen, bekam aber nur eine Fehlermeldung. Hat der sich also - passend zum Thema - auch einfach weggeghostet? *zwinker*
 
ThemenerstellerJOY-Team
18. April 2017

Danke für den Hinweis! *blume* Der Link zum Artikel funktioniert jetzt!
 
18. April 2017

Ich musste das Wort mehrmals lesen - was für ein Denglisch.

Nun, ich hab auch schon Kontakte nach einem oder zwei Treffen abgebrochen, allerdings nicht wortlos.
Gründe dafür gibts ja viele, mit Zweifeln an der Sinnhaftigkeit einer Weiterführung des Kontaktes lassen sie sich wohl am Besten zusammenfassen.

Allerdings fänd ich es sehr unpassend, dies einfach ohne jegliche Nachricht zu machen.
Danke10x
 
18. April 2017
schuldig :-(

hab' ich ebenso schon gemacht und auch wortlos !

Das hatte dann aber auch Gründe, welche ich halt in IHRER Art der Kommunikation begründet sah, wodurch ich meine weitere Kommunikation mit Ihr als nicht mehr als wirklich sinnhaft und nötig ansah.
Manchmal sagt Frau halt Dinge ... *ggg*
 
18. April 2017

Ich muss gestehen das ich diese Methode auch schon angewendet habe.
Ist mir allerdings auch schon passiert.
Diese "A**** Methode" wende ich dann an, wenn sich mein Datingpartner auch wie einer benimmt. Wenn ich merke der hat noch 10 andere Eisen im Feuer weil er nicht weiss was er will, oder ich immer wieder mal angelogen werde etc. dann ists bei mir vorbei und der Mensch keine weitere Kommunikation mehr wert.

Das sind jetzt mal meine persönlichen Gründe. Ich bin gespannt was da noch alles so zusammen kommt.
 
18. April 2017

Ein einfaches "Du, ich glaub das wird nix mit uns" sollte doch immer drin sein. Man muss gar keinen Grund liefern. Dann hat man wenigstens Gewissheit und kann abschließen. Wenn der andere das nicht akzeptiert und anfängt zu nerven, kann man ihn oder sie immer noch blocken. So mache ich das zumindest.

Wenn das Interesse allerdings während des Aktes verpufft... Da hätte ich gerne auch ein paar Tipps. Hier ist Schweigen vielleicht wirklich Gold.
Danke46x
 
18. April 2017

Interessanter Artikel, gut getimed, zu einem immer mehr zunehmendem Phänomen.

Ich versuche es, wenn es geht zu vermeiden. Nach dem Motto "was Du nicht willst, das man Dir tut"... Es mag sicher Situationen geben, in denen es kaum anders geht. Es der schonende, weniger verletzende und elegante Weg ist. ABER: man lässt doch immer das Gegenüber mit einigen inneren ??? zurück. Jemanden, der vielleicht noch Energie in verschiedene Möglichkeiten der Kontaktaufnahme steckt, Nachrichten schreibt, sich Hoffnungen macht... Deswegen finde ich einen klaren Schnitt immer besser. Man kann sich immer noch auf Allgemeinplätze berufen ("Du, irgendwie passt/funkt es einfach nicht für mich..."), als jemand so ahnungslos und mit Fragen im Kopf hängen zu lassen.

Bei richtig desaströsen Dates, darf es aber auch mal einfach die Wahrheit sein. Ähnlich wie die Autorin saß ich mal 60 Minuten mit einer Dame im Restaurant. Meine Netto-Redezeit: knapp 5 Minuten. Ihre: 55 Minuten. Und davon noch 90% nur Geschichten über ihren Ex und die Scheidung. Da habe ich es dann danach auch mal erläutert, weswegen ich nicht glaube, dass sie frei für was Neues ist und es bei uns kommunikativ nicht passt...

Fazit: Ghosting ist für mich lediglich eine absolute Notlösung. Ausserdem besteht die Gefahr, damit nur ungewollte Kommunikation hervor zu rufen, bis hin zum Stalking.

Man muss nicht alles begründen, aber einfach klar zum Ausdruck bringen, dass mehr nicht mehr werden wird oder gewünscht ist.
 
18. April 2017
...ist das normal?

Hallo!

Tolle Idee, das mal zu thematisieren!
Als meine lange Beziehung begann, gab's praktisch noch kein Internet! *g*
Als sie zu Ende war, hatte ich das Gefühl, der Einzige zu sein, der die Benimmregeln im Internet nicht kennt!
Ghosting habe ich beim chatten immer wieder erlebt, so dass ich schon dachte, das ist normal!
Ist es das???
...keine Antwort ist schließlich auch 'ne Antwort!

Ich sehe das gleiche Dilemma, wie im Artikel. Ich will zwar keinen Kontakt mehr, aber die Person auch nicht verletzten!
...zumal jeder sowas anders aufnimmt.

Ich finde es nicht völlig inakzeptabel, einem uninteressanten Kontakt im Einzelfall einfach nicht mehr zu antworten.
Aber je nachdem, wie viel vorher lief, sollte man grundsätzlich auch die Kraft haben, die richtigen Worte zu finden, um klare Verhältnisse zu schaffen!

LG
Danke11x
 
18. April 2017
....ja....

....auch ich hab mich schon so davon gemacht. ..

Ebenso hab ich auch schon mittendrin aus diversen Gründen das Ganze abgebrochen und bin gegangen.
Warum?
Weil es einfach nicht gepasst hat .

Mittlerweile geh ich direkt wenn es nicht passt...und sag das auch.

Besser für alle Beteiligten.
 
18. April 2017

Man sollte sich bewusst sein, dass man damit massiv verletzen und verstören kann.

Die Dame aus der Geschichte hat ein bisschen viel gequasselt. Deshalb zu ghosten ist feige.

Es hätte andere Optionen gegeben:

• Er nimmt sich ein Herz und sagt bspw. : "Du bist sehr aufgeweckt, aber ich wünsche mir für mich einen ruhigeren Partner"

• Er nimmt den Notausgang und schwindelt: "Tut mir leid, aber ich habe gestern jemanden kennengelernt und es hat gefunkt zwischen uns"

oder oder oder ...

Bussi Bussi alles gut und die Bibliothekszeiten muss man dann auch nicht ändern.
Danke12x
 
18. April 2017

ich finde dieses GHOSTING ist das schlimmste, was man jemandem antun kann!

ist es noch ganz am anfang, hat man sich evtl sogar noch nicht einmal real gesehen?.... da ist es noch in ordung. auch wenn es schon irgendwie absehbar ist, dass etwas nicht stimmt, kann ich es zum teil nachvollziehen auch wenn es def nicht mein stil ist!

wieviele angeblich tolle beziehungen ( inkl. meiner letzten ) werden sogar so beendet? gestern noch von der großartigen beziehung gesprochen, pläne für die zukunft in den raum geschmissen.... gemeinsame fantasien ausgelebt... und auf einmal "puff, zauber zauber" mich gibt es nicht mehr!
absolut respektlos und hat auch nach monaten oder jahren nicht einmal mehr einen "guten morgen" von mir verdient!
Danke34x
 
18. April 2017

Was ein unsinniger Artikel!

Ich finde das Thema hat mittlerweile ziemlich ernste und frustrierende Züge angenommen. Der Artikel dazu ist aber so banal, dass ich mich frage...soll das lustig sein? Viel mehr noch: Soll er irgendwie Verständnis schaffen, oder solch Aktionen auch noch legitimieren?

Gerade das letzte Jahr über hatte ich soooo viel Kontakt mit Mädels, die einfach "verschwunden" sind. Anders als der Text suggeriert liegt das definitiv nicht daran, dass ich Rülpse, Laber ohne zuzuhören, oder sonstige seltsame Macken habe.

Ein Beispiel war: Wei haben eine Weile geschrieben. Dann Mitte der Woche frage ich "Wollen wir Samstag nachmittags auf den Weihnachtsmarkt?"
• "Ja, gerne!"
Samstag Vormittag morgen frage ich dann noch mal nach "Um wie viel Uhr wollen wir uns denn eigentlich treffen?"
Und ab dem Zeitpunkt war sie einfach weg.

Wie viele Profile sich mitten im Gespräch einfach von einer Seite abmelden. Wie viele Tinder-Kontakte nach ein paar Tagen wortlos weg sind (Nein, nicht die Fake-Profile). Oder wie viele einen bei Whatsapp sogar...blocken? *ggg*
Wie gesagt, es waren ganz normale bis ziemlich gute Gespräche. Definitiv keine dieser überzogenen Beispiele aus dem Text.

Warum DAS so ist, das würde mich viel eher interessieren.

Ich habe einerseits das Gefühl, dass das im Internet heute einfach Gang und Gebe ist bzw. alles keinen Wert mehr hat. Andererseits scheinen viele Mädels eher Probleme mit sich selbst zu haben (Ja, sicherlich auch Kerle). Wenn einem das aber über ein Jahr hinweg immer und immer wieder passiert, dann stumpft man einfach selber ab.

Es ist NIE verkehrt, irgendwann zu sagen "Tut mir leid, aber ich glaube, wir passen doch nicht so zusammen", oder irgendwas in der Richtung - nur das erfordert halt einen Mut und gewisse Größe.
Letztlich sitzt am anderen Ende aber auch nur ein Mensch. Und diesem gegenüber hat man einfach eine gewisse Verantwortung.
In dem Sinne habe ich einfach null Verständnis für "Ghosting". Und ich meine richtiges "Ghosting", kein "Das Date war jetzt nicht so gut".
Danke91x
 
18. April 2017
nachtrag....

habt ihr "geister" euch eigentlich mal gedanken darum gemacht, ob sich da jemand evt sehr heftige sorgen um euch macht? ( zumindest wenn SO eine "freundschaft" oder "beziehung" beendet wird )

zum artikel.... was dort beschrieben wird, ist in meinen augen kein "ghosting" sondern sind einfache ausreden die, sofern die andere seite ein hirn hat, nach einiger zeit verstanden wird.
 
18. April 2017

Ja, ich kenne das auch. Dass man sich beinahe täglich schreibt, das Gefühl hat, die Wellenlänge stimmt und das kann real nur der absolute Hammer werden und dann - ist er weg. Keine Antwort mehr. Egal auf welcher Kommunikationsebene. Das verletzt, denn man neigt dazu, den Fehler dafür immer bei sich zu suchen. "Was hab ich falsch gemacht", "hab ich was dummes geschrieben?".

Der Fehler liegt aber immer beim Ghoster. Denn er ist zu feige, zu sagen, was ihm nicht gepasst hat. Es sind allein seine Befindlichkeiten, die dazu geführt haben, dass der Kontakt abgebrochen wurde. Inzwischen gehe ich mit solchen Situationen sehr pragmatisch um. Wer mich nicht so brauchen kann, wie ich bin, der ist wohl weg. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Ich werde mich sicher für nichts und niemanden verbiegen. Und richtig, ein "sorry, aber es passt leider doch nicht" geht immer und sollte das mindeste sein.
Danke36x
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 28
  6. 29
  7. 30
  • Latex-Strapshemd Gina Größe:XL
    Latex-Strapshemd Gina Größe:XL
    Latex-Strapshemd (Stärke 0,4 mm) im metallischen Glanz (auch ohne Öl oder Spray) mit…
    Preis: 114,00 EUR
  • Lack Straps-Gurt Größe:S
    Lack Straps-Gurt Größe:S
    Die stilvolle Verführung! Lack-Strapsgurt mit Stretch-Einsatz hinten. Strapse verstellbar.
    Preis: 18,95 EUR
  • Latex Kleid Louian Größe:XL
    Latex Kleid Louian Größe:XL
    Geklebtes Latex-Minikleid mit raffiniertem Schnitt in extravaganter Linienführung.
    Preis: 249,00 EUR

Interessante Gruppen zum Thema

  • Singles NRW
    Singles NRW
    Reale und aktive Singles aus NRW, die gerne neue Leute kennenlernen und etwas miteinander unternehmen wollen.
  • Singles Hamburg
    Singles Hamburg
    Die Gruppe für Singles aus Hamburg und Umgebung schlechthin...
  • BDSM Singles
    BDSM Singles
    Es geht darum, einen Raum für BDSM-Singles zu schaffen...